Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Denguefieber auf Koh Samui

Erstellt von jangel200, 25.08.2012, 21:05 Uhr · 27 Antworten · 10.080 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von coolkurt

    Registriert seit
    09.10.2011
    Beiträge
    94
    Dengue Fieber kann lebensgefährlich sein, zumal man es mehrmals bekommen kann und es dann immer gefährlicher wird. Mein persönlicher Tip Anti Brumm

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von doncalito

    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    62
    Ein Bekannter aus dem Mannheimer Raum den ich im Juni auf Samui getroffen hatte, hat sich Dengue eingefangen, lag ne Woche im Krankenhaus und hat fast 10 kg an Gewicht verloren, der arme sah wirklich scheisse aus.Es hatte im Juni einige Tage geregnet, gehe davon aus das da einiges an Fiechern sich Futter gesucht hat.

  4. #13
    Avatar von Miya

    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    4
    Hallo, ihr Lieben!
    Ich wollte den Thread noch einmal aufleben lassen ;)
    Ich werde wahrscheinlich mit Freund vom 24.9.-15.10. in Thailand und die mittleren 2 Wochen auf Samui sein. Dort wollen wir in Bungalows spontan übernachten.
    In Goa und Kerala gab es vor der Regenzeit gar nicht so viele Mücken (vor allem in Strandbungalows), aber da war die Luftfeuchtigkeit auch nicht so krass...Und ich habe gelesen, dass es alle paar Jahre eine Dengue-Epidemie gibt. Wobei auf der WHO-Seite keine genauen Angaben sind...
    Deshalb wollte ich euch fragen, wie ihr denn die Gefahr einschätzt, wenn man mit Nobite oder Antibrumm und Moskitonetz reist. In Indien habe ich mir auch eingebildet, dass diese Dinger für die Steckdose gegen Moskitos geholfen haben.
    Und gibt es Unterschiede, je nachdem wo man auf Samui lebt? Bisher wissen wir nur, dass Chaweng nicht in Frage kommt, sind aber ansonsten offen...

  5. #14
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Dengue ist leider eine konstante Gefahr und ist -im Gegensatz zu Malaria- nicht auf bestimmte Gebiete begrenzt, sondern in ganz Thailand anzutreffen. Generell nehmen Dengue Erkrankungen in der Regenzeit drastisch zu. Kleinere lokale Epidemien gibt es alle paar Jahre; größere Epidemien kommen alle 20 Jahre vor. Der prinzipielle Überträger ist die Aedes aegypti Mücke, die auch Chikungunya und Gelbfieber überträgt. Diese Mosquitos stechen auch tagsüber. Es werden zur Zeit experimentelle Impfstoffe in Thailand getestet, aber es gibt derzeit noch keine Prophylaxe und keine Behandlung für den Denguevirus. Die Anzahl der Dengue Diagnosen in Thailand liegt zwischen 10.000 und 20.000 im Jahr; die Sterblichkeitsrate liegt zwischen 0.1% und 0.5%. Die meisten Opfer sind Kinder und alte Menschen. Der Typ III Virus ist mit der höchsten Sterblichkeitsrate assoziiert. Zu den Todesfällen kommt es meist durch Hemorrhagische Fieber und Dengue Schock Syndrom.

    Um das ganze in Perspektive zu rücken: 15.000 Fälle im Jahr sind weniger als 0.25 Promille der Gesamtbevölkerung. Ich hatte bisher einmal in 20 Jahren Dengue Fieber und das ist -rein statistisch- schon ein Unglücksfall.

    Cheers, X-pat

  6. #15
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Bungalows - wenn aus Stein sind meist kein Problem, da einfach nicht viele in Haus kommen. Wie hoch das Risiko ist, kannst vorher nicht sagen. Ich und meine Tochter sind prädestiniert gestochen zu werden.

    Ein zentrales Problem ist, dass in Thailand sehr wenig auf stehende Pfützen geachtet wird. Da entwickeln sich die Larven prächtig

  7. #16
    carsten
    Avatar von carsten
    Ich hatter ja im April die (zweifelhafte) Ehre, das Denguefieber persönlich kennenzulernen.
    Ehrlicherweise: es gibt besseres, ich durfte 1 Woche im Krankenhaus verbringen.
    Das Gefährliche daran ist, dass die Blut-Plättchen-Konzentration durch das Virus drastisch reduziert wird, und es dadurch zu Einblutungen (in der Haut als Petechien bezeichnet) kommen kann. Auch die Leber wird irgendwie angegriffen....

  8. #17
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    968
    Zitat Zitat von jangel200 Beitrag anzeigen
    in diesem jahr aber nicht - sollen schon sehr viele im krankenhaus behandelt worden sein.
    deshalb meine frage.
    brauche deshalb keine solche sprüche wie von franky53
    Meine Familie und ich haben nicht einen getroffen der im Krankenhaus war oder es auch nur hatte und haben auch nichts davon gehört. Wir waren im Juli dort.
    Wir sind alle, wie immer, putzmunter und gesund wieder gekommen. Das auch ohne DEET-haltigem Mücken"schutz".

    Meine Empfehlung: Wenn du davor Angst hast, dann bleibe zuhause. Mindestens eine Mücke erwischt dich immer. Davor gibt es keinen Schutz!

  9. #18
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal

    waren dieses jahr, in der regenzeit, in hua hin und auch im norden und sind dort durchs gebirge mit den moteds gewesen. haben viele getroffen die auf samui waren und keine hatte sich trotz vieler mückenstiche keinerlei fieber oder ähnliches.auch wir wurden oft gestochen und keiner hatte weitere erkrankungen gehabt, noch nicht einmal durchfall.

    wir haben immer die creme aus der kleine grüne dose(nach dem stich), weis aber den namen nicht benutzt oder den stray von 7/11 hat sehr gut geholfen.

    gruß klaustal

  10. #19
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.695
    @X-Pat, ich weiss nicht mehr wo ich es gelesen habe, aber 2010 soll die Zahl der Infektionen in Thailand schon über 60.000 gelegen haben. Mit Sicherheit sind's heute nicht weniger....Ähnliche Zunahme lt. meinen Bekannten besonders in Indonesien.

  11. #20
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal


    mal im tro.....titut gestöbert:Thailand: Denguefieber in Chiang Mai und Trat - Reisenews - Meldungen
    Thailand: Denguefieber in Chiang Mai und Trat

    Wie die Gesundheitsbehörden in Chiang Mai bestätigen, wurden seit Jahresbeginn 158 Denguefieber-Fälle, darunter 55 Fälle von Hämorrhagischem Denguefieber und 29 Fälle mit Dengue-Schock-Syndrom, in der Provinz registriert. Mit Beginn der Regenzeit werden Einwohner zur erhöhten Vorsicht aufgerufen. Mögliche Brutstätten der Überträgermücken sollen zerstört werden. Reisende sollten unbedingt auf Schutz vor Mosquitostichen achten.
    Aus der Provinz Trat werden 146 bestätigte Fälle von Denguefieber (sechs davon auf der Insel Koh Kood) gemeldet.
    Landesweit wurden Angaben des Gesundheitsministeriums zufolge 15.842 Denguefieber-Fälle mit acht Todesfällen im laufenden Jahr registriert.

    bis heute keine neue meldung über erkrankungen in thailand

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues vom Denguefieber
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.12, 17:57
  2. Denguefieber - Thailand warnt vor schwarzen Leggings!
    Von Bajok Tower im Forum Thailand News
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 23.06.12, 20:29
  3. Samui Jasmine Resort, Lamai Beach ; Koh Samui
    Von Michael LFC im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.11, 19:33
  4. wer kann was zu Denguefieber sagen!!
    Von ConnieNL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.04.06, 14:06
  5. Ko Samui
    Von Lamai-Central im Forum Touristik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 21.11.04, 20:06