Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Chawengler goes Meanam

Erstellt von Simmi, 20.08.2006, 16:26 Uhr · 17 Antworten · 1.585 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von tatti

    Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    37

    Re: Chawengler goes Meanam

    Hi,
    ich war vor 4 Wochen unter anderem am Mae Nam Strand,, zwei Mal im Jahr gehe ich dort hin aus Deutschland und jedesmal sieht man dort riesige Veränderungen. Diesmal ein richtiger Schandfleck: Eine riesige Hotelanlage am Berghang in Richtung Bo Phut. Dafür mußten hunderte von Palmen weichen.
    Dann die Tatasache dass immer mehr kleine Bungalowanlagen großen Resorts weichen müssen. Vor zwei Jahren habe ich gerne in Bungalows für 300 Bahr gewohnt, gar nicht mal wegen den kleinen Geld sondern des Stils wegen und der netten Nachbar(Innen)
    Das kann man jetzt so langsam alles knicken, es geht in Richtung anonymer High End Tourismus mit gelangweilten Päärchen beim Pro Sekko mit livrierten Obern und uniformierten Wachpersonal in Holzhütten.
    Das ist Mae Nam 2006.
    Zum Ort: Da hat sich viel getan, auf der Ringstrasse ist die Hölle los, da kommt man schwer rüber bei Rush Hour.
    Essensmäßig eine große Anzahl von lekkeren Garküchen, und für Nudelsuppenliebhaber (ich esse auch schon mal bis zu 3 pro Tag wenn es sein muß) ein Paradies.
    Ich war vorher einige Tage in Lamai, da hat sich seit Januar auch viel verändert, aber das vielleicht später in einem extra Kapitel.
    Fazit: Maneam verändert sich täglich genauso wie viele andere Orte in LOS. Dafür sind die Grundstückspreise einfach zu teuer geworden...
    Grüzi

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Chawengler goes Meanam

    Zitat Zitat von tatti",p="390661
    .... Eine riesige Hotelanlage am Berghang in Richtung Bo Phut. Dafür mußten hunderte von Palmen weichen.
    Das sind Villen zum Erwerb! House for Sale! Auch fuer den Golfplatz und fuer das Santiburi - mussten hunderte von Palmen weichen und vor "Jahren" auch fuer die kleineren Anlagen - denn die wurden meist aus dem Holz der Palmen gebaut!


    Zitat Zitat von tatti",p="390661
    Dann die Tatasache dass immer mehr kleine Bungalowanlagen großen Resorts weichen müssen. Vor zwei Jahren habe ich gerne in Bungalows für 300 Bahr gewohnt, gar nicht mal wegen den kleinen Geld sondern des Stils wegen und der netten Nachbar(Innen)
    Nun, das ist der Gang der Dinge, so z.B. Mae Nam Resort hat aufgestockt, renoviert und den Standard erhoeht, so auch viele andere, sonst bleiben die naemlich auf ihren leeren Bungalows sprich Zimmern sitzen! Es kommt eben anderes Klientel auf die Insel - das andere Ansprueche stellt - von 300 Baht Uebernachtungen ist auch schlecht ueberleben - wenn der Betrieb ein gewisse Groesse hat - Familienbetriebe gibt es immer weniger, weil mit dem eingenommen Geld der Sohn, die Tochter halt in Nakhon, Songklah oder in Bangkok auf eine Schule oder gar zur Uni gehen und anschliessend in die grossen Hotels oder garnicht ans zurueck denken. Die andere Variante ist das durch Samui ein gewaltiger Immobilien Boom schwappt und wem ist es zu verdenken wenn sie ihre ehemalige Coconusss Plantage die mit ein paar Bungalows bebaut waren fuer einige Millionen verdruecken koennen?

    Wenn dann die Immobilie entsprechend viel gekostet hat - dann muss auch entsprechend bebaut werden sonst rechnet sich da nichts!

    Auf der anderen Seite kannst du dir Heute fuer sogar nur 250 pro Tag ein Haus mit allem drum und dran, Kueche, Schalf-Wohnzimmer, Bad, A/C, warm Wasser... mieten - dafuer bekamst du vor "Jahren" nur 'ne Huette mit PVC-Boden und irgendeinem undefinierbarem Tuch auf dem "Bett" aus Cocosschwarten zusammengenagelt. Das "Bad" liess auch meist zu wuenschen uebrig - auf Ko Phan Ghan kann Mensch noch all vielen Orten so "schoen" Preiswert wohnen aeh Urlaub machen.

    Zitat Zitat von tatti",p="390661
    Das kann man jetzt so langsam alles knicken, es geht in Richtung anonymer High End Tourismus mit gelangweilten Päärchen beim Pro Sekko mit livrierten Obern und uniformierten Wachpersonal in Holzhütten.
    Das ist Mae Nam 2006.
    Nee, Einspruch euer Ehren! Das was du da schilderst ist das Santiburi in Mae Nam!

    Hoert sich an als hattest du nicht so viel Spass und das "die netten Nachbarinnen" jetzt in Begleitung unterwegs sind - auch das aendert sich - wer will sich im Urlaub schon langweilen?

    Zitat Zitat von tatti",p="390661
    Zum Ort: Da hat sich viel getan, auf der Ringstrasse ist die Hölle los, da kommt man schwer rüber bei Rush Hour.
    Ist halt so, wenn es nicht gerade 17:00 ist oder morgens gegen 08:00 dann ist es auch auf der Strasse noch ertraeglich - schriebst ja "Rush-Hour" - bin erst letzte Nacht wieder "unten in Boput" zum Essen gewesen, die Strasse war fast die ganze Strecke leer....

    Ist halt so, der Tourismus, bringt die Leute, die Leute das Geld, dann wird gebaut, es braucht Pesonal, das muss irgendwo unterkommen, die brauchen Maerkte, Versorgung, das braucht Transport, Logistik, Wirtschaftswachstum..... ohne dem geht's nicht und kein Mensch kann einem anderen den Vorschlag machen 'arm' zu bleiben - ALLE haben einen Traum!

    Und einsame Inseln gibt es noch in Huelle unf Fuelle!

  4. #13
    woody
    Avatar von woody

    Re: Chawengler goes Meanam

    Zitat Zitat von Samuianer",p="390807
    ........Auf der anderen Seite kannst du dir Heute fuer sogar nur 250 pro Tag ein Haus mit allem drum und dran, Kueche, Schalf-Wohnzimmer, Bad, A/C, warm Wasser... mieten -
    Wo??? ISt das ein Schreibfehler, hast du ein paar Nullen vergessen?

  5. #14
    Avatar von Daniel Sun

    Registriert seit
    23.06.2006
    Beiträge
    198

    Re: Chawengler goes Meanam

    Zitat Zitat von woody",p="390828
    Zitat Zitat von Samuianer",p="390807
    ........Auf der anderen Seite kannst du dir Heute fuer sogar nur 250 pro Tag ein Haus mit allem drum und dran, Kueche, Schalf-Wohnzimmer, Bad, A/C, warm Wasser... mieten -
    Wo??? ISt das ein Schreibfehler, hast du ein paar Nullen vergessen?
    Das würde mich auch interessieren!
    Oder handelt es sich um Euro???

    Gruß Daniel

  6. #15
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.024

    Re: Chawengler goes Meanam

    Hi,
    habe im Januar /Februar fuer das Haus hier 12000 Baht/Monat bezahlt:





    Der Normalpreis ist 15000, auch oke, hatten aber einen Spezialdeal.

    Lokalitaet: Maenam an der Ringstr. naehe Post, hinter dem "Heissen Stein"-Restaurant, rechts in Richtung Bophut. Da stehen ca. 12 solcher Haeuser. Haben auch AC im Schlafzimmer (die ich nicht brauche) und Kabelanschluss (Samui-Kabel mit Deutscher Welle).

    aus Berlin

  7. #16
    Avatar von Simmi

    Registriert seit
    30.04.2001
    Beiträge
    203

    Re: Chawengler goes Meanam

    Freunde von mir mieten sich vergleichbare Bungalows (in der Soi Monkey) für unter 10.000 Baht, dies aber in Verbindung mit einem längeren Aufenthalt...

    ca. 4-6 Monate...

    greetz simmi

  8. #17
    Avatar von tatti

    Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    37

    Re: Chawengler goes Meanam

    Zitat Zitat von tatti",p="390661
    Das kann man jetzt so langsam alles knicken, es geht in Richtung anonymer High End Tourismus mit gelangweilten Päärchen beim Pro Sekko mit livrierten Obern und uniformierten Wachpersonal in Holzhütten.
    Das ist Mae Nam 2006.
    Nee, Einspruch euer Ehren! Das was du da schilderst ist das Santiburi in Mae Nam!

    Hoert sich an als hattest du nicht so viel Spass und das "die netten Nachbarinnen" jetzt in Begleitung unterwegs sind - auch das aendert sich - wer will sich im Urlaub schon langweilen?


    Oh doch, doch. Spaß hatten wir schon in Mae Nam. Doch dieses beschriebende Pärchen das wir beim Strandspaziergang sahen, also das Bild hat sich bis heute eingebrannt
    Aber um die alten Zitate zu bemühen: "Alles fließt".
    Die Zeit des Katzenjammers wegen der Veränderungen hatte ich Mitte der 90er Jahre, jetzt nehme ich alles einfach so hin wie es ist.
    Und die Sehnsucht nach den alten Bungalows ist ja auch zweischneidig:
    Nach gut 10 Jahren sind die einfach runtergewohnt und müffeln kräftig. Habe ganz am Ende der Bucht eine schöne Bungalowanlage entdeckt mit großen weißen Steinbungalows für 400 Baht die Nacht in der Nebensaison. Nachteil: Das Essen war so Lala und die Besitzer waren stinkig wenn man Abends ausging. Das gibts auch.

    Die Häuser auf den Fotos sehen gut aus, habe mir auch ähnliche angesehen. Aber Koh Samui ohne Leben am Strand ist für mich nix. Da muß Abends zum Einschlafen in der Hängematte das Meer rauschen.

    Ansonsten komme ich immer wieder gerne an den Mae Nam Beach, wenn nicht immer nur die schönen Erinnerungen auftauchten, die man mit den Plätzen und Bungalowanlagen verbindet :-)
    Seltsam, dass man soviel für eine Insel empfinden kann...

  9. #18
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Chawengler goes Meanam

    Kein Thema und auch kein Schreibfehler!

    Der "Haken" ist halt, das es nur monatlich geht und es dann auf 250 pro tag kommt... die "Huetten" die Meanamstefan hier eingestellt hat sind auch ganz ordentlich - von da mit Bike 5 Min. am Meer!

    Das ist einer der, wenn auch fragwuerdigen Vorteile, des Immobilienbooms, es werden immer mehr Haeuser auf den Markt kommen und durch das hohe Angebot - geringe Nachfrage die Preise immer weiter purzeln....und sie bauen, und bauen..

    @tatti: schoen das es dir trotzdem gefallen hat!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.01.12, 15:45
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.07, 17:17