Ergebnis 1 bis 8 von 8

Frage wegen eines Führerscheins in Thailand

Erstellt von buakaw, 26.06.2011, 21:26 Uhr · 7 Antworten · 2.113 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von buakaw

    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    8

    Frage wegen eines Führerscheins in Thailand

    Hallo ich fliege im August das 1. Nach Thailand für 2 Wochen
    da ich keine lust habe 6 stundenlang einen führerschein zu machen ( habe in deutschland atm auch keinen )
    Wollte ich fragen ... Ist es möglich dort ohne führerschein Roller zu fahren bzw sich einen auszuleihen
    und was passiert sollte man mich anhalten ?
    habe gelesen das die das nicht wirklich ernst nehmen und ich ne kleine Strafe zahlen muss.

    kann mir jemand ne konkrete antwort geben bitte

    und nicht vonwegen man sollte das nicht machen etc^^

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Bring den deutschen Internationalen Führerschein mit.

  4. #3
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Bring den deutschen Internationalen Führerschein mit.
    Waanjai: les mal: er hat keinen deutschen, dann kann er wohl auch keinen internationalen haben....

    @TS: Sehr duennes Eis, auf das DU Dich da begeben willst. Die Verkehrsstrafen der Polizei sind jeweils THB 500,--, je nachdem, wo Du hinfliegst, wirst DU das taeglich bezahlen muessen....
    Aber das Hauptproblem: Bei einem Unfall zahlt keine Versicherung der Welt bei Fahren ohen Fuehrerschein. Das gilt auch in Thailand.
    Aber bitte, wie DU moechtest.... Uebrigens wird Dir kein serioeser Vermieter ein Moped ohne FS verleihen.....

  5. #4
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von carsten Beitrag anzeigen
    Aber das Hauptproblem: Bei einem Unfall zahlt keine Versicherung der Welt bei Fahren ohen Fuehrerschein. Das gilt auch in Thailand.
    Aber bitte, wie DU moechtest.... Uebrigens wird Dir kein serioeser Vermieter ein Moped ohne FS verleihen.....
    richtig, es wird vermutlich nichts passieren - wenn du angehalten wirst, zahlst du deine 400 oder 500 Baht und kannst weiterfahren. Wenn du einen Unfall mit Personenschaden hast, dann hast du ein grösseres Problem, vermutlich Inhaftierung - bist du die Summe, die verlangt wird - selbst zahlst. Die Versicherung zahlt keinen Pfennig.

  6. #5
    Willi
    Avatar von Willi
    Mein Autovermieter will immer im Voraus den Internationalen FS sehen. Bei Nichtbesitz gibts somit auch kein Auto. So einfach isses.

  7. #6
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    richtig, es wird vermutlich nichts passieren - wenn du angehalten wirst, zahlst du deine 400 oder 500 Baht und kannst weiterfahren. ...
    Mag meistens so sein, einen Freund von mir haben sie gleich zur Wache mitgenommen und dort in die Arrestzelle gesperrt, bevor er die 500 Baht bezahlen durfte.

  8. #7
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    ...oder aber, der Roller wird beschlagnahmt und man darf erstmal zum Polizeirevier und dort die Strafe bezahlen, um anschließend den Schlüssel zurück zu bekommen. Meist steht auch rein zufällig auch ein Motorradtaxi bereit (ob die wohl gemeinsame Sache mit dem Polizisten machen ), das einen zum Revier mitnimmt, gegen gutes Geld versteht sich. Wenn es schnell geht, 1 - 2 Stunden oder eben länger .... von daher sollte man so einen Sche... nicht machen, aber das will ja der TS nicht lesen

  9. #8
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Ein Bekannter von mir aus Australien, hatte weder einen Thai- noch einen Internationalen Führerschein.
    Am Abend nach Hause gefahren, ein anderes Motorbike hat ihn gestreift und dabei
    in ein parkendes Auto gedrängt. Beide stürzten, Schaden an dem Auto (komplette Seite) und an beiden
    Bikes. Personenschaden gab es ebenfalls, zum Glück nichts all zu wildes gebrochenes Bein, Platzwunde
    und einige Abschürfungen, meinen Bekannten fehlt so gut wie nichts. Der Besitzer des Wagens rief sofort
    Polizei, und da begann das Unheil. Gleich mit zum Revier, dort musste er auch Blasen ergab aber 0,0, keine
    Fahrerlaubnis und ab in die Zelle. Insgesamt geforderte Schadenssumme 150.000 Baht, insgesamt 10 Tage
    Gefängnis, das Geld abdrücken, Schnellgericht mit 15.000 Baht Strafe. Danach musste er mit der Polizei
    auf die Immigration, die dort festlegen ob ein weiteres verbleiben im Land seitens Thailand erwünscht ist.
    Natürlich hat die Versicherung keinen Baht bezahlt, ausgewiesen wurde er nicht konnte also noch in
    Thailand verbleiben. Gerade in solchen Länder wie Thailand, würde ich mir immer sehr gut überlegen
    was ich tue. Die Polizei ist hier gnadenlos, das läuft ganz anders wie in Deutschland, und auch als
    Farang hat man hier keine besonderen Rechte.

Ähnliche Themen

  1. Frage wegen Transit in Berlin
    Von Schwarzwasser im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.12.11, 17:06
  2. Frage wegen Overstay
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 02.05.09, 11:39
  3. wie immer Frage von Eo wegen Lan Karte
    Von EO im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.12.07, 22:07
  4. Frage wegen einer Aufenthaltserlaubnis !
    Von HaveFun im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 15.07.04, 14:01
  5. Frage wegen Schengen-Visa
    Von mrhuber im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.04.03, 12:12