Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 76

Müllbilder aus Thailand

Erstellt von zappalot, 17.06.2007, 16:19 Uhr · 75 Antworten · 6.872 Aufrufe

  1. #51
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667

    Re: Müllbilder aus Thailand

    Also wichtig ist doch, das die Situation sich gegenüber früher verbessert hat. So wird z.B. schon auf den Müllautos sortiert und es gibt mehr und mehr Mülltrennungsfirmen (Glas, Metall, Papier,etc; kann man offensichtlich auch mit Geld verdienen!!). Natürlich ist da noch viel zu tun, aber wir sind in D ja auch nicht von Null auf 100 gekommen.
    Probematischer sehe ich den ganzen Dreck an, der von der Industrie/den Städten in die Flüsse oder das Meer geleitet werden und der z.T. unsichtbar ist. Hier fehlt es m.E. doch noch signifikant an einem Umweltbewusstsein, das auch nur durch entsprechenden politischen Druck generiert werden kann.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Müllbilder aus Thailand

    auf kho chang habe ich mal gesehen wie arbeiter eines ressort 3 alte klosettbecken vergraben haben.
    anderseits dachte ich an meinen nachbarn der einen alten resthof gekauft hatte und später etliche vergrabene motoren und autoteile teuer entsorgen lassen musste,wir sind doch keinesfalles besser.
    was das meer schon alles verkraftet hat, kriegsschrott aus zwei weltkriegen, müll ohne ende, verklappung, giftmüll, rohöl. nur so langsam wird es eng.

  4. #53
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Müllbilder aus Thailand

    Ich halte das durchus fuer ein sehr wichtiges Thema. Wenn auch nicht gerade als Fotothread. Versteh auch nicht warum jemand in so einem Thread laufend schreiben muss, dass ihn das Thema nicht interessiert. Themen die mich nicht interessieren klick ich erst gar nicht an. Wobei dieses Thema jeden angeht.

    Natuerlich kann jeder etwas zum Umweltschutz beitragen. Man muss sich auch nicht alles in Tuetchen einpacken lassen. Kann doch niemand behaupten, dass er mit dieser Verpackungswut noch nie konfrontiert wurde.

    In der Tat hat sich aber in der Zeit in der ich Thailand kenne einiges verbessert. Vor 15 Jahren waere es undenkbar gewesen Plastik, Papier, Glas, Styropor usw. zu trennen. In unserer Wohnanlage in BKK seit mehreren Jahren voellig normal. Und daran verdienen noch Leute. Umweltschutz muss man eben immer von der finanziellen Seite angehen. Das ist auch gerade fuer Th. die erfolgversprechende Strategie.

    Angeschwemmter Muell ist dagegen ein globales Problem. Im Pazifik unweit von Hawaii schwimmt z.B. der groesste Muellberg der Welt. Zusammengetrieben durch Stroemungen besteht dort ein Gebiet groesser als Deutschland komplett aus Muell.

    Sioux

  5. #54
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.971

    Re: Müllbilder aus Thailand

    Zitat Zitat von KKC",p="494450
    ...(Glas, Metall, Papier,etc; kann man offensichtlich auch mit Geld verdienen!!)...
    Ich glaube, ein Harz4ler lebt besser, ohne morgens mal ein Stunde die Papierzange in die Hand nehmen zu müssen. M.W. so 1[s:feb781fb83]B[/s:feb781fb83] pro Kilo.




  6. #55
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Müllbilder aus Thailand

    Hallo zusammen,
    habe mal etwas gekramt, und das Bild schliesslich gefunden. Aufgenommen wurde es von einem Kumpel waerend unserer ersten Thailand/Samuireise Ende 1999.
    Es entstand am Strand nahe beim Wat Kiri Wongkaram. Im Hintergrund kann man einen saubereren Abschnitt des Strandes erkennen, dort entet die Strasse, welche vom Elefantentor am Wat vorbei bis zum beach fuehrt.



    Ich halte gerade eine gefundene Saftdose unbekannter Herkunft in der Hand, es war trotz vieraeugiger Untersuchung des Objektes nicht herauszubekommen, woher es stammte. Thailaendisch war es jedenfalls nicht, andere asiatische Schriftzeichen.

    Maenamstefan hat hier zu der Gegend einen Bericht geschrieben, mit schoeneren Bildern. Und mit einer Ausschnittskarte von der Gegend, man erkennt gut die Strasse zum Strand. Etwas suedlich davon wurde mein Bild aufgenommen.

    Um der Frage vorzubeugen: Nein, es hat uns weder gross gestoert, noch veranlasst den Muell zusammenzuraeumen. Wieso auch, wird sind weder Muellmaenner noch Einheimische. Ausserdem kennen wir solche Bilder von vielen Interrailtouren durch Europa, das Meer nimmt und das Meer gibt. Wie man sieht, haben wir aber besser unsere stabilen Schuhe anbehalten bei dem Strandspaziergang.

    In dem Zusammenhang erinnere ich mich an eine sehr plastische Aussage von Otto zum Zugfahren in Indien und dem Muell. Sinngemaess hatte er geschrieben: "In Indiens Zuegen herrscht strenge Muelltrennung: Ein Fenster fuer Glas, eines fuer Plastik, ein drittes fuer den Rest". Ich war zwar noch nie in Indien, musste aber bei seinem postig breit grinsen, denn so aehnlich kenne ich es auch von Bahnfahrten durch Thailand. Bestenfalls wird der Muell erst in einer Plastiktuete gesammelt, und wenn die dann voll ist, fliegt sie aus dem Fenster oder aus der Tuer.

    Das Muellproblem muss jedes Land erstmal fuer sich selbst klaeren, auch in Thailand gab oder gibt es ja bereits Ansaetze dazu:



    Dieses Bild habe ich einige Tage spaeter waerend der selben Reise gemacht, in BKK auf der Suk. Der Fotograf des ersten Bildes bezahlt soeben seine 200 Baht (?) Strafe fuer das Wegwerfen einer Zigarettenkippe...

    my five cent.

    Chock dii, hello_farang

  7. #56
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Müllbilder aus Thailand

    Loso, wenn jemand das Zeug auf der Strasse einsammelt ist das natuerlich ein Bettlerjob. Wenn der Muell aber von haus aus getrennt wird, so wie man es auch von D kennt ist es etwas voellig anderes.

    Sioux

  8. #57
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790

    Re: Müllbilder aus Thailand

    Ein kleiner "Screenshot" aus einem meiner letzten TH-Urlaube.

    Wir befinden uns an einem Beach nähe Hua Hin, ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Touristen (Suan Son oder Pine Tree Beach für die Interessierten).

    Ich sitze im Sand, meine Kinder laufen barfüßig auf mich zu, als mir plötzlich etwas in der Sonne Glitzerndes auffällt, was aus dem Sand ragt. Ein "Stopp" für meine Kinder und ich beginne vorsichtig eine Glasscherbe, die hochkant spitz im Sand steckt, auszugraben.
    Die Glasscherbe entpuppt als beim Nachgraben als eine komplette Flasche, die waagerecht in Scherben im Sand liegt, oberflächig bedeckt von dem Selbigen, geradezu wie eine der berühmten Splitterfallen aus dem Vietnam-Krieg.

    Ich entsorge diese sorgfältig in einem der zahlreich umher stehenden Mülleimer, als ein Mitarbeiter des örtlichen Liegestuhlverleihs an der Wasserlinie vorbeischlendert, genüßlich seine Flasche M150 leert und diese achtlos auf den Strand wirft.
    Auf meinen recht rüde klingenden Anruf reagiert Besagter mit einem verständnislos dümmlichen Grinsen.

    Und jetzt bitte nicht "Das ist woanders auch nicht anders", dem ist nicht so. Auch die Einwohner des letzten Entwicklungslandes sollten soviel Verstand haben, ihre Mitmenschen nicht bewusst in Gefahr zu bringen.

  9. #58
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Müllbilder aus Thailand

    So sieht Thairethorik zum Thema Müllabladen (bzw. die Antwort auf "No Basura por favor" aus


  10. #59
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Müllbilder aus Thailand

    Ist ja zum echten Muellthread mutiert! Sagenhaft, was Mensch so fuer Sorgen haben kann.

    Dazu einige Fragen:

    1.): Tetra Pak - wo kommt dieses Produkt her?

    2.): Bangkok Glas - wer hat die Fabrik gebaut die tag-taeglich Unmengen von Flaschen produziert?

    3.): Aus welchen Laendern werden die Verpackungintensiven Produkte exportiert - d.h. das Know How diese herzustellen.

    4.): Warum nutz Mensch in den Tropen keine Bananeblaetter mehr?

    5.)Wer d.h. welche Nationen gelten als die groessten Umweltverschmutzer?

    6.) Wie ist das mit dem schon erwaehnten "unsichtbaren" Muell, wer produziert, vergraebt, verklappt, verbrennt davon am meisten?

    7.) Wer hat dem Planeten den PVC "Segen" gebracht, den Verbrennungsmotor, Benzole etc.?

    8.) Wer sollte "angeklagt" werden?

    9.) Wem sollte die Schuld zugewiesen werden?

    10.) Laesst sich dieses Problem nicht anders loesen als auf "die Anderen" mit dem Finger zu zeigen?


    schoenen Tach noch, beim 'rummuellen!

    Ich bin stolzer Inhaber eines T-Shirts vom Reggae Pub wo auf der Reuckseite eutlich lesbar draufsteht: "Keep Samui Clean!"

    Es gibt seit Jahren eine "Keep Samui Clean" Aktion, sowie "Green Samui".

    Hier wurde auch schon erwaehnt das Plastikmuell, Glass und Pappe gesammelt wird.

    In den fruehen Morgenstunden fahren Mopeds mit Beiwagen durch die Gegend und die Reiniger sammeln und fegen Alles an Unrat zusammen was sich so an den Strassenraendern ansammelt.

    Habe u.A. mit Mitforist Serge, der sich ja auch schon zu dem Thema geaeussert hat, ueber das "Augen auf im Strassenverkehr" und auch ueber das Problem "Muellbewusstsein" einige Gedanken ausgetauscht.

    Nun um die Menschen ueber ihre Umwelt eine gewisse Einsicht zu verschaffen ist nicht an einem Tag zu erbringen, schon garnicht durch ein "hau-ruck-Verfahren"!

    Es wird dauern, bis sich was grundlegend aendert, das hat es auch in Mitteleuropa.


    Aehem, wieviel offen Muellkippen gibt es derzeit in D.?

    Ladies & gentlemen welcome to the Garbage-Planet!

  11. #60
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Müllbilder aus Thailand

    Deutschland
    das Land der Dichter und Denker!
    Heute denkt man nur noch drueber nach wie man Muell am besten verdichten kann :P

    der
    Lothar aus Lembeck

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte