Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 93

Erlebnis mit Kuwait Air

Erstellt von Otto-Nongkhai, 17.11.2016, 19:10 Uhr · 92 Antworten · 4.308 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.557

    Erlebnis mit Kuwait Air

    Bei meinem letzten Aufenthalt in LOS flogen wir mit Kuwait.
    Hinflug war noch Alles ok,ausser einem grossen Gerangel im Transitbereich beim Einchecken.

    Der Rueckflug lief aber anders ab.
    Abflug von BKK sollte um 2 a.m sein

    Anzeigentafel =Verspaetung 5 Stunden.(aus Manila kommend)

    Beim Einchecken um Mitternacht sagte man uns,wir fliegen also morgens nach Kuwait und weil Anschlussflug weg ist bekommen wir Hotelaufenthalt und nach 10 Stunden gehts dann weiter mit Lufthansa nach Frankfurt.
    Dann bekamen noch pro Person 300 Bath Essgutschein fuer den Transitbereich.
    Das Gepaeck wurde abgegeben.

    So schoen,so gut.
    Ich freute mich schon auf ein paar Stunden in Kuwait,die Flugverspaetung fuer Frankfurt fast einen Tag war mir egal.

    Die 300 Bath gingen fuer eine ekelige Pizza weg.
    Auch wenn das Essen weniger kostete,als wie auf dem Gutschein stand (hier 3x300=900 Bath,aber Pizzapreis 810 Bath,es wird nichts erstattet,bzw man kann sich nicht zusaetzlich was aussuchen.

    OK,kann man verschmerzen.

    Wir lungerten im Transitbereich herum,die Zeit am todschlagen.

    Ploetzlich kommen 3 Angestellt von Kuwait auf uns zu,wie die uns gefunden haben in einer dunklen Ecke ist mir schleierhaft.

    Anweisung aus Kuwait,wir muessen auschecken,zurueck in die Abflughalle und werden umgebucht auf Emirats ,die dann 6 Std spaeter in Frankfurt landet als urspruenglich mit Kuwait vorgesehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.557
    Ich war natuerlich sauer,zerplatzte mein Traum von einer Visite Kuwaits.

    Motzen nutzte nichts,sollte ja zu unserem Vorteil sein (laut KUHwait Angestellte mit kantigen Gesichtszuegen) schnell wieder deutschen Boden unter den Fuessen zu haben.

    Imigraten canzelte die 3 Stempel (wofuer sie bei mir beim Auschecken 20 Minuten,Schweissausbrueche und eine zerrissene Ausreisekarte gebraucht hatten).

    Dann durfte ich mit 3 weiteren Gestrandeten und mit Securiti durch einen vergitterten Hintereingang in die Ankunftshalle gehen (Kontrolle aller Dokumente und Protokolle die unterdessen gefertigt wurden) und dort unser eingechecktes Fluggepaeck aus einem Container ziehen.

    Nach viel Palaver mit dem Zoll,der dachte wir waeren gerade gelandet ging es ab in die Abflughalle.
    Dort habe ich mich dann auf eine Bank gelegt und das Warten zum Einchecken bei Emirats schlafen verbracht.

    Beim Einchecken waren die Leute von Kuwaits behilflich,dauerte aber fast eine Stunde unter Hinzuziehung des Superviesers von Emirats damit wir einen Platz hatten.Meine siebenjaehrige Tochter war den Traenen nahe und mir graute es schon vor einem neuen Tanz beim Imigraten,der aber ungewoehnlich schell verlief.

    Kuwait flog dann um 8:30 a.m ab,6,5 Std spaeter,Emirats gegen 10 a.m und wir landeten nach Umstieg in Dubai 6,5 Stunden spaeter als wie beim regulaeren Kuwait Flug in Frankfurt.

    Hatte dann noch auf eine Entschaedigungszahlung von Kuwait wegen der Verspaetung gehofft.

    Wurde aber verweigert,auch von 2 Internetportals die sich darauf spezialisiert haben gegen Provision zu helfen.

    Begruendung:keine europaeische Fluggesellschaft trotz Ab- und Ankunft in Europa.

    War also nichts,weder Erstattung,noch Tagesausflug in Kuwait und die Emirats war ziemlich gefuellt und eng.

    Fuer die Zukunft:Kuwait nie wieder,selbst bei Freiflug!!!

  4. #3
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    5.930
    Immer diese Warterei bei Ku-wait.

  5. #4
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    5.930
    Hallo Otto,

    Danke für Deinen Bericht.
    Warst Du nicht früher einmal bei der Bundesbahn beschäftigt - oder bringe ich das jetzt durcheinander ?

  6. #5
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    996
    Bei anderen Fluggesellschaften geht's möglicherweise auch nicht besser. Ich bin mal geflogen, als am Abflugtag die Fluglotsen gestreikt haben. Da hab ich stundenlang am Flughafen auf eine Umbuchung warten und Schlange stehen müssen (mit Frau und zwei Kindern), um dann letztendlich einen anderen Flug ein paar Tage später zu kriegen. Glücklicherweise hatte ich in der Firma die Möglichkeit, meinen Urlaub zu verschieben. Aber es war einiges umzubuchen und Entschädigung war ebenfalls nicht drin, weil's nicht die Schuld der Fluggesellschaft war.

    Aber es geht auch anders. Ein anderes Mal hatte die Fluggesellschaft ein Problem mit dem Flieger, also Verspätung. Man wollte uns zunächst wegen des ebenfalls nicht mehr zu erreichenden Anschlussflugs auf eine andere Fluggesellschaft umbuchen, aber dann haben sie nachträglich (nach dem Einchecken) irgendwie kalte Füße bekommen, weil meine Frau kein Schengen-Visum hatte. Vielleicht wollte man uns so umbuchen, dass meine Frau das Flughafengelände hätte verlassen müssen.

    Also haben sie uns tatsächlich in Suvarnabhumi gesucht und gefunden, zurück zum Schalter gebeten, mir ihre Bedenken erläutert und eine Umbuchung auf zwei andere Fluggesellschaften vorgeschlagen, die Möglichkeit zur Reservierung der Sitzplätze für vier Personen zusammen in beiden Fliegern hatten sie schon vorab klar gemacht. Hab' ich akzeptiert.

    Dann hat mich ein Mitarbeiter in den Gepäckbereich begleitet, wo ich unsere Koffer persönlich abholen musste, und mich durch den Zoll begleitet, bis in die Eingangshalle. Von dort musste ich dann das Gepäck allerdings selber wieder auf Level 4 hochfahren.

    Ab da ging alles wieder den normalen Weg. Ach ja, mein Entertainment System ist während des Flugs abgestürzt. Hat eine Ewigkeit gedauert, bis es wieder gebootet hatte, und ich konnte das ganze Bootprotokoll am Bildschirm verfolgen, mit haufenweise Fehlermeldungen im Stil von "Credit Card Module not valid" oder Ähnlichem. Sehr vertrauenerweckend. Linux, übrigens

  7. #6
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.373
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    Begruendung:keine europaeische Fluggesellschaft trotz Ab- und Ankunft in Europa.
    War also nichts,weder Erstattung,noch Tagesausflug in Kuwait und die Emirats war ziemlich gefuellt und eng.
    Die richtige Antwort wäre, weil keine europäische Fluglinie bei Ankunft in der EU. (Wäre das Problem am EU Flughafen aufgetreten, dann "dürfen" alle zahlen).

    Im Übrigen ist Emirates das weitaus bessere Produkt als die Dry Airline Kuwait.


    Zitat Zitat von papa Beitrag anzeigen
    Hat eine Ewigkeit gedauert, bis es wieder gebootet hatte, und ich konnte das ganze Bootprotokoll am Bildschirm verfolgen, mit haufenweise Fehlermeldungen im Stil von "Credit Card Module not valid" oder Ähnlichem. Sehr vertrauenerweckend. Linux, übrigens
    Thales und Co. verwenden alle Linux. Das mit dem CC Modul ist normal, entweder hat das System kein Telefon mehr integriert oder man hat es schlicht deaktiviert.

  8. #7
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.721
    Tja Otto, das ist zwar nicht besonders schön gewesen, aber letztendlich eine Panne die bei jeder Fluggesellschaft vorkommen kann.
    Die Mitarbeiter von Kuwait Air scheinen sich ja bemüht zu haben die beste Lösung zu finden. Das du lieber einen längeren Zwischenstopp in Kuwait gehabt hättest können die ja nicht ahnen.

    Das du auf Verzehrgutscheine nichts ausgezahlt bekommst ist normal. Hättest dir ja für die verbleibenden 90 THB noch Kaffee oder Cola zur Pizza gönnen können.

    Schadenersatz für Verspätungen und Flugausfälle gibt es in Europa. Gilt auch für außereuropäische Airlines bei Buchung oder Reisebeginn aus Europa. Da hast du grundsätzlich erst mal Pech gehabt. Bei großen Airlines wird jedoch häufig aus Kulanz vergleichbar verfahren.

    Sprach zufällig einer der weiblichen Superviser Deutsch? Dann war es meine Tochter. Werde am Wochenende mal bei ihr nachfragen wie es mit Kulanzregelung bei Kuwait Air auszieht, bezüglich einer Verspätung von über 6 Stunden.


    Übrigens, auch bei europäischen Airlines gibt es nicht generell die gesetzliche Entschädigung, da immer wieder versucht wird es auf höhere Gewalt zu schieben. Einträgliches Geschäft für die Eintreiber solcher Forderungen an die Airlines.

  9. #8
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    6.485
    Bei mir streikte mal bei LuxAir das Kabinenpersonal. Man flog uns von Luxemburg nach London und nach einer kurzen, straffen Umbuchungsaktion mit Aer Lingus nach New York, ich verlor nur ein paar Stunden.

    Sh.it happens, everywhere. Ein gewisses Maß an Restrisiko wird man bei Reisen immer hinnehmen müssen. Dass die Thai mal meinen Koffer verbaselte, ihn sehr verspätet zustellte und nicht mal ein Notfallset bereit hatte, verzeihe ich ihr bis heute nicht,

  10. #9
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    17.776
    Zitat Zitat von phi mee Beitrag anzeigen
    Schadenersatz für Verspätungen und Flugausfälle gibt es in Europa. Gilt auch für außereuropäische Airlines bei Buchung oder Reisebeginn aus Europa. Da hast du grundsätzlich erst mal Pech gehabt. Bei großen Airlines wird jedoch häufig aus Kulanz vergleichbar verfahren.
    Buchung aus Europa alleine reicht nicht, wie JT29 schon richtig schrieb, bei außereuropäischen Airlines greift die EU-Richtlinie zur Entschädigung nur bei Abflügen aus der EU.

    Und mit Kulanz tun sich alle Airlines schwer, ob groß oder klein, vor allem wenn man kein Statuskunde ist, da wird erstmal gemauert in der Hoffnung, der Passagier gibt auf.

  11. #10
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.557
    Dafuer gibt es ja im Net einige Portale,die gehen eine hohe Provision die Sache uebernehmen.
    Die haben auch bei uns die Erfolgsaussichten geprueft und dann den Fall nicht angenommen.

    Bei uns war die Loesung wohl billiger,als eine Nacht in Kuwait und dann Lufthansa.
    Die Anweisung kam ja aus Kuwait von ganz oben und das Personal in Bangkok hat gekuscht.

    Hatte mit denen noch einen netten Streit im Transitraum,weil ich zuerst es verweigert hatte wieder auszuchecken.
    Alleine haette die mit mir noch Freude gehabt,aber ich musste auf Kind und Frau Ruecksicht nehmen und in den sauren Apfel beissen.

    PS.so gut ist Emirats in der Holzklasse auch nicht.

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Kuwait Airways / Gulf Air?
    Von bass_d im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.12.11, 20:17
  2. Flug mit Bangkok air
    Von Connie im Forum Touristik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.08.06, 18:26
  3. 6 Uhr-Flug mit Bangkok Air von Samui nach BKK
    Von real2ltime im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.04.06, 11:45
  4. Ein nettes Erlebnis (mit US Thais)
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.11.03, 22:21
  5. Erfahrungen mit Kuwait Air
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.09.03, 15:40