Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Der Schlachter

Erstellt von DisainaM, 09.06.2007, 05:09 Uhr · 38 Antworten · 5.133 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Der Schlachter

    @dear, D hat wie viele andere Staaten auch, ein Überstellungsabkommen. Strafen unter 50 Jahren dürfen nach 4 Jahren, längere nach 8 Jahren Verbüßung in D abgesessen werden. Am Urteil und Strafmass darf nicht gerüttelt werden. Vor Überstellung erhält man vom zuständigen Landgericht das Reststrafmass mitgeteilt. Man kann die Überstellung auch ablehnen. Vor allem Briten lehnen sie ab, denn sie sollen die komplette Reststrafe in England absitzen, oftmals Jahrzehnte.Deshalb hatten im letzten Jahr von 8 möglichen nur 2(!)der Überstellung nach England zugestimmt. Bisher wurden 13 Deutsche Überstellt.Über die Zustände im "Bangkok Hilton" gibt es mehrere Bücher. Das beste ist in Englisch, von Warren Fellows "Damage done".
    Unglaublich aber wahr! Kaufen,Lesen!
    Gruß Matthias

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Der Schlachter

    Zitat Zitat von garni1",p="490804
    Über die Zustände im "Bangkok Hilton" gibt es mehrere Bücher. Das beste ist in Englisch, von Warren Fellows "Damage done".
    Unglaublich aber wahr! Kaufen,Lesen!
    Gruß Matthias
    Das gibt es auch in Deutsch. "Bangkok Hilton", ISBN 3-8334-2280-7.

    Wobei fest zu halten ist, dass der Autor wiklich Drogen geschmuggelt hat (mehrere Kilo Heroin, wenn ich mich richtig erinnere - ist schon etwas her, als ich das Buch gelesen habe.)

  4. #13
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Der Schlachter

    Habe das Buch noch nicht gelesen, aber die wenigen Infos, die mir über thailändische Gefängnisse vorliegen, sind schon erschreckend. Gibt es da berechtigte Hoffnung auf Besserung oder ist es vielleicht sogar schon besser geworden?
    Wie steht der König zu diesen Gefängnissen, hat er sich jemals dazu geäußert?

  5. #14
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Der Schlachter

    @auntarman2, das buch "Bangkok Hilton" ist nicht identisch mit dem von mir beschriebenem Buch. Das Buch und der Film sind fiktiv!! Mein genannter Autor saß 12 Jahre im Bang Kwang.
    Gruß Matthias

  6. #15
    Landei
    Avatar von Landei

    Re: Der Schlachter

    Zitat Zitat von Chak3",p="490631
    Dazu muss man auch wissen, wo du die Haftbedingungen ansprichst, Dear, dass Thailand eines der Länder mit dem höchsten Anteil Strafgefangener ist. Spitzenreiter ist Thailand dabei bei dem Anteil weiblicher Gefangener.
    hi chak3,

    da wäre ich mir aber nicht so sicher. woher hast du diese infos? eine quelle wäre sicherlich interessant dazu. worauf ist der erwähnte höchste anteil bezogen? auf die gesamtbevölkerung oder nur auf straffällige oder wie. danke

  7. #16
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Der Schlachter

    Zitat Zitat von garni1",p="490828
    @auntarman2, das buch "Bangkok Hilton" ist nicht identisch mit dem von mir beschriebenem Buch. Das Buch und der Film sind fiktiv!! Mein genannter Autor saß 12 Jahre im Bang Kwang.
    Gruß Matthias
    Warren Fellows, der Autor des Buches, saß 12 Jahre im "Bagkok Hilton" für 8,5 Kilogramm Heroin. Das Buch wurde 1997 unter dem Titel "The Damage done" veröffentlicht. Deutsche Erstauflage war Januar 2005. Die deutsche Übersetzung ist von Lucas Silcher aus dem Jahre 2004. Die ISBN-Nummer ist wie angegeben. Das Buch ist nicht fiktiv. Der Mann ist am 11. Oktober 1978 im Montien Hotel in Bangkok festgenommen wurden. Entlassung am erfolgte am 11. Januar 1989 aufgrund einer Amnestie. Genau genommen war er also nicht 12 Jahre im Bang Kwang, sondern "nur" knapp über 11 Jahre. Der Autor ist nicht fiktiv.

  8. #17
    Avatar von chinnotes

    Registriert seit
    16.06.2006
    Beiträge
    265

    Re: Der Schlachter

    Vor mehr als 25 Jahren habe ich mal einen Deutschen in einem Gefängnis außerhalb von Bangkok besucht. Wo es genau lag und wie es hieß, weiß ich heute nicht mehr.Vielleicht in Laad Phrao?

    Ich hatte im "Wiener Wald" (damals gegenüber der Einmündung der Soi 19 auf der Sukumvit) öfter einen Mann gesehen, von dem mir der Wiener-Wald-Besitzer, ein gewisser "Ossi" (=Oswald Spies) erzählte, dass er krumme Geschäfte mit Reiseschecks mache. Er kaufte, wenn ich das richtig verstanden habe, von Reisescheckbesitzern die Schecks zum Bruchteil des Nennwertes die Schecks ab, löste sie ein und kurz danach meldeten die richtigen Scheckbesitzer erst den Verlust und bekamen die Schecks ersetzt. Eines Tages war er verhaftet worden und zu vielen Jahren Gefängnis verurteilt worden.
    Später rief mich "Ossi" an, gab mir die Nummer von der Mutter des Herren in D und meinte, ich sollte diese mal anrufen. Diese bat mich, eine spezielle Salbe für ihren Sohn mitzunehmen, da er an einem starken Ekzem auf der Brust leide...
    Natürlich sagte ich ja, denn ich dachte u.a., es wäre für mich eine Gelegenheit, mal ein Thai-Gefängnis von innen zu sehen.
    Am Besuchstag ging ich hin. Der Herr, den ich besuchen wollte, stand mit vielen auf der anderen Seite eines etwa 1,5 m breiten, beiderseits durch ein Drahtgitter abgesperrten Ganges. Auf meiner Seite standen die Besucher. Alle hatten den Insassen etwas mitgebracht, meist etwas zu essen, ein gebratenes Hähnchen in der Plastiktüte , etc. Diese Mitbringsel musste man den 3-4 im Gang auf und ab gehenden Wärtern geben, die das das rüberreichten. Ich beobachtete, wie jeder mit der Tüte auch 1-2 Zigarettenpäckchen mitreichte. Die Wärter ließen diese zu Boden fallen (für ihren eigenen Gebrauch) und reichten nur die Tüten weiter.
    Ich rief dann einen der Wärter und fragte, ob er bitte die Salbe dem mir Gegenüberstehenden geben könne. Natürlich, sagte er. Ich gab ihm die Salbe. Er schaute mich fragend an und schien etwas zu erwarten. Aber ich hatte keine Zigaretten...da sagte er: "Was ist drin?" ich sagte" "Medizin für ein Ekzem". Er sagte: "Mal sehen, ob´s stimmt" und drückte die Salbe aus der Tube. Dann sagte er: "Sie haben Recht!" und gab die ausgedrückte Tube dem von mir Besuchten...

    Das war meine erste Begegnung mit thailändischer "Korruption"...

    Erwin

  9. #18
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851

    Re: Der Schlachter

    Die menschliche Psyche kann nur bedingt Isolationsfolter und das eingesperrt sein ertragen
    (nach Goantanamo mußte Kurnaz versuchen, einen Supermarkt anzuzünden, weil er draussen nicht mehr klar kommt)

    Die Situation in Thailand,
    http://www.thaiprisonlife.com/
    ist von dem Abschreckungsdenken geprägt,
    und weil oft die Ärmsten der Armen davon betroffen sind,
    darf der sie erwartende Lebensstandart im Gefängnis nicht besser sein,
    als die Realität draussen.

    Es gibt nirgendwo eine perfekte Justiz, denn wo Menschen sind, werden Fehler gemacht,
    den einen ist ein Leben im Glück vergönnt,
    und die anderen können alles versuchen, denn es endet eh in derselben Katastrophe.
    Ähnlich, wie in den USA, ist es in Thailand sehr schwierig, einen Verdacht auszuräumen,
    weshalb viele Autofahrer Angst haben, bei einem Unfallopfer den Wagen zu halten,
    bevor sie selber dadurch in Tatverdacht geraten.
    Auch der Vorsatz, sich in nichts reinziehen zu lassen, ist nicht immer leicht.
    Wer in Thailand lebt, und bei seinem Wagen mal die Rücksitzbank ausbaut, um dort vernünftig auszusaugen, fragt sich, wer von den Personen, die er mitgenommen hat, hier aus den Hosentaschen diese Yabaa Pillen verloren haben kann,
    es ist nicht immer einfach, nur mit den richtigen Menschen Kontakt zu haben, weil man se nicht immer erkennen kann.


  10. #19
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Der Schlachter

    wäre für den Titel nicht besser "Henker" oder "Vollstrecker" gewesen?
    ansonsten sehr interessant

  11. #20
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Der Schlachter

    @autarman2, nun sehe ich, die deutsche Version nennt sich also auch "Bangkok Hilton". Genau wie der Film mit N.Kidman, dieser ist fiktiv.
    Also Fellows ist nicht fiktiv, natürlich nicht.. Danke für deine Recherche, leider gibt es das Buch kaum noch auf dem D Markt. Ich habe es in Englisch.
    Die Thai-Behörden hatten sogar Dinge welche im Buch standen zum besseren geändert. Hier noch ein Link zu einem Gefangenen und seinem Leben in Bang Kwang.bang kwang
    Gruß Matthias

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte