Ergebnis 1 bis 4 von 4

Neue Billigairline "Air Asia X" auf der Langstrecke....gep

Erstellt von Joopi, 08.01.2007, 10:31 Uhr · 3 Antworten · 2.009 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Joopi

    Registriert seit
    13.01.2002
    Beiträge
    562

    Neue Billigairline "Air Asia X" auf der Langstrecke....gep

    Neue Billigairline "Air Asia X" auf der Langstrecke



    Im Juli soll die erste Maschine abheben: Die malaysischen Billigfluggesellschaften Air Asia und Fly Asian Express wollen gemeinsam einen weiteren Lowcostflieger auf das Rollfeld schicken.

    Als Air Asia X soll dieser laut Medienberichten Ziele in China, Indien und Europa anfliegen. Europäer könnten dann von London aus für 56 bis 318 Euro nach Malaysia kommen.

    Air Asia X wäre damit der zweite Billigcarrier, der Asien mit Europa verbindet. Bereits seit Ende Oktober fliegt
    Oasis Hong Kong Airlines täglich von Hongkong nach London. Ein günstiges One-way-Ticket kostet 99 Euro plus Steuern (also rund 180 Euro). Weitere Verbindungen sind geplant. evtl. nach Koeln ( B747 taugliche Airports)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Met Prik
    Avatar von Met Prik

    Re: Neue Billigairline "Air Asia X" auf der Langstrecke...

    Wie halten sich die sogenannten Billig-Airlines ueberhaupt ueber Wasser? Da muss doch die technische Wartung der Maschinen vollkommen auf der Strecke bleiben.

  4. #3
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: Neue Billigairline "Air Asia X" auf der Langstrecke...

    Ich denke eher das wir irgendwann einsteigen und vorne beim Piloten unseren "Fahrschein" ziehen, so wie im Buss

  5. #4
    Avatar von Joopi

    Registriert seit
    13.01.2002
    Beiträge
    562

    Re: Neue Billigairline "Air Asia X" auf der Langstrecke...

    Air Asia
    Billige Langstreckenflüge
    Air Asia stellt große Pläne für eigenen Billigflieger und Langstreckenableger vor.

    Nach Oasis Hong Kong Airlines soll im Juli Asiens zweiter Billig-Langstreckenflieger „Air Asia X“ an den Start rollen. Von den malaysischen Behörden gab es dafür bereits die entsprechenden Lizenzen, die zunächst der Regio Carrier Fly Asian Express wahrnimmt. Air Asia X gehört den drei Air-Asia-Managern Tony Fernandes (50 Prozent), Kamarudin Meranun (30 Prozent) und Raja M. Azmi (20 Prozent).

    Entrepeneur Tony Fernandes kündigt für Air Asia X Liniendienste nach China, Indien und Europa an. Eingesetzt werden sollen dafür bis zu 20 Airbus A-330 oder Boeing B-777. Im ersten vollen Flugbetriebsjahr sollen bereits 500.000 Passagiere mit dem Newcomer reisen.

    Der 1993 gegründete Billigflieger Air Asia selbst betreibt derzeit eine gemischte Flotte von zusammen 50 A-320 (180 Sitze) und B-737 (148 Sitze) und befördert damit monatlich mehr als eine Million Passagiere in Malaysia, Thailand und Indonesien.

    Zum Juli 2009 sollen 100 Jets eingesetzt werden. Jetzt beginnen die Planungen für die Zeit danach – im Gespräch ist die Bestellung weiterer 100 Airbus-Jets.


Ähnliche Themen

  1. Tuk Tuk auf Langstrecke
    Von Mandybär im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.10, 13:01
  2. Air Asia
    Von S.Jacobs im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.06.08, 09:26
  3. Wie gut ist Air Asia
    Von singhafreund im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.01.08, 00:05
  4. Qatar Airways: Live-TV auf Langstrecke
    Von Sammy33 im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.06, 17:21
  5. Neue Billigairline "Tiger Airways"
    Von Yala im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.04, 17:22