Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 88

Die Armut in Kalcutta und Indien!

Erstellt von Otto-Nongkhai, 22.12.2006, 13:19 Uhr · 87 Antworten · 11.049 Aufrufe

  1. #11
    FD53
    Avatar von FD53

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    Die Gefühle und die reale Welt ... .
    *
    Laut Statistik gibt jeder Deutsche zu Weihnachten rund 500 Euro aus. Bei 80 Millionen macht das satte 40 Milliarden Euro. Das klingt erstmal nach fürchterlich viel - diese Geldmenge wird sich wohl kaum einer von Euch vorstellen können ... .

    In Indien vegetieren etwa 200 Mill. Menschen unter beschriebenen und ähnlichen Bedingungen. Damit verbleiben trotz 40 Milliarden ganze 200 Euro pro Nase. Das ist nun wieder verdammt wenig. Was willst Du denn damit machen ?

    Wenn Du mit 40 Milliarden Euro nach Indien gehst und anfängst diesen Leuten zu helfen, dann steigen erstmal die Preise für Lebensmittel, Bekleidung, Land und Baustoffe. Und weitere 50 Millionen werden bedürftig ... .

    Und dann versuche mal in Indien für Wohnungen Land zu kaufen. Mit 200 Euro pro Nase kommst Du da nicht weit. Und mit 200 Euro kannst Du auch in Indien denen keine Wohnung in einem Wohnsilo bauen. Dazu gehört nämlich auch noch eine ganze Infrastruktur ... .

    Und wenn die 200 Euro alle sind - wie geht es dann weiter ? Übrigens: bilde Dir nicht ein, das diese Leute dort mit Geld umgehen können. Das ist ähnlich wie in Thailand nach dem Tsunami. Da bekamen auch viele Thais im Süden gleich mal 2000 Baht. Die einen haben es versoffen, weil es eh nicht reichte. Die anderen setzen alles in der Lotterie. Die damit alte Schulden abzahlten, die konnte man an den Fingern einer Hand abzählen ... .
    *
    Und es tut mir wirklich leid, wenn ich jetzt eurer Gefühlswelt einen eiskalten Wasserguss verpaste. Aber wir leben nunmal in einer realen Welt und nicht in "Second Life". Und ich zahle seit Jahren nur für Hilfsprojekte, wo ich deren Macher persönlich kenne http://www.littlesmile.de

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von mika

    Registriert seit
    05.11.2005
    Beiträge
    1.250

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    Zitat Zitat von buoi",p="429358
    Zitat Zitat von buff",p="429344
    Mir ist die indische Bevölkerung unsympathisch , allein aus dem Grund , daß Angehörige höherer Kasten ihre Mitmenschen auf der Straße verhungern lassen , weil sie aufgrund ihrer Geburt in eine niedere Kaste eh nichts wert sind . Das ist tiefstes Mittelalter ... wundert mich schwer , daß es noch keine Epidemien wie z.B. die Pest gibt :O
    Sorry ich finde dies eine Ausrede das man sich selbst nicht schuldig fühlen musss.

    buoi
    Ja buoi , da haste mich ertappt . Ist tatsächlich eine erbärmliche Ausrede meinerseits , um die mir als Deutschem scheinbar angeborenen Schuldgefühle zu unterdrücken .

    Meiner Meinung sollte gegen das akute Elend auf Indiens Straßen , in erster Linie von den direkten Mitmenschen , die wohlhabend genug sind , geholfen werden . Das funktioniert in Thailand wesentlich besser , um Deinen Thailandbezug zu bedienen . Meines Erachtens aus dem Grund , weil die Thais bereit sind notleidenden Mitmenschen zu helfen , und nicht den Vorwand anbringen , wer arm ist , hat diese Armut verdient und ist daher nichts wert . Das ist die WAHRE Ausrede , derer man sich in Indien bedient , um frei von Schuldgefühlen über die sterbenden Kinder auf den Straßen hinwegsteigen zu können .

    In diesem Sinne : Frohe Weihnachten in die Schweiz

    P.S. auch wenn Du nichts vom Konsumfest hältst

  4. #13
    FD53
    Avatar von FD53

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    Diese unvorstellbare Menschenverachtung fällt auch im Nachbarland Sri Lanka extrem auf. Ich komme mit der Geisteshaltung und Lebenseinstellung dieser ethnischen Gruppe nicht klar ... und ich habe auch kein Verständnis für den extremen Egoismus, den man dort erleben kann. Eine soziale Verantwortung der wohlhabenden Schichten konnte ich nicht entdecken und die scheint es wohl auch nur in Ausnahmefällen zu geben.

  5. #14
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    Das war ein Rummel am Abend des 24.12 auf den bund beleuschteten Einkaufsstrassen von Kalcutta,wie beim Sommerschlussverkauf.
    Da kauften die vielen wohlhabenden Inder ein wie wild,dazwischen die Bettler die sich aber nur an Auslaender wenden,teils agressiv,wenn sie eine Spende erzwingen wollen.



    Was mich nur etwas aergert,die Bettler wenden sich nur an Auslaender,fassen die auch aggresiv an,wenn sie nichts geben.Die Inder,die eigentlich von diesem Problem betroffen sind kommen ungeschoren davon,werden in keinster Weise belaestigt und laufen einfach an dem Elend vorbei,ja ist weiss,sie gehoeren eben einer hoeheren Kaste an.

  6. #15
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    Ja,DisainaM hat Recht,die Landflucht ist zum groessten Teil am Elend in Kalcuttas schuld.da die indische Regierung der Landbevoelkerung keine andere Alternative geben kann.
    Das mit dem langen Pferdeschwanz,ein Statussymbol der reichen,indischen Frauen ist auch normal,ein armes Maedchen verkauft ihre Haare fuer einen Apfel und ein Ei.

  7. #16
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!


  8. #17
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    Zitat Zitat von buff",p="429581
    Meiner Meinung sollte gegen das akute Elend auf Indiens Straßen , in erster Linie von den direkten Mitmenschen , die wohlhabend genug sind , geholfen werden . Das funktioniert in Thailand wesentlich besser , um Deinen Thailandbezug zu bedienen . Meines Erachtens aus dem Grund , weil die Thais bereit sind notleidenden Mitmenschen zu helfen , und nicht den Vorwand anbringen , wer arm ist , hat diese Armut verdient und ist daher nichts wert .
    Mich würde ernsthaft interessieren, was du meinst, dass in Thailand besser gemacht wird und wie die Armut dort konkret bekämpft wird außer mit Absichtserklärungen und Parolen.

  9. #18
    Avatar von mika

    Registriert seit
    05.11.2005
    Beiträge
    1.250

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    @chak3 , ich weiss nicht , ob Du schon in Indien warst . Falls nicht , kannst Du Dir keine wirkliche Vorstellung von der Armut dort und der Ignoranz der wohlhabenden Bevölkerung machen . Lies mal Ottos thread intensiv und schau seine Bilder an .
    Ich kenne kein anderes Land außer Indien/Sri Lanka/Bangladesh in dem ein ähnliches Wohlstandsgefälle herrscht verbunden mit derartiger Ignoranz .


    In Thailand sorgt allein schon der König dafür , daß Hunger und akute Armut gemildert werden . Z.B. mit kostenloser/kostengünstiger Krankenversorgung für Mittellose , mit Projekten in denen verarmten/verschuldeten Bauern , Wege zur Selbsthilfe gezeigt werden , um die Landflucht einzudämmen . Außerdem kenne ich genug Beispiele aus meinem Bekannten-/Familienkreis , wo Menschen in Not geholfen wird . Ist sicher auch ein religiöser Aspekt : Wer hat , der gibt , um sich ein gutes Karma und damit ein besseres nächstes Leben zu sichern . Das ist ein m.E. wichtiger Punkt , der die Gesellschaft in Thailand auch ohne teures Sozialnetz a´la Deutschland im Gleichgewicht hält .

  10. #19
    i_g
    Avatar von i_g

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    481

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    Hallo Otto, Hallo Rest des Forum

    dire Armut und die offensichtliche gelichgültigkeit, ich will mal versuchen ein paar Zeilen zu der Mentalität der Inder zu schreiben.

    Das was ich weiss ich ist in erster Line durch Gespräche mit meiner Famile und durch lesen von Büchern zustande gekommen. Gespräche mit Indern weltweit, haben auh dazu beigetragen:

    Die indische Gesellschaft, wird durch das Kastensystem/ Religion und die strenge gesellschaftliche Hirachie zusammnegehalten.
    Im Auge des westlichen Besuchers sicherlich ein menschenverachtendes System, auch für mich als ich nach langen Jahren (fast 10 Jahre) Indien 2002 erneut besucht habe.

    Um nicht allzuweit auszuholen:
    Der Hindu glaubt an die Wiedergeburt, er wird als "guter Mensch" wiedergeboren wenn er ein strenges nach den hinduistichen Maßstäben Leben geführt hat. Hat er das nicht getan, wird er entweder als Tier wiedergeboren oder als angehöriger einer niedern Kaste.
    Der Hinduismus kennt den christlichen Begriff der Nächstenliebe nicht.

    Der Bettler spricht ergo auch nur die westlichen Touristen an, den die kennen sein "altes Leben" nicht- daher wieder er aus Mitleid was geben, der kennt seine "Vorgeschichte" und wird nichts geben.

    Sehr viele wohlhabende Inder spenden sehr viel Geld, für z.B. Leprakranke, oder Ausbildung für Bauern (wie kann ich meine Ernteertrag verbessern, oder wie kann ich meine Ernte haltbar lagern).

    Erstmal möchte ich die Reaktion auf meinen "Pro" Beitrag abwarten, bevor ich weiter schreibe.

    Gruß Indronil

  11. #20
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Die Armut in Kalcutta und Indien!

    Das Thema INDIEN ist sooooviel komplexer als Thailand und in keinster Weise mit diesem, Thailand, zu vergleichen. Und es ist natuerlich auch ein Unterschied, sich um ein Land mit 60 Mio. Einwohnern zu kuemmern als um eines mit 1,1 Mrd.

    Kann i_g nur zustimmen. Es gibt sovieles in Indien, das man verstehen lernen muss, da reicht ein Leben bestimmt nicht.

    Schreib bitte weiter i_g, wenn Du magst.

    @Otto
    Gute Reise und viel Spass in Indien. Deine Laotin mit dabei? Und sei vorsichtig mit dem Fotografieren. In Indien ist dies ein bisschen anders als in Thailand.

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Armut in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.09, 11:49
  2. Jeder vierte Deutsche von Armut bedroht
    Von jai po im Forum Sonstiges
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 28.05.08, 10:40
  3. Jeder siebte Berliner lebt in Armut.
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.03, 10:30
  4. ARD bericht über thailand und die Armut
    Von Farang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.08.02, 20:42
  5. Armut im Isaan
    Von gruffert im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.12.01, 20:53