Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 73

Phuket - Perle der Andamansee

Erstellt von abstinent, 15.04.2004, 18:16 Uhr · 72 Antworten · 8.173 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Phuket - Perle der Andamansee

    Abstinent wird´s mir hoffentlich nachsehen, das ich schon wieder seinen Reisebericht unterbreche...

    Zitat Zitat von franki",p="134516
    Man kann bis zum Ende der asphaltierten Straße ganz im Süden von Patong mit dem Moped fahren und von dort aus [highlight=yellow:e216736b25]laufen[/highlight:e216736b25].
    Nee, nee, da kommste auch gut mit dem Moped hin... :P
    Laufen bei 38 Grad? Tse, tse, Leute gibt´s

    Michael

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Phuket - Perle der Andamansee

    @ phimax
    ergänzende und konsstruktive posts anderer sind immer erwünscht :bravo:

    ich will hier gar kein monologspielchen machen, danke für deinen einwand. nebenher bemerkt sei aber, das sowohl der paradise beach als auch die zugangsmöglichkeiten im verlauf des berichts näher beschrieben werden

    ciao

    "abstinent"

  4. #53
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Phuket - Perle der Andamansee


    Teil 17 - REISEBERICHT PHUKET OKTOBER 203


    Auch die Liebhaber artenreichster Flora kommen auf Phuket auf ihre Kosten. Nicht nur die Blumen der Nacht haben Schönheit zu bieten. An Privathäusern, in Gärten, in Hotelbeeten und auch im Dschungel findet man die prächtigsten Gewächse. Wie überall in Südostasien gedeihen selbst Orchideen prächtig.
    Theptida hat einige der schönsten Vertreter dieser Gattung fotografiert. Der Garten des Sea Sun Sand Resorts bietet allein eine reichhaltige Auswahl an solchen Fotomotiven.



    Ich bin kein Spezialist für Floristik, aber auch eine einfache Seele wie ich erfreut sich am Anblick dieser wunderschönen Blüten.
    Nein, ich vermisse weder Löwenzahn noch Gänseblümchen, auch Tulpen und Narzissen fehlen mir nicht sehr. Der Artenreichtum und die Farbenpracht hier entschädigt für die fehlenden Schneeglöckchen und Krokusse.



    Irgendwie verbinde ich die heimischen Blumen und Gewächse auch mit dem dortigen Wetter, und das mochte ich eigentlich nie so gut leiden. Zu oft haben eiskalte Regenschauer für verschnupfte Nasen gesorgt. Zu oft schaute ich als erkältete Rotznase aus der gutgeheizten Stube durch die Frostblumenmuster am Fenster auf die kahlen Bäume und das bischen Schneematsch darunter.
    Ja, als Schulbubi bin ich früher auch im Herbst in majestätischen Kastanien herumgeklettert, um mit gezieltem Stockwurf die begehrten braunen Bastelobjekte zu ergattern. So etwas kennen die Kids hier nicht, aber fehlt denen deshalb etwas?



    Klar, hier regnet es auch, aber die Wochen, in denen man in Europa sehnsüchtig zum Himmel schaute, um einen kleinen Zipfel blauen Himmels durch die wolkenverhangenen Firmamente zu erspähen, sind gar nicht so wenige gewesen. Wenn hier im Paradies zur Regenzeit der Mopedtrip oder der Beachbesuch einmal durch einen warmen Schauer oder auch einen sintflutartigen Monsunguß unterbrochen wird, dann reden manche dieser Touristen bereits von Scheißwetter!

    Naja, ich denke da anders drüber. Badefreuden im Meer bei niemals unter 26 Grad sinkenden Wassertemperaturen machen auch bei bewölktem Himmel mehr Spaß, als dem gleichen Vergnügen im hochsommerlichen Nordseebadeort nachzugehen, wo die Wassertemperatur 20 Grad nie erreicht



    Ich mag das thailändische Wetter sehr, und nur auf Hawaii würde mir das Klima noch mehr zusagen als hier, aber die Lebenshaltungskosten auf den paradiesischen Inseln im Pazifik sind jenseits der Schmerzgrenze angesiedelt.

    Paradiesische Ecken gibt es auf Phuket an fast jedem Küstenstreifen und auch im Inselinneren. Kleine Exkursionen per Bus oder Moped sind zu empfehlen, an so vielen Stellen gibt es etwas zu entdecken oder zu bestaunen.

    Nehmt genügend Film mit auf eure Reise dorthin, die Fotogeschäfte sind teurer als auf dem Festland. Entwickelt wird in guter maschineller Qualität an jedem Touristenort. Gute Fotoläden mit manuellen Entwicklungen gibt es in Phuket-Town zuhauf.

  5. #54
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Phuket - Perle der Andamansee

    Teil 18 - REISEBERICHT PHUKET

    Der Abend beschert uns wieder einen dieser unvergeßlichen Sonnenuntergänge. Ja, hier in Phuket wird man auch während der Regensaison damit beschert.



    Nur Wenige hier, die sich das Vergnügen gönnen. Die Sonnenschirme sind brav zusammengefalten, die Liegen leer. Vereinzelte Spazierengeher haben fast den ganzen Riesenstrand für sich alleine!



    Wir schwingen uns auf unseren Feuerstuhl, und sprinten am Beach entlang zur Bangla-Road, denn dort ist heute großes Bikermeeting



    Ein wenig schäme ich mich für mein Moped, wenn wir doch wenigstens eine unserer Maschinen hier hätten
    Theptida´s 400er Ladychopper hätte es ja getan, aber so parke ich klammheimlich um die Ecke, und wir laufen die paar Meter zum Rock Hard Cafe.
    Larry Biedenharn, alter US-Haudegen feinster Schule ist hier der Platzmeister. Ihm gehört auch das Rock Hard Cafe, Patong´s feinste GoGo Bar.
    Vor dem Cafe parken schon die Feuerstühle der sich hier einfindenden Rocker.





    Das hier sind Khun Lek und Khun Sack:




    Das hier ist Mr. Sua:




    Hier bin ich mit Khun Joe, dem Manager:



    Somchai´s Trike hört sich an, wie ein tieffliegender Kampfjet:
    Er hat das Ding in einem Jahr selbst aus Schrotteilen zusammengebaut!




  6. #55
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Phuket - Perle der Andamansee

    Ja ,Frank ,deine Berichte und die Fotos von Theptida sind so einzigartig ,besser kann man kaum noch arbeiten.

    :bravo: :bravo: :bravo:

    Was soll dann noch von mir kommen......

    Gruss

    Otto
    dem momentan fast alles eingefrohren ist bei dieser Kälte.

  7. #56
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Phuket - Perle der Andamansee

    Teil 19 - REISEBERICHT PHUKET


    Unser 2. Domizil in Phuket's Patong District ist sehr geräumig.
    Liontchai hat aus der gesamten Etage des Shophauses über seinem Internetcafe eine Art Ferienwohnung gemacht.
    2 große Betten, einen Wohnbereich und eine kleine Küchenzeile machen gerade dem Langzeiturlauber die Sache hier sehr annehmlich.









    Lediglich die lange Treppe hoch zum Zimmer ist für gebrechliche oder angetrunkene Gäste eine echte Hürde.



    Der bereitstehende PC hat 24 Stunden Onlineservice
    Das braucht man zwar nicht, aber allein schon die Möglichkeit online zu gehen, wann man will hat etwas für sich und spart Geld. Preis für Onlinezeit und Benutzung ist im Zimmerpreis von 900 Baht (Off-Season!) inklusive!



    Das Liontchai Internet-Cafe und Guesthouse liegt 200 m nördlich der Banglakreuzung ca. 25 Meter in Richtung Royal Paradise Tower in einer ruhigen Seitenstraße. Das hier sieht man aus dem Eingang



    Wir machen unsere morgendliche Mopedrunde, und können bei dieser Gelegenheit beide Bustypen fotografieren, die hier den öffentlichen Nahverkehr nach Phukettown bewältigen. Die Fahrt kostet 15 Baht je Strecke, und die Route geht am Big C in Kathu entlang.





    Startpunkt der Busse ist das südliche Ende der Beachroad, ca. 200m weiter als das Ocean Plaza Gebäude. Abfahrtszeiten scheinen unregelmäßig zu sein, die Busse haben keine Aircon.

  8. #57
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Phuket - Perle der Andamansee

    Teil 20 - REISEBERICHT PHUKET


    Unser Trip neigt sich dem Ende zu, und wir beschließen, daß wir noch einmal unserem Tatendrang nachgeben, und so manche Inselfeatures ein wenig näher erkunden wollen.
    Da gibt es noch das Gerücht um den wunderschönen Paradisebeach, der in der Regenzeit nur per Boot erreichbar sein soll. Ich habe die GPS Koordinaten und schaue auf die Patong-Bucht hinaus.
    Dort draußen auf der südlichen Flanke, dort muß er sein.

    Wir satteln ein weiteres Mal den Feuerstuhl und bewegen uns in südlicher Richtung, immer am Strand entlang.
    Am Ende des Beaches geht es eine Straße den Berg hinauf, wir cruisen ca. 2 KM bis zu einem Aussichtsplateau, von dem aus Patong gut sichtbar ist.



    Die Wolkendecke reißt für einen Moment auf, und ich nutze die günstige Gelegenheit für einen Schnappschuß meiner Fotografin.



    Doch wir wollen weiter. Der Paradisebeach soll nicht allzuweit entfernt sein. Wir fahren weiter und halten Ausschau. Mehrere Feudalhotels verunstalten die Landschaft mit ihrerm Betonprunk selbst hier oben, aber irgendwo wollen die zahlreichen Gäste ja auch untergebracht sein. Zumindest geben sich die Thais hier Mühe und versuchen landestypische Architekturmerkmale in die Außenfassaden zu integrieren.
    Vorbei gehts am Crystalbeach, der am heutigen Tage seinem Namen keine Ehre macht. Das Wasser sieht eher trübe aus.

    Auf der fernen Seite des Crystalbeaches gibt es eine sage und schreibe nur 30cm breite Betonpiste, die den steilen Hang hinaufführt. Die Trasse ist wohl für 2m Breite vorgesehen, aber Beton gibt es nur auf dem schmalen Streifen. Unser Moped schnauft im ersten Gang hinauf. Von hier oben können wir den Crystalbeach überblicken, und er sieht aus der Ferne gar nicht so übel aus.



    Irgendwo weiter oben hört dann der Betonstreifen ganz auf, und wir fahren auf einer unbefestigten Piste weiter. Tiefe Regenfurchen machen das Manövrieren schwer, aber im Kriechgang klappt das schon.
    Schon nach wenigen 100 Metern sehen wir dann auch endlich einen Hinweis. Mitten im Dschungel, aber wir sind richtig! O.K.!



    Die Piste führt einen noch steileren Berg hinauf, und wir quälen unser Moped weiter, wir wollen ja zum Strand auf der anderen Seite. Hinter einer Biegung verliere ich fast den Glauben an japanische Mopedkonstrukteure und thailändische Straßenbauer - es geht noch steiler bergan. Auf dem losen Untergrund wäre eine Umkehr schier unmöglich, wir versuchen es durchzukommen......aber das Glück war uns nicht hold!

    Nach und nach verlieren wir jeden Vorwärtstrieb, und fast hilflos dreht das Hinterrad sachte durch. Ich nehme das Gas weg, will anhalten - aber der rutschige Untergrund gibt meinen Sandalen nicht die geringste Chance, sich Halt zu suchen. Wir rutschen langsam rückwärts..........!
    Bevor wir nun immer schneller werdend und unkontrolliert stürzen, lasse ich die Kiste seitlich rutschen und setze bei diesem Vorhaben das Hinterrad in eine tiefe Regenfurche - welche abrupt unserer Fahrt ein Ende setzt. Theptida und ich kullern ein wenig den Hang hinunter, und ich habe das Gefühl, als grinse mich der Berg feist an!
    Ich habe nur ein paar Kratzer, aber Theptida hat ihre Schulter an einem spitzen Stein verletzt, sie blutet aber nicht zu heftig.

    So ein Mist! Am Moped ist nichts dran, das fiel ja quasi auch nur um. Damit hatte ich in keinster Weise gerechnet, das hinter der Kurve die schlimme Strecke noch soviel schlimmer werden konnte. Eine echte Fehleinschätzung meinerseits!
    Hier seht ihr die Kurve, die verhinderte, das ich die Strecke und den Steigungswinkel übersehen konnte:



    Und hier seht ihr den Rest der Strecke, den Hügel hinauf. Theptida fotografierte mich hier, als ich erst das Moped alleine hinauffuhr, und dann zurückkam, um ihr den Rucksack abzunehmen.



  9. #58
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Phuket - Perle der Andamansee

    Ein schöner Bericht Absti,
    aber lass mir die Tanja ganz. Zum nächsten Urlaub kann ich auch gern tolle Safetysachen mitbringen, wenn ihr unbedingt Endurostrecken mit Ministadtflitzern fahren wollt. Gruß Uwe

  10. #59
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Phuket - Perle der Andamansee

    @ uwe ffm

    ich gebe dir recht, es war unvorsichtig von mir. die graduell ansteigende und immer schlechter werdende straße war nichts für unser moped. aber du kennst das ja, man will zum ziel.....und wer dreht vorher um. leider war die strecke nicht einsehbar, und aufgeben ist selten mein ding

    der sturz erfolgte fast aus dem stand heraus und wäre sehr glimpflich abgegangen, wenn nicht ein spitzer stein im untergrund tanya`s schulter angekratzt hätte.

    seither mieten wir übrigens besser motorisierte maschinchen, wenn wir unwegsames gelände befahren.....dann verreckt zumindest der vortrieb nicht auf steileren strecken.

    im bericht geht's gleich weiter

    ciao

    "abstinent"

  11. #60
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Phuket - Perle der Andamansee

    kann mich dem anschließen.

    Übrigens soll Phuket attracktiever gemacht werden;

    eine Verbindung von Phuket zu Port Blair soll entstehen.

    Schaun wir mal, ob Port Blair eine Reise wert ist.

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FC Phuket
    Von Oberkracher im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.05.11, 18:57
  2. Flug nach Phuket / Mietwagen in Phuket
    Von Oberkracher im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.11, 07:11
  3. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 16.01.11, 08:56
  4. Hotel in Phuket
    Von Oberkracher im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.08, 21:35
  5. Ferienhaus Phuket
    Von landerback im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 14:35