Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

Mit dem Auto von Bangkok nach Udon Thani

Erstellt von Dennis, 24.07.2009, 17:05 Uhr · 45 Antworten · 6.664 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Blacky

    Registriert seit
    09.05.2004
    Beiträge
    74

    Re: Mit dem Auto von Bangkok nach Udon Thani

    Zitat Zitat von Dennis",p="753754
    Hallo Liebe Gemeinde,
    ......Könnte mir jemand aus der Gemeinde ein Route zusammenstellen wie ich am Schnellsten aus BKK rauskomme und wie wir am besten nach Nong Bua kommen.
    Dennis + Phao
    hast Du kein Handy zum installieren von Garmin ? Nützt es Dir was wenn ich Dir den Track aufzeichne und schicke, ich fahre dieselbe Strecke am 20.9.09....

    Gruß, Rainer

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.951

    Re: Mit dem Auto von Bangkok nach Udon Thani

    Zitat Zitat von JT29",p="753842
    Hmnmm ... mal eine dumme Frage: Warum fliegst Du nicht nach Udon oder KKC und mietet dort ein Fahrzeug, ...
    Habe mir gerade mal bei billigermietwagen.de die Preise für KhonGaen angesehen.

    Scheint ein guter Tipp zu sein

    Werde am Montag mal bei Thai-Airways fragen, wie das ist wenn man gleich Franfurt-KhonGaen bucht.
    Ob man sich da zwischendurch noch in Bangkok aufhalten kann?
    Und ob man auf den Inlandsrückflug ohne weiteres verzichten kann, ohne das es beim Check-in vor Bangkok Probleme gibt?
    Werde nämlich den Wagen auf jeden Fall erst in Bangkok zurück geben.

  4. #23
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Mit dem Auto von Bangkok nach Udon Thani

    @Micha,

    Du müsstest eigentlich wissen, das der Flughafen KhonKaen nur Inlandsflüge abfertigt.

    Was JT angesprochen hat, sind eben die Flüge Bkk nach Udon, bzw. KhonKaen.

    AlHash

  5. #24
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Mit dem Auto von Bangkok nach Udon Thani

    Und die preislich ohne Aufgeld buchbaren innerthailändischen Anschlußflüge sind natürlich auf zwei Flugtickets verteilt. So als würde man von Amsterdam nach Washington fliegen und von dort mit dem nächsten Flieger nach Chicago.

    Was schon bekannt ist:
    Man kommt an der Immi in Bangkok und am Gepäckband in BKK nicht herum. Muß dann wieder zum Check-In für den Anschlußflug. Durchstellen des Gepäcks direkt nach Udon ist noch Zukunftsmusik.

    Wie lange man in BKK einen Zwischenaufenthalt haben kann - wenige Stunden oder gar Tage? - dass wäre in der Tat für einige interessant. Sofern ein extra bezahlter innerthailändischer Flug als zu teuer empfunden würde.

  6. #25
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Mit dem Auto von Bangkok nach Udon Thani

    Finde die Miete ab Flughafen Bangkok nicht verkehrt. Du kommst gleich auf die Expressways, und da ist das Fahren nicht viel anders als in Deutschland. Ich kenne nicht die komplette Strecke, aber auf jeden Fall bleibst Du da erstmal ein paar Stunden auf der Autobahn. Würde den ersten Tag so planen, daß Ihr spätestens 18.00 Uhr am ersten Hotel seid. Ungewohnt und gefährlich in Thailand sind vor allem Nacht- (unbeleuchtete Mopeds, "Geisterfahrer" etc.) u. Stadtverkehr. Ich bin selbst nahezu täglich mit Auto in Phuket unterwegs und versuche trotzdem noch, Fahrten nach 18.00 Uhr möglichst zu meiden. Macht einfach keinen Spaß, zumal wenn man dann noch Probleme mit dem Langsamfahren hat. Auf den Nebenstraßen im Isaan, falls Ihr denn auf welchen fahren müßt, können immer mal Wasserbüffelherden die Straße blockieren, besonders so ab 17.00 Uhr, wenn die nach Hause getrieben werden. Morgens muß es da also auch ne Gefahrenzeit geben, aber die verschlafe ich wohl regelmäßig. Schwerere Unfälle werden stets erstmal so stehengelassen, wenn Du also mit 80 km/h um eine Kurve kommst, kann es Dir passieren, daß hinter der Kurve die komplette Fahrbahn wegen eines Unfalls völlig blockiert ist, stundenlang wenn nötig.

    Also fahr einfach angepaßt, versuche immer daran zu denken, daß Du - egal wo - immer von beiden Seiten überholt werden kannst und wirst, vermeide deshalb grundsätzlich abrupte Richtungswechsel und versuche den Verkehr hinter Dir ein bißchen mit im Auge zu behalten. Alternativ kannst Du auch einfach grundsätzlich auf Deiner Spur bleiben und Spurwechsel langfristig planen... Dann kann Dir eigentlich auch nix passieren.

    Wegen Bangkok an sich mußt Du keine nassen Hände bekommen. Man fährt i. d. R. in einem dicken Convoy und das wirklich Nervige ist, daß man sich als weitestgehend Ortsunkundiger ständig verfährt, weil GPS mit den vielen Spuren über-, unter- und nebeneinander nicht klarkommt. Man muß wegen notwendiger Spurwechsel oft anfangs ungewohnt aggressiv fahren, bekommt aber dann auch schnell mit, daß keiner Interesse hat, sich sein Auto kaputt zu machen. Aggressiv ist also voll ok,notfalls halbquer auf der vollen Straße stehenbleiben und alles blockieren auch - problematisch sind eigentlich wie immer nur die vielen Kamikazemopeds...

    Ab Flughafen ist das aber m. E. kein Problem, da bist Du ja schon aus Bangkok raus. GPS mit mind. engl. Sprachausgabe mitmieten! Ziel eingeben, losfahren. Relativ easy und besser, als mitten in einer thailändischen Stadt anzumieten und loszudüsen - das ist wohl wirklich erstmal ungewohnt.

  7. #26
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Mit dem Auto von Bangkok nach Udon Thani

    Zitat Zitat von Tademori",p="754317
    Wegen Bangkok an sich mußt Du keine nassen Hände bekommen. Man fährt i. d. R. in einem dicken Convoy und das wirklich Nervige ist, daß man sich als weitestgehend Ortsunkundiger ständig verfährt, weil GPS mit den vielen Spuren über-, unter- und nebeneinander nicht klarkommt. Man muß wegen notwendiger Spurwechsel oft anfangs ungewohnt aggressiv fahren, bekommt aber dann auch schnell mit, daß keiner Interesse hat, sich sein Auto kaputt zu machen. Aggressiv ist also voll ok,notfalls halbquer auf der vollen Straße stehenbleiben und alles blockieren auch - problematisch sind eigentlich wie immer nur die vielen Kamikazemopeds...
    Irgendwie alles beruhigend dies alles. Zumindest für einen Newbie. :-)

  8. #27
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Mit dem Auto von Bangkok nach Udon Thani

    @waanjai_2

    Klar, wäre wahrscheinlich besser zu schreiben, daß in Bangkok der Verkehr ganz gesittet abläuft. Alle überholen nur rechts, große Sicherheitsabstände, angepaßte Fahrweise und die Mopeds haben eine Extraspur.

    Letzlich fährt er aber gar nicht durch Bangkok und ein Expressway für den Einstieg ist mindestens die zweitbeste Lösung.

  9. #28
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Mit dem Auto von Bangkok nach Udon Thani

    @ Tademori
    Ich glaube wir beide sind garnicht so weit auseinander. Du hast ja die Anforderungen an einen Autofahrer in Bangkok sehr zutreffend beschrieben: Es ist am Anfang garnicht so einfach.

    Auch wenn ich mich persönlich davon nicht abschrecken lassen würde - zumindest, wenn ich weiß, es wird öfters vorkommen - so stellt sich dennoch die berechtigte Frage, was einem Newbie mit unbekannter Wiederholungshäufigkeit in dieser Ausgamgssituation empfohlen werden sollte.

    Da tendiere ich hin zu einer Lösung, die möglichst auch für einen Newbie stressfrei ablaufen dürfte. Du nicht?

    Seitdem Suvarnabhumi auch wieder der Abflughafen für innerthailändische Flüge - außer Nok Air - geworden ist, sollte man schon das vielfach preiswertere Angebot des Weiterfliegens von Bangkok von dort auch nutzen.

    Gilt übrigens nicht nur Richtung Udon Thani, sondern auch Richtung Chiang Mai.

  10. #29
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Mit dem Auto von Bangkok nach Udon Thani

    @waanjai_2

    Klar, Hauptanliegen sollte es sein, einem Newbie den ersten "Fahrspaß" so einfach wie möglich zu machen. Bei Abfahrt Bangkok Flughafen wäre die einzige Herausforderung u. U. - ich bin selbst da noch nie mit dem Auto gewesen - erstmal vom Flughafengelände zu kommen. Aber die Straßen sind m. E. nicht so dicht befahren, mehrspurig etc. Ab 2-3 spurigen Expressway wird das Fahren dann wirklich einfach.

    Noch einfacher wäre eine Abfahrt von einem etwas abgelegeneren Flughafen aus. Am besten noch nicht mal vom Flughafengelände, sondern vom Vermieterbüro, das ja meist gegenüber des Flughafens liegt. Da kann man dann in Ruhe einsteigen, sich erst mal mit der Karre vertraut machen, mal vorsichtig bis zum nächsten Restaurant vorfahren, da das GPS programmieren etc. Gebe ich Dir recht, wenn denn die Verhältnisse vor Ort tatsächlich so sind.

    Auf der anderen Seite: Wenn man es nicht in den Griff bekommt, vom Suvarnabhumi in aller Ruhe wegzukommen, dann sollte man evtl. ganz die Hände von der Selbstfahraktion lassen.

    Wir reden hier ja nicht über Astrophysik oder Quantenmechanik. Nur über die relativ simple Aufgabe, ein Auto moderner Bauart nach vorhergehender Wegbeschreibung und Beachtung der Verkehrsschilder oder besser des GPS auf der linken Straßenseite Richtung Expressway zu lenken.

    An der Stelle noch zwei Tipps für den Newbie: Lichthupe heißt nicht, jetzt fahr Du mal, sondern "Hoppla, jetzt komm ich"! Blinker haben für viele Verkehrsteilnehmer keinerlei Bedeutung, weder ihre noch Deine... Wenn jemand jedoch bspw. kurz vor einer Kreuzung rechts blinkt und dann nicht abbiegt, hat er den Blinker meist absichtlich betätigt. Wahrscheinlich hat ihn die Kreuzung irgendwie daran erinnert, daß er in a:) 50 m, b:) 5 km, c:) 1 Stunde rechts abbiegen muß. Zwischenvarianten sind möglich. Überhol den am besten auf der anderen Seite...

    Ich selbst halte mich nicht für einen besonders guten Fahrer, bin zu aggro/schnell drauf. Mein Vorbild ist mein Schwager aus dem Isaan, der auch noch absoluter Vielfahrer ist. Lichthupe + Hupe vor jeder Kreuzung, jeder Einfahrt, jeder nicht hundertprozentig übersichtlichen Situation. Zieht er gnadenlos durch und recht hat er...


    PS. Eine der Sachen, die ich in Deutschland am meisten vermissen würde, ist die Teilnahme am thailändischen Straßenverkehr. Eigentlich müßten die dafür Eintritt verlangen.

  11. #30
    carsten
    Avatar von carsten

    Re: Mit dem Auto von Bangkok nach Udon Thani

    Von Suvarnabhumi wegkommen:
    Ist perfekt beschildert (engl. + Thai).
    Ubernahme des Autos am besten im Parkhaus, dort hat man auch die Ruhe, alles zu pruefen und einzustellen.
    Wenn die Uebernahme nicht im Parkhaus stattfindet, dann nach Uebernahme erstmal dort reinfahren.

    Lichthupe: eher noch drastischer (v.a. bei Ueberlandbussen): Platz da!! Ich bremse nicht!
    In Thailand hat generell das groessere und schwerere Fahrzeug die Vorfahrt eingebaut (zwar nicht nach Gesetz, aber in der Praxis).
    Auf den Highways an den U-Turns aufpassen!! Manchmal fahren die einfach los, auch bei Verkehr!

    Im grossen und ganzen ist fuer mich Autofahren in Thailand viel angenehmer als hier, Ausnahmen sind Bangkok und Phuket.
    Wobei auch in BKK das Gewuehl schlimmer aussieht, als es in Wirklichkeit ist.
    Ich wuerde nicht den Mietwagen gegen Inlandsflug tauschen.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Udon Thani - auf dem Weg nach Oben
    Von Teddy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 346
    Letzter Beitrag: 13.04.12, 18:27
  2. Sparcard nach Udon Thani
    Von Powermaxe im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 23.10.07, 18:06
  3. Bangkok - Udon Thani
    Von Heivi im Forum Touristik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.08.06, 00:49
  4. Auto mieten in Udon Thani
    Von Klaus-Jina im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.03.05, 12:09