Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 122

Longtime mit Kleinkind / Empfehlung oder Tipp ?

Erstellt von lamaifan, 13.01.2016, 05:22 Uhr · 121 Antworten · 7.001 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    [...]
    Es ging um Risiken für Kleinkinder in Thailand/Asien in ausgewiesenen Urlaubsgebieten [...]
    Ich sage aus mehrjähriger eigener Erfahrung, dass tropische Gefilde nicht gerade der ideale Aufenthaltsort für europäische Kleinkinder sind.

    Den dortigen Insektengiften oder Krankheitserregern hat das sich noch entwickelnde Immunsystem wenig entgegen zu setzen.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Ich sage aus mehrjähriger eigener Erfahrung, dass tropische Gefilde nicht gerade der ideale Aufenthaltsort für europäische Kleinkinder sind
    Hast Du mit Deinen Kindern denn schlechte Erfahrungen gemacht? Und wenn ja, welcher Art

  4. #83
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Meine Mutter hat immer gesagt: Dreck reinigt den Magen. Habe ich deshalb keine Allergien, Lactoseunverträglichkeiten, juckende Hautkrankheiten entwickelt????

    Ob Kleinkind in D oder THL: Den Konservierungsmitteln / Pestiziden entgeht keiner


    https://de.finance.yahoo.com/nachric...122718972.html
    Viele Lebensmittel zu stark mit Pestiziden belastet? DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN
    Verbraucherzentrale Hamburg | - Radioaktivität in Lebensmitteln?
    Lebensmittel: Deutsche Tafeltrauben oft mit Pestiziden belastet - DIE WELT

  5. #84
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Es scheint nicht jedem klar, was in Thailand so abgeht.
    Wenn in Deutschland ein Grenzwert überschritten wird,
    könnte das in Thailand eine homöopathische Dosis sein.
    Nein, ich habe kein Labor, aber Tante Google ist schlau.

    Das ist übrigens kein übergrosser Vorwurf an die Thais.
    Wer hier einen Garten hat, der weiss, wie krass einen
    die "bösen Tierchen" zur Verzweiflung bringen können.
    Es ist nicht leicht und manch Einer hofft - viel hilft viel.

    Wenn die Grossbauern in den weitläufigen Plantagen von
    TH Mangkut, Longkong, oder Ngo spritzen, machen sie
    Ferien, hauen für ein paar Tage ab. Kommen sie zurück,
    haben die Burmesen alles gerichtet. Wer einmal diesen
    Giftwolken-Nebel sah und vor allem das Brennen in Nase,
    Rachen und Augen erfahren hat, stellt keine Fragen mehr

    Tote Touristen in Thailand - Pestizide?

    http://der-farang.com/de/pages/bauer...-pestizide-aus

    http://www.tagesanzeiger.ch/leben/ge...story/12547349

    http://www.thailand-tip.com/nachrich...e-guetesiegel/

  6. #85
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Hast Du mit Deinen Kindern denn schlechte Erfahrungen gemacht? Und wenn ja, welcher Art
    • Tochter 1 + 2 (ca. 1 Jahr, in Thailand): Pustelförmiger Ausschlag am Körper, hervorgerufen durch schlechte Wasserqualität.



    • Tochter 1 (ca. 1 Jahr, in Thailand): Lebensgefahr durch extreme Dehydrierung. Auslöser war ein lokal mutierter Erreger einer Magen-Darm-Erkrankung.3 Tage Aufenthalt in Klinik Sao Paulo, Hua Hin.



    • Tochter 1 (ca. 3 Jahre, in Brasilien): Plötzlich auftretendes, langanhaltendes Fieber > 41°C. Sofortiger Test auf Dengue in örtlicher Klinik ohne Befund, Auslöser wahrscheinlich lokaler Erkältungserreger.



    • Tochter 1 + 2 (ca. 4 Jahre, in Brasilien): Starke allergische Reaktionen auf Bisse/Stiche von speziellen Insekten (Borrachuto?), die in dieser Saison besonders vermehrt auftraten. Die Kinder waren an Armen und Beinen übersät mit eiternden Beulen. Mehrwöchige De-Sensibilisierung mittels Injizieren von Insektengift durch Allergologen notwendig.



    • Tochter 2 (ca. 5 Jahre, in Brasilien): Großflächige Schürfverletzung am Oberschenkel durch Sturz am Swimmingpool. Trotz täglicher Behandlung mit aseptischem Puder und Einnahme von Antibiotika erst nach Wochen abgeheilt.



    • Tochter 1 + 2 (ca. 5 Jahre, in Brasilien): Schuppiger Ausschlag an Gesäß und Oberschenkeln, starker Juckreiz an Händen und Füßen. Diagnose: Abart der Neurodermitis, hervorgerufen durch schlechte Wasserqualität in einem Swimmingpool.

  7. #86
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Hast Du mit Deinen Kindern denn schlechte Erfahrungen gemacht? Und wenn ja, welcher Art
    Manche Kinder spielen sogar in thailändischen Pfützen ... brrrrrrr.
    Du bist Urlauber, das ist das Problem. Wenn du mal wieder im Lande bist,
    komm zu mir (eine ehrliche Einladung) und dann zeige ich dir das wahre
    Thailand. Das liebenswerte, ursprüngliche, aber auch das der Giftsünden.
    Wobei, es sind die Tropen, das macht es schon ohne Sünden schwierig.
    Die Wärme, die Feuchte, die Keime, die Bakterien. Habe ich hier einen
    kleinen Kratzer vom Garten, heilt es viel länger, als etwa in der Schweiz.

  8. #87
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    • Tochter 1 + 2 (ca. 1 Jahr, in Thailand): Pustelförmiger Ausschlag am Körper, hervorgerufen durch schlechte Wasserqualität.



    • Tochter 1 (ca. 1 Jahr, in Thailand): Lebensgefahr durch extreme Dehydrierung. Auslöser war ein lokal mutierter Erreger einer Magen-Darm-Erkrankung.3 Tage Aufenthalt in Klinik Sao Paulo, Hua Hin.



    • Tochter 1 (ca. 3 Jahre, in Brasilien): Plötzlich auftretendes, langanhaltendes Fieber > 41°C. Sofortiger Test auf Dengue in örtlicher Klinik ohne Befund, Auslöser wahrscheinlich lokaler Erkältungserreger.



    • Tochter 1 + 2 (ca. 4 Jahre, in Brasilien): Starke allergische Reaktionen auf Bisse/Stiche von speziellen Insekten (Borrachuto?), die in dieser Saison besonders vermehrt auftraten. Die Kinder waren an Armen und Beinen übersät mit eiternden Beulen. Mehrwöchige De-Sensibilisierung mittels Injizieren von Insektengift durch Allergologen notwendig.



    • Tochter 2 (ca. 5 Jahre, in Brasilien): Großflächige Schürfverletzung am Oberschenkel durch Sturz am Swimmingpool. Trotz täglicher Behandlung mit aseptischem Puder und Einnahme von Antibiotika erst nach Wochen abgeheilt.



    • Tochter 1 + 2 (ca. 5 Jahre, in Brasilien): Schuppiger Ausschlag an Gesäß und Oberschenkeln, starker Juckreiz an Händen und Füßen. Diagnose: Abart der Neurodermitis, hervorgerufen durch schlechte Wasserqualität in einem Swimmingpool.
    Das größere Problem scheint also Brasilien zu sein, nicht Thailand??? Einen Haut-Ausschlag bekommen auch schon mal Kinder in Deutschland.........
    Wir reden hier über einen 4-5***** Urlaub in Thailand, nicht über Slum-Besuche in Brasilien.

  9. #88
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Siamfranky Beitrag anzeigen
    Manche Kinder spielen sogar in thailändischen Pfützen ... brrrrrrr.
    Du bist Urlauber, das ist das Problem. Wenn du mal wieder im Lande bist,
    komm zu mir (eine ehrliche Einladung) und dann zeige ich dir das wahre
    Thailand. Das liebenswerte, ursprüngliche, aber auch das der Giftsünden.
    Wobei, es sind die Tropen, das macht es schon ohne Sünden schwierig.
    Die Wärme, die Feuchte, die Keime, die Bakterien. Habe ich hier einen
    kleinen Kratzer vom Garten, heilt es viel länger, als etwa in der Schweiz
    .
    "Was lange heilt, wird endlich gut?" Nein!
    Schon kleinste Kratzer können grosse Probleme bereiten, vor allem, wenn sich die kleinen schwarzen Klitzen (Kleinstfliegen) in der Wunde abarbeiten. Ein Österreicher hat nach einem Kratzer plötzlich ein Riesen - Elefantenbein bekommen und musste stationär behandelt werden. Er kam gerade noch rechtzeitig, sonst wäre er gestorben.

  10. #89
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360
    @Pee Niko

    danke für eine sachliche Schilderung, die auf persönlicher Erfahrung beruht. So können Betroffene Vergleichen und je nach Risikotyp für. sich und ihre Familie selbst entscheiden.

  11. #90
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Wir reden hier über einen 4-5***** Urlaub in Thailand, nicht über Slum-Besuche in Brasilien.
    Die armen Kinder, dürfen die denn gar nicht raus? Am Karon-Strand,
    ganz sicher aber an einem Phuket-Klong, ist der Infektionsdruck wohl
    nur unwesentlich geringer, als in einem üblichen, brasilianischen Slum.

Seite 9 von 13 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ayuttha mit dem Bus oder Zug
    Von Oberkracher im Forum Touristik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.04.09, 09:45
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.08.08, 18:55
  3. Mit Kleinkind nach D
    Von ptysef im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.08, 08:06
  4. Erfahrungen mit Tiger Airlines oder Air Asia
    Von maphrao im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.03.06, 18:49
  5. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 14.12.04, 19:18