Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Politische Mitgliedschaften

Erstellt von Dieter1, 26.05.2008, 11:09 Uhr · 37 Antworten · 2.517 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Tod der Demokratie?

    Scheint hier aber weiters niemand zu stoeren, wenn sich hier Leute als NPD Mitglied outen, die sich gerne guenstig ne Berglaotin kaufen :-) .

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Tod der Demokratie?

    Zitat Zitat von Dieter1",p="593200
    Scheint hier aber weiters niemand zu stoeren, wenn sich hier Leute als NPD Mitglied outen, die sich gerne guenstig ne Berglaotin kaufen :-) .
    Doch Dieter,
    mir geht es auch maechtig gegen den Kamm.

    Seine politische Gesinnung ist das eine, es hier auch noch zu verbreiten etwas ganz anderes.

    Habe hier in Berlin einen (ehem.) Bekannten, der auch ab und zu mal bei der NPD war. Wir haben ihn runtergeputzt, seine Antwort: "Das ist doch mein gutes Recht als Demokrat" Na da war dann endgueltig Schluss... :kopfhau:

    Chock dii, hello_farang

  4. #23
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Tod der Demokratie?

    Danke euch.

    Drei Demokraten gegen einen ....onalsozialistischen Mordbrenner ist dennoch ein betruebliche Bilanz .

  5. #24
    Avatar von Hanseat

    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    194

    Re: Tod der Demokratie?

    NPD Mitglied sein und eine Asiatin als Frau?!
    Widersprüchlicher geht es kaum noch.
    Sollten das seine dummen braunen Parteigenossen mal mitbekommen...er würde achtkantig aus der Partei fliegen, wenn nicht noch schlimmeres...

    Und dann heute auch in einem anderen Beitrag noch behaupten, die NPD wäre nicht ausländerfeindlich!

    Diskutieren bringt mit diesen recht5extremen Versagern nichts, also lieber ignorieren oder auslachen

    Für mich sind das keine Deutschen und eine Schande für unser Land!!!

  6. #25
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Tod der Demokratie?

    Etwas Geduld, Leute, eine von @Dieter erhaltene PN ist in Arbeit. Ich selbst war seit vier Tagen kaum online.

    Zue Sache selbst kann ich schreiben, dass mir kaum irgendwas mehr aufstößt als die Nähe zu dieser unsäglichen Gesinnung.

    Danke für den Hinweis auf die Signatur, wird sofort entfernt.

    Karlheinz

  7. #26
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Tod der Demokratie?

    Zitat Zitat von Hanseat",p="593213
    Diskutieren bringt mit diesen recht5extremen Versagern nichts, also lieber ignorieren oder auslachen

    Für mich sind das keine Deutschen und eine Schande für unser Land!!!
    Es waere ansich das Naheliegenste, nur, in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts dachte man aehnlich und es ging verdammt schief, wie wir alle wissen.

  8. #27
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Tod der Demokratie?

    Auch wenn ich Dieters Empfinden gut nachvollziehen kann, darf man als echter Demokrat keine Zensur (also Löschen) fordern. Sonst benimmt man sich nicht viel anders als die Rechtsradikalen, die ja auch immer gerne mit Verboten, Zensur etc. gekommen sind und das wohl auch immer noch hätten.

    Daher werde ich als echter Demokrat immer mit Worten entgegenhalten. Und das kann man doch gut mit seinen Worten tun, die doch gerade eine Ausländerfeindlichkeit zeigen (nämlich: warum schmeißt man keine Deutschen raus, die sich daneben benehmen?).

    Demokratie heißt eben auch, völlig entgegengesetzte Meinungen akzeptieren zu müssen. Sonst begibt man sich auf dasselbe tiefe Niveau.

    Dass sich gerade hier im Forum jemand überhaupt als NPD-Mitglied outet, wundert mich, zeigt aber Mut. Die meisten Radikalen sitzen ja versteckt in unserer Gesellschaft und sind die echte Gefahr. Wenn ich hier so die Beiträge lese, dann kenne ich mindestens zwei, die wohl noch nationalistischere Ansichten haben und vermutlich nicht in dieser Partei sitzen.

  9. #28
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Tod der Demokratie?

    Knarf, Schwachsinn!

    Man muss diesen Leuten klar machen, dass sie sich ausserhalb der Gesellschaft befinden. Aber das unterbleibt ja leider.

    Wir treiben auf eine Situation die wir schon mal hatten. Recht5extremismus wird Salonfaehig.

    Toleranz gegenueber den Untoleranten hat sich noch nie am Ende fuer die Toleranten bezahlt gemacht.

    Wieviele Menschen mussten vor nur ungefaehr 65 Jahren sterben, fuer eine Ideologie, die immer noch offen propagiert wird? Es waren auf allen Kriegsschauplaetzen so ca. 60 Millionen.

    Muss man Menschen tolerieren, die im Jahre 2008 noch immer diesen fatalen Gedanken nachtrauern?

    Oder waere es nicht besser, man wiese sie in Ihre Schranken indem man sie achtkantig hier rausschmeisst?

  10. #29
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Tod der Demokratie?

    Du verkennst etwas, Dieter.
    Nämlich die Leute, die dann mit diesen Typen Mitleid bekommen. "Ach, die werden doch überall gemobbt".
    Der Grund: keiner weiß, warum sie rausfliegen, weil darüber nicht gesprochen wird. Einfach zack raus.
    Wir wissen das, aber kann die jüngere Bevölkerung es überhaupt noch nachvollziehen, was damals so alles so abging? Da steckt doch die Gefahr.

    In der Geschichte haben viele verbotene Strukturen gerade dadurch Anhänger gefunden. Ich denke z.B. mal an die linksradikalen Strukturen wie die RAF.

    Deshalb bin ich für Aufklärung. Und ich bin mir sicher, dass man auch etliche Rechtsradikale "umdrehen" kann. Viele wissen doch gar nicht, was sie da tun. Das sind doch Mitläufer, die so eine Art Geborgenheit finden, weil sie sich in der "normalen" nicht zurecht finden.
    Wenn man die einzeln "an die Hand" nimmt, dann kann aus denen noch etwas werden. Gibt doch viele Beispiel dafür.

    Mit Verboten, Auslachen, Ausgrenzen erreicht man nur eine stärke Zusammenrottung, die dann ggf. sogar terroristische Anschläge nach sich ziehen können.

    Natürlich sollte man dabei auf der Hut sein - das ist klar. Aber: die rechtsradikale Gefahr sehe ich bereits ganz konkret im Bundestag sitzen - auch ohne NPD.
    Ich sage nur: Bundesrassengesetz.

    Und die können walten, wie sie wollen, weil das Augenmerk ja immer den rechtsradikalen Parteien gilt.

  11. #30
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Tod der Demokratie?

    Knarf, indem Du diesen Thread in eine Kindergartendiskussion wie sie Dir vielleicht gefallen mag verwandelst, tust Du der Sache einen Baerendienst.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Politische Positionierung
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.02.11, 15:48
  2. "Politische Reform in Thailand"
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 22.10.10, 20:21