Seite 23 von 32 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 314

INDIEN,das Land der Zukunft!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 05.11.2006, 04:35 Uhr · 313 Antworten · 27.513 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Bin in Delhi,eine verrueckte Stadt,aber bleiben wir in der Folge!
    ----------------------------------
    Haben uns am Sonntag,mein Tag fuer Zugreservierungen,das Weiterfahrticket gekauft.Es geht mit Air3 753 KM Richtungen Sueden,dort wo der indische Ozean in das Arabische Meer fliesst,nach KANYAKUMARI.
    MICH HABEN SCHON IMMER LANDS END INTERESSIERT,OB IN ENGLAND SO AUCH IN INDIEN.Die Fahrkarte hat 1628 Rs.2 Personen gekostet.
    Bald ist aber das Holi-Fest,so 3.3.da muss ich mit erhoehten Reiseverkehr rechnen und danach will ich auch Richtung Dehli aufbrechen,aber erst nach der Farbenschlacht,denn Holi koennte man auch mit dem Thai Wasserfest vergleichen.Auf so etwas stehe ich nicht,denn es geht in Indien,wie auch in Thailand sehr ruepelhaft zu,besonders wenn eine Langnase im Spiel ist.
    --------------------
    Abends immer unseren Spaziergang durch die engen Gassen und Strassen von Madras gemacht.Am Strassenrand wird verkauft und dazwischen bewegen sich Autos,Laster,Busse,Samlors,Ochsenkarren und Massen an Volk.Wer hier nicht die AUTO-Scottertechnik drauf hat muss kapitulieren.Man kommt eigentlich nur mit Ruecksichtslosigkeit weiter.Ab und zu im Eifer des Gefeschtes erwische ich auch eine alte Oma und druecke ihr ein paar Rupias in die Hand ,wenn ihr Gebiss rausgefallen ist.
    Grischiches Gebaeude in Chennai

    -
    Heute waren wir in dem Kuestenort MAMALLAPURAM,ca 50 km von Chennai entfernt,mit Bus Nr.119,
    20 Rs,ca.2-3 Stunden Fahrtzeit durch eine trockene,staubige Landschaft.
    MAMALLAPURAM ist ein schlimmer Touriort!
    Wenn man hier alle Touristen wegnehmen wuerde,der Ort wuerde in sich zusammenklappen.

    Noch nicht einmal baden darf man hier,es ist Stufe Rot mit striktem Badeverbot angesagt,vermutlich wegen der starken Unterstroemungen an der ganzen Suedkueste,die einen unweigerlich ins offene Meer ziehen,auch wenn man ein guter Schwimmer ist.Gefaehrliche Riffe soll es auch geben.
    Der schmutzige Strand war kaum von Touris besucht,es stank nach totem Fisch und ......


    Die Handicraftshops konnten auch nicht ueberzeugen.

    Eine interessante Felsformierung *Krishna Mandapan,Rayala Gopuram, Varaha Mandapan Gopuram Ramannuja Mandapan Dharmaraja Mandapan mit Hoehlen,Gebaeuden und in den Kalkstein gehauenen Stufen und Bildern.
    Kalksteinberg in MAMALLAPURAM




    konnte man kostenlos bewandern,eigentlich der einzige Lichtblick im Ort,der ja nur aus Touribuden,Souvenierbuden und Restaurants besteht.
    FF.

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Was kann man sich bei diesem Bild denken?


    Wer 5 USD locker hat,Inder 10 Rs,der kann einige alte,kaputte.duestere Tempel in der Umgebung besichtigen,Shore Tempel aus dem 7 th.Jahrhundert ,Five Rathas,Talasayana Perumai Tempel.
    Tempel in MAMALLAPURAM

    Was kann man noch machen ausser in dieser klebrigen Hitze zu schmoren,Massage,Yoga ,Ayurveda und indische Musikinstrumente erlernen und natuerlich fuer die Frau Souveniershopping bis das Gepaeck platzt.
    Wir sind nach ein paar Stunden wieder nach Chennai aufgebrochen,froh hier nicht uebernachten zu muessen.
    Gemaelde

    Tamil Nadu Kulturplatz


    Der Ort zieht aber vermutlich viele Touris an,weil man hier billig,also so zwischen 200-500 Rs uebernachten kann und der Ort nicht soviele Einwohner hat,so um die 14.000.
    So oder aehnlich stelle ich mir Goa vor,wo ja jetzt 17.02 auch Karneval gefeiert wird.Was soll dass,Karneval in Indien,noch nicht einmal hier hat man Ruhe vor dem Remidemmi Blankenese mit Anfassen aus Deutschland.

    Der Karneval soll dort 3 Tage dauern ,extravaganza of fun,frolic,song,music and dance und gesoffen,gefressen wird auch.
    King und Queen Momo sind das Zweigestirn und das Motto heisst AMCHE GOEM *unser Goa*.Der Karneval wird seit dem 18 th Jahrhundert zellebriert.
    Viva Carnival,kann man da nur rufen und froh sein,dass man 2000 km weit entfernt ist und keine Kamelle an den Kopf bekommt.

    Die ganze Suedkueste in Tamil Nadu ist voll mit Strandorten, wie z.b. PONDICHERRY,oder das internationale Projektdorf AUROVILLE,aber mir reicht MAMALLAPURAM.
    Kenne viele schoene Plaetze auf der Welt wo man am Strand relexen kann,dafuer brauche ich nicht nach Indien zu fahren.Indien hat andere Geheimnisse aufzuweisen,und zwar das pulsierende ,hektische,bunte Leben,Chaos pour,und dass kann man ueberall geniessen,oder hassen aber nicht am Strand,hier bekommt man hoestens einen Sonnenbrand,oder wird knackig braun und fett.
    Viva Indien!
    FF.

  4. #223
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Hallo Otto,

    ein interressanter Bericht den Du hier reinstellst, danke
    dafür.
    Ich hab mal ne Bitte an Dich, kannst du mal ein paar Fotos
    machen und einstellen von Royla Enfield Motorrädern,
    wär echt klasse, ich fahre selber auch son Teil....

    ansonsten schicke ich Dir auf Wunsch mal ein paar Eiswürfel,
    oder ne Handvoll Schnee aus Deutschland zum abkühlen

    See ya

    Rolf2

  5. #224
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    versuche mein Bestes,rolf,bin aber kein Mopedkenner und verwechsele leicht Mopeds mit heiligen Kuehe.
    ---------------
    Kanyakumari
    ---------
    7 Tage Chennai sind genug,trotzdem Chennai eine interessante/freundliche/schoene Stadt ist.
    Ab gehts in den eussersten Sueden zum Lands End,oder KANYAKUMARI,ein 20.000 Seelen Nest,dort wo der Golf von Bengalen in den Indischen Ozean/Arabische Meer fliesst und wie wild um sich schlaegt,baden ist hier gefaehrlich.


    Der Zug verlaesst den ruhigen,alten Bahnhof Chennai Egmore puenktlich um 17.25.
    Der Superfast-Express besteht aus 11 Wagons 2.Kl Sleeper,3x2 Kl.Unreservierte,2x A3,1xA2,1xA1 und 1x First Class.Die First Klasse-Abteile mit 2x2 Betten ohne AirCon haette mich gereizt,waren aber schon alle ausgebucht.Einige Inder scheinen wohl auch keine AirCon zu moegen!


    So machten wir es uns in der A3 am Fenster,2 Betten uebereinander,bequem und verbringen auch die Nacht wieder nur in einem Bett um nicht zuviel Bettwaeschearbeit zu haben.
    Essen im Zug besteht aus einem 65 Rs. Menue *Huehnchen,Curry,Reise,Suppe,saure Mich* wobei wir 50 % wegen Ungeniessbarkeit entsorgen mussten.
    Morgends gegen 6,40 erreichten wir KANYAKUMARI.Die meisten Reisende sind schon vorher abgesprungen,Der kleine Sackbahnhof wirkt fast menschenleer,die Strassen waren noch verwaist und keiner wollte uns belaestigen oder etwas verkaufen,bin richtig entteuscht.
    Ein Hotel ausserhalb der Pilgermeile nahm uns fuer 250 Rs auf,Doppel,Toilette mit Sat TV und Balkon mit tollen Meerblick.Habe ich spaeter noch auf 225 Rs/Tag runtergehandelt.
    Hier im Pilgerort KANYAKUMARI ist es sehr windig,zuerst muss ich mit diversen Tuechern alle Loescher stopfen.Hier ist es auch sehr laut,von der Strasse wo wie wild gehupt wird,vom Haeuserbau/Zementmaschine/Strommaschine und auch eine Geisterfeier hinterlaesst ihre Laermspuren .

    Dann der erste Rundgang und Tuchfuehlung mit dem huegeligen Ort.
    Kanyakumari hat eine grosse,spirituale Wirkung auf Hindus und grosse Massen stroemen taeglich zu diesem Pilgerplatz um den Goetter Devi Kanya und Parvati ihr Aufwartung zu machen.

    Wir spazieren Richtung Sueden.Hier ist die Touristenmeile,Souvenierbuden,Handicraft,Muschelve rkaeufer,Curybuden und Tourenguides in Massen und alle sind sehr aufdringlisch und zeigefreudig.
    Hier ist aber mehr indischer Tourismus angesagt,die in Touribussen zu einer Kaffeefahrt antransportiert werden.Langnasen tauchen in diesen kleinen 20.000 Seelenort eher seltener auf.

    Ein wichtiger Platz ist der Kumari Amman Tempel, der dem Gott Devi geweiht ist.Von aussen sieht er aus wie ein Gefaengniss mit einer rot/weissen Gefaengnissmauer umgeben.
    Das Schuh- Hemdausziehen haelt mich von einem Besuch ab!

    Man hat Blick auf das Vivekananda Memorial auf einer kleinen Felseninsel 400 Meter vom Festland entfernt,die mit Faehre fuer 20 Rs alle 30 Minuten zu erreichen ist.
    Daneben steht noch der Kolos von Rodos oder so etwas Aehnliches,der nachts wunderschoen angestrahlt wird.
    Blick auf die Denkmalinsel.Besichtigung des Tempels kostet 10 Rs.

    Blick von der Denkmallinsel auf Kanyakumari

    FF.

  6. #225
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Wir richten die Nase nach Norden und spazieren die Hauptstrasse ca. 2 km lang.Hier,der Lichtblick,ist der einheimische Kern des Dorfes,kleine Geschaefte/Kiosk,Kirche und sogar einen kleinen Markt mit frischen Fisch/Gemuese/Obst.
    Wir decken uns ein und machen erst einmal Pause.

    Eigentlich ein idealer Ort,interessante Lage am Ende von Indien,aufgewuehltes Meer,freundliche Inder,wenn man das Touristenviertel meidet und Essen finden wir hir,auch wenn die Auswahl sehr klein ist.
    Romantische Kirche am Meer,ja hier gibt es viele Christen und Jesus und Maria begegnet man laufend.Frauen singen Kirchenlieder und veranstalten Prozessionen und Maenner entladen Boote mit grossen Fischen,saufen einen und spielen Karten,also gerechte Rollenverteilung!


    Auch einen leckern Rotwein,die 375 ml Flasche fuer 109 Rs, 16 % stark gibt es hier und Kingfischer-Superstark Bier fuer 58 Rs die Flasche.
    Spaeter ging Kingfischer aus und dann musste Haywards 6000,54 Rs,Hywards 5000,59 Rs und sogar Bullett die 650 ml Flasche zu 60 Rs herhalten.
    Verduenne alle zu 100 % mit Wasser,ist dann etwas zu geniessen.
    Bier Hoi aus Hanoi ist doch die erste Wahl,aber Vietnam ist leider zu weit weg.
    Die Verkaeufer im Alkohollaedchen,hinter Gittern,sind aber sehr unfreundlich und versuchen laufend zu bescheissen.Zum Glueck stehen die Preise auf den Flaschen.
    Kleiner Bahnhof und Busstation auf dem Huegel sind auch vorhanden,wir sind also nicht auf einer Insel.

    Hier werden wir es wohl ein paar Tage *11* aushalten und und uns fuer den kalten Norden staerken.Rumreisen macht in Indien wegen dem staendigen Fahrkartenkampf wenig Spass,man braucht starke Nerven und grosse Klappe!

    Aus dem Radio kommt super englische Oldies *1960-1990* und Moderation aus Sri Lanka/Colombo,bei gutem Empfang.
    Ja,Sri Lanka ist zum Greifen nahe!
    In der Naehe soll es auch eine Faehre nach Sri Lanka geben.

    In einer Seitenstrasse findet gerade wilder Tanz,laute Musik und Blutopferung einer Ziege statt.
    Geisterbeschwoerung.Hier tanzen auch einige wilde Maenner.


    Der Andrang ist gross,die Taenzer sind in Extase die Koerper viebrieren und ich stehe mitten drin,Wirklich ein interessantes Nest hir am Ende der Welt von Indien!

    Die Huehner die wir erstehen werden wieder mal brutal ermordet,aber man muss ja was im Bauch haben.Sind ziemlich zaeh und meine Laotin ist nicht so begeistert.Macht ein Gesicht als aesse sie gefrohrenen Klebereis mit Stinkkaese.
    Einige gotische Kirchen mit Jesusreklame sind auch im Ort und Umgebung,da haben die Portugiesen gute Missionararbeit geleistet.
    Die kleinen,romantischen Fischerhaeuser zwischen den engen,verwinkelten Gassen und Wegen ,die aelteren Leute davor,die Fischer die Netze pflicken,ich habe den Eindruck ich bin in Andalusien/Spanien.
    Hier sind die Inder teils noch am Auslaender interessiert und ich habe den Eindruck sie sind sehr ehrlich.Kinder sind begiert Englisch zu lernen bzw.ihre Sprachkenntnisse zu erproben.

    Der Himmel ist wolkenlos,tuerkisblau das Wasser,aber zum Baden nicht geeignet.Baden ist auch nicht das was ich hier vor habe,hoestens mal die Fuesse nach einer laengeren Wanderung etwas abkuehlen.
    Wir werden mit Bus und Bahn etwas die Gegend erforschen und relexen.
    Tracht wie in Spanien.

    FF.

  7. #226
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Kleiner Fischerreihafen und neu errichteter Damm.


    In weiter Entfernung sieht man unzaehlige grosse,weisse Propeller,die mit starken Wind zur Stromerzeugung verwendet werden.
    Man kann kleine Wanderungen in idyllische Fischerdoerfer mit kleinen Haefen machen,dort wo die Zeit stillsteht und der Trubel der Umwelt noch nicht zu spueren ist.
    Hier ist das Wasser noch sauber,auch wenn die Stroemung ziemlich wild ist.Musst beim planschen ganz schoen aufpassen,dass der Sog mich nicht ins Meer zieht.
    Im kleinen Dorf kaufen wir auch unseren Fisch,1 kg leckeren Graetenfisch fuer 20 Rs.der auch aus dem Meer kommt und nicht aus einer Fischfarm mit chemischer Fuetterung.

    Ein Denkmal fuer Gandie in Kanyakumari

    Wichtiges Memoriel


    Diese Insel ist einen Besucht wert und ein Muss fuer jeden glaeubigen Hindu.


    Es ist immer sehr abenteuerlich unser Essen zusammenzutragen.Die vielen Touristenrestaurants am Meer sagen uns nicht zu.
    Wenn wir das Essen nicht selbst zubereiten wuerden,ich haette Indien schon laengst verlassen.Kenne genug asiatische Laender,aber das Essen aus Restaurants,Strassenkuechen in Indien nimmt fuer mich von der Quallitaet den letzten Platz in Asien ein,zu fett,zuviel Curry,Loti und zu unsauber.
    Auch immer nur zerkochtes Gemuese ist nicht mein Fall.
    Wenn man sich aber am Markt und Supermarkt eindeckt kann man es schon in Indien aushalten.
    Ein gutes Preis/Leistungsverhaeltnis!
    Kann aber passieren,das es mal nichts gibt,besonders Sonntag wenn die Christen Pause machen,und dann haengt der Magen tiefer als die Eier.
    Unser Speiseplan in Kanyakumari sieht so aus,
    Bananen verschiedener Groesse und Farben.Hier gibt es sogar rote Bananen.
    Weintrauben,Aepfel.Lamut,Kokusnus,gespritzte Ananas,grosse Gurken,Mohrrueben,Tomaten,Kartoffeln,Ginger,Knobla uch,gruene Oliven,gruener Shilly,Brot,Schips,Bier,Wein,Kaese,Fisch,Rindfleis ch,Huehnchen.
    Wasser 10 Liter 30 Rs.
    Alles muss im Umkreis von 5 km zusammengesucht,oder aus der Stadt Trivandrum herangekart werden.Macht aber ganz schoen Arbeit alles zusammenzutragen,haben den Ort/Umgebung nach 10 Tagen fast leergekauft!

    Hotelempfehlung,Seaview 550-1250 Rs,die teuren Raeume haben Aircon ,Balkon und TV.
    Um den taeglichen sunset zu beobachten verbringen abends immer tausende am Strand und bewundern das farbenpraechtige Bad der Sonne im Meer.
    Danach ziehen viele Touribusse wieder ab und es wird etwas ruhigen im Tourigetto.


    Die Geisterbeschwoehrung war auch in der Nacht noch nicht beendet,mit lautem Trommeln,Klatschen Pfeifen,Trompeten,Motorgereuschen.
    Orang gekleidete Maenner mit Wickelrock und freien Oberkoerper mit Farbe eingeschmiert tanzten wie wild herum.
    An Schlaf war nicht zu denken,die Geister treiben ihr blutiges Spiel im Freien.

    Auf 4 a.m. zum Bahnhof um 5 a.m.
    Fahrkartenschalter oeffnet erst um 5,10,Zug faehrt um 5,30. ab.Frauen gehen an der Schlange vorbei und kaufen ihr Ticket sofort.Ist so Sitte in Indien=Unterdrueckung des Mannes!
    Ich habe eine stinkwut im Bauch,schreib alle Daten auf einen Zettel und lasse meine Laotin das Ticket,an der Maennerschlange vorbei kaufen.
    Zug haben wir dann noch in letzter Minute erwischt und unerlaubterweise mit Ticket 2.Klasse auf Sleeper Klass-Sitzen gesessen.
    Vorbei geht es an Chungtan Nagercoil einem groesserem Handelsort mit Saecken voller roter Zwiebeln die wohlrichende,laengere Blaehungen erzeugen.
    FF.

  8. #227
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    @Otto, zwischendurch :bravo: :bravo: :bravo:

    Gruß Sunnyboy
    (der wenn er nicht muß Indien wohl nie besuchen wird ,
    obwohl der Kashmir schon reizvoll wäre)

  9. #228
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Kashmir waere mir zu gefaehrlich,besonders in Frauenbegleitung,Sunny!
    --------------

    Gegen 8 a.m. sind wir in Thiruvanathapuram=Trivandrum=city of the Sacred Serpent-ca.900.000 Einwohner,einem Ort auf sieben Huegel,die Hauptstadt von Kerala.
    Im LP steht,dass dieser Ort *one of Indiens more pleasant cities* ist,aber mir hat die Stadt nicht so gefallen.
    Ein wilder,hektischer,ruecksichtsloser Strassenverkehr *normal in Indien* ,ein paar beruehmte Tempel,Museum und alte Gebaeude ,ein reichhaltiger Supermarkt,der verdorbenen Kaese verkauft *also vorsicht vor dem Supermarkt FOOD WORLD *
    und Internet fuer 20 Rs./Std. und das war es auch schon.

    In einem Tempel muss man mit einer Kokusnuss auf ein Eisengitter werfen,Geht die Nuss nicht kaputt hat man Pech,alter Hinduglauben.

    Ein alter Tempel,dort kann man auch Kokusnuesse zerschlagen.

    Noch ein aelterer Tempel mit Schuhausziehpflicht.


    Ein Tempelsouvenierverkaeufer.


    Die MG Road teilt diese Stadt in der Mitte und wer diese Strasse ,ca 4 km ,abklappert hat alles Wichtige im Ort gesehen.
    Stadttor


    Eine indische Goettin

    eine Moschee,eine Kirche ja in Trivandrum sind 3 Religionen vertreten und es geht manchmal nicht ohne religioese Konflikte ab.


    alte Tracht in Kerala


    Das Tourist Buero hat einige Infos und Landkarten vom Ort und Umgebung auf Lager.
    Was mir besonders auffaellt,hier laufen Frauen und Maenner in der Sonne mit Regenchirmen rum,wollen wohl nicht braun werden,trotzdem sie schon ziemlich schwarz sind.
    Habe ich sonst in Inien nirgends gesehen.Kenne ich nur aus Thailand.

    Gegen 15 Uhr haben wir mit vollbesetzdem Bus die Rueckfahrt nach Kanyakumari angetreten,denn der Ort am Meer ist doch fuer laengerem Aufenthalt besser geeignet.Es weht ein erfrischender Wind und der ist noetig,denn so ende Februar wird es schon ganz schoenn heiss in Tamil Nadu und es macht wenig Spass auf Entdeckungsreisen zu gehen und sich in der Sonne braten zu lassen.
    Haben deshalb auch das Hotelzimmer gewechselt *zum 2 ten Mal*,Morgensonne und Meerwind sind doch angenehmer als Strassenlaerm und Nachmittagsgrill.

    Mache mir auch wieder Weiterfahrgedanken.
    In einem Rutsch durch nach Dehli ist nicht das Gelbe vom Ei.
    Von dem kleinen Ort Kannyakumari gehen komischerweise Langstreckenzuge nach Bombay 48 Std,Howrah/Kalcutta 50 Std und die laengste Verbindung nach Jammu Tawi/Kashmirnaehe,3734 km-ca 74 Stunden.
    Bin zwar ein Zugfan,aber so lange in so einer Konservendose rumsitzen und nur Verdoerrtes zu sehen und das Dauergequatsche indischer Weiber zu ertragen ist auch nicht so schoen.
    ZUEGE SIND AUCH OFT AUSGEBUCHT
    Was bleibt?
    285 km nach Mandurai,1,2 Millionen Inder,die aelteste Stadt in Suedindien und mit Sri Meenakshi Tempel eine wichtiger Hindu Pilkgerplatz bei 10.000 Besuchern/Tag.
    Soll auch einige Tempel-Touts geben die sehr aufdringlisch sind.
    Will ja nicht wieder Rummeckern,also Mandurai gestrichen.Habe ich ja schon mal eine Nacht durchfahren und gut dabei geschlafen.

    Dann waere noch Rameswaram mit 38.000 Indern,auch ein beruehmter Pilgerort und in der Naehe die Adam Bruecke,eine indische,technische Meisterleistung.Hier kann man auch fast Sri Lanka richen.
    Liegt auch 320 km von mir entfernt und ist auch eine Sackgasse,wie Kannyakumari,also auch gestrichen.
    Bleiben noch die Tempel in Trichy und Thanjavur,aber da muss man wieder die Latschen ausziehen und dem Fusspilz eine Chanse geben und Fotos darf man auch nicht schiessen.Was soll ich dort,kenne ja die Thai-Wats,die erheblich schoener,bunter sind und zwischen dem Hinduismus und dem Buddhismus liegen Welten,zu Gunsten des Buddhismus der lockerer und froehlicher wirkt.Haette ich vor der Reise nicht gedacht.Beim Hinduismus ist man zu stark an seine Zwangsrolle im Leben gebunden,wird unfrei und verklemmt wie viele Inder mir so rueberkommen.Thais sind doch freier,froehlicher und freundlicher *wenn sie nicht gerade von Touris geaergert werden,oder nach einen guten Premnier suchen*

    In Tuticon gibt es eine Faehr nach Sri Lanka,
    www.bert.giasmd01--vsnl.net.in.
    Meine Laotin hat kein Visa fuer die Tamil Tiger Insel,also kann ich auch vergessen.

    Kodaikanal der 2000 Meter Berg der Amerikaner,120 km von Mandurai liegt mir auch zu unguenstig.

    Bleibt die Weststrecke am arabischen Meer.
    Da habe ich guten Bahnanschluss mit Mumbayzug um 5.30
    Koennte dabei die Orte Kochi/Ernakulam--Ciombatore/Ooly in den Nilgiri Hills 2200 Meter begluecken und dann ueber Mysore/Bangalore oder Chennai ausfallen und den Zug nach Hyderrabat benutzen.
    Mal sehen wie das mit den Reservierungn klappt und wie stark der Reiseverkehr nach Holi im Sueden ist.

    FF

  10. #229
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Zitat Zitat von rolf2",p="464280
    Hallo Otto,

    ein interressanter Bericht den Du hier reinstellst, danke
    dafür.
    Ich hab mal ne Bitte an Dich, kannst du mal ein paar Fotos
    machen und einstellen von Royla Enfield Motorrädern,
    wär echt klasse, ich fahre selber auch son Teil....
    Rolf2
    Meinst du diese Schlitten?

  11. #230
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Nachtrag,Five Rathas,Talasayana Perumai Tempel.
    Tempel in MAMALLAPURAM

    --
    Es wird heisser,der Wind laesst nach,Windstille und es wird dunstig und schwuehl und das anfang Maerz.
    Heute stand meine Laotin auf dem Balkon,ein Inder in einem Seitenzimmer des Hotels stand auch auf dem Balkon,hob ploetzlich seinen weissen Wickelrock hoch,fummelte an seinem Schniedel herum und fing dann an sich selbst zu befriedigen.Dabei zwinkerte er meiner Laotin zu.Ich stand in der Naehe und als ich auch auf den Balkon trat und die Zehne knipsen wollte hoerte er auf zu arbeiten und verschwand im Zimmer.
    Meine Laotin war ziemlich geschockt,nicht nur wegen der Schwaerze des Stengels und hat jetzt viel in Laos zu erzaehlen,was nicht gerade schmeichelhaft fuer Indien ist,aber Indien,dieses SUPERLAND der Welt ist das natuerlich egal,sind ja alle angeblich so keusch und verklemmt hier.

    Ich sehe das Ganze lockerer und unverklemmter,in Indien kann mich kaum noch etwa schocken und ich komme auch zurecht,aber nur weil ich mich noch durchsetzen kann und Geld habe.
    Viele Inder fummeln beim gehen sowieso oft an ihren .......... herum,besonders im Sueden mit Wickelrock kann man das gut beobachten,oder sind das nur Laeuse?.

    -------------------
    Fahrt mit Morgendzug 7,20 a.m. fuer 6 Rs.nach Nagercoil,16 km.Dort am Bahnhof wollte ich fuer Montag das Weiterfahrticket nach ERNAKULAM TOWN/Kochi kaufen.Irgendwann fand ich auch das Reserwierungsoffice,mit 80 wartenden Indern besetzt und das morgends um 8 a.m.bei Oeffnung.Eine Tourist-Quote kannten die hier nicht,ich sollte mich hinten anstellen und abwarten.
    Habe mich nach dem Bahnhofsvorsteher durchgefragt,der aber sehr unfreundlich war und nur sagte,alle Zuege sind ausgebucht und ich sollte fuer ein Ticket,Warteliste, mich im Fahrkartenbuero anstellen wie es auch die Inder machen.Hier wird keiner bevorzugt,auch Frauen nicht!
    War ziemlich wuetend,und unser lautes Dialog wurde von 40 Inder im Kreis verfolgt.die auf einen Boxkampft warteten.
    Von Ruecksichtsnahme,Hilfe fuer Auslaender die als Touristen in Indien sind hatte die hier noch nie etwas gehoert.
    Irgendwann fand ich aber doch noch einen netten Inder,der hat mir die Sache langsam erklaert.
    Der Zug nach Mumbai ueber ERNAKULAM ist schon lange ausgebucht.Da ich aber nur eine kleine Teilstrecke,so 7 Std,320 km fahren will genuegt fuer mich eine einfache Fahrkarte,2 Klasse Sleeper,nur bis 3 Tage vorher zu kaufen und dann soll ich mich einfach auf einen freien Platz setzen und abwarten.Viele Plaetze werden erst nach meinem Zielbahnhof besetzt.

    Ok,sein Wort in Gottes Ohren,habe ich so gemacht,2 Tickets 310 km fuer 274 Rs.
    Muss aber wieder mal feststellen,im Punkte Hoeflichkeit und Verstaendnis fuer Auslaender ist Indien manchmal eine Niete.
    Irgendwie reizt Indien wegen seines Anderssein,andererseits stoesst es wegen seiner harten Unfreundlichkeit ab,also doch so eine Art Hassliebe.

    Bei meiner Laotin ist es jetzt 5 vor 12,muss immer wieder stark auf sie einreden,dass sie noch bei der Stange bleibt,nein Indien ist wirklich kein Reiseland fuer die sanften,leisen Suedostasiaten!!
    Haben dann noch den staubigen Ort Nagercoil inspeziert.Viele Geschaefte und Maerkte,auch meine Schuhe habe ich hier guenstig reparieren,naehen lassen fuer 30 Rs.


    ,aber nach 2 Stunden sind wir wieder Richtung Meer abgeduest und staerken uns jetzt fuer die 7 Stunden Zugfahrt ohne reservierte Plaetze.

    In der Nacht 2/3.Maerz wurden einige Feuerwerktskoerper,laute Kracher abgeschossen,da hier aber ueberwiegend Christen leben haben wir am 3.3.vom Farbenfest Holi zum Glueck nichts mitbekommn.Im TV waren aber einige Berichte aus dem Norden zu sehen,auch das Farbenspruehen und Spritzen,aber immer gut wenn man den schuetzenden Monitor dazwischen hat,da bleibt auch meine einzige Hose fuer die Fahrt sauber.
    FF.

Seite 23 von 32 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. skifahren in indien
    Von chrisu im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.01.10, 21:49
  2. Gesichter=Menschen In Indien.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 19.01.08, 19:28
  3. Die Armut in Kalcutta und Indien!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Touristik
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 02.04.07, 14:39
  4. Thaiairways Notlandung in Indien
    Von Piercer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 25.05.05, 13:12
  5. Visum für Indien
    Von PengoX im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.04, 19:55