Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Krabi Bericht vor Ort

Erstellt von gitti, 19.01.2005, 14:02 Uhr · 16 Antworten · 1.892 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Krabi Bericht vor Ort

    Nach einer Woche in Ao Nang und ettlichen Ausfluegen zu den verschiedenen Inseln habe ich das gefuehl, dass hier genausoviel los ist, wie vor 2 Jahren als wir zur gleichen jahreszeit hier waren. Die Hauptsaison ist vorbei, der Ort ist ein Touristenort und daher laufen hier auch ueberall haufenweise (uns inklusive) davon herum. Ob die prozentmaessige Auslastung verglichen mit anderen Jahren gesunken ist, weiss ich natuerlich nicht.

    Vielleicht gab es frueher mehr Gaeste die den ganzen Tag im Pool am Hotel abgehangen haben, die wir so nicht sahen. Die Bungalows in unserer Anlage sind fast die ganze Zeit ausgebucht, aber das ist kein Resort, welchen von auslaendischen Reisveranstaltern abhaengt, sondern von lokalen Thais betrieben und auf Laufkundschaft ausgerichtet.

    Aber die Auslastung von Bootstouren ist genauso problematisch wie damals, weil erst ab einer gewissen Anzahl Buchungen ein Speedboat auf tour geht. Der Sprit alleine kostet ca. 4000 THB. Die Straende sind jedech voll mit menschen und die guten Restaurants und Bar abends dann natuerlich auch.

    Die wenigen Zerstoerungen in Ao Nang sind natuerlich laengst beseitigt. In Ao Hat Nopparat Tara ist allerdings noch die gesammte Strandbefestigung in Truemmern, die Randsteine wurden aus dem Sand freigespuelt und liegen kilometerlang kreuz und quer. Bungalows und kleinsthotels werden noch repariert. Aber dieser Strand war sowieso nicht so populaer, auch wenn der Bauboom hier auch schon die ersten Unterkuente aus den Boden schiessen liess. Die Vegetion hinter dem Strand ist durch die tagelange Ueberflutung mit Salzwasser komlett abgestorben. Hier wird erst nach der Regenzeit neues Leben entstehen koennen.

    Auf den Inseln findet man gelegentlich ganze Schiffsfriedhoefe. Meistens aber wurde die Strandvegetation vom Tsunami abgeholzt, Palmen brachen auf halber Hoehe und hinterliessen ein undurchdringliches Dickicht. Oft wurde das Mangels an schwerem Geraet anfach abgebrannt, damit hinter dem Sandstrand etwas Platz wurde. Weiterhinten ist das Dickicht mit den Bootstruemmern aber noch vorhanden und wird wohl von der tropischen Vegetation bald abufgenommen werden.

    Auch die schoenen Sandbaenke vor den Inseln sind stark abgetragen wurden, so dass man meistens uber einen 1 bis 2 Meter hohen Absatz zum Strand hinabklettern muss. Die beruehmte Landzunge von Koh Kai ist nur noch bei starker Ebbe trocken. An allen Straenden an denen wir bis jetzt waren, liegen dicke Schichten von Korallentruemmern, sowas habe ich 2003 nur am Strand von Ao Maya auf Koh Phi Phi Ley gesehen.

    Leider sind zur Zeit starke Stroemungen der Gezeiten (abnehmender Mond) unterwegs, so dass die Sicht unter Wasser zum Schnorcheln in den Riffen nicht ausreichte. Alles in allem wird jemand der noch nie heir war ncihts vom Tsunami in Ao nag oder Krabi bemerken. Bussiness as usual. Wenn man die Leute aber darauf anspricht, dann kommen jedoch die Geschichten von vermissten und toten Kollegen oder Familienmitgliedern zum Vorschein. Daher ist es wichtig fuer die Leute hier etwas zu tun zu haben, auch wenn die naechste Hochsaison im November noch ewig weit weg ist.
    Jinjok

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von db1tau

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    396

    Re: Krabi Bericht vor Ort

    Ich bin zur Zeit in Ao Nang, war der Strand hier schon immer so schlecht? Ich bin bisher nur vorbeigefahren aber meine Freundin meinte frueher war da weisser Sand, jetzt ist da nur noch roter Korallenmuell.

    Und der naechste Strand richtung Pier ist ja noch schlimmer... voller Bauschutt.

    Heute waren wir mal auf Railey, da ists aber schoen wie auch vor 2 Jahren. Nur etwas wenig Wasser zur Zeit. Aber von Ao Nang bin ich echt enttäuscht, naja war selbst noch nicht da, vielleicht wars ja immer so.

    Die naechsten Tage werden wir dann mal raus zu Chicken Island oder mit dem Speedboat nach Koh Hong (da waren wir noch nicht, aber Bilder sehen toll aus)

    Gruss, Marco.

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865

    Re: Krabi Bericht vor Ort

    Ao Nang hatte eher Bau-sand-qualität,
    während Railey Strand-qualität,
    und Chicken Island weißer Puderzucker-sand-qualität hat.

    Abends ist in Ao Nang halt mehr los, als in Railey,
    und wenn Du motorisiert bist,
    Abstecher nach Krabi sorgen für mehr Abwechslung, als die reinen Touriplätze.

  5. #14
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Krabi Bericht vor Ort

    Zitat Zitat von db1tau",p="221622
    ...jetzt ist da nur noch roter Korallenmuell..
    Hallo Marco,
    geh mal auf diese Seite hier:
    AoNang.de und klick dann mal auf "Tsunami (Archiv)". Die Bilderfolge ´Die Tsunami´ duerfte einiges erklaeren... :-(

    Chock dii, hello_farang

  6. #15
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Krabi Bericht vor Ort

    Korallenmuell konnte man schon immer (zumindest seit 2003) in der Maya Bucht bewundern. Der ist weiss. Der Strand von Ao Nang (oestlich der Boote) hat stellenweise viel Muschelbruch. Aber je nach Wasserstand liegt auch noch der Sand (wie DisainaM schreibt in Bausandqualitaet) offen. Die leichten Muschelschalen werden aber von der Brandung immer ganz nach oben gespuelt. Am Mittwoch und Donnerstag war in Ao Nang das Hochwasser besonders hoch (Neumond) und extrem klar. Wir haben uns so die 200 THB nach Railey gespart und haben am Strand geschnorchelt. Besser als unser Koh Hong Trip. Aber gestern war die See wieder Truebe.

    Die Strandbefestigung von Hat Nopparat Tara liegt wie bereits geschrieben noch in Truemmern.
    Jinjok

    PS: db1tau vielleicht sind wir uns ja begnet

  7. #16
    Avatar von db1tau

    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    396

    Re: Krabi Bericht vor Ort

    Gestern waren wir mit dem Speedboat auf PhiPhi, unter anderem Maya-Bay, das ist ja nochmal ne ganze Nummer besser als Railey. Ich glaub die Straende um Phi Phi sind die bessten in ganz Thailand.

    Wir haben auch kurz auf Phi Phi Don gestoppt, aber da liegt wirklich alles in Truemmern. Ich hab ein paar Bilder gemacht, man kann jetzt quer durch die Bucht sehen, da sind nur noch ein paar Palmen, wo frueher mal ein ganzes Dorf war.

    Andere Touristen haben ebenfalls berichtet dass Phi Phi Don nicht empfehlenswert ist, es sei denn man moechte seinen Urlaub auf ner Mischung aus Muelldeponie und Grossbaustelle verbringen. Auf den Huegeln gibts allerdings noch einige funktionierende Resorts, aber da will fast auch keiner hin.

    Ich hoffe die Insel wird bald wieder bewohnbar sein, denn das Feeling was man dort hatte stellt sich bei Daytrips natuerlich nicht ein. (obwohl die auch schoen sind)

    Wenn man wieder in Ao Nang landet ists ne ganz andere Welt, das Wasser ist sandig truebe und braun.

    Naja ich bleibe noch ne Woche hier, gibt bestimmt noch einiges zu berichten. Ist jemand an Bildern von PhiPhi Don interessiert?

    Gruss, Marco.

  8. #17
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Krabi Bericht vor Ort

    danke für den Bericht;
    und Bilder ? na klar

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Transfer Krabi / Koh Lanta / Krabi
    Von MaGuckn im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.10, 10:33
  2. Krabi Krabi Sands Resort
    Von thaiklaus im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.01.05, 09:09
  3. Life Bericht
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.11.03, 17:18
  4. Weltspiegel, TV Bericht
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.05.03, 18:56
  5. Reise TV-Bericht
    Von Mario im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.08.01, 14:48