Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 88

Die Armut in Kalcutta und Indien!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 22.12.2006, 13:19 Uhr · 87 Antworten · 11.028 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    kein Problem Otto,
    der Eine mag Landstreicherei, der Andere Barstreicherei, und der Dritte Kontaktstreicerei,

    da soll jeder nach seinem Gusto glücklich werden,

    hab ick nix gegen ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    hab ick nix gegen
    solange man im Rahmen geltender Gesetz bleibt!!!
    Wer macht eigentlich Gesetze?Darunter koennten auch einige Spissbuerger sein,die nur neidisch sind!

  4. #53
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    wer Gesetze macht -

    als Napoleon damals in Deutschland einmarschierte, und diesen Flickenteppich von Fürstentümern auf Besetzungsart einte,
    brachte dies für das spätere Deutschland den Code civil, welcher sich im Bürgerlichen Gesetzbuch BGB ausdrückte, und von seiner Denk und Aufbauart das Recht in Deutschland fortan bestimmte.

    Während im englischsprachigem Raum das Recht durch den Gedanken des common law geprägt wurde,
    vereinfacht gesagt, Rechtsempfinden der Bevölkerung und Entscheidungsfallrecht aus der Vergangenheit,

    entwickelte sich in Deutschland das Recht aus Rechtslehren, aus denen Gesetze gemacht wurden, die dann im Laufe der Zeit reformiert wurden, damit in manchen Fällen der Unterschied zwischen dem Rechtsempfinden der Bevölkerung und dem, was tatsächlich Recht nach dem gültigen Gesetz ist, nicht zu groß werden sollte.

    Dabei ist natürlich immer eine beträchtliche Lücke zwischen dem rechtsempfundenen Zeitgeist der Bevölkerung,
    und dem geltenden Recht,
    wie man es z.B. sehr schön beim § 175 nachlesen kann.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Paragraph_175

    Natürlich entstanden in der Geschichte der BRD auch eine Menge Gesetze nur deshalb, weil die Volksvertreter nur bedingt das Volk vertraten, sondern immer häufiger die Klientelpolitik von Interessensverbänden, Vereinen und Lobbyistenvertretern.
    So wurden für das Land Weichen gestellt, die alle möglichen Lebensbereiche auf die Zukunft beeinflussen.

    Für Auswanderer, die ihr heimisches Rechtsystem verlassen, und in ein fremdes Rechtsystem einwandern,
    wird das deutsche System oft als ein einengendes Korsett empfunden,
    dem man entfliehen will,
    wogegen das neue Rechtsystem des Gastlandes aufgrund der eigenen Unkenntnis zuerst als liberal, und später, nach eigener Erfahrung, als ungerecht empfunden wird.
    Dies kommt daher, weil das eigene Rechtssicherheitsgefühl darunter leidet, weil keine vernünftige Annäherung zum Rechtsystem des Gastlandes stattfindet.

    Beispiel :
    Viele Farangs arbeiten in Thailand, obwohl sie keine Arbeitserlaubnis haben.
    Während in Deutschland der Verstoss des Ausländers bei fehlender Arbeitserlaubnis in der Statistik der Ausländerkriminalität seinen Ausdruck findet,
    ist es den Farangs in Thailand egal, das sie das Recht brechen, und zum Bild des kriminellen Ausländers in Thailand beitragen (und den damit entstehenden politischen Folgen),
    sie leben meist in eine eigenen Schein-rechts-welt,
    nach dem Motto, ist ja eh alles korrupt, also mach ich das auch.

    Doch der Gap zwischen dem Gerechtigkeitsempfinden und dem realen geltendem Recht geht ja auch im Urlaub weiter.
    So empfinden viele Europäer das Schicksal der Kaste der Unberührbaren in Indien als einen unerträglichen Verstoss gegen die Menschenwürde,
    können sich dabei auch nicht vorstellen, warum Inder aus unteren Kasten z.B. wenn sie in Thailand sind, und die Möglichkeit hätten, ihrem Kastenschicksal zu entgehen,
    dennoch ein Leben in der indischen Kastengesellschaft in Thailand vorziehen,
    als außerhalb zu leben.

    Mangelnde Information und fehlendes Verständnis für fremde Kulturen ist die Ursache.

  5. #54
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!


  6. #55
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    Gerade sehe ich einen Bericht über Kalkutta auf Teranova TV.

    Mein Gott!

  7. #56
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    Habe ich uebertrieben,Rene?????

  8. #57
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="439959
    Habe ich uebertrieben,Rene?????
    Nein, würde ich auch nie behaupten.

    Alles wie von Dir beschrieben war so zu sehen. Tote im Strassengraben, Zellte auf der Strasse, etc.

    Es ist wirklich traurig, was da so geht.

  9. #58
    i_g
    Avatar von i_g

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    481

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    ich traue mich gar nicht zu fargen, eine aufzeichnung hast du nicht zufällig.. oder weisst du den namen der sendung noch?

    gruß indronil

  10. #59
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    Hi,
    nein, ich habe keine Aufzeichnung.

    Wollte gerade x nach dem Titel schauen, da bemerkte ich das meine TV Zeitung (ich habe x eine ) gar kein Terranova listet.

    Der Bericht kam aber zu der Zeit als ich das Post schrieb , Son. 1600 (falls jemand anderes noch ne Zeitung hat), und wurde Abens so um 11 wiederholt.

    Der Titel müsste aber was mit Kalkutta und Ritschkaläufern haben, da es hauptsächliche um solche ging.

    Gruss.

  11. #60
    i_g
    Avatar von i_g

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    481

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    Hallo,

    Super mit den Hinweisen habe ich die Sendung wiedergefunden.
    aber ich bin wohl zu spät.. kam getsren morgen das letzte mal
    ich habe eine eMaila n den sender geschreiben, vieleicht schicken die ja eine DVD, oder sowas..

    vielen Dank, für deine mühe!

    gruß indronil

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Armut in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.09, 11:49
  2. Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht
    Von jai po im Forum Sonstiges
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 28.05.08, 10:40
  3. Jeder siebte Berliner lebt in Armut.
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.03, 10:30
  4. ARD bericht über thailand und die Armut
    Von Farang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.08.02, 20:42
  5. Armut im Isaan
    Von gruffert im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.12.01, 20:53