Seite 1 von 89 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 887

CoronaVirus: erste Grenzschließungen

Erstellt von berti, 22.01.2020, 06:07 Uhr · 886 Antworten · 25.317 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    5.161

    CoronaVirus: erste Grenzschließungen

    Nordkorea erkennt die höchste Gefährlichkeit des CoronaVirus an u. schließt vorübergehend seine Grenzen für Touristen.

    Auch für Thailand sollte eine solche Maßnahme von den Behörden zumindest überdacht werden; wahlweise könnte man ja auch nur chinesischen (u nicht allen anderen) Touristen die Einreise verweigern. Vor allem würden so die chines. Massen zu ChinNewYear als potentielle gesundheitliche Hochgefährder von TH ferngehalten.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    26.053
    Wusste nicht, das Nordkorea in den letzten Dekaden seine Grenze fuer Touristen geoeffnet hatte. Wieder was gelernt

  4. #3
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    9.494
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    Nordkorea erkennt die höchste Gefährlichkeit des CoronaVirus an u. schließt vorübergehend seine Grenzen für Touristen.

    Auch für Thailand sollte eine solche Maßnahme von den Behörden zumindest überdacht werden; wahlweise könnte man ja auch nur chinesischen (u nicht allen anderen) Touristen die Einreise verweigern. Vor allem würden so die chines. Massen zu ChinNewYear als potentielle gesundheitliche Hochgefährder von TH ferngehalten.
    Sicherheitshalber sollte man auch Inder dauerhaft von Einreise ausschliessen.

    Alles Andere wäre unverantwortlich.

  5. #4
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    5.161
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Wusste nicht, das Nordkorea in den letzten Dekaden seine Grenze fuer Touristen geoeffnet hatte
    alle im Herzen kommunistischen Brudervölker waren als Touristen (fast) immer schon willkommen in N-Korea, und gerade die Chinesen infiltrieren die n-korean. Grenzstädte in Massen, um Handel zu treiben. 2 meiner europ. Bekannten waren auch bereits touristisch in N-K unterwegs, ganz so isoliert ist das Land schon länger nicht mehr.

  6. #5
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    5.161
    N-TV von soeben

    "Mit der gerade laufenden Reisewelle zum chinesischen Neujahrsfest am kommenden Samstag wächst die Gefahr einer Übertragung des Virus. Bei der größten jährlichen Völkerwanderung sind einige Hundert Millionen Chinesen unterwegs. Die chines. Behörden wiesen Bewohner der Stadt Wuhan an, möglichst nicht zu verreisen"

    Die Chinesen scheinen ja als Erfinder der Tröpfcheninfektion zu gelten: es gibt wohl kaum ein anderes Volk, das so ungeniert / machtvoll herumrotzt, schnoddert u. permanent andere anbrüllt - ein Infektions- Gefahrenherd per se

  7. #6
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    8.829

  8. #7
    Avatar von ernie

    Registriert seit
    09.01.2006
    Beiträge
    194

    Mysteriöse Lungenkrankheit: Zwei weitere Fälle in Thailand

    Mysteriöse Lungenkrankheit: Zwei weitere Fälle in Thailand
    22.01.2020.JPG

  9. #8
    Avatar von Thairetter

    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    1.297
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    alle im Herzen kommunistischen Brudervölker waren als Touristen (fast) immer schon willkommen in N-Korea, und gerade die Chinesen infiltrieren die n-korean. Grenzstädte in Massen, um Handel zu treiben. 2 meiner europ. Bekannten waren auch bereits touristisch in N-K unterwegs, ganz so isoliert ist das Land schon länger nicht mehr.
    Vielleicht eine Alternative zu Thailand, die politische Überzeugung vorausgesetzt.

    Auswandern nach Nordkorea

  10. #9
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    10.583
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    Nordkorea erkennt die höchste Gefährlichkeit des CoronaVirus an u. schließt vorübergehend seine Grenzen für Touristen.

    Auch für Thailand sollte eine solche Maßnahme von den Behörden zumindest überdacht werden; wahlweise könnte man ja auch nur chinesischen (u nicht allen anderen) Touristen die Einreise verweigern. Vor allem würden so die chines. Massen zu ChinNewYear als potentielle gesundheitliche Hochgefährder von TH ferngehalten.
    Gelesen hab' ich, dass die Behörden in Bangkok den Susibum bereits "gesichert" hätten. Fluggäste würden bei der Ankunft gescannt. Wer 37° und mehr Körpertemperatur habe, würde sofort ins KH weiter geschickt. Ob das verlässlich ist, darf wohl bezweifelt werden.
    Übrigens: der Fall in Phuket war wohl keiner. Es wurde dort Entwarnung gegeben!

  11. #10
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    5.161
    Zitat Zitat von Thairetter Beitrag anzeigen
    Vielleicht eine Alternative zu Thailand, die politische Überzeugung vorausgesetzt.

    Auswandern nach Nordkorea
    die Zugänglichkeit der dortigen Sozi- Mädels kenne ich natürlich nicht, aber sie haben - wie ihre südkorean. Schwestern - einen erheblich größeren, attraktiveren Busen als das Gros der Thai Mädchen! da würde ich auch ohne polit. Überzeugung hingreifen

Seite 1 von 89 1231151 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hallo an alle und erste Frage
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 29.08.02, 20:03
  2. Die erste Aufenthaltserlaubnis
    Von Wittayu im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.08.02, 10:00
  3. erstes Posting.....
    Von Kheldour im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.08.02, 09:09
  4. Der erste Blick gilt den Augen.
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:15
  5. Thailand die Erste !
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.05.02, 09:26