Ergebnis 1 bis 3 von 3

Flucht von Koh Samui nach Koh Panghan

Erstellt von sinner52, 12.11.2006, 11:26 Uhr · 2 Antworten · 1.837 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von sinner52

    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    51

    Flucht von Koh Samui nach Koh Panghan

    The time is near! Anfang Februar starten wir wieder 4 Wochen Richtung Koh Samui + Koh Panghan und die letzte Woche dann nach Chantaburi in die Rubinstadt. Da wir die letzten Jahre erfahren mussten, dass Kosa immer mehr von Pauschaltouristen bevölkert wird, wollen wir nun auf Koh Panghan ausweichen Versuchen ja immer vorurteilsfrei zu leben und handeln, nur mussten wir feststellen, dass die mitgebrachten Liegen die Idylle rein optisch stören und besser in ein Touristenmekka ala Malle oder so passen. Die Leute waren auch relativ unfreundlich, viele mussten sich schon beim „Guten Morgen“ die Zunge brechen. Außer ein paar Waginger TATOO-Freaks hatten wir keine Ansprechpartner.
    Wir hatten uns die letzten Jahre in Ban Meman bei Lolita einquartiert. Die Gartenbungalows sind die 800 mit Hot Water und 700 ohne auf jeden Fall wert. Nachteilig war die Unfreundlichkeit der Besitzerin und die ständige Anmache „Why do you not coming to eat y fresh fish?) Ansonsten die Häuschen – schön im Thaistil, 20 Meter zum Meer – egal ob Ebbe oder Flut – man konnte immer ins Wasser – es war äußert angenehm, was auf der Nordseite aber wohl generell so ist.
    Der Garten, alles bestens gepflegt. Ein Gärtner aus Loas war every Day am schneiden und gießen. Der beste Bungalow ist die Nr. 27 hinten in Eck, von niemand einsehbar, ist aber meistens an Langzeiturlauben vergeben. Zu empfehlen ist in jedem Fall die Fam Dün welche neben Lolita die Massage betreiben. Hier wird man noch eine Stunde massiert, im Gegensatz zu Chaweng, wo maximal 20 min. aufgebracht werden. Außerdem hatte ich das Gefühl dass Lolita ehe nun lieber an konservative Touris vermietet, welche dann auch abends dort ihr Geld ausgeben.

    Nun haben wir ja Koh Panghan jedes Jahr einen Kurzbesuch abgestatten, aber weiter als Had Rin sind wir nun wirklich auch nicht gekommen, außer als wir die Fähre in Had Rin verpasst haben uns uns ein Pick-up landüber nach Tong Sala brachte, wobei ich mir wieder dachte daß hier Mopedfahren auch nicht das reinste Vergnügen ist. Jetzt hatten wir Reiseberichte durchgeforstet und sind zu dem Entschluss gekommen wir siedeln uns vorerst eine Woche in Thong Nai pan an, erkunden die Insel und sehen dann weiter. Jetzt haben wir zumindest 2 Resorts in die nähere Auswahl genommen.
    1. Baan Panburi Village - Thong Nai pan noi
    2. Candle hut – Thong nai pan yai (Hat keine Internet-Seite )
    Wer kennt von euch Globetrottern diese Bungalows? Da wir die Fullmoonparty galant umgehen, dürfte ein gutes Plätzchen doch nicht wirklich ein Problem sein. Wer ansonsten noch Tipps hat – bitte melden.


    Gruß an alle.
    "Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben."

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von zero

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    629

    Re: Flucht von Koh Samui nach Koh Panghan

    Wir kennen Candle Hut vom April 2004. Für alle Blaudachfans: Die Bungalows haben alle blaue Dächer!

    - Nette preisgünstige Bungalows
    - sehr nettes Personal
    - ausgezeichnetes Restaurant
    - flacher Strand
    - ideal auch für Kinder
    - Internetzugang in einem Nebenraum des Restaurants
    - schöner langer ruhiger Strand, nicht überlaufen


    Alles in allem waren wir sehr zufrieden dort. Einziger Minuspunkt war, dass die letzten paar Kilometer zur Straße dorthin in einem sehr schlechten Zustand waren. Das sollte aber mittlerweile auch erledigt sein, denn schon vor 2 Jahren war man am Bauen.

    Allerdings: Thailand ist in den Touristengebieten ja ziemlich schnelllebig ("lll" ... neue Rechtschreibung!!), ob also alles noch so ist wie damals kann ich nicht sagen. Wir würden jedenfalls sofort wieder dort Urlaub machen.




  4. #3
    Avatar von sinner52

    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    51
    Hallo Freunde

    habe gerade meinen 2006 verfassten Bericht gelesen und muß die angesprochene Unfreundlichkeit der Resort-Besitzerin relativieren. Mittlerweile haben wir einen sehr guten Kontakt - unser Stamm-Bungalow wurde neu renoviert. Ferne hatte ich mir erlaubt ihr zum 60. Geburtstag ein Tigerauge(Stein) zu schenken - ist ja im Chinesischen Horuskop ein Tiger. Aber hallo - gerade dass sie für nicht einen Wai machte. Kleine Aufmerksamkeiten haben eine große Wirkung. Außerdem haben wir bei unseren Aufenthalten in Thai gelernt Kritik äußerst dezent zu vermitteln und ja nicht jemand direkt zu komprimentieren - wenn die Angelegenheit eigentlich nicht der Rede wert ist. Ja-ja Reisen bildet.

    Let`s drink for the hard working people
    let`s drink to the lowly of birth (Jagger/Richard)

Ähnliche Themen

  1. Koh Panghan im Dezember/Januar?
    Von Anja im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.11, 21:38
  2. Wir leben vom Weben (Kinder auf der Flucht)
    Von Hippo im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.08, 08:16
  3. Tausende Menschen in Birma auf der Flucht
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.09.07, 13:22
  4. 1 mal keine fahrer-flucht
    Von thai-rodax im Forum Literarisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.06, 14:05
  5. Flucht ins Ungewisse
    Von FarangLek im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 18:43