Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 52

Nur noch Full-Moon-Partys auf Ko Phangan ... und sonst nix

Erstellt von ccc, 05.04.2015, 20:31 Uhr · 51 Antworten · 5.086 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.891
    @sanukk: "Hast Du evtl. ein F vergessen? Früher hiess es mal: FSF für die Neckermänner, jetzt kommt noch K und P hinzu, wenn nicht noch schlimmer....." nein, die Erläuterung meines KSKP wurde teilweise beschnitten, heißt "Krach, Saufen, K.iffen, P.oppen"

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    @Disi

    Du hängst den falschen Vorstellungen von urbaner Mobilität an. Die Metropolen wachsen und wachsen weltweit. Die Antwort darauf kann nicht sein den Individualverkehr zu fördern und damit Straßen und Parkplätze zu bauen, sondern es müssen intelligente Beförderungsmittel und ein öffentlicher Verkehr entwickelt werden der die Verdichtung des Lebensraums Großstadt nicht kollabieren lässt.
    Dein Gedankenfehler,
    was richtig und vernünftig ist, hinsichtlich von Verkehrsanforderungen, öffentlichen Nahverkehr und Beförderungsmitteln zu realisieren,

    setzt eine Verwaltung vorraus,

    die dieser Aufgabe gewachsen ist.

    Das beginnt mit einer Ratsversammlung, die ein Sachverständigengutachten beauftragt.

    Das bedingt Verwaltungsangestellte, die später aufgrund des Gutachtens die nötigen Schritte umsetzen.

    Diese Umsetzung bedeutet, dass ein Verwaltungsangestellter, der den nötigen Sachverstand nicht hat,
    eine vernetzungsfähige Entscheidung zu treffen,
    nicht primär daran denkt, das Budget zum eigenen Vorteil auszunutzen, sondern eine gemeinschaftsfähige Entscheidung zu treffen,
    die dann auch mit Nachhaltigkeit umgesetzt wird.

    Diese Nachhaltigkeit setzt vorraus, dass nach einem politischen Wechsel an der einstmaligen Entscheidung und dem Ausbau festgehalten wird, und nicht ein neuer mann alles stoppt, was er stoppen kann, um nunmehr jede treffbare Entscheidung ausschliesslich zum eigenen Vorteil zu treffen.

    Bei einem derartigen System haben wir grundsätzlich ein unkontrolliertes Wachstum der Infrastruktur,
    die nur durch Grosskatastrophen, Feuer, wo ganze Stadtteile niederbrennen,
    bevor man die Notwendigkeit von Gross-Parks erkennt, wo jederzeit grosse Seen dafür sorgen,
    dass Löschwasser auch von Hubschraubern aufgenommen werden können,
    um bei speziellen Hochhausbränden überhaupt wirksam arbeiten zu können,
    da das Strassennetz logischerweise verstopft ist,
    und kein Rettungsteam zur Brandstelle kommen kann.

    Bei einer kommunalen Entwicklung, wo vorsätzlich der gesamte katastrophenschutz negiert wird,
    und alles auf die Komplettvernichtung aufbaut,
    findet man eine Nachhaltigkeit eher in der Schaffung von Amageddon-Verhältnissen,
    als in einer strukturellen mittlelfristigen 15 Jahresplanung einer Stadtentwicklung,
    wie überall in der zivilisierten Welt.

    In Thailand hatte die Militärregierung entschieden, das in Chonburi ein Kernkraftwerk gebaut wird,
    und heute wird mit den Russen darüber verhandelt.

  4. #33
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    momentan erleben wir vielerOrts eine Entmachtung der lokalen Herrscherfamilien,
    zumindestens werden sie Gegenstand von Strafverfahren mit unbekanntem Ausgang.

    NAKHON RATCHASIMA: Der Bonanza-Skandal ist ein typisches Beispiel, wie machtvolle, reiche Familien mit Unterstützung korrupter Beamter sich über Regelungen und Gesetz hinwegsetzen. Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen soll die Besitzerfamilie nur für zehn Prozent der 1.000 bebauten bzw. genutzten Rai legale Grundstücksurkunden besitzen.Laut der Sondereinheit Department of Special Investigation (DSI) stehen zehn Verwaltungsbeamte im Verdacht, in der Provinz für unter Schutz stehende Waldflächen Besitzurkunden ausgestellt zu haben. Darunter ist der weithin bekannte Bonanza Golf and Country Club. DSI und ein Anti-Korruptionsausschuss (PACC) haben die Dokumente der Bonanza-Familie für die vor Jahren errichtete Rennstrecke im Bezirk Pak Chong kontrolliert. Die Bonanza International Speedway soll auf einer über 100 Rai großen, unter Schutz stehenden Waldreserve errichtet worden sein. Weiter gehen die Ermittler davon aus, dass für nahezu 1.000 Rai für den Golfplatz und eine Wohnsiedlung illegal die Besitzurkunden Nor Sor 3 Kor ausgestellt wurden. Auch diese Flächen waren als Waldreserven ausgewiesen.
    Korrupte Staatsdiener haben nicht nur Bonanza illegale Besitzurkunden vermittelt. Den Verwaltungsbeamten wird vorgeworfen, einer Gruppe von bekannten Geschäftsleuten und Politikern in Nakhon Ratchasima Grundstücke bis zu einer Größe von 100 Rai übereignet zu haben.
    Der PACC will jetzt alle erteilten Grundbesitzurkunden (Chanods) seit dem Jahr 1976 auf ihre Legalität überprüfen. „Stellen wir Vergehen fest, werden die Beamten vor Gericht gestellt“, sagt PACC-Generalsekretär Prayong Preeyajit. Und alle auf illegal erworbenen Flächen errichteten Gebäude müssten abgerissen werden – das würde denn auch für Rennstrecke, Golfplatz und Wohnsiedlung von Bonanza gelten.
    Skandal um Bonanza weitet sich aus, Thailand, Nakhon Ratchasima

    Bei der Vielzahl der Ermittlungen im ganzen Land wird natürlich die Entwicklung gebremst,
    da erstmal eine Art von französischer Revolution abläuft,

    wo der Sohn des Königs mundtot gemacht wird, damit er nicht weiter für die Roten Partei ergreift,
    wo die lokalen herrschenden Familienclans entmachtet werden, indem ihre gekauften Beamten kalt gestellt werden,
    wo eine Menge Land eingezogen wird, das illegal der Natur entrissen wurde.

    Von diesem Ablauf wird weder KPG noch Samui verschont bleiben.

  5. #34
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Nun ja, ich kann verstehen wenn das GOV. sagt, schluß mit diesen blödsinnigen Vollmondpartys wobei auch Drogen im Spiel sind und die Ausländer welche dorthin reisen ( nur zum Zweck einer sogg. Party mit Krach und Lärm ) zu stopen, denn Tourismus ist etwas anderes als Vandalismus. Es ist mit Sicherheit kein gutes Immage welches KhoPangan zur Zeit hat.............. Ich bin nicht prüde oder altmodisch, aber ich muß nicht solche Exzesse betreiben, ich kanns nicht verstehen, was daran so super toll ist, das hunderte Ausländer immer wieder anreisen? Ja, meine Tochter war im vergangenem Jahr auch dort, aber sie sagte anschl. zu mir, ist nicht das was ich mir vorgestellt hatte, also was denn? Wenn es sowieso .... ist, wieso kommen immer wieder junge Menschen her??
    Koh Phangan gets parties ban | Bangkok Post: news
    Erstens wird nicht die FMP (Full Moon Party) verboten, sondern kleinere Parties woanders. Zweitens ist Alk d i e Droge der Nacht. Das Ganze ist ein Besäufnis a la Ibiza mit internationalen Love Parade Publikum und Love Parade-am Beach-Stimmung. Drittens warst du scheinbar nie jung, da du nicht einmal ansatzweise Spaß und Ausgelassenheit verstehen kannst und das deiner Meinung nach verboten gehört. Demzufolge natürlich auch das Müncher Oktoberfest, das Donauinselfest in Wien, alle Rockkonzerte, Karneval in Rio, die Ballsaison, Fasching etc etc etc.

  6. #35
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.922
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ...wie überall in der zivilisierten Welt.

    In Thailand hatte die Militärregierung entschieden, das in Chonburi ein Kernkraftwerk gebaut wird,
    und heute wird mit den Russen darüber verhandelt.

    "Zivilisierte Welt" ist mein Stichwort, daran muss gearbeitet werden.

    Ueberkommene Rituale fuer Grosskopferte ersetzen keine Zivilisation.

    Wenn ich sehe wie viele Leute hier in Bangkok im Dreck leben zeigt es doch ueberdeutlich wieweit es mit der Zivilisation gediehen ist.

    Gibts einen Link, zur Entscheidung des Kraftwerkbaus?

    Wahrscheinlich sind die Plaene fuers AKW-Geisterhaeuschen schon ausgearbeitet.

  7. #36
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    es gibt klare Regeln,
    es geht zB. nicht darum, ob die übrige Welt einen Artikel 44 versteht, oder nicht,
    sondern es gibt bei den Industrieländern Regeln, die auf Länder ein Rating durchführen müssen.
    Sind die Vorraussetzungen erfüllt, können günstige Kredite erlaubt, und Technologiefransfer vorgenommen werden,
    werden die Vorraussetzungen nicht erfüllt, werden selbst Ersatzteile für früher gelieferte Maschienen nicht geliefert werden,
    schlimmstenfall gibt es ein UN Handelsembargo.

    Jedes Land wird folglich jederzeit bewertet,
    und auch wenn die USA nicht sehr zivilisiert mit Ländern vorgehen,
    die sie als - axe of evil -- Achse des Bösen erkannt haben,
    da der Auftrag dann lautet, sie aus dem Spiel heraus zu nehmen,
    und bei den Einsätzen weniger chirurgisch vorzugehen, und eine grössere Toleranz bei den Kollateralschäden walten zu lassen,
    sind die Spielregeln doch den Beteiligten im allgemeinen klar.

    Russian PM arrives today on official visit - The Nation
    im September letzten Jahres beschlossen
    Initially a nuclear research center and the first nuclear power plant were planning to be built in the city of Sriracha, Chonburi Province, 100 kilometres southeast of Bangkok.
    TASS: Economy - Russia to help Thailand develop nuclear power ? Rosatom

    Mit dem Bau wurde kürzlich begonnen.

  8. #37
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Demzufolge natürlich auch das Müncher Oktoberfest, das Donauinselfest in Wien, alle Rockkonzerte, Karneval in Rio, die Ballsaison, Fasching etc etc etc.
    Da wirfst Du aber ein paar Sachen durcheinander, die überhaupt nichts mit einander zu tun haben!

  9. #38
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    doch, doch, das hierbei allgemein verbindende Grundelement ist Spass haben und Ausgelassenheit und das Publikum reist teilweise extra dazu von weit an und Drogen, hauptsächlich legale, aber auch illegale, spielen unter den Teilnehmern eine Hauptrolle.

  10. #39
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    doch, doch, das hierbei allgemein verbindende Grundelement ist Spass haben und Ausgelassenheit und das Publikum reist teilweise extra dazu von weit an und Drogen, hauptsächlich legale, aber auch illegale, spielen unter den Teilnehmern eine Hauptrolle.
    Benni, Du kuckst ja nur oberflächlich auf das, was man heute draus gemacht hat. Was Du alles aufgezählt hast ist zum Teil über Jahrhunderte entstanden, hat Geschichte und Gründe, ist Brauchtum und abendländische Kultur. Das ist doch nicht vergleichbar mit einem sinnlosen Besäufnis auf ein paar Kubikmeter Sand, welches seit vielleicht 25 Jahren zelebriert wird.

  11. #40
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Die Rede ist ja auch von der Jetztzeit und vom besagten Grundelement, Spaß haben und Ausgelassenheit, was der Member aus dem Palmenwald am liebsten verbieten möchte. Früher trafen sich auch bloss ein paar Backpacker aus Australien am Had Rin und entdeckten, daß sie dort durch die besondere Lage dieser kleinen Landzunge die ganze Nacht den Vollmond sehen konnten und genossen diese besondere Stimmung.

    Sinnlos? Sinnvoll? Welchen (Un)Sinn haben überhaupt exzessive Happenings? worin liegt der Unterschied? wer will das bestimmen und warum anderen verbieten?

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Koh Phangan: Full Moon Party verschoben!
    Von waanjai_2 im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.14, 05:50
  2. Filmtipp: Mekhong Full Moon Party
    Von avak im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.07, 14:40
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.06, 11:39
  4. Fullmoon Party auf Ko Phan Ghan 18-19.10.2005
    Von Samuianer im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.10.05, 14:40
  5. Bootsunglück nach Full Moon Party
    Von Dana_DeLuxe im Forum Thailand News
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 08.02.05, 10:13