Seite 4 von 18 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 178

Mit Kleinkind in Thailand reisen - ein paar Fragen

Erstellt von t-hailand, 17.02.2013, 23:12 Uhr · 177 Antworten · 13.000 Aufrufe

  1. #31
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Doch, es gibt medizinische Gründe.

    Ansonsten ist auch die Rumsitzerei eine Quälerei.

    Fliegt mal nach Thailand mit Kindern oder macht eine zweitägige Schiffsreise als Alternative.

    Aber Langstreckenflüge sind ja auch bekanntlich für Erwachsene eine echte Bereicherung.

    Aber falls jemand die Logik hinter "Es gibt halt verschiedene Flieger. Die einen buchen 3. Klasse und wollen fliegen wie in der Ersten, weil alles viel Geld kostet, andere fliegen weil sie sich fortbewegen wollen. Ich fahre immer einmal im Jahr in Thailand Zug, einfach so zum Spass." erklären könnte?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Enrico

    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    870
    Doch, es gibt medizinische Gründe.
    Die da wären?

    Ansonsten ist auch die Rumsitzerei eine Quälerei.
    Wo ist der Unterschied zwischen 10h fliegen und einer Fahrt auf der Autobahn im Pkw oder einer Fahrt mit dem Zug?

    Fliegt mal nach Thailand mit Kindern oder macht eine zweitägige Schiffsreise als Alternative.
    Ersteres schon oft ohne Probleme gemacht, zweiteres in zwei Tagen nicht zu schaffen.

    Aber Langstreckenflüge sind ja auch bekanntlich für Erwachsene eine echte Bereicherung.
    Das stimmt, es spart zu anderen Fortbewegungsmitteln enorm Zeit.

  4. #33
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Ja, ist ok. Die Kinder schreiben aus Freude. Kein weiterer Kommentar nötig.

    P.S.: Zehn Stunden Autobahnfahrt unter verringertem Luftdruck bei 10% Luftfeuchte würde ich Kindern auch festgeschnallt nicht im Auto zumuten wollen. Aber zum Glück habe ich auch eine tolerante und weltoffene Frau. Diesen Sommer geht es in die Toskana. Ich muss also zum Glück nicht jährlich auf die Reisfarm zum Urlauben.

  5. #34
    Avatar von Enrico

    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    870
    Zitat Zitat von NEOT_3.0 Beitrag anzeigen
    Ja, ist ok. Die Kinder schreiben aus Freude. Kein weiterer Kommentar nötig.

    P.S.: Zehn Stunden Autobahnfahrt unter verringertem Luftdruck bei 10% Luftfeuchte würde ich Kindern auch festgeschnallt nicht im Auto zumuten wollen. Aber zum Glück habe ich auch eine tolerante und weltoffene Frau. Diesen Sommer geht es in die Toskana. Ich muss also zum Glück nicht jährlich auf die Reisfarm zum Urlauben.
    Vielleicht kann ja ein Mod die Beiträge, die nix mit dem Thema zu tun haben, in einen der anderen "Familien mit Kindern dürfen nicht fliegen" Thread verschieben.

  6. #35
    Avatar von bass_d

    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    121
    Zitat Zitat von NEOT_3.0 Beitrag anzeigen
    Ja, ist ok. Die Kinder schreiben aus Freude. Kein weiterer Kommentar nötig.
    Mein Gott, nu klär uns doch einfach mal auf, ich möchte mit meinem Sohn im Sommer auch das erste mal nach Thailand fliegen, da ist er dann 16 Monate. Das die Familie meiner Frau Ihren Neffen, Enkelsohn, Cousin kennnenlernen möchte hatte ich bisher als legitimation gesehen dem Kind das zuzumuten.

    Nun lese ich hier von schreienden Kinder, vermutlich aus Schmerzen? Vielleicht cancel ich die Reise wieder ...

  7. #36
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.505
    Das ist wieder herrlich, die Eltern, die meinen ihre Kinder seien das Salz der Erde, fordern von anderen Toleranz ein, wo sie eigentlich den eigenen Egoismus ausleben. Wobei ich in erster Linie noch nichtmal mein Nervenkostüm meine, sondern vielmehr, was man den Kindern antut: Langer Flug, elende Hitze, gefährliche Krankheitserreger. Das wird sicherlich dadurch aufgewogen, dass die Menschen so nett sind Kindern gegenüber. (Verwantwortungsvoll im übrigen auch, wenn man sich alleine nur das Verhalten im Straßenverkehr anschaut. ach ja, den Straßenverkehr hatte ich zuvor bei den Gefahren vergessen.)

    Zehn Stunden im Auto mit kleinen Kindern ist übrigen auch für alle Beteiligten eine Quälerei. Was spricht denn dagegen stattdessen mal an die Ostsee zu fahren?

  8. #37
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.463
    Zitat Zitat von Enrico Beitrag anzeigen
    Vielleicht kann ja ein Mod die Beiträge, die nix mit dem Thema zu tun haben, in einen der anderen "Familien mit Kindern dürfen nicht fliegen" Thread verschieben.
    was soll die Polemik.hier gehts wohl darum,wie sinnvoll ist es ,mit Kleinstkinder Langstrecke zu fliegen ,da gibts wohl verschiedene Ansichten.

  9. #38
    Avatar von Enrico

    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    870
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    ...was man den Kindern antut: Langer Flug, elende Hitze, gefährliche Krankheitserreger...

    Zehn Stunden im Auto mit kleinen Kindern ist übrigen auch für alle Beteiligten eine Quälerei. Was spricht denn dagegen stattdessen mal an die Ostsee zu fahren?
    Erstes finde ich sehr lustig, entschuldige, aber wie kommst du dann zu einer Thailändischen Frau? Zweiteres machen wir auch ab und an, sind so 6h von uns aus. Ist nicht sonderlich anstrengend für alle, aber fliegen ist angenehmer.

  10. #39
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Ich gebe mal einen Tipp: im Flugzeug haben wir welchen Luftdruck?

    Und erzähle mir bitte niemand, dass der Druckausgleich wunderbar automatisch funktioniert oder 10% RH angenehm sind. Dazu fliege ich beruflich genug um zu wissen, dass das Blödsinn ist. Wenn ihr genug Kohle habt, damit die ganze Familie Business fliegt, mag das etwas entspannter sein. Aber auch da schreien die Kinder. Ok, das ist sicherlich aufgrund der Auswahl an Weinen.

    Wie gesagt, ICH habe das meinen Kindern nicht zugemutet. Da waren wir lieber mit dem Schiff in Schweden oder Finnland. Aber ich habe wie gesagt ja auch eine Frau, die vernünftigen Argumenten zugänglich ist und nicht darauf besteht, jährlich Thailand heimzusuchen. Auf Schiffen habe ich übrigens noch nie schreiende Kinder gesehen, bisher nur begeisterte Augen. Damit meine ich natürlich auch keine Kreuzfahrten, ist ja klar.

    P.S.: Ach so, ich gehe mal davon aus, dass Chak kein Kind im Alter von 10-20 Monaten zur Heirat per Flug nach Deutschland gebracht hat?

  11. #40
    Avatar von Enrico

    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    870
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    was soll die Polemik.hier gehts wohl darum,wie sinnvoll ist es ,mit Kleinstkinder Langstrecke zu fliegen ,da gibts wohl verschiedene Ansichten.
    Dazu kann man ja diskutieren, aber halt nicht auf dem Niveau von NEOT. Sachlich oder man lässt es.

    Viele Eltern haben Bedenken, dass ihrem Baby oder Kind eine Flugreise schaden könnte. Aus medizinischer Sicht ist das Fliegen mit einem gesunden Baby und Kind unproblematischer, als viele Eltern denken.

    Ein gesundes, am Termin geborenes Neugeborenes darf bereits ab dem achten Lebenstag „abheben“. Ist Ihr Kind jünger als sechs Monate, sollten Sie vor einer Flugreise immer das Okay Ihres Kinderarztes einholen. Fliegen ist für gesunde Kinder weder schädlich noch gesundheitsgefährdend.

    Ich bin mit meinen kindern immer ab dem ersten Lebensjahr geflogen, keines hatte je Schmerzen oder Qualen auf einen der Flüge erlitten.

Seite 4 von 18 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zukünftige ist da. Ein paar Fragen
    Von Detsch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.01.10, 18:04
  2. 3 Monate Thailand, paar kurze Fragen
    Von Harry1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.10.07, 07:20
  3. Habe ein paar Fragen zu Thailand
    Von bernd445 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 15.01.05, 15:44
  4. Ein paar fragen ... zu thailand jänner05
    Von zuseher im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.07.04, 01:16