Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 66

Die TAT will Thailand zum Luxusziel machen.

Erstellt von mauleo, 04.09.2013, 09:49 Uhr · 65 Antworten · 4.349 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Das ist ausgesprochener Blödsinn. Weder Vietnam noch Kambodscha und schon garnicht Myanmar können mit Thailand mithalten und das in keiner touristischen Disziplin.

    Woody, Dein Problem, Du verstehst nicht, was die Leute schreiben.

    Er sagt nicht, dass die Länder mit Thailand mithalten können,

    sondern er sagt,

    diese Länder liegen einige Jahrzehnte zurück, was aber bedeutet,
    das bestimmte Fehler noch nicht gemacht wurden, die in Thailand passiert sind,
    und deshalb haben diese Länder das Potential, Thailands Fehler beim Massentourismus zu vermeiden.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    Disaina, was nützen die freundlichsten und liebenswürdigsten Menschen in den Ländern wenn ihre Regierungen korrupter und menschen-verachtender sind als Thailand es je war?

  4. #53
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Und warum wollen bzw. sind so viele Ausländer in Thailand, wenn es dort so schick ist?

  5. #54
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    Klappen könnte soetwas sowieso nur im sogenannten take over,

    soll heissen,

    wenn man von Kambodscha einfach ein schönes Stück Land, etwas grösser, als die Fläche von Hong Kong,
    von Kambodscha für 99 Jahre mietet, bei übertragung der vollen Staatsrechte,
    dann könnte man so ein Luxusziel, eine Mischung von Cannes, Barcelona und Monaco,
    mit einer Top Infrastruktur, dort hinstellen.

    Die King Roman Group hat in Laos gezeigt, wie das funktioniert.

    Dann kann man den Spagat hinbekommen,
    eine Infrastruktur schaffen,
    wo die öffentliche Sicherheit den Luxustouristen die nötige Ruhe verschafft,
    weil der Ort sich nicht zum Anziehungspunkt für sämtliche Kriminelle im Land entwickelt.

    Denn je grösser das Wohlstandsgefälle, desto grösser das kriminelle Menschenpotentail.

    Aber mal ganz abgesehen davon,
    die Verlautbarung der TAT bedeutet IMO etwas völlig anderes,
    und zwar,
    Thailand will eindeutig weg vom Massentourismus,
    uns reicht ein Luxustourismus, den wir bereits in Phuket und Samui haben.

    Die letzten billigen Hotels sollen verschwinden, Thailand wird sowieso teurer werden,
    und deshalb für die Budgettouris einfach zu teuer werden.

    Deswegen lautet die Botschaft,
    - kommt nicht mehr, das alte Thailand ist Geschichte,
    wir wollen nicht, dass ihr Euch ausserhalb der Touristenzoos aufhaltet,
    weil ihr dort nur Kriminalität und Ausländerfeindlichkeit durch double pricing erfahren werdet.

    (natürlich haben Immobilienspekulationen von Ausländern die Stimmung der lokalen Bevölkerung an vielen Orten kippen lassen,
    und Farangpreise werden schon lange auch von Thais verlangt, die sich zB. den neuen Mietspiegeln anpassen müssen.
    Dies schafft eine negative Stimmung und weitere Ausländerfeindlichkeit)

    Die Devise, den weiteren Zustrom stoppen, Medienberichte regelmässig wiederholen, - Thailand will nur noch Luxustouristen, die jeden Preis zahlen -, dies sind wichtige Signale, um den erwarteten Frust der Budgettouris entgegen zu steuern.
    Der Luxustourist zahlt jeden Preis, der Budgettouri ist traurig, das Parkbesuche für ihn nicht mehr bezahlbar werden.
    Man will sich die Masse der Ausländer vom Hals schaffen,
    denn man befürchtet,
    dass mit ASEAN es in Thailand zu Unruhen kommen wird,
    die dann an den Ausländern sich entladen werden, denn die sind halt schuld, auch wenn es nicht stimmt.

    ASEAN bedeutet, der th. Zoll kann die thailändischen Preiskartelle nicht mehr schützen,
    plötzlich werden viele Dinge billiger, der Weltmarktpreis erhält Eingang in Thailand,
    und die Gewinne der th. Firmen sind plötzlich vorbei, mit allen Folgen.

    Dazu erwartet man billige Arbeitskräfte aus den ASEAN Ländern, die der einfachen Bevölkerung ebenfalls die Arbeit wegnehmen werden,
    da wird es richtig Stunk geben,
    und die Ausländerfeindlichkeit wird sich an Ausländer vor Ort auslassen.

  6. #55
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    @disainam
    Wie immer ein Rauschen im Blätterwald, genauso wie das sporadische Wiederkehren der Diskussion über Prostitution und Korruption, Thailand kann es einfach nicht liefern das Umfeld für Luxustouristen und andererseits den Verzicht auf das viele " Kleingeld " der Normalpauschalos, da hängen zu viele Interressen und Jobs dran.

    nichts als dummes unausgegorenes Gequatsche von Träumern, musst nicht alles glauben was Du liest

  7. #56
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.948
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ...nichts als dummes unausgegorenes Gequatsche von Träumern, musst nicht alles glauben was Du liest
    Man muss gewiss nicht so was dramatisieren. Aber Tendenzen von dem was DisainaM schreibt sind imho durchaus erkennbar.

  8. #57
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    22
    nichts als dummes unausgegorenes Gequatsche von Träumern, musst nicht alles glauben was Du liest
    Genau das ist dieses seit 20 Jahren jaehrlich kurz auftauchende Hirngespinst .

  9. #58
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ......
    diese Länder liegen einige Jahrzehnte zurück, was aber bedeutet,
    das bestimmte Fehler noch nicht gemacht wurden, die in Thailand passiert sind.....
    Awa, gerade Kambodscha, Vietnam oder Burma sollte das gelingen? Wann warst du denn das letzte mal in Siam Reap oder Rangoon?

    Die machen noch grössere Fehler als Thailand und das im Zeitraffer Tempo.

  10. #59
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Genau das ist dieses seit 20 Jahren jaehrlich kurz auftauchende Hirngespinst .
    So ist es. Und der Grund ist ganz einfach der, man möchte das Puffimage los werden.

  11. #60
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Awa, gerade Kambodscha, Vietnam oder Burma sollte das gelingen? Wann warst du denn das letzte mal in Siam Reap oder Rangoon?

    Die machen noch grössere Fehler als Thailand und das im Zeitraffer Tempo.
    Die Länder verfügen jedenfalls noch über geeignete Seeorte, wo der Bauboom noch nicht angefangen hat,
    und wo die Chance besteht,
    einen Ort aus der Retorte zu konzipieren,
    wo von Anfang an die richtig dimensionierte Infrastruktur, in Form von Strassen, Wasserversorgung, Kanalisation, sicherer Elektrik, samt Glasfaser-Internet, Umgehungsstrassen, samt Stadtkernabriegelung, Parkflächen, auf ewig blockierte Grünflächen, die später nicht zu Condos werden, usw.
    vom Papier in die Realität hingestellt werden,
    wo Investorensicherheit durch Staatsgarantien (erweiterter escrow act) hinsichtlich der ausgewiesenden Flächen gewährleistet ist.

    Die TUI hatte damals manche Touristenorte regelrecht an die kandarre genommen,
    und mit ihrem Forderungskatalog oft erstmals einen Standart durchgesetzt,
    den man in den Ländern damals nicht kannte.

    Heute haben sich in Thailand an vielen Orten internationale Luxushotels ihre Niederlassungen hingestellt,
    weil sie auf eine unterstützende Gemeindeverwaltung hofften,
    doch an vielen Orten etablierte sich eine Lokal-Mafia, die nun weiter abkassieren wollte,
    und in die Immobilienspekulation der Ungebung aktiv wurde.

    Um derartiges auszuschliessen, müsste bei einem Retortenort die gesamte Verwaltung durch vorherige Beschlüsse derart gebunden sein,
    dass bei Verletzung und Aushölung, der Investor ein weitgehendes Schadenersatzrecht durch einen erweiterten escow act hat,
    der sich auch auf eine Zeit, 30 Jahre nach Projektfertigstellung bezieht,
    und wo seine Investition durch eine Staatsgarantie abgesichert ist.

    Die Chance hätten diese Länder,

    aber ich gehe ebenfalls davon aus,
    dass sie die Chance nicht nutzen werden,

    weil ASEAN die Länder zu einem Wild West des Kapitals verwandeln wird,
    wesentlich stärker, als wir es bisher kannten.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was machen Pensionierte in Thailand?
    Von ILSBangkok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 09.11.15, 16:16
  2. 14 Tage Thailand wohin, was machen?
    Von Lil-So im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.08.10, 08:12
  3. thailändischen Führerschein in Thailand machen
    Von ayap im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.09.08, 17:36
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.08, 01:04
  5. Thailand September, was kann man machen?
    Von dear im Forum Touristik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 14.08.07, 16:56