Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 79

Malaria und Impfungen für Koh Chang und Pai

Erstellt von Naseweiss68, 01.09.2013, 20:29 Uhr · 78 Antworten · 9.543 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von changnoi17

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    1.593
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Wie soll ich das beschreiben? Sprühflasche, ca. 5-facher Inhalt von Autan (deshalb dicke Pulle).

    Bin mir jetzt nicht sicher, ob es dieses Zeug ist. Ich melde mich hierzu noch einmal in einer Woche
    Ist richtig......

    Und wichtig: Das orange nehmen, das hat einen höheren DEET-Anteil, auch deutlich höher als Soffell, das bei mir nicht wirklich schützt.

    Wer DEET nicht verträgt, sollte zu einem der Citronella-Oil-Produkte greifen, allerdings wird man trotzdem noch gestochen, aber nicht mehr so häufig. Ist deutlich hautverträglicher als DEET-Produkte.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.551
    Zitat Zitat von changnoi17 Beitrag anzeigen
    Ist richtig......

    Und wichtig: Das orange nehmen, das hat einen höheren DEET-Anteil, auch deutlich höher als Soffell, das bei mir nicht wirklich schützt.
    Man sollte dazu noch sagen, dass die Wirkdauer bei ca. 5 Stunden liegt. Eigene Erfahrung.

  4. #53
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Nicht mit Kanonen auf imaginaere Muecken schiessen!!

    Malaria-Moskitos werden erst ab Sonnenuntergang aktiv .... also braucht man sich bei Sonnenschein nicht zu schuetzen.

    DengueFieber (DF) ist ein persoenliches Problem, fuer den einen ein grosses Risiko fuer andere eher ein kleines. Das Auftreten schwankt jahreszeitlich und oertlich.
    "Zeitlich" siehe hier:
    สำนักโรคติดต่à¸.นำ๠‚ดยแมลง
    ***
    Die DF hat "Hochsaison" von etwa Ende April bis Anfang/Ende Oktober (Regenzeit; in einigen Regionen auch laenger!!).
    Hat man also ein persoenliches Problem mit DF , meidet man diesen Zeitraum und senkt dadurch das Risiko. Muss man in dieser Zeit ins Land ist dann auch verstarkter Schutz angesagt.

    Die Tigermuecke fliegt auch schon, wenn es "duster" ist. Starke Bewoelkung reicht aus, ein geschlossenes Blaetterdach auch, unterm Tisch, in dunklen Raeumen, .... kann bis zu 24 Std am Tag "DF-Hochsaison" sein. In entsprechend geschuetzten Rauemen, an sonnigen Strand, bei Wind, .... muss man kaum mit den DF-Plagegeistern rechnen.

    Die Muecken erkennen im Nahbereich ihre Opfer am Geruch.

    Der Thai duscht sich vor Sonnenuntergang und Pudert sich mit Kuehlpuder ein um Schweissgeruch zu verhindern. Solange sie so getarnt sind, werden sie nicht entdeckt, also auch nicht gestochen.

    Die meisten Stiche erfolgen im unteren Bein-/Fussbereich. Das haengt auch wieder mit Geruch zusammen. Nicht weil es da nach "Kniekehlen" oder "Waden" , sondern nach "K....-Fuessen"* riecht. Eine gute und regelmaessige Fusspflege, saubere,leichtzureinigende Schuhe sind bereits 60-80 % von der Stichhaeufigkeit.

    Auch nach jedem "grossen, sitzenden Toilettengang" riecht der Mensch heftig nach Mensch, natuerlich diesmal nicht an den Fuessen, auch nicht an den Kniekehlen, ... noch etwas hoeher. Auch nach dieser "Verrichtung" duschen die Thais. In der Regel auch, wenn in dieser "Region" ueberwiegend nur Luft entwichen ist (weil ja oft auch "Land"mitkommmt!).

    So "getarnt" gehen wir (Familie) in die Gefahrenzonen.

    Malaria-Moskitos haben Hochsaison um den Sonnenuntergang/aufgang herum, jeweils etwa 1,5-2 Stunden.
    Wenn wir also frisch geduscht**im eine Gefahrenzone gehen ueberleben wir in der Regel stichfrei diese Zeit.

    Ist dem nicht so haben wir die Zitronella-Pump-Spray-Flasche(120ml fuer 70-80TB) dabei.Das hilft 1-2 Stunden. Sollten wir ausnahmsweise laenger bleiben wird "nachgepumpt".

    Haette ich vor im Freien ohne Mosi-Netz zu schlafen , wuerde ich natuerlich mit "groesseren Kanonen" schiessen.

    Es muss natuerlich jeder fuer sich selbst entscheiden, oft leider auch Eltern fuer ihre Kinder.

    *wird oft mit "suessem Blut" verwechselt
    **Achtung! Stark Parfümierte Seifen koennen genau das Gegenteil bewirken und Muecken magnetisch anziehen.
    ***Am Ende der Tabellenlinien ist oft ein heftiger "Absturz". Das haengt damit zusammen, es sind noch nicht alle Tageswerte der jeweiligen Woche eingetragen. Dieser "Effekt" tritt auch bei der unvollstaendigen "1." und "53."Woche auf

  5. #54
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Unbedingt lesenswert:
    Insektenabwehrmittel - Insektenstiche - Stiftung Warentest

    DEET ... Sprühnebel aus Sprays nicht einatmen!
    .... hat jedoch den Nachteil, dass es gut durch die Haut in den Blutkreislauf eindringt.
    In Gebieten, die nicht malariagefährdet sind, sowie in Deutschland und Europa ist der Wirkstoff Icaridin vorzuziehen
    Icaridin


    Nach 3 Wochen 24std taeglich DEET, sollte man auch 3 Tage auf dem Totenbett ohne Einbalsanierung "ueberleben"! *

    Diethyltoluamid

    * Achtung :Ironie

  6. #55
    Geo
    Avatar von Geo

    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    77
    Ich hab schon einige Mückenmittel ausprobiert und wenn mann entsprechend recherchiert - gibt es nichts besseres als den Wirkstoff DEET. Da DEET aber relativ teuer ist, gibt es leider viele Mittelchen in denen der DEET Gehalt zu gering ist.

    Das derzeit bestes Mückenmittel mit entsprechend hohem DEET Gehalt ist Antibrumm forte:
    Hermes Anti Brumm forte Pumpzerstäuber (150 ml) Mückenschutzmittel: Insektenschutzmittel Preisvergleich - Preise bei idealo.de

    Hab ich immer auf meinen Tropen Reisen dabei und wirkt zuverlässig. Die angebrochen Flaschen verschenke vor dem Rückflug immer an Einheimische und auch die bestätigen mir immer wieder das sie noch nie so ein gutes Mückenschutzmittel hatten.

  7. #56
    Avatar von Rahu

    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    103
    Vielleicht sollte man darüber nachdenken nur noch mit Ganzkörper-Moskitonetz in Thailand rumzulaufen, denn sicher ist sicher?

    Meiner Meinung nach sollte man einfach eine Impfung gegen Hepatitis A+B sowie Tetanus haben und sich halt abends mit Insektenschutzmittel einschmieren, wobei man das auch nur in Wasser- oder Meeresnähe benötigt.
    Und dabei denk ich nicht daran das Denguefieber zu bekommen, sondern nur aus dem Grund weil juckende Mückenstiche einfach total nervig sind!

  8. #57
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Geo Beitrag anzeigen
    Ich hab schon einige Mückenmittel ausprobiert und wenn mann entsprechend recherchiert - gibt es nichts besseres als den Wirkstoff DEET. Da DEET aber relativ teuer ist, gibt es leider viele Mittelchen in denen der DEET Gehalt zu gering ist.
    .....
    Hab ich immer auf meinen Tropen Reisen dabei und wirkt zuverlässig. Die angebrochen Flaschen verschenke vor dem Rückflug immer an Einheimische und auch die bestätigen mir immer wieder das sie noch nie so ein gutes Mückenschutzmittel hatten.
    Es muss immer jeder fuer sich selbst entscheiden.
    Wenn ich mich im Urlaub nur im Schatten aufhalte und einen dunklen Teint habe, brauche ich keinen Sonnenschutz!
    Will man (warum auch immer ) sich mit blasser Haut stundenlang in der pralle Sonne legen, braucht man eine Creme mit einem hohen Lichtschutzfaktor.

    Aehnlich ist es beim Mueckenschutz. Gibt es 11 Stunden am Tag keine Moskito-Gefahr im Freien und verbringe ich den Rest des Tages (Nacht) in sicheren Raeumen, muss ich mich nicht 24 Stunden mit dem "Besten Mueckenschutzmittel" belasten!

    Im Rahmen des EU-Prüfprogramms von Biozid-Altstoffen wird DEET für die Verwendung in den Produktarten 19 (Repellentien und Lockmittel) und 22 (Flüssigkeiten zur Einbalsamierung und Taxidermie) evaluiert
    Diethyltoluamid
    Was "Einbalsamierung" ist, wusste ich, aber "Taxidermie" musste ich nachschauen:
    Taxidermie

    Dieser Begriff Biozid-Altstoff iritiert mich ausserdem. Sind das Abfallprodukte aehnlich den Urinbeckensteien, wo man aus Sondermuell einen Verkaufsschlager gemacht hat?

    Auf jeden Fall werden Biozide auch als "nichtlandwirtschaftliche Pestizide" bezeichnet.

    Zurueck zum Sonnenschutzvergleich:
    Wenn ich in den naechsten 24 Stunden nur einmal von einem Buergersteig zum anderen durch die Sonne laufen will tut es bestimmt ein Sonnenschirm und man muss nicht den ganzen Koerper mit LF60, das 6 Stunden wirksam ist eincremen.

    Genauso abgestuft gehen wir beim Mueckenschutz vor!
    Frisch geduscht haben wir eine Geruchstarnung die etwa 2 Stunden anhaelt. Dann ist meist die Moskitoflugzeit vorbei.
    Faengt man an zu schwitzen. Und der Schweiss verwandelt sich in "Menschen-Geruch", ist es aus mit der Tarnung. Wenn man jetzt noch eine halbe Stunde braucht, um die Moskito-Zeit zu ueberbruecken, kann man das Bio-Pump-Spray auf Citronella-Basis, das 2-3 Stunden wirkt oder das "beste-DEET-Mueckenmittel" das 6-8 Std, wirkt, bemutzen.

    In der Regel ist um Sonnenuntergang herum Windstille, also beste Flugzeit. Da bleibt auch die ausgeatmete Luft (Kohlenstoffdioxid =Frueherkennung fuer Moskitos noch vor Geruch) wie eine Dunstglocke ueber den bewegungslosen Menschen stehen (!Ventilator mit Querbelueftung). Wenn danach kein Wind einsetzt, waere eine Reaktion sinnvoll.

    Was ich eigentlich sagen will, abgestufte Reaktionen mit Standby-Mitteln sind eigentlich am wenigsten belastend. Wenn man allerdings zu spaet reagiert, kann man das immer vorhandene Restrisiko erhoehen.

    Ich benutze zB an "Risiko-Tagen" eine antibakterielle Seife
    Frischer Schweiß ist völlig geruchlos. Erst der Abbau von langkettigen Fettsäuren zu kürzeren Ketten wie Buttersäure oder Ameisensäure sorgt für den typischen Schweißgeruch. Dafür sind verschiedene zur natürlichen Hautflora zählende Bakterien verantwortlich.[5][6] Eine Ausnahme bildet die Pubertät: Durch verschiedene hormonell bedingte Vorgänge im Körper kann auch frischer Schweiß schon riechen.
    Schweiß

    In diesen Seifen (gibt es auch in DACH) ist u.a. Triclosan drin, das ist eigentlich in allen Seifen, hier aber etwas mehr.

    Triclosan

    Dadurch werden Bakterien, die den Schweiss in Geruch verwandeln beseitigt. Diese Seifen gibt es hier in vielen Ausfuehrungen (Sport, Family, Outdoor, Daily Care, ...) 60-80 g fuer 12-15 TB. Langfistig benutze ich die nicht, und wenn "cremen" wir uns am naechsten Morgen ein.

    Darauf kommt das Thai-Kuehl-Puder, das Schwitzen verhindert und dann ist eigentlich die Mosi-Zeit schon vorbei.

    Wenn dann bei Windstille das Bier zu gut schmeckt , dann wird Citronella "gepumpt" und zur Not, 2-3 Bier spaeter, nochmal.

    Wir hatten frueher mal eine orange "DEET"-Spray-Flasche, die ist auch noch voll, ich weiss aber nicht, wohin sie meine Frau weggeraeumt hat.

    Es kann aber durchaus sinnvoll sein eine solche Kanone dabei zu haben.
    Wer in der jahreszeitlichen Malaria/DF-Hochsaison in einen Regenwald will, wird dies bestimmt nicht missen wollen.

    Also immer abgestuft, situationsbedingt reagieren/agieren.

    Wer jetzt verstanden hat, dass man mit Schweissfuessen in einem 5-Sterne-Restaurant(klimatisiert) essengehen kann, der sollte ..... noch Mal oben anfangen zu lesen!

  9. #58
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.002
    Siamfan, was empfiehlst Du eigentlich als erste Hilfe Massnahme nach einem Mueckenstich?

    Stichwunde aussaugen und herzwaerts abbinden?

  10. #59
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Ich denke mal nicht, dass Siamfan sich mit Aussaugen und Abbinden zufrieden geben würde. Erst wird sicherlich das kleine Amputationsbesteck immer am Mann führen.

  11. #60
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Siamfan, was empfiehlst Du eigentlich als erste Hilfe Massnahme nach einem Mueckenstich?

    Stichwunde aussaugen und herzwaerts abbinden?
    Ich werde kaum gestochen. Alles was nervt setze ich auf "Ignore".
    Tschuess

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Malaria Ko Chang,Ko Mak,Ko Kood
    Von dlawso im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.12.09, 08:11
  2. Malaria Risiko Koh Chang
    Von Harley im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.07.05, 10:36
  3. Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.03.03, 00:23
  4. Infos zu Malaria & Koh Chang
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.03, 10:36
  5. Impfungen...
    Von philipp im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 02.01.03, 14:18