Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 75

Eisenbahn aus dieser Welt.

Erstellt von Otto-Nongkhai, 19.07.2006, 13:52 Uhr · 74 Antworten · 9.577 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Eisenbahn aus dieser Welt.

    Ich bin ein Bahnfan,fahre am liebsten mit der Eisenbahn durch die Laender,schlafe im Zug,stecke tagsueber mein Gepaeck ins Schliessfach und erforsche Land,Leute und Sitten.

    Am offenen Fenster zu sitzen ,die warme Luft auf sich einwirken lassen,dass angenehme,einschlaefernde Rattern zu geniessen und an jedem Haltebahnhof die fliegenden Haender und Mitreisenden zu beobachten die teils hektisch umherwirbeln,dass ist fuer mich die Erfuellung eines angenehmen Tages.
    Dazu ein leckeres Bier in der Hand und im anderen Arm eine anschmiegsame Eva.
    Selbst bei Regen und Unwetter ist der Zug die erste und gemuetlichere Wahl.

    Leider werden immer mehr Zuege mit AirCon ausgeruestet,selbst in der 3.Klasse und dort sitzt man eisgekuehlt in einer Art Box,hoert kaum noch die Zuggereusche und auch das Treiben in der Landschaft ist in den getoenten Fenstern kaum noch zu beobachten.
    Wenn dann noch ein paar Nikotinstengel die kalte Luft verpesten ,da freut sich die hauseigene Bronchitis und nach der Zugfahrt braucht man Wochen um die Erekaeltung und gelben Auswurf wieder loszuwerden.

    Ja fuer viele Mitreisenden gilt nur das Motto so schnell bequem und gekuehlt ans Ziel zu kommen.
    Ich habe aber das Reisemotto,der Weg ist das Ziel!!!

    Ich werde hier in lockerer Folge einige Laender ,die ich bereise,eisenbahnmaessig durchforsten und darueber berichten.

    Freue mich natuerlich ueber eure Ergaenzungen oder eigenen Erfahrungsberichten.

    Los geht's!


    Cambodscha.



    Cambodscha ist heute leider kein schoenes Bahnland mehr.
    Anders noch 1970 vor der Roten Khmer Zeit ,als es noch eine regelmaessige Expressverbindung Bangkok-Phom Penh gab.

    Heute faehrt der Zug auf Thai Seite gerade mal bis Aranyaprathet (ca 5 Std=49 Bath) und dann ist Improvisation angesagt,wenn man nach Cambodscha will,ein teils noch gefaehrliches Land ,aber mit vielen netten,hilfsbereiten Khmers und Gastfreundschaft.

    Poipet das Tor zum Khmerreich ist eine Art Hoelle und nur fuer harte Typen ein Aufenthaltspunkt.

    Die Bahnschienen Poipet-Sisophon haben die Roten Khmers vollkommen entfernt und vermutlich in Eisenketten umgeschweist.

    Die Strecke Sisophorn-Batdambang habe ich noch vor 3 Jahre zugmaessig befahren,aber da heute Busse schneller und billiger die teils kaputten Strassen von Cambodscha befahren ,wurde diese Strecke fuer den Personenverkehr eingestellt.

    Zugfahrt bedeutet in Cmbodscha bei dem kapputen Schienennetz eher einer Schiffschaukelfaht ,jederzeit kann der dahinwippende Wagen aus den Gleisen fallen,Seekrankheit ist auch angesagt.
    Zu Roten Khmer Zeiten war vor der Diesellokomotive eine Art Bollerwagen gespannt,damit dieser die Bomben ,die die Roten Khmer auf dem Schienennetz wie Ostereier verteilen,zur Exposion brachte,,ohne die wichtige Lokomotive zu beschaedigen.
    Ein Platz auf diesem "Bollerwagen"war natuerlich gratis.


    Batdambang-Phnom Penh ist noch in Betrieb


    ,d.h an ungeraden Tagen faehrt ein Zug so gegen 7 a.m.nach der Landeshauptstadt und an geraden Tagen wieder zurueck.



    Eine Zugfahrt in Cambodscha ist Abenteuer hoch 3.,siehe auch meinen Reisebericht im Nittay.de,
    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?...look=1&start=6

    Ankommen ist die Deviese,denn oft geht die einzige Diesellok kaputt und dann muss der Heimwerker ran.
    Normal waere fuer diese ca 300 km-Stecke,die der bequeme AirCon Bus in 6 Stunden schafft,im Zug 12 Stunden,aber mal sollte genuegend Proviant mitnehmen um auch 30 Stunden zu ueberstehen.
    Dafuer bekommt man aber von Cambodscha einen grandiosen Einblick in die Landschaft,kleine weit von der Hauptstrasse entfernte Doerfer und Gemeinden ,wo das harte Leben weit ab von der Touriwelt noch einzigaretig und landestypisch ist.
    Oft hatte ich die Eingebung hier irgendwo auszusteigen und mich treiben zu lassen,aber es fehlte der finale Mut und mein Drang nach Geborgenheit und Gemuetlichkeit= Drafbier.

    Wer Glueck hat bekommt einen Platz in eines der Personenwagongs 3.Klasse,der Rest verteil sich auf die Viehwagen,muss aber aufpassen,dass er nicht durch die Ritzen faellt.




    Frueher gab es noch eine Verbindung Phnom Phen-Kampong Saom (Sihanoukville),

    aber auch diese wurde in den letzten Jahren eingestellt und heute faehrt der Zug nur noch bis Kampot,ein angenehgmer Kuestenort gegenueber der vietnamesischen Insel PHU QUOC.
    In ein paar Jahren wird Cambodscha den Zugverkehr ganz einstellen und dann ist es hier vorbei mit der Eisenbahnromabtik.

    FF.Vietnam

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Eisenbahn aus dieser Welt.

    Zugfahrt in Viet Nam


    Vietnam ist noch ein kommunistisches Land,darum kennt nan dort in der Eisenbahn keine Klassen sondern nur die Bezeichnungen
    Hartseat-----=3 Klasse
    Softseat-=2 Klasse und
    Softseatdelux=1 Klasse

    Das Hart Berth (Raum) besteht aus einem tuerlosen,engen Raum wo auf jeder Seite je 3 Kojen angebracht sind.
    Die Belegung der mittleren Koje ist die beste Wahl,da ganz oben der Abstand zur Decke zu eng ist und unten sitzen die Reisenden am Tag.

    Das Soft Berth hat 4 Betten mit sauberer Bettwaesche und es gibt eine Abteiltuer.
    Soft Berth Delux ist aber fast so teuer wie ein Inlandflug auf dieser Strecke.

    Die Freundin mit ins Bett zu nehmen ist in Vietnam,anders als in Thailand ,tabu,denn die offenen Schlafplaetze lassen keine Gelegenheit fuer Intimsphaere zu.
    Im kommunistischen Vietnam ist sowieso Intimsphaere nicht erwuenscht ,man steht laufend unter Kontrolle der Obrigkeit,auch im privaten Bett.Auch die Kinderzahl werden behoertlich limitiert.
    In China bekommt man ja noch ncht mal den Hotelschluessel in die Hand,man wird auf- und abgesperrt.

    Jetzt aber weiter zur Viet-Eisenbahn.
    FF.

  4. #3
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Eisenbahn aus dieser Welt.

    Die Fenster in den NonAirCon Wagen sind vergitter,angeblich wegen den steinewerfenden Kindern auf der Strecke???


    Die Tueren werden waehrend der Fahrt mit einem dicken Vorhaengeschloss verschlossen,wuerde mal ein Feuer im Zug ausbrechen (wie vor Jahren in Indien) ,bei den vielen Rauchern nicht unmoeglich,dann wuerden die Passagiere knusprig gebraten und lecker gereuscht.

    Hier mal die Preise fuer den Expresszug,der auf der 1.726,2 km Strecke Saigon-Hamoi der so ca 32 Std. braucht (alles Air Con)


    Hart Seat(nonaircon------- 540.000 Dong



    Hart Seat AirCon----------570.000 Dong


    Soft Seat------- 600.000 Dong


    Hart Berfn oben- 670.000
    Hart Berth mitte 770.000
    Hart Berth unten 846.000
    Soft Berth oben- 888.000
    Soft Berth unten 903.000

    157.500 Dong= 10 Dollar

    Der Kuechenwagen


    Die Zuege,je Richtung 5 ,kommen zu sehr unguenstigen Nachtzeiten in Hanoi und Saigon an,Zeiten wo ich in persoenlich in Vietnam nie ein Bahnhoftaxi besteigen wuerde,besonders im gefaehrlichen Saigon.


    FF.

  5. #4
    Avatar von KhonKaen

    Registriert seit
    23.04.2005
    Beiträge
    359

    Re: Eisenbahn aus dieser Welt.

    ahh es gibt doch fast nichts schöneres als Ottos Reiseberichte zu lesen. Aber es ist für mich mehr als nur ein lesen, man fährt fast selbst mit der Eisenbahn man ist mehr dort als hier am Computer, ein kleiner Urlaub für die Dauer des Berichtes, ohne Flugzeitdauer. Ich liebe Sie diese Reiseberichte...
    DANKE OTTO

  6. #5
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Eisenbahn aus dieser Welt.

    Khon Kaen,

    Mal ein freundlicher Schaffner in seiner Uniform.


    Jeder Wagon hat seinen eigenen Begleitschaffner(in) die auch das Essen austeilen.



    Die Hauptstrecke ist die 1726,2 km Strecke Saigon nach Hanoi.
    Bilder vom HBF Hanoi




    Diese Strecke wurde im Krieg oft zerstoert und teils wieder aufgebaut.
    Nachdem Vietnam widervereinigt wurde ist die Strecke vollkommen intakt und weisst ab 31.12.1976 1334 Bruecken,158 Bahnhoefe und 1370 Weichen aus.
    Die StundenkilometerFahrzeit betraegt ca 48 und je nach Zugtuyp wird diese Strecke in 32-42 Stunden bewaeltigt.
    Essen ist im Preis inbegriffen,aber die kasernenartige,kalte Nahrung ist nur fuer robuste Maegen geeignet.


    Habe schon Vietnamesen bei Genuss dieses "Schmuases" kotzen sehen,erspare euch aber Einzelfotos.

    Das kostenpflichtige Essen ist erheblich besser und hat seinen Preis.
    Eigenverpflegung ist fuer den cleveren Reisenden angesagt und die dicke Jacke fuer die kalten Plaetze im Zug.

    Ich empfinde die Bahnfahrt,besonders wegen der AirCon,in Vietnam als kein Vergnuegen.
    Die Open Tour Busse,auch AirCon,aber wesendlich waermen,sind die bessere Wahl und erheblich billiger.
    Da aber die meisten Strassen nur aus 2 Spuren bestehen,ist die Unfallgefahrt bei der Busbevoerderung erheblich gefaehrlicher.
    FF.

  7. #6
    Avatar von KhonKaen

    Registriert seit
    23.04.2005
    Beiträge
    359

    Re: Eisenbahn aus dieser Welt.

    sehr interessant Otto :bravo:
    ich denke da kann man was erleben und viel sehen. Wie Du schon sagst der Weg ist das Ziel. Mein Traum ist immer noch von hier mit Eisenbahn nach Thailand, aber da muss ich wohl noch warten bis ich Rentner bin und Mia ist auch nicht so von angetan aber ich habe ja noch Zeit genug sie zu überreden Viel Spass bei Deinen Reisen Otto.
    Im Januar waren wir in Nongkai und haben auf den Meekong geschaut, war sehr schön
    Grüsse KhonKaen

  8. #7
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Eisenbahn aus dieser Welt.

    Hallo Otto,

    Freund von mir hatte letztens gefragt, ob ich ne Seite
    wüsste mit Eisenbahnen..( international )

    Hab dabei an dich gedacht. Sind deine Fotos copyright ?
    Darf man die " verwerten " ?

    Ihm gehts mehr um die Technik, heisst komplette Bahnbilder.
    Hattes du hier im Forum Fotos von Eisenbahnen eingestellt ?
    Frage, damit ich nicht lange suchen muss. gruss.

  9. #8
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Eisenbahn aus dieser Welt.

    Alles klar,Klaus ,du kannst sie verwerten.
    Bahnbilder sind auch unter Eisenbahnromatik zu sehen.

    Gruss aus malaysia

    Otto

  10. #9
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Eisenbahn aus dieser Welt.

    Die schoenste Zugstrecke in Vietnam,fast ein Muss,ist die Streke von Danang nach Hue.
    Auf der Strecke wird der Wolkenpass ueberwunden,die Mitte von Vietnam und eine Art Wetterschyneise.denn zwischen Nord- und Suedvietnam bestehen Welten ,nicht nur in der Art der leuten ,sondern auch in den Waerneeinheiten.

    Der Zug schlaegelt sich im Schneckenthempo am Berghang entlang,durchquerrt einige laengere Tunnel und wunderschoene Berg- nd Meerlandschaften.
    Hier ein paar fahrkartenlose Mitreisenden.


    Ein paar Einblicke in diese ca 2 Stunden Zugfahrt.




    img]http://www.thailand-girls.de/data/748/medium/vb050610.jpg[/img]


    FF.

  11. #10
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Eisenbahn aus dieser Welt.

    @ Otto,

    alles kloar. Geb das so weiter. gruss.

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. mit der eisenbahn berlin - saigon
    Von tira im Forum Event-Board
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.03.07, 22:34
  2. Neuer Flughafen und die Eisenbahn
    Von ede im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.08.06, 07:02
  3. Mit der Eisenbahn nach Thailand?
    Von Gerd / Muenchen im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.03.06, 22:53
  4. Eisenbahn in Thailand
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.10.04, 20:55
  5. Eisenbahn-Romantik
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.04, 13:48