Seite 102 von 112 ErsteErste ... 25292100101102103104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.011 bis 1.020 von 1111

Mietwagen in Thailand

Erstellt von Micha, 17.08.2013, 11:53 Uhr · 1.110 Antworten · 116.332 Aufrufe

  1. #1011
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    3.771
    Aber wichtig ist, dass es eine Niederlassung gibt in der Gegend wo man rumfährt - bei mir passt das halt:

    mapbranch.png.jpgScreenShot 076 Thai Rent A Car ; Thairental Car; Car hire Thailand; rental Car thailand - Mozill.png

    Habe früher nur in Ubon auf Thai Rent Car zurückgegriffen, aber seit ein paar Jahren gibt es auch dort Hertz.
    Und in den 3-4 locations wo es kein Hertz gibt aber Thai Rent Car, Buriram, Loei, Makhon Phanom, Lampang würde ich halt wieder auf Thai Rent Car zurückgreifen, obwohl es teurer ist und die Fahrzeuge älter als bei Hertz, so zumindest meine Erfahrung.

  2.  
    Anzeige
  3. #1012
    Avatar von Blume

    Registriert seit
    12.09.2017
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Bang444 Beitrag anzeigen
    hi
    ich auch immer nur bis jetzt gab es nie Technische Probleme oder einen Schaden.

    Und genau das ist ja die Schache solange alle gut läuft ist man ja Zufrieden aber halt im Falle eines Falles was wie handhaben die es dann.

    Intressant wären Aussagen ja ich hatte einen Schaden oder andere Probleme und es wurde gut Geholfen . Denn einen Wagen Mieten und bekommen sollte selbst in Th möglich sein .Aber wenn etwas ist und dann mit einem Ausländer und sogut wie keinen Thai Sprachkenntnissen.
    Genau die gleiche Frage, wie Bang haben wir uns auch schon gestellt. Was ist wenn man wirklich einen Unfall hat. Wie ist das dann mit der Polizei, die werden kaum deutsch sprechen.

  4. #1013
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    9.239
    Zitat Zitat von Blume Beitrag anzeigen
    Genau die gleiche Frage, wie Bang haben wir uns auch schon gestellt. Was ist wenn man wirklich einen Unfall hat. Wie ist das dann mit der Polizei, die werden kaum deutsch sprechen.
    Nein, tun sie auch nicht - noch nicht mal Englisch!
    Aber: die Vermieterfirma gibt eine Liste mit Kontaktstellen dazu. Hab' ich in KhonKaen mal gebraucht und der Kontaktmann war in einer Viertelstunde vor Ort und hat den Fall mit einem "Recht-sprechenden" BiB (Beamter in Braun, der sich für sein Erscheinen über anderthalb Stunden Zeit gelassen hatte) "geklärt". Der Verursacher war ein Armee-Angehöriger, also bezahlte jeder seinen Schaden selbst (hat der BiB vor Ort in letzter Instanz entschieden). Mir war das egal, die Schramme wurde dokumentiert und ich hatte kein Problem bei der Rückgabe!

  5. #1014
    Avatar von Bang444

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    382
    hi
    genau das ist ein Problem wenn es um Kleingeld geht ist alles kein Problem.Aber wen es richtig Teuer wird oder mehr ist dann .Erstmal die Versicherungen sind fast immer sehr gering egal was die sagen und die AGB sind sehr fraglich .Und Deutsch na ja Englisch vielleicht aber bestimmt nicht Verhandlungssicher das kann ja nicht mal /fast keiner bei uns selbst wenn man gutes Englisch kann .
    Und salbst meine Frau Thai hast Probleme weil die es nicht verstehen wollen . Darum solange alles läuft geht es aber wenn was ist .

  6. #1015
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    9.239
    Zitat Zitat von Bang444 Beitrag anzeigen
    hi
    genau das ist ein Problem wenn es um Kleingeld geht ist alles kein Problem.Aber wen es richtig Teuer wird oder mehr ist dann .Erstmal die Versicherungen sind fast immer sehr gering egal was die sagen und die AGB sind sehr fraglich .Und Deutsch na ja Englisch vielleicht aber bestimmt nicht Verhandlungssicher das kann ja nicht mal /fast keiner bei uns selbst wenn man gutes Englisch kann .
    Und salbst meine Frau Thai hast Probleme weil die es nicht verstehen wollen . Darum solange alles läuft geht es aber wenn was ist .
    Ein Leben ohne Risiko ist kein Leben und die deutschtypische Vollkasko-Mentalität ist nicht überall präsent!
    Wenn Du für Thailand Dein Risiko auf Dir bekannte Größe einschränken willst, musst Du bei deutschen Anbietern zu deutschen Konditionen und deutscher Absicherung buchen.

  7. #1016
    Avatar von Blume

    Registriert seit
    12.09.2017
    Beiträge
    18
    Dann greife ich lieber tiefer in die Tasche und miete bei einem deutschen Anbieter.

  8. #1017
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    3.771
    Zitat Zitat von Blume Beitrag anzeigen
    Dann greife ich lieber tiefer in die Tasche und miete bei einem deutschen Anbieter.
    was für einem deutschen Anbieter?

    Vor Ort macht das keinen Unterschied. Der deutschen Anbieter wird ja kaum einen deutschsprachigen Mitarbeiter zum Unfallort schicken oder sich mit der thailändischen Polizei unterhalten wollen.
    In der Zentrale sprechen die Mitarbeiter ein hervorragendes Englisch, zu mindest bei Hertz, es sind ja schließlich sehr viele Ausländer mit denen die zu tun haben, ich habe auch noch keinen Verleiher getroffen, der kein Englisch konnte.

    Das einzige was dir ein deutschen Anbieter bringt ist eventuell ein höhere Haftungssumme - aber vor Ort nützt dir das gar nichts du mußt in Vorleistung gehen, für alles was du beim thailändischem Vermieter nicht versichert hast. Dann darfst du Quittungen sammeln, hoffen, dass sie den Versicherungsbedingungen entsprechen und die schön in D einreichen.

    Versicherungen über einen deutschen Anbieter können sogar nachteilig sein. Manchmal wählen die nämlich vor Ort die billigste Versicherung mit Selbstbeteiligung und versichern den Rest über die eigene Versicherung. Hatten wir ja kürzlich:

    Zitat Zitat von MiPuSa Beitrag anzeigen
    habe ich jetzt kurzentschlossen über rentalcars.com gebucht. Ein Honda CR-V für 15 Tage mit Komplettversicherung beim Vermieter Avis.
    dort steht dann

    Der Vollkaskoschutz des Vermieters hat keine Selbstbeteiligung. Bitte beachten Sie jedoch, dass dies nicht für die Ausschlüsse des Vollkaskoschutz (wie z. B. Reifen und Glas) gilt.
    Wenn Du Glasschaden hast darfst du das dann schön komplett oder bei Schrammen bis zur Höhe der SB selber bezahlen, dann einer Rechnung in Englisch hinterherrennen und diese in D einreichen. Dafür bist du aber eventuell bis 1Mio€ versichert, was du in solchen Fällen gar nicht benötigst.

    Ich bevorzuge die Vollkasko ohne Selbstbeteiligung direkt beim Vermieter und habe in 99,999% der Fälle keinerlei Scherereien:


  9. #1018
    Avatar von Blume

    Registriert seit
    12.09.2017
    Beiträge
    18
    Hallo Ferdinand, danke für deine Antwort. Ich war ja noch nie in Thailand und will nächstes Jahr meine erste Reise dorthin machen. Wenn ich das jetzt alles so lese, bin ich mir gar nicht mehr so sicher, ob wir uns einen Mietwagen überhaupt nehmen sollten.

  10. #1019
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    3.771
    zumindest passables Englisch sollte man können, dann ist das eigentlich kein Problem.

  11. #1020
    Avatar von Bang444

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    382
    hi
    Erstmal solltest du beachten,dass du fast immer ohne Führerschein in Th fährst . Außer du hast einen Thai Lappen oder den richtigen anerkannten Internationalen .

    Eine Anerkennung in Deutschland ausgestellter internationaler Führerscheine erfolgt in Thailand offiziell nicht. Thailand ist nicht Vertragspartei des Internationalen Abkommens über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926.
    Das Übereinkommen über den Straßenverkehr vom 08.11.1968 hat Thailand zwar unterzeichnet, jedoch nicht ratifiziert, so dass es ebenfalls keine Anwendung findet.
    Darauf hat das thailändische Außenministerium in einer Stellungnahme gegenüber der Botschaft vom 29.01.2016 auch noch einmal ausdrücklich hingewiesen."


    Das Mieten ist kein Problem .Aber im Fall der Fälle fällt es denen Garantiert ein. Gibt auch schon Polizisten die das wissen und kassieren.


    Und dann nützen einen auch die besten Versicherungen /AGB usw nix denn man fährt ohne gültigen Lappen .Also keine Leistungen .
    Und in Th Recht haben und bekommen als Ausländer HaHa.Kannst ja klagen über mehrere Jahre.

    Und nur mal am Rande die Botschaft hilft nicht die bekommen selbst schwerer Taten nicht geregelt um dafür schnell Hilfe zu stellen .Meine Frau ist in Deutschland als Dolmetscher vor Gericht/Behörden zugelassen und als ein weitläufiger Bekannter wegen Mordes verhaftet wurde hatte die Botschaft mehrere Tage gebraucht um einen zu senden (Englisch Sprachigen )Da fragt die Polizei von Pattaya meine Frau weil ihr Onkel dort arbeitet ob sie Übersetzen kann . Das machte Sie und es dauerte fast 1 Woche bis die Botschaft dann ihr OK gab (geht ja auch um Geld für Aufwand) Das machte sie dann fast 3 Wochen bis einer aus BKK gekommen ist der na geht so Deutsch konnte.

    Darum Thailand ist kein Rechtsstaat sowie wir es kennen .Und jeder muss das Wissen und Einschätzen aber das ist auch in europa schon so wie Spanien usw da ist das Recht auch schon sehr flexibel.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 01.11.12, 17:00
  2. Mietwagen Thailand
    Von Charles999 im Forum Touristik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 22.03.12, 01:41
  3. Drei Wochen mit Mietwagen durch Thailand???
    Von Flamme84 im Forum Touristik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.12, 00:17
  4. Erfahrungen mit Mietwagen in Thailand
    Von nordicline im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.07.09, 11:56