Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Katalogpreis nicht mehr bindend

Erstellt von Hippo, 05.11.2008, 19:55 Uhr · 11 Antworten · 1.527 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von pumlakum

    Registriert seit
    14.02.2004
    Beiträge
    444

    Re: Katalogpreis nicht mehr bindend

    Da die Veranstalter künfti nicht mehr an die Katalogpreise gebunden sind, können sie aber auch nsch unten abweichen. Soll auch schon mal passiert sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Tom_Bern
    Avatar von Tom_Bern

    Re: Katalogpreis nicht mehr bindend

    Der klassisch gedruckte Katalog ist dahingegen viel zu unflexibel geworden. In ein paar Jahren wird es digital gedruckte Reisekataloge geben, personalisiert und inhaltlich auf den Kunden abgestimmt, aber soweit ist die Touristik mit ihren Dinosauriersystemen noch nicht.
    Das Problem dabei ist das Drucken dieser personalisierten Kataloge, welche wegen Einzelauflagen in der Herstellung rasch teurer würden als die Massenproduktionen, welche irgendwo in Polen oder Ungarn gedruckt und nach Deutschland (oder in die Schweiz) geliefert werden. Ich denke mehr, dass es bei personalisierten Katalogen online vorwärts gehen wird. Der Kunde setzt seine Häckchen unter die gewünschten Informationen und setzt sich seinen Katalog dann baukastenmässig zusammen und erhält ihn auf dem elektronischen Weg mit tagesaktuellen Preisen.

    Das Problem bei den gedruckten Reisekatalogen ist ja vorallem die lange Vorlaufzeit, bis sie erhältlich sind. Es ist beispielsweise so, dass die Product Manager (Einkäufer) im Sommer "ihre" Destinationen besuchen und Verträge mit den Hotels und anderen Leistungsträgern vereinbaren. So gegen Spätsommer/Frühherbst geht es einerseits darum, mit der Produktion der Kataloge zu beginnen und die Texte, Bilder etc. festzulegen, Korrekturen anzubringen, Preise zu berechnen... Gleichzeitig wird damit begonnen, alle diese Daten in einer Datenbank zu erfassen, damit später die Kunden und Reisebüros über Callcenter oder online ihre Buchungen platzieren können. Irgendwann Ende November sollten dann die letzten Katalogarbeiten beendet sein und das ganze geht in Druck, damit der Katalog Anfang Januar auf dem Markt erhältlich ist und die Kunden mit Buchungen ab Abreisedatum März/April buchen können... In der Zeit zwischen Juli und März kann aber natürlich viel passiert sein, vorallem in preislicher Hinsicht. Deshalb muss man meines Erachtens wirklich Verständnis für die Reiseveranstalter aufbringen, welche in dieser Hinsicht gegenüber dem Internet einfach darauf angewiesen sind, in preislicher Hinsicht flexibler zu werden.

    Doch ich denke, dass der Reisekatalog an und für sich noch lange nicht ausgedient hat, denn er soll die Kunden ja auch dazu animieren, vielleicht etwas zu buchen. Ob ein Kunde einen Reisekatalog mitnimmt, sich für etwas entscheidet und dann bei einem anderen Anbieter bucht, spielt nach meiner Meinung keine Rolle, denn dies gleicht sich sicher aus.

    Gruss Tom

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. PB Air fliegt nicht mehr
    Von Caveman im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.11.09, 03:09
  2. R&F bei EK nicht mehr inkludiert :-(
    Von JT29 im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.06.06, 13:39
  3. Ich kapier‘s nicht mehr
    Von jerry im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 29.03.06, 09:48