Ergebnis 1 bis 3 von 3

Mein liebstes Seafood Lokal (Umgebung Pattaya)

Erstellt von Netandy, 27.11.2004, 11:01 Uhr · 2 Antworten · 1.361 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Netandy

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    192

    Mein liebstes Seafood Lokal (Umgebung Pattaya)

    Hallo, möchte einmal einen Tip für alle Pattaya-Urlauber abgeben, sowie auch einiges was mir als Normaltouristen (manchmal auch 5extouristen ) "aufgefallen" ist loswerden.

    Was mich an Pattaya immer wieder erstaunt ist die Struktur des Tourismus. Die überwiegende Mehrzahl der Urlauber beschränkt sich ja eigentlich nur auf das Stadtgebiet, bzw. den Küstenabschnitt von der Wongamat- bis Jomtien Beach. Es soll ja nicht wenige Touristen geben die diesen Bereich während ihres ganzen Pattaya-Urlaubs nicht verlassen. Doch nun zum Seafood...

    Man kann ja auch in Pattaya selbst sehr gut Fisch und Meeresfrüchte essen. Nicht zu vergessen die 3 bekannten Terrassenlokale in der Walking Street von denen "Lobster Pott" wohl das bekannteste ist. Der Service und die Qualität sind dort eigentlich sehr gut, die Frische der Produkte mit Sicherheit ebenfalls gewährleistet, und man sitzt auch des Abends sehr schön auf einer roamantisch beleuchteten Terasse am Meer. Die Preise sind im Vergleich zu Deutschland sehr niedrig, im Vergleich zu manch anderen Thai-Lokalen jedoch relativ hoch. Unter 1000 THB wird man dort wohl kaum zu zweit essen können. Doch es geht auch ganz anderst. Mir macht es z.B. immer sehr viel Spass "Seafood Essen" mit Baden zu verbinden.

    Die dazu passenden Lokale findet man etwas ausserhalb der Stadt. Die meisten an der Küstenlinie zwischen Jomtien und Sattahip. Mein persönlich liebstes Lokal ist ca. 15 km vom Stadtzentrum Pattayas entfernt. Und so sieht es aus:



    Es ist sehr klein, besitzt nur 5 steinerne runde Tische und liegt direkt am Strand.
    Im Prinzip handelt es sich nur um eine teils offene Holzhütte was jedoch den Vorteil hat, das man auch beim Kochen zusehen kann. Trotz der Einfachheit ist Strom- bzw. Telefonanschluss vorhanden. Das kann schon wichtig sein, z.B. wegen den hygienischen Bedingungen (Kühlschrank). Die Versorgungsleitungen sind deshalb verfügbar, da es es sich um den Rand eines kürzlich erschlossenen Baugebiets handelt, wo man auch in einem Office Land kaufen kann. Angeblich sollen dort einmal Villen gebaut werden.

    Es wird von 3 netten Lady`s (Grossmutter-Mutter-Tochter) bewirtschaftet. Es gibt nur eine Minimalspeisekarte, man muss deshalb fragen was gekauft bzw. gefangen wurde. In der Nähe gibt es übrigens noch echte Fischer die auch ihre Boote gerne mal für eine Tour vermieten. Das Essen ist dort wirklich "superlecker", der Service sehr gut, und die Preise entsprechen nur einem Bruchteil der bekannten Pattaya Seafood Lokale, sind also lächerlich günstig.
    Hier schmeckt es auch den mitgebrachten Thai-Lady`s (was in den reinen Touristenlokalen oft nicht der Fall ist), und ich wundere mich häufig wieviel so ein zierliches Persönchen doch verdrücken kann. Doch der weitere Vorteil ausser dem Essen besteht darin das man dort auch gleichzeitig super baden kann. Die Wasserqulität ist dort schon richtig gut, kein Vergleich mit Jomtien, bzw. der doch manchaml etwas verschmutzten Pattaya- und Wongamat Beach.



    Ganz am Horizont (linker Bildrand) sieht man noch das Hotelhochhaus des "Pattaya Park" in Jomtien. Der Pattaya Park Tower verschwindet auf dem Bild leider im Dunst. Die Hochhäuser rechts davon sind die Hotelanlagen der "Ambassador City". Mit seinen mehr als 5.000 (!) Zimmern angeblich das größte Strandhotel Ressort der Welt. Die Anlage steht jedoch meist zu 80% leer und auch der Verfall macht sich dort bereits breit. Angeblich soll jedoch in naher Zukunft dort die 1. Spielbank Thailands eingerichtet werden, und das Ganze soll so eine Art weiteres "Klein Las Vegas" für den asiatischen Raum werden.

    Doch nur wenige Kilometer entfernt ist es unter der Woche absolut ruhig und einsam. Man sollte das Lokal jedoch nicht an den Wochenenden aufsuchen. Den dann stellen die 3 Lady`s nämlich unzählige Liegestühle, Sonnenschirme und Tischchen auf (wie man es von der Jomtien Beach her gewohnt ist), und der Strand wird regelrecht von Thai-Familien überschwemmt. Auch der Montag ist nicht zu empfehlen. Den Thais fehlt es nämlich teilweise sehr stark an einem ausgeprägten Umweltbewusstsein, d.h. es wird am Strand alles (und ich meine damit alles) wirklich nur weggeworfen und liegengelassen. Die Damen des Lokals brauchen dann fast den ganzen Tag um aufzuräumen und zu säubern, bzw. angeblich spült auch das Meer in der Nacht vieles weg.

    Als Badeplatz eignet sich es deshalb auch so gut, da es relativ einsam ist, und die TG`s hier auch im Bikini ins Wasser steigen. Während es am (Farang) Hotelpool ebenfalls für die Mädels keine Schwierigkeit darstellt, zeigen doch fast alle Mädchen an den öffentlichen Stränden (z.B. Jomtien wo es eben auch "normales" Thai-Publikum gibt) häufig sehr viel Scham. Es wird nur im T-Shirt ins Wasser gestiegen. Das ist dann teilweise für einen selbst absolut unverständlich, wenn man das Mädchen z.B. tags zuvor in der GOGO ausgelöst hatte (wo sie splitternackt tanzte), und sie auch im Zimmer absolut keine Hemmungen zeigte. Rätselhaftes Thailand eben

    Nur am Rand noch: Mit Girls sollte man nur zum Baden gehen wenn keine Sonne scheint. Braun zu werden mögen die nämlich gar nicht, da bleiben die standhaft unter dem Schirm im Schatten. Also am besten an trüben Tagen oder eben Spätnachmittags. Dann kann man allerdings manche Mädchen kaum mehr aus dem Wasser bekommen, besonders wenn man Spielzeug (z.B. einen Wasserball) gekauft hat. Dieses Verhalten (das totale Meiden der Sonne) kann man übrigens auch an den öffentlichen Stränden Pattayas sehr schön beobachten: Die Sonne verschwindet, und mit ihnen die Farangs vom Strand. Die Thais jedoch kommen dann erst mit Kind und Kegel und baden bis in die Abenddämmerung.



    Eine der 3 netten Lady`s (die Mutter). Hier nun noch die Wegbeschreibung:

    Auf der Sukumvit Richtung Sattahip. Vorbei an der "Ambassador City" und vorbei an der Abzweigung wo es zum "Budda Hill" geht. Dann am nächsten U-Turn wenden und wieder stadteinwärts fahren. An der nächsten Abzweigung dann links in eine Art asphaltierten Feldweg fahren. Er führt nach ca. 1 km ans Meer direkt auf das Lokal zu. Da die Sukumvit ja im Prinzip einer 4-spurigen Bundesstrasse (bzw. Autobahn) entspricht kann man dort relativ gefahrlos über 100 km/h fahren. Die Fahrzeit von der Einfart "Pattaya Tai" beträgt deshalb bis zum Lokal im Normalfall nur ca. 10-12 Minuten. Ich finde der ideale Ess- und Bade-Kurztrip für alle Pattaya Urlauber.

    Gruss an alle von

    Netandy

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Mein liebstes Seafood Lokal (Umgebung Pattaya)

    Sehr schoener, aufwendiger und aufschlussreicher Bericht.

    Sie sind der Meinung!:

    "Das war Spitze!"

  4. #3
    Avatar von khon jöhraman

    Registriert seit
    18.11.2003
    Beiträge
    1.068

    Re: Mein liebstes Seafood Lokal (Umgebung Pattaya)

    @Netandy

    Gebe Dir Recht. Die besten Fischlokale sind außerhalb Pattayas. For allem sind dort die Fische frisch, nicht gezüchtet. Und die Lokale, bei denen Du noch fragen musst, welchen Fisch es heute gibt, die sind ganz einfach

    Trotzdem: Am besten schmeckt mir immer noch der Fisch meines Nachbarn. Er geht wöchentlich 1 x raus - und dann immer ganz frischen Fisch!

    Außerdem: sehr schöner Bericht und astreine Bilder! Dickes Lob.

    Darüber freut es mich, dass man auch auf angenehme Weise über Pattaya berichten kann!

    Gruß aus Patty
    K.J.

Ähnliche Themen

  1. Strandresort Umgebung Pattaya.
    Von Conrad im Forum Touristik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.01.12, 07:08
  2. Jetzt 19.8.09 Sat1 Oh, mein Pattaya!
    Von Thai-Arno im Forum Event-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.09, 19:49
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.05, 11:57
  4. Thai Lokal
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 27.06.05, 19:23
  5. Mein Wochenende in Pattaya
    Von x-pat im Forum Literarisches
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.12.03, 10:21