Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9171819
Ergebnis 181 bis 185 von 185

Overtourism

Erstellt von xxeo, 10.08.2019, 08:44 Uhr · 184 Antworten · 6.467 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    8.338
    Es gibt ganz nahe der Halong Bay andere Buchten, weniger überlaufen, gut zu besuchen, genauso schön.

  2.  
    Anzeige
  3. #182
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    8.820
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Es gibt ganz nahe der Halong Bay andere Buchten, weniger überlaufen, gut zu besuchen, genauso schön.
    Ja, ok sicher. Es gibt auch in Rom Ecken, die nicht überlaufen sind, aber ich habe in der Hinsicht einen klassischen Burnout.

    Ich stelle seit Jahren ein Absinken des Niveaus im Tourismus fest, dass man schon fast als unterirdisch bezeichnen kann.

    Was war es doch so schön, als man höchstens mit besoffenen Engländer, knipsenden Japanern und meckernden Deutschen zu tun hatte.

    Vor ein paar Tagen hatte ich wieder ein Erlebnis mit einem Inder, nachdem ich letztes Jahr sogar handgreiflich werden musste. Und das wieder vollkommen schuldlos, da ich im Ausland grundsätzlich versuche, Problemen dieser Art aus dem Weg zu gehen.

    Ich stand auf Koh Chang an einer Bude, die Touren und Transfers etc. vermittelt. Neben dran ein Restaurant.

    Eine Gruppe Inder mit ihren indischen Weibern kommt in SPA-Mänteln von der Strasse zum Essen., also vermutlich Angehörige der "gehobenen" Kaste. Sofort zitierte ein Inder die Bedienung im barschen Befehlston herbei.

    "We want this, how much ist this, no chicken, ok? You understand, ok? No meat, ok? I want this and that, ok?

    Der Bedienung sah man an, dass sie kurz vor dem Platzen stand.
    Ich stand also an dem Büdchen, in dem die Vermittlerin für mich wegen einer Tour am herum telefonieren und rechnen war und bedauerte gerade den wirtschaftlichen Aufschwung Indiens..... Da stand dieses Schwein auf einmal neben mir, knallte der Frau einen Flyer hin und unterbrach ihre Rechnerei mit barschen Fragen nach Preisen.

    Da bin ich geplatzt. " Du wartest bist du dran bist, du bist hier in Thailand nicht der Boss und meiner schon gar nicht, merk dir das!"

    Irgendwie wollte er noch was sagen, liess es aber, da gerade mein ziemlich ungemütlich aussehender Schwager dazu kam und mich fragte, was los ist.

    Ein dermassen unverschämtes Verhalten von so einem Abschaum lasse ich mir nicht bieten, da gibt's contra. Die Abstände zwischen solchen Situationen werden kürzer, seit immer mehr Plebs das Geld für Flugreisen hat, die vorher in Kalkutta Kindersklaven beaufsichtigt haben.

    Mich nervt das alles gewaltig. Man steigt in BKK aus dem Flieger geht pinkeln, da hört man schon an allen Ecken, wie die Chinesen ihre Nase hochziehen und ausrotzen.

    Es ist dieser Mix aus mehr oder weniger unangenehmen Menschen, die sich nicht benehmen können, der mir jede Lust auf Reisen genommen hat.

  4. #183
    Avatar von niemand

    Registriert seit
    16.08.2019
    Beiträge
    169
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ja, ok sicher. Es gibt auch in Rom Ecken, die nicht überlaufen sind, aber ich habe in der Hinsicht einen klassischen Burnout.

    Ich stelle seit Jahren ein Absinken des Niveaus im Tourismus fest, dass man schon fast als unterirdisch bezeichnen kann.

    Was war es doch so schön, als man höchstens mit besoffenen Engländer, knipsenden Japanern und meckernden Deutschen zu tun hatte.

    Vor ein paar Tagen hatte ich wieder ein Erlebnis mit einem Inder, nachdem ich letztes Jahr sogar handgreiflich werden musste. Und das wieder vollkommen schuldlos, da ich im Ausland grundsätzlich versuche, Problemen dieser Art aus dem Weg zu gehen.

    Ich stand auf Koh Chang an einer Bude, die Touren und Transfers etc. vermittelt. Neben dran ein Restaurant.

    Eine Gruppe Inder mit ihren indischen Weibern kommt in SPA-Mänteln von der Strasse zum Essen., also vermutlich Angehörige der "gehobenen" Kaste. Sofort zitierte ein Inder die Bedienung im barschen Befehlston herbei.

    "We want this, how much ist this, no chicken, ok? You understand, ok? No meat, ok? I want this and that, ok?

    Der Bedienung sah man an, dass sie kurz vor dem Platzen stand.
    Ich stand also an dem Büdchen, in dem die Vermittlerin für mich wegen einer Tour am herum telefonieren und rechnen war und bedauerte gerade den wirtschaftlichen Aufschwung Indiens..... Da stand dieses Schwein auf einmal neben mir, knallte der Frau einen Flyer hin und unterbrach ihre Rechnerei mit barschen Fragen nach Preisen.

    Da bin ich geplatzt. " Du wartest bist du dran bist, du bist hier in Thailand nicht der Boss und meiner schon gar nicht, merk dir das!"

    Irgendwie wollte er noch was sagen, liess es aber, da gerade mein ziemlich ungemütlich aussehender Schwager dazu kam und mich fragte, was los ist.

    Ein dermassen unverschämtes Verhalten von so einem Abschaum lasse ich mir nicht bieten, da gibt's contra. Die Abstände zwischen solchen Situationen werden kürzer, seit immer mehr Plebs das Geld für Flugreisen hat, die vorher in Kalkutta Kindersklaven beaufsichtigt haben.

    Mich nervt das alles gewaltig. Man steigt in BKK aus dem Flieger geht pinkeln, da hört man schon an allen Ecken, wie die Chinesen ihre Nase hochziehen und ausrotzen.

    Es ist dieser Mix aus mehr oder weniger unangenehmen Menschen, die sich nicht benehmen können, der mir jede Lust auf Reisen genommen hat.
    alder zu deinem Kommentar -> Sekunde 35

  5. #184
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    32.593
    man kann sich kaum vorstellen, wie das wäre,

    wenn Herden von Touristen Meico heimsuchen würden,
    und dabei Städte, wie Los Cabos völlig zerstören würden.

    Pool Party Kultur

    doch Mexico hat ein Mittel gefunden, sich mit Fake News davor zu schützen,
    denn bei der Show nimmt das Sinaloa-Kartell eine wichtige Rolle an,
    regelmässig spielt man sich Schreckenmeldungen zu, die aus Mexiko einen Staat machen, der zu gefährlich für einen Besuch ist.

    Alleine die Nachrichten von gestern :



    glaubwürdig ?

    auf alle Fälle erfüllt es seinen Zweck, und hält den overtourism fern vom Mexiko.



    Als Sinaloa-Kartell bekannt ist die mexikanische ... ( NGO ? )

    die eine overtourism Zerstörung des Landes effektvoll und wirkungsvoll verhindert,
    und so die Natur schützt.

  6. #185
    Avatar von niemand

    Registriert seit
    16.08.2019
    Beiträge
    169
    Zu Los Mochis

    Zugfahrt von Chihuahua nach Los Mochis - Topolobampo und dann zurück nach Chihuahua mit dem berühmten El Chepe - unvergesslich...
    Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Ferroc..._Pac%C3%ADfico

    Video 1:
    Video 2:

Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9171819