Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 66

Die TAT will Thailand zum Luxusziel machen.

Erstellt von mauleo, 04.09.2013, 09:49 Uhr · 65 Antworten · 4.352 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    während das Touristik Ministerium weiter positive Meldungen verbreitet,
    ist die Umsetzung in der Realität die andere Frage.

    Premium Touristen wollen an Strandpromenaden flanieren, sich in gepflegte Strassencafes setzen, auf Bürgersteigen ohne Stolperfallen gehen, beim durchqueren von öffentlichen Parkflächen (das Grün, nicht Parken für Autos) eine Lifestyleatmosphäre auf sich wirken lassen,
    und in keinem kleinen Hühnerverschlag zum Urlaub inhaftiert sein.

    Gehwege - noch viel zu tun
    Parkanlagen, - Bkk hat ja was, selbst Udon Thani, dank See, aber anderswo ???
    Strandpromenaden - sobald irgendwo eine Strandpromenade mal entstanden ist, lassen die Behörden es zu, dass sich fliegende Händler dort breit machen, und den Laufweg zu einer schmalen Gasse verkommen lassen, selbiges gilt für Gehwege in zentralen Plätzen,

    Auch die öffentliche Sicherheit, in Form von elektrischer Verkabelung, sollte an diesen zentralen Plätzen endlich mal unterirdisch, geordnet organisiert werden.

    Ein anderes Problem, das th. verstärkende Nationalgefühl macht es unmöglich, das Thailand auf dem Dienstleistungssektor für ausländische Touristen weiterhin gut aufgestellt bleibt,
    weil Premiumtouristen an Premiumorten, wo bislang vornehmlich HiSo-Thais verkehren,
    von den dortigen Angestellten weggebissen werden.

    Es reicht einfach nicht, wenn ausländische Hotelkonzerne Luxushotels im ganzen Land hinstellen,
    und ausserhalb der Hotelanlage Wild West angesagt ist, Bkk, Samui, Phuket ist da zwar eine Ausnahme,
    weil die Masse der dort lebenden gutsituierten Expats, eine Menge von Lokalitäten überleben lassen, wo es mancher Premiumtourist schon aushalten kann,
    aber ausserhalb dieser, für Ausländer konzipierten Unterhaltungsindustrie, braucht kein Premiumtourist sich einzubilden,
    dass er an anderen Orten mit VIP Freundlichkeit immer behandelt wird,
    sondern er riskiert auch die Erfahrung, dass er halt ein Farang ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    War nur der Uebersetzer . Man lese den Originalartikel:
    TAT targets high-end travellers - The Nation
    Das ist aber nicht das erste mal. Qualitätstouristen bewarb die TAT schon vor 15 Jahren.

    Und sie haben ja auch Erfolg damit. Es kommen immer mehr Russen, Chinesen und Inder

  4. #13
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Waere an der Stelle mal interessant zu vergleichen, was wer im Durchschnitt ausgibt. Die Russen liegen sicher ziemlich gut, sind ja auch viel Familien in bisschen gehobeneren Hotels, die man nicht auf der Strasse rumlungern sieht, aber Chinesen und Inder? Erstere kommen in Busladungen und bleiben nirgends fuer laenger, und die Inder sind wohl Cheap Charlies, zumindest sehen sie so aus und benehmen sich so. Keine Ahnung, ob es Statistiken per Herkunftsland gibt.

  5. #14
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    ..... Keine Ahnung, ob es Statistiken per Herkunftsland gibt.
    Vor Jahren hab ich mal eine gesehen, da lagen die Chinesen ganz oben bei den Ausgaben pro Tag aber bei der Aufenthaltsdauer weit hinten.

  6. #15
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    abend! da müssten sie erst mal pattaya und phuket plattmachen ( den dreck raus kehren ) und neu aufbauen,sonst wird das alles nix.da das aber alles nicht passiert,bleibt alles wie gehabt beim alten.

  7. #16
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Vor Jahren hab ich mal eine gesehen, da lagen die Chinesen ganz oben bei den Ausgaben pro Tag aber bei der Aufenthaltsdauer weit hinten.
    Ja, denke ich mir auch so, die kommen auf dem Durchmarsch, hauen raus wie es geht, aber halt nicht wirklich ergiebig, weil viel zu kurz. Kann man natuerlich durch die schiere Menge an Bussen und Tourimaerkten ein bisschen kompensieren, aber da ist Khon Thai wohl auch zu faul zu. Besser 14 Tage Urlauber, die man tagtaeglich mit Minimalaufwand abzocken kann, ohne immer wieder von vorne anzufangen

  8. #17
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Das ist aber nicht das erste mal. Qualitätstouristen bewarb die TAT schon vor 15 Jahren.

    Und sie haben ja auch Erfolg damit.
    Das ist richtig. Ist im Prinzip eine Dauerinitiative der TAT, und Erfolg haben Sie auch damit. Auch Städte wie Pattaya setzen ja bereits seit langem erfolgreich darauf.

    or Jahren hab ich mal eine gesehen, da lagen die Chinesen ganz oben bei den Ausgaben pro Tag aber bei der Aufenthaltsdauer weit hinten
    Auch das ist doch letztlich gewünscht. Worauf man in Thailand nämlich definitiv keine Bock hat sind die Dauertouristen, die mit schmalem Geldbeutel anreisen, dafür für Monate oder länger bleiben, und einen nicht zu leugnenden negativen Einfluss auf das thailändische Leben und die Kultur nehmen. Ein nur kleines Beispiel dafür sind die von Ausländern begannen Kriminaldelikte: Da sieht maan ansich so gut wie nie Kurzzeittouristen, sondern meist Leute mit langem Aufenthaltsstatus.

    Das würden wir in Deutschland übrigens ganz genauso wollen, denke ich.

    VG
    Taunusianer

  9. #18
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen


    Ein anderes Problem, das th. verstärkende Nationalgefühl macht es unmöglich, das Thailand auf dem Dienstleistungssektor für ausländische Touristen weiterhin gut aufgestellt bleibt,
    weil Premiumtouristen an Premiumorten, wo bislang vornehmlich HiSo-Thais verkehren,
    von den dortigen Angestellten weggebissen werden.



    Irgendwie passt das wunderbar ins Bild, dass Du dich immer und überall gebissen fühlst. Nur solltest du das eher weniger als allgemeine Tatsachen hinstellen als lieber Deine ganz persönliche Erfahrung, die speziell Du immer wieder machst. Ich sage nur Hausverbarrikadierung, Videoüberwachung, Crashcam etc. pp. Du bist halt "etwas" paranoide und versuchst das in Deinem Kopf zu relativieren, indem Du mit seltsamen Scheuklappen durchs Leben rennst. Das ist zwar in Deiner Situation verständlich, aber Du solltest mal den Kopf frei bekommen und das realisieren, dass Du im einer Dir eigen, negativen Scheinrealität gefangen bist. Soll nur ein gut gemeinter Rat sein...

  10. #19
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Ob das alles was ändert ?

    Thailand ist in den Köpfen der vieler Leute der grösste .... der Welt - soll es jetzt ein Edelpuff werden ?

  11. #20
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Ich kenne einen Dänen, der als begeisterter Golfer mehrmals jährlich mit seiner Frau nach Thailand fliegt. Hotels mit super Service, relativ günstig etc. Der wurde allerdings auch noch nie angebissen. Oke, letztes Mal haben sie ihm im Hotel das iPhone geklaut, das fand erst nicht so lustig.

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was machen Pensionierte in Thailand?
    Von ILSBangkok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 09.11.15, 16:16
  2. 14 Tage Thailand wohin, was machen?
    Von Lil-So im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.08.10, 08:12
  3. thailändischen Führerschein in Thailand machen
    Von ayap im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.09.08, 17:36
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.08, 01:04
  5. Thailand September, was kann man machen?
    Von dear im Forum Touristik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 14.08.07, 16:56