Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Hund mitnehmen

Erstellt von Aki, 07.02.2005, 16:29 Uhr · 10 Antworten · 1.557 Aufrufe

  1. #1
    Aki
    Avatar von Aki

    Registriert seit
    04.10.2003
    Beiträge
    128

    Hund mitnehmen

    Hallo

    Weiss eigentlich jemand was es kostet ein Hund
    mit in Flieger mitzunehmen?

    Muss er irgentwelche impfungen oder so haben?
    Darf er ohne Probleme wieder in D einreisen?

    Danke schonmal für Antworten

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Hund mitnehmen

    Mit der Lufthansa oder der Condor bis 5 kg Gewicht im Fussraum untergebracht bei vorheriger Anmeldung frei. Besondere Box oder Tasche wegen Unterbringung beachten.
    Ob Einreise nach Thailand überhaupt erlaubt ist kann ich Dir nicht sagen, aber wenn ja nur nach vorherigen Impfungen wegen der Wiedeinreise nach Germanien.

  4. #3
    Avatar von kesselgucker

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    148

    Re: Hund mitnehmen

    Beachten:

    Wenn der Flugkapitän, Tiere im Passagieram ablehnt, er kann dies individuell, kann der Hund nur im gesondertem Gepäckraum mit.

    Für den Transport im Passagierraum , gibt es Tierboxen mit speziellen
    genormten Maßen. Hierzu geben alle Airlines genauestens Auskunft.

    [mod:c5dccb532f="mrhuber"]Werbung gelöscht[/mod:c5dccb532f]

  5. #4
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Hund mitnehmen

    Da stellt sich die Frage warum man das Tier einem solchen Stress aussetzen muss?

    Wenn die Reise länger dauert > 6 Monate mag das ok sein. Aber für 3 - 4 Wochen ist wohl eine Hundepension der bessere Platz für das Tier.

    Grüße

    Stefan

  6. #5
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: Hund mitnehmen

    warum man das Tier einem solchen Stress aussetzen muss?
    ok. ich stimme im Prinzip @a_2 Stefan zu, aber das Tierheim oder eine Hundepension ist vielleicht nicht so der geeignete Ort für die Unterbringung eines treuen Freundes, schau dich mal in deinem Bekanntenkreis um, ich würde mich wundern wenn es da niemanden gäbe, der deinen Hund für 3-4 Wochen aufnehmen würde. Leider hast du nicht geschrieben um was für eine Rasse es sich handelt und wie alt der Hund ist. Wir haben schon öfters Kleinhunde aus dem Bekanntenkreis bei uns aufgenonmmen und sind dadurch auch selbst auf den Hund gekommen normalerweise findet sich im Bekanntenkreis immer jemanden, der einen wohlerzogenen Hund aufnehmen kann, das ist auf alle Fälle besser als eine anstrengende Urlaubsreise, von den klimatischen Gegebenheiten ganz zu schweigen.

    woma

  7. #6
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Hund mitnehmen

    Du brauchst ein Gesundheitszeugnis, einen Impfnachweis oder Impfpass, insbesondere mit der letzten Tollwutschutzimpfung, sowie sicherheitshalber eine Ampulle Tollwutserum. Keine Quarantaene.

  8. #7
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.013

    Re: Hund mitnehmen

    Hi Serge,

    keine Quarantaene? Kann ich mir fast nicht vorstellen, stand aber auch nie vor der Frage. Nur, ne normale deutsche Wurst kriegst ja nicht mal mit Quarantaene durch den Zoll. Ich glaube so einen germanischen Hund drueckts bei 90 - 94% Luftfeuchtigkeit verbunden mit 32 - 35 Grad im Schatten ganz schoen in die Ecke!

    Gruss Dieter

  9. #8
    BUFFY
    Avatar von BUFFY

    Re: Hund mitnehmen

    @ Aki

    Also wenn Du tatsächlich nur zum Urlaub für 3-4 Wochen nach Thailand fliegst, dann tust Du Deinem Hund keinen Gefallen, ihn mitnehmen zu wollen. Egal ob im Gepäckraum in einer Box oder im Fußraum zwischen den Passagieren, es sind ca. 11 Std.! Und anschließend die Hitze in Thailand, für unsereins SUPER, aber für Deinen Hund? Sicherlich
    Wenn wir in 3 Wochen fliegen, dann wird es ganz sicher auch schwer unsere Kleine hier zu lassen, aber wir haben sie bei Freunden untergebracht, wo sie sich sehr wohl fühlt und wo man sich liebevoll um sie kümmert.
    Überleg noch mal, was Deinem Hund lieber wäre?

  10. #9
    Avatar von chaolele

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    123

    Re: Hund mitnehmen

    Hallihallo,

    bin selber Hundebesitzerin, betreibe hier eine Hundeschule und reise regelmässig nach Thailand. Meine Hunde bleiben aber ein Mal im Jahr zu Hause ohne mich, dort sind sie bestens aufgehoben, sprich: ich fliege immer ohne Hunde nach Thailand, wenn ich der Meinung wäre, meine Hunde würden nicht ohne mich auskommen, dann würde ich wohl einem Irrtum erliegen, diese kommen damit viel besser klar als ich. Diese sind privat untergebracht und denen geht es bestens, auch wenn es das Idealste wäre, wenn ich hier bleiben würde. Aber diesen Egoismus leiste ich mir ein Mal jährlich, sonst sind diese immer bei mir, sie kennen es aber auch, mal für eine Nacht irgendwo "geparkt" zu werden.

    Ich möchte meinen Hunden den Stress ersparen und zwar in vielerlei Hinsicht.

    1. Der Flug
    Sicherlich könnte ein stressresistenter Hund auch einen solch langen Flug bewältigen, wenn alles gut geht, aber nicht immer geht alles gut, wie erst kürzlich eine Transportbox umgekippt ist und der Hund auf dem Flughafengelände umherhirrte. Sicherlich nicht die Regel, aber möglich ist alles. Die Frage ist natürlich, ob der eigene Hund das wirklich bewältigen würde, desweiteren halte ich persönlich die Flugzeit für einfach zu lang, vor allem, wenn noch ein Zwischenstopp inbegriffen ist. An den Turbinen ist es nicht unbedingt leise, ich könnte Gefahr laufen, dass dieser ein Trauma fürs Leben bekommen könnte, es sei denn, ich habe eine Fluggesellschaft, die Hunde im Passagierraum mitnimmt, dann müsste der Hund aber unter 5 kg wiegen. Ob das für andere Passagiere zumutbar ist, stelle ich in Frage.

    2. Die Temperaturen
    Ich bin mir sicher, dass die thailändischen Temperaturen nicht wirklich ein Geschenk für einen Hund sind.

    3. Hotels und Unterkünfte
    In vielen Hotels sind Hunde nicht erlaubt, bereise ich zuerst Bangkok für ein Sightseeing, halte ich das für einen Hund für eine Zumutung, zumindest für unsere, nicht für einen Thailändischen, diese sind in diese Situation hineingeboren. Zudem würde ich für meinen nicht eine Möglichkeit finden, wo er sich veräußern könnte und würde.

    Das wären die Nachteile, warum ich immer dagegen entscheiden würde. Krankheiten wie in unseren südländischen Ländern (Spanien) gibt es meines Wissens dort nicht (Leishmaniose, Babesiose, Ehrlichiose etc.), dennoch sollte der Hund ein stabiles Immunsystem haben, denn es gibt dort viele Straßenhunde, die Milbenprobleme haben, die auch ansteckend sind. Wenn ich meinen Hund aber vorher impfen lassen MUSS, könnte ich Gefahr laufen, dass er ein geschwächtes Immunsystem hat!

    Die thailändischen Hunde sind verständlicherweise sehr terrainbezogen, da es dort wenig Platz für diese gibt aufgrund der Masse, wenn sie nicht gerade mal wieder von der Regierung vergiftet wurden. Sie leben dort in Rudeln und beachten sehr genau die Terraingrenzen. Ich weiß nicht, wie diese mit Touristenhunden verfahren. Was ist, wenn der Hund eine Katsche abbekommt, wegen der Hitze wird sehr schnell eine Riesengeschichte daraus? Die Tierkliniken sind allerdings dort gut und vorhanden. Aber warum und wofür?

    Also, mein Tipp wäre, den Hund zuhause gut unterzubringen und wenn Ihr Hunde so sehr mögt, dann tut etwas für die Hunde vor Ort, sie werden es Euch danken, es gibt mittlerweile dort in vielen Urlaubsgebieten sehr gut arbeitende Organisationen!

    Viele Grüße
    chaolele

  11. #10
    Avatar von chaolele

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    123

    Re: Hund mitnehmen

    HIV,

    zum 01.01.2005 hat sich in Deutschland zumindest in der Einfuhr von Hunden etwas geändert, bin allerdings nicht auf dem aktuellen Stand, was die Ein- und Ausfuhr betrifft.

    Da ich selber 2 Hunde aus Thailand hier eingeführt habe, weiß ich, dass das jetzt nicht mehr so ohne Weiteres möglich wäre. Deutschland hatte früher nur die Bestimmung der "mindestens 30 Tage alten gültigen Tollwutimpfung", das hat sich Anfang diesen Jahres geändert. Also bitte auch diesbezüglich noch einmal genau nachfragen, damit auch Ein- und Ausfuhr unproblematisch ablaufen kann, Serge hatte bereits die Bestimmungen für Thailand erwähnt.

    Viele Grüße
    chaolele

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. suche Hund
    Von Samuirai im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.10, 05:11
  2. Hund mitnehmen nach Thailand
    Von ReinerS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.09, 21:34
  3. Hund mitnehmen nach Thailand?
    Von ConnieNL im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.12.09, 01:14
  4. Mit HUND .nach TH..?
    Von KLAUS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.08.02, 05:07