Seite 13 von 32 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 314

INDIEN,das Land der Zukunft!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 05.11.2006, 04:35 Uhr · 313 Antworten · 27.512 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="438605
    Haette mich fast das Leben gekostet und der Reisebericht waere hier zu Ende gewesen.
    Hoere ich da etwa *Gott sei Dank?!
    Gott sei Dank, ;-D

    ist dir nichts passiert !

    resci

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    So gegen 20 Uhr stand der Mumbai-Zug am Bahnsteig.Ich liess den Massen den Vorrang und so ca 5 Minuten vor Abfahrt ging ich auch zu meinem resavierten Platz,A3 AC-Schlaffpritsche=3 Pritschen uebereinander je Seite.
    Muss natuerlich erst mal 4 Inder von unseren Plaetzen vertreiben,griensten dreckig.
    Man hatte uns keine guten Plaetze beim Reservieren gegeben *Oben und Mitte* und somit auch keinen Fensterplatz,denn den hatte der untere Pritschenbeleger inne.
    Mir graute schon 35 Stunden zwischen den Indern eingekeilt die Fahrt zu verbringen.Auch wurde ich zum ersten Mal seit 15 Monaten von meiner Laotin in der Nacht getrennt,sind ja taeglich sonst fast 24 Stunden beieinander.
    Auch unser Gepaeck konnten wir in unseren kleinen Bettpritschen verstauen.Die Inder,besonders eine alleinreisende Frau hatten Massen an kleinen und Grossen Taschen und Koffer dabei die sie an alle moeglichen Stellen deponierten,nach dem Motto*Wer zuerst kommt malt zuerst*wir kamen zuletzt!
    Auf die Zaehne beissn und durch,scheiss Eisenbahn.

    Die Nacht war kalt,lang und einsam und trotzdem ich ein grosser Bahnfan bin konnte ich diese Fahrt nicht geniessen.Hielt mich bei jedem Halt mehr am Bahnsteig auf,als wie im kalten Bett.

    Am naechten Morgen sah dann alles besser aus.

    2 Inder die die 2 Seitenplaetze quer zu dem 6er Liegeplaetzen gebucht hatten verliessn den Zug und wir setzten uns dorthin und hatten wieder gute Plaetz mit Fenster,so eine Art Liebeslaube wo wir zusammen verschmelzen konnten.
    Sofort besserte sich meine Laune und ich genoss die Zugfahrt und das dahingleiten durch die entlos,braungelbe, verdoerrte staubige Landschaft.

    Kleine Doerfer,Steppe,Sand,Armut,Schmutz Einsamkeit,Massen an Tieren und Inder,aber doch Abwechslung fuer die Augen.
    Man erlebt mehr als wenn man diese Strecken mit einem Flieger ueberduest.
    Ged spart man auch man muss nur viel Zeit haben,also kein Japaner sein.
    Mussten natuerlich unsere Plaetz gegen die Inder verteidigen,die Anschlussreservierungen hatten.aber wir blieben hart und festverwurzelt sitzen.
    An jedem Bahnhof stieg ich mal kurz aus,inhalierte die Luft und Gerueche,denn in einem Ac Wagen ist man von der Aussenwelt hermetisch abgehnitten und bekommt einen Kaelteschock und einen trockenen Hals.
    Nachts kuscheltet ich mich auf der schmalen Einmannliege an meine Laotin.Meine eigene Liege blieb diese Nacht unberuehrt.
    Ja,ich liebe diesen hautnahen Kontakt,am liebsten nur die nackte Haut vermischen und an sich pressen,aber im Zug hatte ich da doch einige Hemmungen alles auzuziehen.So musten die Stofffetzen unsere Gefuehle etwa daempfen.
    Das Esssen im Zug war nicht so mein Geschmach,zu fettig,hatten aber einiges selbst dabei.
    Gegen 5,20 a.m mit nur 10 MNinuten Verstaetung auf dieser 2000 km Strecke erreichten wir den Bahnhof Mumbai CST.Die Inder nennen Bombay aber Mumbai wie so vieles andere anders als wir Weissgesichter.
    Der Bahnhof war winzig im Vergleisch zu den grossen Kuhstall in Kalcutta.
    Es war noch dunkel,aber mit 18 C nicht so kalt und nebelig wie in der Hauptstadt von West Bengalen
    Verbrachten noch 2 Stunden am Bahnsteig,bis wir uns bei Daemmerung in den Maloch Bombay stuerzten.
    FF.

  4. #123
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Zitat Zitat von franki",p="438725
    Eine zweite Unterhose dabei zu haben kann nie schaden, vor allem in Indien!

    Gute Reise noch!

    Gruß von Franki.
    Stelle dir vor,Franki,bis heute ist noch nichts in die Hose gegangen,dafuer kocht meine Laotin zu gut und ist zu sauber.

    Uebrigends:
    Viele indische Frauen empfinde ich als haeslich und sehr dick.
    Besonders ihre Haare sind furchbar,dass faellt auch meiner Laotin auf.
    In Thailand haben die Frauen tiefschwarzes,silbernschimmerndes Haar.

    Der indischen Frau ist das aber alles egal,findet die haesslichste noch einen Mann bei diesem Maennerueberschuss.

    Also nur Mut deutsche Geiervallys,auch wenn euer Gesicht gerade aus der Waschmaschine kommt,auf nach Indien,dort bekommt jeder Deckel einen Topf!

  5. #124
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Otto :bravo: , gute Berichterstattung aber leider komme ich zu der Erkenntnis, wie gut das ich damals meinen Indien Rucksacktrip nicht durchgezogen habe und statt dessen durch Venzuela gereist bin .

    Gruß Sunnyboy

  6. #125
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Sunnyboy.reicht mal ein paar Venzuelatipps rueber!
    Wenn ich an Frau denke sehen ich bald in Indien rot!
    Ich fordere die Emanzipation des indischen Mannes.
    Die Frau hat das Sagen hier und der Mann zu arbeiten,traurig!!!

  7. #126
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Um 7,30 waren die Strassen noch ziemlich leer,die Menschenmassen lagen wohl noch im Bett,also man kam zu Fuss gut durch.
    Mein erster Eindruck,sauberer als wie Kalcutta und dann die grossen,herlischen,aten Gebaeude die beeindruckende Architektur ,angestrahlt durch die aufgehende Sonne von Osten und eingerahmt in einen tuerkisblauen Himmel.
    Hatte eine grobe Landkarte aus dem LP dabei und so klapperten wir einige Hotels ab,auf dem Weg zum Fort und der Touristengegend Colaba.

    Die preiswerten Hotels,GH aus dem LP waren entweder voll,oder abgerissen.
    Einige andere,dunkle Unterkuenfte lagen so bei 2000 Rs.

    Das Hotel Lawrence,das ueber eine finstere Draculaholztreppe im 3.Stock zu erreichen ist,war auch voll.
    Der freundliche Besitzer zeigte mir das Reservierungsbuch,dass bis ende Febr. kaum leere Stellen aufwies.Doppel = 500 Rs,3er 700 alles ohne Toilette und ohne Stromanschluss auf den Zimmern,also nichts fuer mich.
    Wir deponierten unser Gepaeck im Hotel und gingen weiter Richtung Colaba.Es wurde schon angenehm warm und die Strassen fuellten sich.
    Es liefen einige Inder herum,gut gekleidet.
    Hier gibt es kaum armut und Bettler,die halten sich wohl im groessten Slum der Welt ausserhalb von Bombay auf.
    In Colaba fanden wir dannn ueber einen Mittler eine gute Unterkunft die nicht im LP stand.Zuerst 800 Rs *einschlisslich der Provision an den Mittler*,jetzt 600 Rs und Nachlass bei 10 Tagen fuer Doppel mit Dusche und Strom 550 Rs,was will man mehr!Zentral liegt die Unterkunft auch und ein Markt ist in der Naehe.
    FF.

  8. #127
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Sunnyboy.reicht mal ein paar Venzuelatipps rueber!
    wenn du spezielle Infos brauchst, kein Thema Otto.
    Ist allerdings schon ein Weilchen her, dass ich da war, 1996.
    Seit dem dürfte sich einiges verändert haben.
    Fand das Land damals einfach zu bereisen (gutes Fernbussystem und günstige Inlandsflugpreise), preiswerte Hotels.
    Landschaftlich sehr facettenreich - Wüste, Anden, Amazonas und klasse Strände.
    Um das Land zu bereisen brauch man abseits der Touristenzentren (Isla Margarita), gute Spanischkenntnisse (am Festland spricht kaum jemand Englisch).
    Ein Negativfaktor, der mich auch vor weiteren Reisen dorthin abhielt, ist die sehr hohe Kriminalitätsrate (einzige Land in dem mal eine Pistole im Genick hatte/wegen Polizeiwillkür eine Nacht im Knast war und viele Touristen kennengelernt habe, von denen ich dann hörte, dass sie sich im Krankenhaus von Schußwunden/Stichwunden kurierten).

    Gruß Sunnyboy

  9. #128
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="439512
    ..und viele Touristen kennengelernt habe, von denen ich dann hörte, dass sie sich im Krankenhaus von Schußwunden/Stichwunden kurierten).
    ist in Südamerika ja nix besonderes. Eigene Erfahrung.
    Otto, lass die Finger davon und liefer uns weiterhin Bilder aus Asien.

    resci

  10. #129
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.443

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Der indischen Frau ist das aber alles egal,findet die haesslichste noch einen Mann bei diesem Maennerueberschuss.
    Das Problem liegt darin, das immer noch über 90% der Ehen in Indien arrangiert sind und keine Liebesheirat. Man heiratet nur innerhalb einer Kaste. Geschiedene Frauen oder Witwen haben kaum eine Chance. Das Verheiraten einer Tochter ist auch für die Familie extrem teuer, außer der Hochzeitsfeier muß auch noch eine stattliche Mitgift bezahlt werden. Deshalb gibt es viele Fälle, in denen eine (vielleicht hübsche) Inderin keinen Partner findet, beispielsweise weil die Familie einfach kein Geld für die Verheiratung hat. Und der Männerüberschuss kommt daher, das bevorzugt weibliche Föten abgetrieben werden, aus den oben genannten Gründen.

    Gruß von Franki.

  11. #130
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: INDIEN,das Land der Zukunft!

    Zitat Zitat von sunnyboy",p="439347
    Otto :bravo: , gute Berichterstattung aber leider komme ich zu der Erkenntnis, wie gut das ich damals meinen Indien Rucksacktrip nicht durchgezogen habe und statt dessen durch Venzuela gereist bin
    Das kann man so nicht sagen. Klar, Indien ist laut, schmutzig und stressig. Aber dieser Subkontinent bietet auch die verrücktesten und interessantesten Sachen, die man sich als Europäer vorstellen kann. Lebende Göttinnen in schönen Palästen, heilige Männer, uralte Kulturen und versunkene Tempelstädte und eine tolle Küche. Das die Inder schon ein Völkchen für sich sind, ist klar. Das vereinfacht das Reisen nicht unbedingt.
    Was Otto hier aber macht grenzt schon an Masochismus. Die genannten Städte gehören zu den größten Molchen, die es gibt. Ich brauche das nicht unbedingt wieder. Venezuela ist sicher nicht minder schön, sollte aber kein Grund sein Indiesn aus zu lassen.

Seite 13 von 32 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. skifahren in indien
    Von chrisu im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.01.10, 21:49
  2. Gesichter=Menschen In Indien.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 19.01.08, 19:28
  3. Die Armut in Kalcutta und Indien!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Touristik
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 02.04.07, 14:39
  4. Thaiairways Notlandung in Indien
    Von Piercer im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 25.05.05, 13:12
  5. Visum für Indien
    Von PengoX im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.04, 19:55