Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Reisekrankenversicherung

Erstellt von Mandybär, 19.06.2006, 16:31 Uhr · 12 Antworten · 1.531 Aufrufe

  1. #1
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Reisekrankenversicherung

    Hallo Freunde,


    Aus begründeten Anlaß möchte ich Euch an die Notwendigkeit einer ordentlichen Reisekrankenversicherung erinnern.

    Ein guter Bekannter war vorigen Monat mit mir 3 Wochen in Samui und hatte leider 3 Tage vor unserem geplanten Rückflug einen, dieser legendären Mopedunfälle.
    Fazit: komplizierter Schien- und Wadenbeinbruch.
    Im Thai-International wollte ich ihn auf keinen Fall operieren lassen und wir haben bei seiner Versicherung sofort angerufen.

    Das soll jetzt bitte keine Schleichwerbung werden, aber mein Kollege war beim ÖAMTC ( österr. Pedant des ADAC) versichert.
    1 x angerufen, Daten bekannt gegeben. Nach einiger Zeit Rückruf aus Österreich, Sie brauchen sich um nichts mehr kümmern, es wird alles von uns organisiert und übernommen.

    Die Vers. setzte sich umgehend mit dem Thai Internat.Hosp. in Verbindung, organisierte einen Lear-Jet von Samui nach BKK, BKK-Wien mit AUA im Bett und Doktorbegleitung bis Wien. :bravo:

    So eine Vers. kostet nicht die Welt, und wenn es mal ernst wird, dann kann man sich glücklich schätzen, wenn man eine hat.


    In der Hoffnung, daß Ihr aber nie eine benötigt

    Grüße aus Salzburg
    Mandybär

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426

    Re: Reisekrankenversicherung

    Ja Mandybär.
    Es gibt aber immer noch Leute. die die 15 - 25 € sparen und sich dann wundern. wenn sie voll auf die Fresse fallen.
    Gruss
    Kurt

  4. #3
    Avatar von Thaimaus

    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    1.456

    Re: Reisekrankenversicherung

    Ja zu ADAC kann ich nur sagen, die sind ihr Geld wert

    Vor 3 Jahren mein Auto innerhalb von 1 Woche dreimal das Auto kaputt gegangen und Abschleppen lassen von ADAC kein Cent gekostet.

    Mallorca 1999 bin krank geworden,zum Arzt Rechnung geben lassen und Problemlos in Deutschland auf heller und cent zurück bekommen.

    Mein Vater hat mich Auslandkranken versichern lassen über die DEVK,selbst hab ich sie noch nie benutzt.

    1993 im Thailand Urlaub,Vater krank geworden,Anfangstation einer Gürtelrose von 6 Wochen 4 Wochen im Krankenhaus verbracht und uns sogar ein Krankenhaus vermittelt mit einer hübschen Thaiärztin die in München studiert hat

    Als Privat Patient behandelt im Einzelzimmer untergebracht und goldenen Besteck

  5. #4
    Avatar von littleape

    Registriert seit
    10.11.2005
    Beiträge
    208

    Re: Reisekrankenversicherung

    ich hab bisher zum glück meine versicherung auch noch nicht nutzen müssen. bin auch bei der devk versichert und 7,50 fürs jahr ist ja wohl ein witz, wenns um die gesundheit geht. das sind ca 2 cent am tag!! also wer reist und das geld nicht übrig hat, ist selbst schuld!

  6. #5
    Avatar von db1tau

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    396

    Re: Reisekrankenversicherung

    Leider gehts auch andersrum, da die normale Reisekrankenversicherung ja nur die ersten 6 Wochen abdeckt habe ich mir eine laengere Versicherung bei der DKV für Frau und Kind aufschwatzen lassen. 50 Euro / Monat ganz schoen happig, aber dafuer sollte es auch eine erstklassige Versicherung sein.

    Viel ist nicht passiert, einige Krankenhausbesuche wegen Bronchitis, aber diesmal wenigstens keine Cholera und so.
    Freundin bekam mal Zahnschmerzen und es musste ein Zahn gezogen werden. Der Arzt meinte es muss dann eine Bruecke gemacht werden, sonst werden die anderen Zaehne schief, also schon medizinisch notwendig.

    Ich habe mich erinnert dass die DKV auf dem Werbeblatt was von Zahnersatz stehen hatte, also nochmal schnell ins Kleingedruckte geschaut, da stand tatsechlich 50% Kosten fuer Zahnersatz.

    Der Zahnarztbesuch kostete 15000 insgesamt, Rechnungen habe ich nach Rueckkehr eingereicht.

    Dann habe ich erstmal lange Zeit garnichts von der Krankenkasse gehoert, bei diversen Anrufen haben sie nur gesagt sie waeren ueberlastet und haetten keine Zeit den Fall zu bearbeiten. (das sollte ich mal bei der Beitragszahlung sagen....)

    Nach 3 Monaten (!) endlich kam der Brief von der DKV, sie haben aus Kulanz(!) 30 Euro erstattet, fuer Zahnersatz gibts eine 8 Monatige Wartezeit. Toll, 8 Monate Wartezeit bei einem Vertrag der nur 4 Monate laeuft. Fazit: Abzocke!

    Und dass die Arztrechnungen auf Thailaendisch sind hat denen wohl auch nicht gepasst, es waere keine lesbare Diagnose drauf. Laut den Bedingungen muesste man die Rechnungen auf eigene Kosten beglaubigt ubersetzen lassen.

    Prima wenn man dann 50 Euro fuers Krankenhaus gezahlt hat, muss man fuer 150 Euro die Rechnungen uebersetzen lassen damit man die Krankenhauskosten wiederbekommt.

    Fazit: Finger weg!

    So eine Jahresversicherung fuer unter 10 Euro ist natuerlich
    uneingeschraenkt zu empfehlen, was kann bei dem Beitrag schon verlieren und besser 6 Wochen Schutz als garnicht.

    Die DKV nehme ich aber nie wieder, besser spare ich das Geld fuer notwendige Arztbesuche.

    Vielleicht ist Versicherung ueber ADAC etc. ja eine gute Alternative, da werde ich mich mal naeher informieren.

    Gruss, Marco.

  7. #6
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Reisekrankenversicherung

    Versicherungen gibt es natürlich solche und solche.

    Das beim Zahnersatz z. B. Einschränkungen gemacht werden halte ich für sinnvoll. Bei deiner Freundin war es nunmal ein akutes Problem, aber es wurde in den letzten Jahr erheblich Missbrauch mit Reisekrankenkassen getrieben.

    Eine gute Freundin von mir ist Chefsekretärin beim RWE und hat somit auch viele Kunden, respektive Kollegen, aus den Ostblockländern zu betreuen. Die spricht da aus eigener Erfahrung. Kaum hat sich rumgesprochen wie gut die Versorgung in deutschen Kliniken ist, da wurden plötzlich alle krank während ihres 1 -3 monatigen Aufenhaltes in Deutschland. Natürlich waren Gebißsarnierungen während dieser Zeit eine Selbstverständlichkeit.

    Es ist grundsätzlich zwar richtig, dass sich Zähne schiefstellen wenn eine Zahnlücke nicht geschlossen wird, aber sicher nicht innerhalb von 4 Monaten.

    Außerdem übernimmt auch die gesetzliche Krankenkasse teilweise die Kosten einer notwendigen Behandlung. Erstattet werden in einem solchen Falle die Regelsätze. Um festzustellen ob die Behandlung (in diesem Falle Brücke) fachmännisch erfolgt ist, kann die Krankenkasse eine Kontrolluntersuchung bei einem Vertauensarzt anordnen.

    Im Normalfalle halte ich aber eine nicht zwingend notwendige Erstellung von Brücken und Protesen im Ausland für bedenklich. Bei meiner Frau habe ich ebenfalls eine umfassende Zahnsanierung der Eckzähne vornehmen lassen.

    Meine Kalkulation war recht einfach.
    Die Geschichte hat mich hier in D. knapp 4.000 € gekostet. Die Kasse hat knapp 1.000 € übernommen. Heißt 3.000 € zu meinen Lasten.
    Beim Jahresausgleich gab es noch ein paar Euronen zurück.

    Hätte ich sie in LOS die Behandlung durchführen lassen, hatte ein vergleichbar hochwertiger Zahnersatz in einer entsprechenden Klinik etwa die Hälfte gekostet, also 2.000 €. Dazu wäre Flug nach LOS und die Kosten für den Aufenthalt gekommen. Sicherlich auch mochmal 1.000 €. (Ich würde das niemals im Rahmen eines Urlaubes machen und mir damit den ganzen Urlaub versauen!)

    Also nix gespart! Außerdem gibt es eine Garantie in Deutschland von 10 Jahren auf Brücken. Selbst wenn die thailändische Klinik eine Garantie geben würde, was nützt mir die. Soll ich für jede Nachbehandlung nach LOS fliegen???

    Bei meiner Frau musste eine, sehr kompliziert anzufertigende, Brücke 2 x neu gemacht werden weil sie nicht perfekt sass. Das war zwar unangenehm, hat aber keinen Cent mehr gekostet. Heute hat sie keinerlei Problem!

    Bevor also immer auf Krankenkassen geschimpft wird erst mal nachdenken.

    Übrigens, Befunde und Rechnungen sind in guten Kliniken problemlos in Englisch zu bekommen. Diese werden überlicherweise bei den Krankenkassen anerkannt.


    phi mee

  8. #7
    NAN
    Avatar von NAN

    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    599

    Re: Reisekrankenversicherung

    Ich hatte vor einigen Jahren für meine Frau und mich eine Reisekrankenversicherung
    abgeschlossen. In den Bedingungen stand, das die Versicherung nicht im Heimatland
    des Versicherten gilt. Das kann bedeuten das Eure Frauen keine Versicherungsschutz
    in LOS genießen. Nach einigen Telefonaten sagte man mir das mit „Heimatland“ in
    der Regel das Land gemeint ist in dem die Versicherte Person seinen Wohnsitz hat.
    Ich rate daher bei Abschluss des Vertrages nach zu fragen.

    Die Rechnungen sollten in englisch ausgestellt sein.

    Meine Krankenkasse bietet für Notfälle eine Hotline an, die man anrufen kann und wo im
    Bedarfsfall in mehr als 12 verschiedenen Sprachen mit dem behandelnden Arzt vor Ort
    gesprochen werden kann.
    Einfach bei Eurer Krankenkasse fragen!!!

    Gruß und gesunden Urlaub wünscht

    Wolfgang

  9. #8
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Reisekrankenversicherung

    Zitat Zitat von NAN",p="359557
    . In den Bedingungen stand, das die Versicherung nicht im Heimatland des Versicherten gilt.
    Ich rate daher bei Abschluss des Vertrages nach zu fragen.
    Das ist richtig und sehr wichtig!

    Diese Klausel taucht bei jeder Versicherung auf und ist etwas missverständlich. Darum wirklich bei der Versicherung nochmals nachhaken und den Versicherungsschutz für Thailand bestätigen lassen.


    phi mee

  10. #9
    Avatar von Krista

    Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    105

    Re: Reisekrankenversicherung

    Ich bin weltweit über meine Gold Euro Card versichert.
    Sollte ich mich noch zusätzlcih versichern???

    Krista

  11. #10
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Reisekrankenversicherung

    Zitat Zitat von Krista",p="359615
    Ich bin weltweit über meine Gold Euro Card versichert.
    Sollte ich mich noch zusätzlcih versichern???

    Krista
    Äh ich glaube Du bist nur versichert wenn die Reise oder zumindest der Flug auch mit dieser Kreditkarte bezahlt wurde. Schau mal ins Kleingedruckte. Ansonsten ist die sicher genauso gut wie die anderen.

    PengoX

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was zahlt Reisekrankenversicherung?
    Von Armin im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.01.07, 00:42
  2. Reisekrankenversicherung
    Von Bang444 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.06.06, 14:14
  3. Reisekrankenversicherung Rueckerstatung
    Von Samuianer im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.06.06, 19:40
  4. Welche Reisekrankenversicherung für Thailandreise?
    Von Gerhard im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.03.04, 19:33
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.12.03, 09:22