Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Mangelhaft ausgebildete Piloten bei asiatischen Airlines verursachen Flugunfälle

Erstellt von socky7, 23.02.2015, 12:28 Uhr · 12 Antworten · 2.437 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078

    Mangelhaft ausgebildete Piloten bei asiatischen Airlines verursachen Flugunfälle

    Es gibt sehr gute asiatische Fluggesellschaften. Aber einige asiatische Airlines sorgen für negative Schlagzeilen und damit für ein schlechtes Image.
    Wenn einem das Leben lieb ist, dann sollte man bestimmte Airlines trotz günstiger Preise besser nicht buchen - oder sehe ich das falsch ?

    "Das Problem der Luftfahrt in Asien ist die schnelle Expansion in den letzten Jahren", sagt Tilmann Gabriel, Flugkapitän und langjähriger deutscher Pilotenausbilder, heute Leiter des Bereichs Luftfahrtmanagement an der City University in London. "Dadurch herrscht großer Bedarf an Piloten. Und es sitzen oft junge, unerfahrenere Leute im Cockpit, neben älteren asiatischen Kapitänen, die stark von ihrer lokalen Kultur geprägt sind. Das kann zu Problemen führen."

    Luftfahrt: Wie sicher sind asiatische Fluggesellschaften? - DIE WELT

    Thai Airways schneidet unter den 60 größten Airlines der Welt mit Platz 47 im Sicherheits-Ranking auch nicht besonders gut ab - aber immerhin noch besser als Turkish Airlines. Das wundert mich eigentlich.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Ich denke mit Schaudern zurück an ein Interview, das in englischer Sprache am Frankfurter Flughafen mit dem Chefpiloten einer Air China Maschine geführt wurde (lief als Beitrag von Stern-TV glaube ich). Der gute Mann konnte keinen einzigen englischen Satz formulieren und verstand keine Frage. Das Interview wurde dann mit einer Stewardess als Dolmetscherin fortgesetzt! Was macht der gute Mann, wenn er mit dem Tower in der internationalen Pilotensprache Kontakt aufnimmt???? UNGLAUBLICH!!!

  4. #3
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.167
    ..............und wo ist jetzt das Problem. Die Fluglotsen können doch chinesisch lernen - oder................

    .............tsching-bum bedeutet: holt die Feuerwehr - wir schmieren ab..............

  5. #4
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.013
    Thai Airways halte ich fuer nicht sicher.

    Der Copilot getraut sich vermutlich nicht was zu sagen, wenn er merkt der Pilot macht einen Fehler und der Pilot glaubt wahrscheinlich mehr an Geister als an Instrumente.

    Und die Wartung ist nochmal ein Kapitel fuer sich.

  6. #5
    chrima
    Avatar von chrima
    An letzter, 60. Stelle dieses rankings steht Lion Air - die Airline gibt es seit dem Jahr 2000 und es gab bereits 7 Flugzeug Totalverluste und seit 2009 sind auch sieben Maschinen beim Start oder Landung von der Piste abgekommen.

    - bewegt mich das dazu den Flug BKK-CNX-BKK nicht dort zu buchen? - Nein, denn diese Airline wurde mir hier im Forum empfohlen - ich glaube es war MadMac

  7. #6
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.027
    No risk no fun ...

  8. #7
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Was macht der gute Mann, wenn er mit dem Tower in der internationalen Pilotensprache Kontakt aufnimmt????
    Chinesisch sprechen ... das ist auch eine ICAO Sprache, neben Russisch, Englisch und ein paar weiteren Sprachen.

    Im Luftverkehr wir eh nur mit einer vorgeschriebenen Phrasologie gesprochen, das reicht auch völlig aus. Flieg mal über Russland, da ist das Englisch der Lotsen auch nur auf die benötigte Phrasologie beschränkt - funktioniert aber.

  9. #8
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Chinesisch sprechen ... das ist auch eine ICAO Sprache, [...]
    Dass Chinesisch eine ICAO Sprache ist stimmt, sie ist aber nur zulässig in chinesischsprachigen Ländern, und nur wenn auch die Piloten es verstehen, sonst gilt Englisch. Chinesisch für Frankfurter Lotsen ist jedenfalls nicht ICAO-konform!

    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    [...] Flieg mal über Russland, da ist das Englisch der Lotsen auch nur auf die benötigte Phrasologie beschränkt - funktioniert aber.
    Das ist vielleicht eher ein suboptimales Beispiel, denn Sprachschwierigkeiten gelten ja als eine der Ursachen für den Absturz der Maschine mit dem polnischen Staatspräsidenten in Smolensk.

    Noch etwas zum selben Thema

  10. #9
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Hier ein paar Originale in englisch:

    Controller: "USA353 (sic) contact Cleveland Center 135.60.
    (pause)
    Controller: "USA353 contact Cleveland Center 135.60!"
    (pause)
    Controller: "USA353 you're just like my wife you never listen!"
    Pilot: "Center, this is USA553, maybe if you called her by the right name you'd get a better response!"


    Tower: "Eastern 702, cleared for takeoff"
    Eastern 702: "Tower, Eastern 702 switching to departure...by the way as we lifted off we saw some kind of dead animal on the far end of the runway."
    Tower: "National 63 cleared for takeoff...did you copy the report from Eastern?"
    National 63: "Roger , Tower, cleared for takeoff... yes, we've already notified our caterers."


    Tower (in Stuttgart): "Lufthansa 5680, reduce to 170 knots."
    Pilot: "This is here like Frankfurt. There is also only 210 and 170 knots...But we are flexible."
    Tower: "We too. Reduce to 173 knots."


    Tower: "LH 8610 cleared for take-off."
    Pilot (LH 8610): "But we are not even landed."
    Tower: Yes, who is then standing at 26 south ? "
    Pilot (LH 8801): "LH 8801."
    Tower: "OK, then you are cleared for take-off."



    Pilot Trainee: "Tower, please speak slowly, I am a baby in English and lonely in the cockpit"



    Pilot: "Good morning, Frankfurt ground, KLM 242 request start up and push back, please."
    Tower: "KLM 242 expect start up in two hours."
    Pilot: "Please confirm: two hours delay?"
    Tower: "Affirmative ve."
    Pilot: "In that case, cancel the good morning!"



    Unknown aircraft: "I'm f...ing bored!"

    Air Traffic Control: "Last aircraft transmitting, identify yourself immediately!"

    Unknown aircraft: "I said I was f...ing bored, not f...ing stupid!"

  11. #10
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    aber immerhin noch besser als Turkish Airlines. Das wundert mich eigentlich.
    Der nächste Crash lies leider nicht lange auf sich warten ... Gott sei es gedankt, nur 1 Leichtverletzter.

    Accident: THY A333 at Kathmandu on Mar 4th 2015, runway excursion and nose gear collapse

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.01.13, 07:45
  2. Vorsicht bei der Saudi Arabian Airlines
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.02.09, 00:35
  3. Entschädigen bei Technikproblemen der Airline
    Von Hippo im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.01.09, 06:27
  4. Zwischenfall bei Phuket Airline
    Von tbock im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.05, 19:44
  5. Namen bei Heirat
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 24.06.02, 21:18