Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Moskitos

Erstellt von Dinamo86, 05.02.2013, 13:01 Uhr · 24 Antworten · 3.919 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Dinamo86

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    22

    Moskitos

    Hi Zusammen,

    ich weiß das Thema ist bestimmt schon zig-male durchs Forum gejagt worden...aber mich würde mal der Aspekt von Thais interessieren.

    Wie gehen Thais mit Moskitos um? Werden die überhaupt gestochen? Leute die in Thailand leben schmieren sich doch nicht täglich, ihr Leben
    lang mit irgendwelchem Moskitomitteln ein?

    Ich habe gelesen das viele Thais behaupten Milchprodukte würde Moskitos anziehen? Scharfe Nahrung dagegen würde Sie abschrecken?

    Mich würde mal speziell die Meinung von Thais bzw. in Thailand lebeneden interessieren.

    Danke

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996
    Aspekte von Thais wirste hier eher weniger finden, da es kaum thailaendische Member hat.

    Man kann das aber kurz zusammenfassen.

    Das Thaiwort fuer Moskito ist "Yung". Der gleiche Ausdruck steht auch fuer "nerven" bzw. "auf die Nerven gehen".

  4. #3
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Ich vermute, das mit den "Yung" ist der wahre Grund, warum die Thai-Damenwelt so darauf aus ist, mit einem Farang zusammen zu kommen. Wenn wir im LOS sind und irgendwo pennen, bekomme ich 99,5 % der Stiche ab. Ich sehe aus wie Streuselkuchen und meine Frau grinst sich eins.

  5. #4
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Dinamo86 Beitrag anzeigen
    Wie gehen Thais mit Moskitos um? Werden die überhaupt gestochen? ....
    Kein Neid, auch Thais werden gestochen! Nicht ohne Grund werden, besonders auf dem Land, ab der Dämmerung im Freien diese grünen Spiralen abgebrannt, um die Yungs zu vertreiben.

    Das was Mücken verlässlich vertreibt ist Rauch. Zigaretten- oder noch besser Zigarrenraucher haben da einen Vorteil (nach dem Motto: tausche Mückenstich gegen Lungenkrebs). Spezielle Sprays oder Öle auf der Haut haben eher wenig Effekt, laut meiner Erfahrung.

    Dass scharfes Essen die Mücken vertreibt (weil der Schweiß dann anders riecht) habe ich auch oft (von Thais) gehört, es scheint aber, dass nicht alle Mücken das auch wissen. Ich werde jedenfalls auch beim schärfsten Tom Jam Gung regelmäßig gestochen, sowohl während als auch nach dem Essen.

  6. #5
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Ich nehme Moskitos kaum mehr wahr, sitze auf der Bank, am Stuhl im Türkensitz oder Lotussitz, weil a) bequem und b) sind die meisten Moskitos unterhalb, werde ab und zu gestochen, bin aber irgendwie bereits lange immun, da es nicht juckt.
    Die grünen Spiralen sind komplett sinnlos, genauso wie die roten Elektroscheiben mit den Plättchen und auch die violettleuchtenden Elektrogestelle. Erstes und zweites eher kontraproduktiv, da auch für Menschen giftig und links und rechts vom Rauch der Spirale schwirren sie weiterhin herum. Ein Ventilator hilft mehr.
    Wirksam ist OFF von Johnson. Sollte man in einer Gegend mit Moskitoschwärmen leben, verlagert sich das abendliche Leben indoors.


    Übrigens schon mal in den Everglades gewesen? Das dürfte wohl dort das Moskito Paradies sein. Dort hört man ständig ein Heulen im Wald. Es wird von Millionen von gefräßigen Moskitos erzeugt, die ihre Flügel 600 mal pro Sekunde bewegen. Es gibt 43 Moskitoarten wovon 13 Menschen angreifen. Parkwächter installieren Moskito Magnete, die ungefähr $ 1.000 kosten, Wärme abgeben, Kohlendioxid und einen Mücken Lockstoff. Wenn die Mücke landet, wird es in die Maschine abgesaugt und stirbt.
    Während des Sommers arbeiten Mosquito Magnets Überstunden. Innerhalb jeder Maschine ist ein Beutel in etwa der Größe einer Kaffeedose. Jede Tasche erfasst eine Viertelmillion Moskitos. An normalen Plätzen braucht man die Tasche nicht öfters als einmal pro Jahr zu wechseln, wenn überhaupt. Aber dort im Everglades Nationalpark zweimal am Tag. Sonst verbrennen die toten Mückenmassen die Maschinen.........das zur Beruhigung

    Floridian: Kiss of the swamp angel

  7. #6
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Aspekte von Thais wirste hier eher weniger finden, da es kaum thailaendische Member hat.

    Man kann das aber kurz zusammenfassen.

    Das Thaiwort fuer Moskito ist "Yung". Der gleiche Ausdruck steht auch fuer "nerven" bzw. "auf die Nerven gehen".
    ยุง yung - Moskito - hat zu ยุ่ง yoong - das vieles heissen kann, zB belästigen, derangiert, beschäftigt - überhaupt keine Beziehung

  8. #7
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Dinamo86 Beitrag anzeigen
    Wie gehen Thais mit Moskitos um? Werden die überhaupt gestochen? Leute die in Thailand leben schmieren sich doch nicht täglich, ihr Leben
    lang mit irgendwelchem Moskitomitteln ein? Ich habe gelesen das viele Thais behaupten Milchprodukte würde Moskitos anziehen? Scharfe Nahrung dagegen würde Sie abschrecken?
    Thais werden natürlich mit ebenso großer Wahrscheinlichkeit gestochen. Als Besucher/Urlauber ist man wahrscheinlich empfindlicher und nimmt das Problem -mit dem man zuhause nicht zu kämpfen hat- vielleicht deutlicher wahr.

    Das mit dem scharfen Essen und den Milchprodukten halte ich für ein Ammenmärchen. Ich habe das in meiner persönlichen Erfahrung nicht bestätigen können.

    Cheers, X-pat

  9. #8
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Die Milchprodukte bewirken, dass auf der Haut mehr Buttersäure vorhanden ist.
    Mücken lieben Buttersäure...

    Bye,
    Derk

  10. #9
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Ich habe heut abend beim Essen die Thais mal beobachtet und festgestellt, daß sie sich auch ständig kratzen und verzweifelt "Yung kat" rufen. Ich selbst bin nun 3,5 Wochen hier und glaube die erste Welle überstanden zu haben. Mir hilft immer ein Patlom frontal auf den Kadaver gerichtet und seltsamerweise auch dieses Mittelchen für schlappe 50 Bärte , was es sowohl als Lotion als auch als Spray gibt.

  11. #10
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Mir hilft immer ein Patlom frontal auf den Kadaver gerichtet und seltsamerweise auch dieses Mittelchen für schlappe 50 Bärte , was es sowohl als Lotion als auch als Spray gibt.
    Hat dieses Mittelchen auch einen Namen?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Moskitos und Prophylaxe durch Medikamente?
    Von strike im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.04.11, 23:37
  2. Ingwer gegen Moskitos
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.01.08, 17:05