Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Orchideen - Thailaendische Nationalpflanzen

Erstellt von HPollmeier, 05.11.2004, 16:17 Uhr · 23 Antworten · 3.821 Aufrufe

  1. #11
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Orchideen - Thailaendische Nationalpflanzen

    joke on
    Pflanzen nehmen die meisten doch
    mehr in fleischlicher Form mit -
    wenns auch mit dem Import meist
    ein wenig aufwändiger ist
    joke off

    OT:
    Frage an den Orchideen-Experten:
    sind die derzeitigen Sonderangebote
    in Pflanzensupermärkten hier in D
    so bei 4,99€ ok, oder soll man auf
    die teureren zurückgreifen?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Orchideen - Thailaendische Nationalpflanzen

    Danke fuer die tollen Bilder,Heinz.
    Finde es immer wieder interessant ,wenn du uns an deiner umfangreichen Thai-Bibliotek teilhaben laesst.

    Gruss

    Otto

  4. #13
    MartinFFM
    Avatar von MartinFFM

    Re: Orchideen - Thailaendische Nationalpflanzen

    Ich nehme prinzipiell nur die teureren aus deutscher Produktion;
    und die findest Du nicht im Supermarkt. Die ganzen Sonderangebote (in der Regel bis zum Preis von ca. 9,99 sind zu 99% aus holländischer Produktion). Den einzigen 'Discounter' der (meistens) Pflanzen von deutschen Betrieben hat ist Gartencenter-Dehner, falls es den bei Dir in der Nähe gibt.
    Warum ?
    Die Holländer powern die Pflanzen hoch damit sie schnellsten Blüten treiben um sie dann zu verkaufen. Nach der Blüte ist die Pflanze meistens dermaßen ausgepowert, daß sie keine Kraft mehr hat weiter zu wachsen und geht entweder ein oder der Laie verliert die Lust daran, weil sie über Jahre hinweg nicht mehr blüht.

    Wer in der Regel gute Pflanzen hat, auch zu erschwinglichen Preisen, sind die deutschen Online-Händler (z.B. Wichmann). Dort hab ich auch schon Pflanzen gekauft und sie sind (mit Blüten) in einwandfreiem Zustand per Post bei mir angekommen.

  5. #14
    Avatar von HPollmeier

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    1.959

    Re: Orchideen - Thailaendische Nationalpflanzen

    Hallo Petsch,

    im Schnitt kosten die bluehenden Orchideen hier auf dem platten Land um die 15,- €; auch in Winterswijk - niederlaendische Grenzstadt - sind sie in Fachgeschaeften nicht wesentlich billiger.

    Ich kaufe sie dort bisweilen fuer ca. 5,- € auf dem Markt. In der Regel kommen von 3 Pflanzen 2 durch; sie haben natuerlich eine Tortur hinter sich und sind meist gut abgehaertet, auch wenn sie Zugluft und ploetzliche Kaelte gar nicht abkoennen.

    Ich gehe einmal davon aus, dass die hier bis zum Teuto in Großmaerkten angebotenen Orchideen in Holland gezuechtet werden. Sie muessten sich also
    theoretisch ´wie die Hollaender aus Winterwijk benehmen´.

    Gaertnereibesitzer sind oft heimliche Orchideenliebhaber, oft lassen sie auch einfach die nichtverkauften oder verbluehten Pflanzen in einer Ecke bis zur naechsten Bluete stehen.

    Also: Schau Dich einfach mal um und kauf die Dinger ohne Bluete! Sie sind dann wesentlich billiger als die Prachtexemplare, von denen Du manchmal nur ein paar Tage etwas hast, weil ihre Glanzzeit laengst vorueber ist. Das sagt Dir der Haendler natuerlich nicht.

    Und wenn Du dann noch handeln kannst wie ein Hollaender - den Vergleich zum thailaendischen Chinesen wage ich gar nicht auszusprechen - dann machst Du eventuell ein gutes Schnaeppchen - und Deiner Frau eine große Freude.

    Gruss aus Lette

    Heinz

  6. #15
    Avatar von HPollmeier

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    1.959

    Re: Orchideen - Thailaendische Nationalpflanzen

    Hallo Martin,

    das hat sich jetzt just ueberschnitten - aber soweit sind wir in unseren Ausfuehrungen ja nicht auseinander; ich versuch´s halt mit maeßigem Erfolg mit den ´hollaendischen Kuemmerlingen´.

    Gruss
    Heinz

  7. #16
    Avatar von HPollmeier

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    1.959

    Re: Orchideen - Thailaendische Nationalpflanzen

    Hallo,

    wer sich naeher mit Orchideen beschaeftigen will, kommt natuerlich ueber ´Google´ weiter; wer nicht lange suchen will, kann hier einsteigen:

    http://www.orchideenforum.de/bezugsquellen_de.htm

    http://www.orchideen-forum.de/index.php

    Gruss
    Heinz

  8. #17
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Re: Orchideen - Thailaendische Nationalpflanzen

    Hossa,

    wie schaut es denn mit Setzlingen aus?
    Nehmen weniger Platz weg und müssten doch bestimmt auch widerstandsfähiger sein, oder?

    Was sagt der Zoll hierzu?


    Ciao
    Ricci

  9. #18
    MartinFFM
    Avatar von MartinFFM

    Re: Orchideen - Thailaendische Nationalpflanzen

    Setzlinge sind, sofern sie noch in der Flasche sind, von der Genehmigungsvorschrift ausgenommen (trotzdem auf jeden Fall die Rechnung des Orchi-Züchters dabeihaben).

    Aber als Laie wirst Du es kaum schaffen, diese Mini-Pflänzchen groß zu kriegen; die benötigen eine ganz besondere Pflege. Mal abgesehen davon, daß diese (je nach Orchideensorte) zwischen 5 bis 15 Jahren bis zur ersten Blüte benötigen; und wer hat schon soviel Ausdauer.

  10. #19
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Re: Orchideen - Thailaendische Nationalpflanzen

    Ich dachte da auch eher an den Export nach D.

  11. #20
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Orchideen - Thailaendische Nationalpflanzen

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="184902
    was für Blumen habt ihr denn zu Hause?? Auch Orchideen?
    Oder andere thailändische Pflanzen?? Oder eher deutsche??
    Ampudjini, sorry, erst nach einem sehr dezenten Hinweis bin ich auf deine Frage aufmerksam gemacht worden. Daher meine Antwort leider erst jetzt mit reichlicher Verspätung.
    Bei uns im Wohnzimmer kommt man sich langsam wie im Gewächshaus vor. :-) Überwiegend stehen dort natürlich heimische Pflanzen. Allerdings ist es so, dass meine Frau bei jedem Thailandurlaub auch immer Pflanzen aus ihrer Heimat mitschleppt. Was soll das, hatte in der Vergangenheit schon oft dabei gedacht, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass diese Pflanzen bei uns zu Haus wirklich überleben würden. Aber weit gefehlt, fast alles blüht und gedeiht.

    Der Hit war allerdings beim letzten Mal. Sie packte eine grünliche Stange ein. An beiden Seiten abgeschnitten, keine Blätter. Zuhause angekommen schnitt sie diese Stange in mehrere kleine Teile und pflanzte alle Stücke einzeln in kleine Blumentöpfchen. Ich hätte tausdend Mark gewettet, dass daraus nichts wird. Heute nun sind das sehr schöne Blumen. Unfassbar. Angeblich soll diese Pflanze vom Namen her soviel bedeuten, wie kleines Mädchenpuder. Sagt dir das was ?
    Frag mich ansonsten bitte nicht nach den Namen der Pflanzen. Da muß ich sie erstmal selber fragen. :-)


    Klaus

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bangkok Orchideen Ausstellung im Paragon
    Von benni im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.07.11, 10:54
  2. Thailaendische Schreibmaschine
    Von dutlek im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.05.06, 20:03
  3. thailaendische Kuriositaeten
    Von Samuianer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.11.05, 19:42
  4. Thailand Orchideen
    Von Thaimaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.09.05, 10:44