Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 68

QUICKTRIP CAMBODIA

Erstellt von abstinent, 21.07.2006, 09:19 Uhr · 67 Antworten · 3.924 Aufrufe

  1. #31
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: QUICKTRIP CAMBODIA

    Absti, einfach klasse. :bravo:

    Aber nimm dieses lila wieder raus. Das ist graesslich.

    Am blau hat sich doch kein Mod gestoert, oder schreib halt normal in schwarz.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957

    Re: QUICKTRIP CAMBODIA

    Hi abstinent,

    hoffe du hast noch einige Pictures, kann mich gar nicht sattsehen, :bravo: :bravo: :bravo: die Roten Khmers :bravo: :bravo: :bravo:
    hab jetzt keine Angst mehr vor denen, nur noch vor den Wachmännern.


    resci

  4. #33
    Avatar von Uhu33

    Registriert seit
    26.10.2005
    Beiträge
    202

    Re: QUICKTRIP CAMBODIA

    Hi Frank,

    wie immer - klasse Bericht, aber diesesmal mit schrecklicher Farbe...

    Gruß Uhu33 (HB)

  5. #34
    Kuki
    Avatar von Kuki

    Re: QUICKTRIP CAMBODIA

    Zitat Zitat von abstinent",p="373543
    @ kuki

    danke fuer deinen kommentar , freut mich das mein bericht dir lesevergnuegen bereitet

    ciao

    abstinent
    "Lesespass" ist gut :-)
    Ich bin begeistert....das ist doch mal jemand der behaupten kann, gelebt zu haben, nach dem was ihr alles erlebt.
    Bist Du ein Ex-Marines oder einfach nur Risikofreudig?


    Und ich dachte ich hätte schon was erlebt im Leben
    Bulshit, dagegen ist das ja "Kindergeburtstag". ;-D

    Ich muss auch ehrlich zugeben, das ich solche Touren wahrscheinlich eher nicht angehen würde (auch wenn ich mich damit als "an der roten Ampel Bremser" geoutet haben sollte

    Viele Grüße und viel Glück bei hoffentlich noch vielen solcher interessanten Touren mit ebenso interessanten Berichten....weiter so!! :bravo:

    Kuki

  6. #35
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: QUICKTRIP CAMBODIA

    Klasse Bericht , interessiert mich um sehr, da jetzt vorhabe meinen bis dato immer wieder aufgeschobenen Kambodschatrip aufzunehmen
    (ist es jetzt auch einfacher, Madame wohnt jetzt wieder in ihrer Heimatstadt Alan ...)
    Die Aktionseinheiten erinnern mich irgendwie an Südamerika :???: .

    Gruß Sunnyboy

  7. #36
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: QUICKTRIP CAMBODIA

    @ alle
    thanks for the comments!

    @ kuki
    nein, bin kein rambo oder sowas in der art - die meisten trips sind auch nicht so ereignisreich wie dieser mit dem mad max gewesen. der max ist belastbar und sehr verlaesslich, und bei abenteuerlicheren reiserouten (wie dieser hier) ist ein guter reisegefaehrte mehr als nur gold wert. der ganze trip hatte und beide letztendlich nur ein paar hundert dollarscheine gekostet, war halt als low-budget quicktrip geplant. max trifft man auch eher auf golfplaetzen oder in einer gecharterten cessna an, als auf pickupladeflaechen oder in schmuddelbars . ich bin fuer jeden mist zu haben, solange es spass macht und kurzweilig ist - und cambodia ist schon immer mein liebstes reiseland gewesen. meine kontakte zum dortigen militaer habe ich aufgrund einer zurueckliegenden volontaer-taetigkeit fuer eine NGO

    wenn's recht ist lass ich meine berichte wieder im gewohnten blauton, man kann es schlecht allen recht machen

    ciao

    abstinent

  8. #37
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: QUICKTRIP CAMBODIA

    Part 17:

    Der Besuch der Museen der Stadt, insbesondere dem Toul Sleng (oder auch S 21 genannt) stand am Nachmittag auf unserem Programm. Um Wiederholungen auf ein Minimum zu begrenzen, verweise ich an dieser Stelle auf meine anderen Cambodia-Berichte, in denen diese unbedingte Sehenswuerdigkeit abgehandelt wurde.
    Dem Russenmarkt oder Phsar Toul Tompong statteten wir nur einen Kurzbesuch ab, denn ein erneut über uns drohendes Unwetter trieb uns erneut zu unplanmäßiger Eile an.
    Die besonderen Witterungsverhältnisse in der Region um Phnom Penh sorgen für zwar regional sehr eng begrenzte Niederschläge, die dafür aber dann umso heftiger sind.

    Den Abend ließen wir dann im Foreign Correspondents Club ausklingen. Hier, direkt am Ufer des Tonle Sap Flusses, reihen sich mittlerweile die Gastronomen dicht an dicht. Entlang des gesamten Sisowath-Quay in diesem Sektor findet man nun Gaumenfreuden aus aller Herren Länder, die europäische Küche wird hier durch ein Etablissement namens "Wagon-Wheel" vertreten.
    Das FCC bietet auch dem Nichtjournalisten viel zu sehen. Fotodokumente aus vergangenen Tagen schmücken hier die Wände, und mit Glück kann man (so wie wir) sich einen Drink oder ein gepflegtes Essen auf dem berühmten Balkon im ersten Stock bestellen - von hier sendeten in den zurückliegenden Krisen- und Kriegszeiten alle TV-Anstalten dieser Welt ihre Berichte nach Hause.



    Aushänge wie der im folgenden Foto abgebildete Steckbrief findet man überall. Sie erinnern den Betrachter an die latente Gefahr, die hier noch sehr real besteht. Jährlich "verschwinden" hier immer noch auf Nimmerwiedersehen Geschäftsleute, Journalisten, Backpacker und unvorsichtige Touristen. Der Mekhong ist tief und trübe, der Dschungel ringsum ist undurchdringlich und unwegsam. Wiedergefunden wurde bisher nur eine ganz kleine Zahl der vermißten Personen:



    Die Landesvertretungen (Botschaften) entziehen sich listig jeglicher Verantwortung, indem man in regelmäßigen Abständen sogenannte Reisewarnungen herausgibt und publiziert. Ich selber gebe nicht viel um die Ratschläge der behördlichen Sesselpuper, erwarte aber auch keine Aktivitäten von denen - wenn mir einmal etwas passieren sollte.

  9. #38
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: QUICKTRIP CAMBODIA

    Part 18:


    Khmerfood alleine wäre sicherlich einen eigenen, umfangreichen Report wert. Es gibt wirklich zahlreiche einheimische Gerichte auf deren Menüs, die auch einem europäischen Geschmacksnerv nicht denselben rauben!
    Fleisch wird im allgemeinen gut durchgebraten, und die Präsentation ist nett, wenngleich man auch die manchmal sicherlich übertriebene Sorgfalt und Optik von Thailändischem vermißt:



    Unsere Reiseroute sieht einen weiteren Standortwechsel vor.Nach dem Besuch des Wat Phnoms (der dieser Stadt den Namen verlieh) ging das Militärmoped wieder in den Besitz meines Freundes und wir nahmen den G.S.T.Airconbus nach Sihanoukville.



    Ehrensache, die Tickets shoppten wir natuerlich selber beim Busterminal - und saßen die 4 Stunden lang in allererster Reihe. Der unsagbare Vorteil ist neben der Sicht vor allem die Tatsache, das einem keiner die ohnehin zu knapp bemessene Beinfreiheit durch zurück klappen der Rückenlehne nehmen kann! Nur wer sich sein Ticket selber holt, der kann einen Platz im Bus vorreservieren!

    Die Straße, die ehemals einzig geteerte im ganzen Königreich, die ist nun zum ersten Tollway Cambodias "upgegraded" worden. Die Fahrbahn ist mittlerweile weitestgehend schlaglochfrei und auf freier Strecke quält der Driver das blaue Ungetüm mit seinen 40 Passagieren mit sagenhaften 75 KM/h voran.
    Gebremst wird nur, wenn ein anderer Verkehrsteilnehmer, ein Moped oder gar Ochsenkarren die Frechheit besitzt - nicht sofort den staubigen Randstreifen aufzusuchen, wenn sich der Bus mit lautstarkem Gehupe nähert.
    Die Fahrt selber ist uns eher langweilig, ein Nickerchen tat uns gut.

    Hochfrequente Stops, um Passagiere oder Cargo zu entladen, sind an der Tagesordnung, wenn sich der Bus dem Endziel nähert.

    Die eigentliche Destination (Endhaltestelle) dieser G.S.T.Buslinie ist der Paradeplatz westlich des Marktes.
    Hier lungern sie wieder herum, die von mir so geschmähten Touts, Schlepper und Nepper!
    In Horden umlagern sie die Türe des Busses, allesamt in der Hoffnung, das ihnen ein unwissender Tourist auf den Leim geht:



    Zu gerne hätten diese uns ein Hotel oder Guesthouse verpaßt und sich selber satte Kommissionen dabei eingestrichen - zu gerne hätten sie uns für Wuchertarife irgendwo hin gefahren .... aber sie schauen bei uns in die altbekannte Röhre, denn wir verharren hartnäckig in unserem Sitz im Bus!
    Die wirklich finale Parkposition des Busses ist nämlich das G.S.T. Terminal auf der Hauptdurchgangsstraße, der Ekkareach-Street.
    Dort minimiert sich das Toutproblem und hier kann man "normale" Mopedtaxler abgreifen. Mopedverleih gibt es hier auch sofort, allerdings zum Touritarif von mindestens 3 bis 4 $ je Tag.

    Doch die ungebändigte Abenteuerlust hat uns nun im Griff, und wir wollen das Unmögliche realisieren. Ein geraeumiges Airconzimmer mit eigenem Bad, Fenstern und Kabelfernseher plus 2 Mietmopeds für zusammen 10 Dollar - und das in Cambodias einzig wirklich nennenswertem Seebad - ob das wohl klappt?

  10. #39
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: QUICKTRIP CAMBODIA

    Du solltest Abenteuertouren nach Cambodia anbieten, mit deinen Kenntnissen. Ich wäre definitiv dein Kunde

  11. #40
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: QUICKTRIP CAMBODIA

    @ maphrao

    wenn man eine hobby- und spasssache zur profession macht, dann geht schnell der sanukfaktor floeten. ich eigne mich selber nur sehr bedingt als kommerzieller guide - wahrscheinlich weil ich ein zu unkommerzieller typ bin. kennst du meinen cambodia-bericht "wilde reiter gmbh", auch aus 2005? da war ich mit einer gruppe eine andere tour abgefahren? wenn es den hier noch nicht gab, dann kann ich den ja mal einstellen so nach und nach.

    ciao

    abstinent

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lebt Jemand in Cambodia ?
    Von Mangkon im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.09, 18:08
  2. Cambodia und Vietnam
    Von J-M-F im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.06, 15:25
  3. Cambodia, wie ich es mag
    Von abstinent im Forum Touristik
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 25.11.05, 11:24
  4. One visa for Thailand, Cambodia
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.05, 00:03
  5. CAMBODIA - Familytrip mit Abenteueraspekten
    Von abstinent im Forum Touristik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 11.04.05, 19:26