Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 70

erster urlaub in thailand!

Erstellt von ron2602, 09.07.2007, 16:48 Uhr · 69 Antworten · 6.271 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Jim Thompson

    Registriert seit
    07.08.2004
    Beiträge
    896

    Re: erster urlaub in thailand!

    Zitat Zitat von guenny",p="502356
    als Hotel kann ich in BKK das Menam Riverside empfehlen, zu buchen über asiarooms. Rezeption spricht erstklassiges Englisch, Portier spricht deutsch (!). ...
    Aha @guenny, den kennst Du also auch, dessen Schwester in Hamburg lebt ...

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Netandy

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    192

    Re: erster urlaub in thailand!

    Also ich empfehle jedem (auch meinen Bekannten) einen (ersten) Thailandurlaub ganz anderst anzugehen. Dieser sollte ja eigentlich zur "Orientierung" dienen, also einem langsamen hinübergleiten in die "thailändischen Gegebenheiten".

    Vor allem würde ich auf gar keinen Fall jemand raten die ersten Tage seines Thailandurlaubs in Bangkok zu verbringen.

    Dieser Moloch von Stadt ist nämlich weitaus besser zu ertragen, wenn man sich an Thailand erst einmal etwas gewöhnt, und die meist falschen Vorstellungen von diesem Land im Kopf einer Revision unterzogen hat.

    Damit meine ich vor allem den grundsätzlichen thailändischen "Normal-Umgebungsstandard" der nur sehr schwer (eigentlich gar nicht) zu beschreiben ist. Man muss es selbst sehen! Dieser hat nämlich meist absolut nichts mit "Fernseh- / Traumschiff- /Buch- /Reiseführer - Thailand" oder gar exotischem Zauber zu tun.

    Ich bin sogar der Meinung, "das wirklich Schöne" ist nur sehr wenig und sporadisch in diesem Land vorhanden (weit weniger als in westlichen Ländern). Dagegen trifft man weitaus häufiger auf Dinge die ganz und gar nicht perfekt sind. Ich denke dabei an dieses allgemein "Verwarloste und Verschmudelte" das einem in Thailand auf Schritt und Tritt überall begegnet.

    Seien es schlechte Strassen, kaputte Gehwege, unrenovierte (meist grauenhafte Beton-) Gebäude, schäbige
    Inneneinrichtungen...usw...

    Das fängt eben bei Treppengeländern, Stühlen, Fliessen..etc.. (wo meist die Farbe abplatzt) an, und endet bei Tischdecken mit Flecken und krummen Eingangsstufen zu Restaurants und Geschäften. Die meisten "thailändischen" Dinge haben also in meinen Augen diesen "Touch" des etwas "in die Jahre gekommenen".

    Dazu kommt noch das schlechte ästhetische Empfinden der Thailänder (teilweise grauenhafte Design- und Farbauswahl bei Einrichtungen und Gegenständen), sowie das absolut nicht vorhandene Umweltbewusstsein. Ja, auch an den stets vorhandenen (sichtbaren) Dreck muss man sich erst einmal gewöhnen. :-)

    Dies allem kann man in Thailand eigentlich nur entgehen, wenn man sich an den "für Westler" ausgerichteten (meist touristischen) Plätzen aufhält, und da mit dem Auto (Bus)von Destination zu Destination wechselt (gefahren wird). Das hat jedoch den Haken das diese fast immer "hochpreisig" sind (schöne Geschäfte, Shopping-Malls, tolle Hotels, fantastische Restaurants...etc...).

    Wobei dieses "hochpreisig" nur relativ zum thailändischen Durchschnittseinkommen zu sehen ist. Für Touristen sind die dort erhobenen Preise bei absolut vergleichbarer westlicher Qualität trotzdem ungleich günstiger als in ihren Heimatländern. Einfach gesagt:

    Wer in Thailand für Dinge und Dienstleistungen das Gleiche bezahlt wie in Deutschland, bekommt dort meist weit mehr für sein Geld.

    Ausnahme sind lediglich spezielle "Import-Luxusgüter" die durch hohe Zölle vom thailändischen Staat leider künstlich verteuert werden. Im Allgemeinen kann man Thailand jedoch als "Shopping-Paradies" ansehen, und nicht wenige Touristen kommen auch deswegen.

    Ich habe viele Bekannte, da war das "normale" Thailand (thailändischer Normal-Durchschnitts-Standard) bei der einheimischen Infrastruktur wie z.B. Strassen, Geschäften, besonders aber bei Restaurants und Märkten ein regelrechter Schock. Dazu noch das Verkehrs-Chaos in den grösseren Städten, sowie eben die absolut allgegenwärtige Umweltverschmutzung.

    Das Klima (und das teilweise "Nichtvorhandensein" einer Aircondition) tat ein übriges dazu. Und Viele waren echt froh dann wieder im schönen Hotel zu sein. Häufiger Tenor: "Ich habs gesehen... mir hat`s gereicht, wir gehen nur noch an die gepflegten Touristenplätze in diesem Land. :-)

    Wer jedoch in diesem Land mit etwas "kleinerem Budget" reist, das "echte" Thailand wirklich sehen will, oder eben mit einer Thailänderin zusammen ist (und sie verstehen will), der muss sich mitunter natürlich auch auf "dieses Thailand" einstellen (einlassen) können.

    Viele mögen jetzt schmunzeln, aber dazu bedarf es schon einer ("auch geistigen") Aklimatisierung.

    Und deshalb gleich mit "Bangkok" (dem totalen Moloch) bei einem "Ersturlaub" zu beginnen, halte ich für absolut falsch. Vom Logischen her natürlich auch. Und zwar wegen des "Shoppings" (den da ist Bangkok in Thailand "unerreicht"). Wer aber will den schon die dort gleich zu Anfang gekauften Dinge den ganzen Urlaub mit sich herumschleifen?

    Ich empfehle deshalb als "Erstdesination" immer Pattaya!

    Dies wird hier Widerspruch erzeugen (besonders in der Samui / Isaan Fraktion), aber ich denke es ist eben der ideale Ort um sich in Thailand "perfekt" einzugewöhnen. Die vergleichsweise kleine Stadt (Pattaya/Jomtien 140.000 Einwohner) bietet nämlich konzentriert fast alles (ausser natürlich gewisser Kulturgüter) was auch Bangkok bietet.

    Es gibt wahnsinnig viele Dinge (auch durchaus kulturelle) zu besichtigen, sowie ebenfalls erstklassige Shoppingmöglichkeiten (Malls). Besonders auch für Kinder (die ja Action lieben), ist Pattaya uneingeschränkt ein Erlebnis.

    Ich habe ja schon einmal viele Sehenswürdigkeiten und die "Kindertauglichkeit" Pattayas beschrieben.

    Siehe hier ein Posting aus meinem eigenen Thread (mit Bildern)

    Und im Gegensatz zu BKK liegt diese Stadt eben "richtig" am Meer (Seebad). Und so hat man an den belebten Stadtstränden in Pattaya/Jomtien mit seinem internationalen Publikum wirklich sehr "viel Fun" (besser sogar als die belebten Strände der europäischen Balearen-Inseln). Oder man wechselt einfach ein paar Kilometer zu den absolut ruhigen und wirklich sehr schönen Stränden (mit viel Natur) des Umlandes. Wenn man das eben lieber mag.

    Das Problem ist jedoch in "Pattaya" nach wie vor die Wasserqualität, weshalb es in Punkto Baden nur wirklich 2. Wahl ist. Dies ist eben auch auf die Lage am Golf zurückzuführen. Wer besseres Wasser will (teilweise glasklar) wechselt eben kurz (15 Minuten) mit einem Speedboot (güstig zu Tagespreisen zu mieten) auf die vorgelagerten Inseln, oder benutzt die Fähre für wenige THB zur Insel Ko Larn.

    Und wer auf Entertainment steht, auch für den bietet Pattaya ein Angebot das sich selbst vor Bangkok nicht zu verstecken braucht.

    Ideal ist diese Stadt vor allem deshalb, weil sie unglaublich viele Plätze bereitstellt, die sehr stark westlichen Charakter haben (durch sehr viele ausländische Dauer-Bewohner die sich jeweils ihr eigenes Lebens-Umfeld schufen). Denken wir hierbei nur an den "deutschen" Stadtteil Naklua, wo es einem in manchen Lokalitäten kaum mehr bewusst ist, das man sich 10.000 km entfernt in Südost-Asien befindet. :-)

    Trotzdem beginnt das "echte Thailand" oft nur ein paar Strassen (Häuser) weiter, und auch das Umland (ausserhalb des Expat-Vorort/Village Gürtels) unterscheidet sich in nichts mehr vom sonstigen Land! Der Vorteil bleibt aber immer der, stets in den eigenen "kulturellen Hafen" sehr einfach zurückkehren zu können.

    Zum Teil findet man dies auch an den anderen hauptsächlichen "Touristen-Destinationen" Thailands. Diese haben jedoch ausser "Natur und Strände" sonst vergleichsweise wenig zu bieten. Vor allem in keinster Weise die nahezu perfekte westliche Infrastruktur Pattaya`s. Im Prinzip gibt es dort (Ausnahme Natur /Strand) nämlich wirklich absolut nichts, was es nicht in Pattaya besser und günstiger gibt.

    So stellt eigentlich Phuket für mich die 2. Wahl dar, Koh Samui sogar nur die 3., den dort sieht es wirklich besonders spärlich aus.

    Ich selbst hatte dort schon nach 4 Tagen die Nase voll (langweilig). Aber für max. eine Woche kann man es meiner Meinung auch noch aushalten, wenn einem das dort (wenig) Gebotene eben ausreicht.

    Für den der aber wirklich total auf dieses "Natur und Strand" steht (und dem der Stadtstrand Pattaya`s oder einer der schönen Strände des dortigen Umlandes nicht ausreicht), für den mag Phuket oder Samui eine gute Zusatz-Alternative darstellen.

    Für diese Natur- und Badehungrigen bietet sich dann der Pattaya-Sattahip Airport (UTapao) an. Von hier gehen sehr günstig 1-2 mal täglich die Maschinen zu diesen beiden Destinationen. Am Utapao Airport geht es sehr einfach und leger zu. Man muss sich als Pattaya Urlauber also nicht mehr den Bangkoker Flughafen antun um im Land weiterzureisen. Vor allem nicht, wenn man nur ein wenig baden will!

    Und nach ein paar wenigen Tagen kommen die Meisten sowieso zurück.. :-)

    Wer auf Rundreisen steht, auch für den ist Pattaya 1. Wahl. Über die 2 Fernbus-Bahnhöfe der Stadt kann man wirklich den absolut "entferntesten" Zipfel des Landes (auch den tiefsten Isaan) meist soagr mit einer Bus-Direktverbindung ereichen. So etwas gibt es sonst nur in BKK. Der Grund ist der, das sehr viele in Pattaya saisonal Beschäftigte von anderen Landesteilen zum Arbeiten eben in diese Stadt kommen.

    Mein Tip also für einen ersten Thailand-Urlaub:

    BKK (Ankunft, sehr einfacher kurzer Transfer nach Pattaya)- Pattaya (ein paar Tage Aklimatisierung) - Phuket oder Samui (via UTapao Airport, zum Baden, solange man es dort eben aushält) - Pattaya (Zwischenübernachtung) - BKK (Kultur, Shopping, Rückflug).

    Wer längeren Urlaub hat, oder etwas mehr Stress möchte, kann natürlich auch nach der Aklimatisierung in Pattaya eine Rundreise beginnen und dann danach erst "zum Baden" fliegen.

    Erwähnen möchte ich noch das Pattaya bei den meisten Dingen (auch Shopping) ungleich preiswerter als BKK ist, und es auch in den touristischen Bereichen (z.B. Hotels, Strandliegen, Taxi..etc..) weitaus günstigere Preise als die anderen "Touristengebiete" Thailands bietet.

    Wer dazu noch mit einer Thailänderin (in Deutschland oder Thailand kennengelernt) zusammen ist, hat zusätzlich den unschätzbaren Vorteil das sich "seine Frau" in dieser Stadt häufig sehr gut auskennt. Sehr viele Dienstleisterinnen beginnen nämlich ihre Karriere hier.

    Allerdings führt dies auch häufig bei diesen "Paaren" (auf subtiles Drängen der Frau) zu einer "strikten" Meidung Pattaya`s. Ja, sogar einer tiefen inneren Abneigung die sich gelegtlich sogar in fast "hasserfüllten" Postings mancher Member gegen diese Stadt niederschlägt... :-)

    Den was würde geschehen wenn die getürkte "neue" Biografie der Auserwählten nun plötzlich mit der Realität konfrontiert würde, z.B. wenn ehemalige "Kolleginnen" auf der Strasse einfach kurz "Hello" sagen würden.. :-)

    Wer also keine "Jungfrau" (gebildete Teilzeit-Dienstleistungsdame) aus BKK kennt (vornehmlich aus int. Chat`s oder Heiratsagenturen), hat wirklich sehr gute Chancen auch eine perfekte Pattaya-Stadtführerin zu besitzen. Dies auch ganz besonders wenn ihm seine Frau (eventuell soagr in Deutschland) "verkuppelt" wurde, oder es ein "besonders liebes unschuldiges" Mädchen vom Feld (Dorf) ist... :-)

    Ich habe ja auch schon einmal in Fred`s Thread ausführlich meine Meinung zu dieser Thematik beschrieben. (Siehe hier) .

    Gruss an alle von

    Netandy

  4. #33
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.486

    Re: erster urlaub in thailand!

    Zitat Zitat von Dieter1",p="503013
    Phi Mee,

    eines verstehe ich nicht, Du rechnest die Uebernachtungspreise immer pro Person. Ich kenne in Thailand nur den Preis fuer ein Hotelzimmer.
    War nur eine mathematische Betrachtung aufgrund der Zahlen die DisainaM angegeben hat, Dieter. Ron hatte ja geschrieben das sie 2.000 € p. P. einkalkulieren. Also habe ich auch die Ausgaben p. P. angegeben.

    Ich habe für die Berechnung jetzt mal angenommen das Ron mit seiner Freundin in einem Zimmer schläft.

    Sollte sich das während des Urlaubes ändern, dann stimmt meine Hochrechnung natürlich nicht mehr.


    phi mee

  5. #34
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: erster urlaub in thailand!

    Muss ich Netandy eigentlich widersprtechen - auch
    wenn ich dass leider nicht so auführlich kann - in Bezug
    auf erstes mal Thailand und dann Patty - für manchen Herren
    vielleicht , eventuell auch Dame oder Famillie -
    aber ich bin saufroh dass mich mein erster Urlaub nach Samui und Krabi führte - wie herrlich die Landschaft vor 13 Jahren - wie schön das Wasser - klasse das Essen,

    wäre ich beim ersten mal in Patty gewesen - ich glaub nicht dass ich noch oft nach Thailand gekommen waere,
    klar hat Patty auch gute Seiten,
    aber nicht wenn man mit "Dingen im Kopf" anreisst
    wie Palmenstraende ohne mit "relativ" sauberer Luft
    abernd am Strand spazierengehen mal ein Bierechen dort trinken ... usw usw.

    Ich hab wahrscheinlich auch ein wenig die Lust an Thailand verloren da wir
    unsere letzten 3 Urlaube teilweise (wegen der Kosten oder der Jahreszeit) in Pattaya verbrachten .

    Junggesellen die einfach nur Action wollen und Party mit Girls , ok - obwohl man auch das auf Samui und Phuket haben kann - wenn auch
    im kleineren Stil.

    Und wir sind auch aus Patty rausgekommen in die Umgebung mit Mopeds -aber es ist halt nicht meine Vorstellung von Urlaub
    in Asien - ich will nicht aufs Platte Land dort - und brauch auch Action in der Nähe,
    aber ich will auch keine Hochhaeuser, Strassenverkehr ohne Ende , 100 Bars nebeneinander,
    wenn ich in einem Strandgebiet bin.

    Bangkok würde ich aber auch zum Schluss machen,
    gerade wenn man Klamotten oder aehnliches kaufen will,
    sonst muss man es Wochenlang mit rumschleppen.

    Gruss
    Jörg

  6. #35
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992

    Re: erster urlaub in thailand!

    Netandy, Dein Lokalpatriotismus in Ehren, aber nem Thailandeinsteiger erstmal Patty zu verordnen halte ich fuer etwas zu gewagt.

    Was das Image Pattayas bei den Thais angeht, meine Kleine wollte immer nach Pattaya und ich musste sie immer davon abbringen, weil ich keinen Bock darauf hatte.

    Inzwischen redet sie (wie auch unsere Nachbarn in Bangkok) von Pattaya als Urlaubsort fuer sogenannte "Farang Kii Nok" und hat selbst eingesehen, dass sich ein Aufenthalt nicht lohnt.

    Fuer Dich als Expat passt Pattaya wohl perfekt, aber ich glaube die wenigsten Thailandurlauber werden davon traeumen, bei "Hans" europaeische Kueche zu geniessen.

  7. #36
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: erster urlaub in thailand!

    Zitat Zitat von Dieter1",p="503231
    ...aber ich glaube die wenigsten Thailandurlauber werden davon traeumen,
    bei "Hans" europaeische Kueche zu geniessen.
    tach dieter,

    auch werden die wenigsten ersturlauber sich an die mobilen suppenküchen wagen
    um dort zu essen, lecker + jünstich

    kenne übrigens einige leute, die sich nach ankunft in thailnd im seebad akklimatiseren
    um hernach ihre mehrmonatige reisen innerhalb südostasiens fortzusetzen.

    gruss

  8. #37
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: erster urlaub in thailand!

    da ich noch nie in pattaya war habe ich auch noch nie treiben mit bekommen. so wie es mir immer erzählt wird, ist es nicht mein fall.
    bin bisher immer zuerst nach entweder schwiegereltern oder irgend einen ruhigen hotel abgestiegen. habe die ersten tage immer ruhig angehen lassen.
    in bangkok und pattaya kann man das glaube ich nicht.

  9. #38
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: erster urlaub in thailand!

    Pattaya kann man halt nicht als Strandurlaub empfehlen. Ist aber durchaus interessant.

    Sowas zwischen Freak Show und Erlebnisurlaub. Drei Tage Patty reicht, wenn man da mal reinschnuppern will. Hatte uns in unserem ersten Urlaub auch voll genügt und wir haben alle Attraktionen, die uns interessierten durchgenommen.

    Tiffanys Travestie Show

    Mini Siam

    die Unterwasserwelt (kein Siam Paragon Ocean World, aber auch Sehenswert)

    Ripleys Believe it or not (einfach super, fanden wir toll, dass wir so ein Museum mal besuchen konnten, sehr interessant und lustig)

    Das sind alles sehr Sehenswerte Dinge in Pattaya. Jetzt wo der neue Flughafen nicht mehr so weit davon entfernt ist kann man da ruhig mal ein Abstecher machen und danach Bangkok und dann auf ne Insel - so als Beispiel.

    Und in Patty muss man ja nicht absteigen, Jomtien gibts ja auch noch und die Songtaews bringen einen auch überral da hin wo leben ist.

  10. #39
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833

    Re: erster urlaub in thailand!

    Einstang Pattaya, - wer baden will, und das türkisblaue Wasser und den Strand mit Palmen und Einsamkeit sucht,

    der wird seinen Einstand besser in Samui oder Phuket machen,
    wobei preislich der Nicht-Luxus-Badeurlauber auch mit Koh Phang Gan gut bedient ist,

    hierfür findet man hier

    http://helbob.de/thailand/suedthaila...phangan01.html

    eine gute Einführung.

    ps.
    auf der Seite vom Link muss man die Seitenzahlen bis 19 manuell in der Linkleiste eingeben

  11. #40
    Avatar von paulsson

    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    823

    Re: erster urlaub in thailand!

    Wenn ich da an meinem ersten Urlaub in Thailand zurückdenke Erst 4 Tage Bangkok dann 8 Tage Samui dann noch 7 Tage Jomtien .Da kann ich nur sagen es war super ausser Jomtien sprich Pattaya da möchte ich nicht tot über'm Zaun hängen.Ich persöhnlich würde immer Bangkok zuerst nehmen.Mit Leerem Koffer hin und dann mit vollem nach Koh Samui den Resturlaub gestalten.
    Gruss von der Wupper.

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erster Urlaub in Thailand
    Von Rico&Nancy im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.07.12, 13:58
  2. Erster Urlaub in Thailand
    Von molodoi im Forum Touristik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.08.10, 20:57
  3. Fragen erster Thailand Urlaub
    Von Ziegen-Peter im Forum Touristik
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 23.06.10, 13:36
  4. Mein erster Urlaub in Thailand!!!
    Von Lolita im Forum Touristik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.12.07, 23:09
  5. Erster Urlaub - Preise in Thailand
    Von steffi33 im Forum Touristik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 03.03.06, 18:38