Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 95

Cambodia, wie ich es mag

Erstellt von abstinent, 28.08.2005, 09:59 Uhr · 94 Antworten · 9.842 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Cambodia, wie ich es mag

    Schoener Bericht mit Fachwoertern gespikt
    aber wie Max und du jetzt aussehen wissen wir zu genuege!

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Cambodia, wie ich es mag

    @ samuifreund

    danke für deinen freundlichen kommentar .
    zu deinen fragen: phnom penh und das gesamte land cambodia ist sicherlich mehr als nur eine reise wert. der krieg dort ist nun geschichte, und meist schweigen die waffen - aber es ist in keiner weise mit thailand zu vergleichen. besondere sicherheitsmaßnahmen sind für reisende dorthin oberste bürgerpflicht.
    hierzu empfehle ich dringlich im vorfeld informationen einzuholen.

    beispielsweise hier:
    [highlight=yellow:02e382aea5]ABSTI's 10 "Golden Rules" für Cambodiatrips[/highlight:02e382aea5]

    @ khon jöhraman

    deine bescheidenheit zeichnet dich aus, aber aus autorensicht brauchst du dein licht bestimmt unter keine scheffel zu halten!
    deine kreativität hast du mit deiner tollen website bereits eindrucksvoll unter beweis gestellt - und außerdem scheinst du unter all den pattayanern ausnahmsweise ein wirklich netter kerl zu sein ;-D

    @ otto

    abbildungen meiner person oder meiner reisebegleiter dürfen gern übersehen werden - sind für mich in diesem falle aber zwingender bestandteil meines reiseberichtes. schreibe hier ja weder einen reiseführer oder eine novelle - sondern einen persönlichen erfahrungsbericht. konstruktive kritik ist sicherlich erwünscht als auch angebracht - meine fratze kann und will ich nicht ändern, die gehört zu mir - wer sie nicht mag soll halt wegsehen. meine bekleidung auf solchen reisen wird nach nur einem einzigen kriterium ausgewählt, und das ist die zweckmäßigkeit derselben. wenn mich dann erlebnisarme neider wie der member "Sammy33" hier mit seinen friedhofspennern vergleichen....dann erfüllt mich das mit stolz, denn selbst vor diesen pennern in seiner umgebung werde ich mehr achtung haben, als vor ihm!
    auch in der folge werden (zu deinem leidwesen) weitere bilder von max und mir vorkommen - minenfelder und märkte, mädelz und spaßfotos.
    entschuldige mich aber hiermit inbrünstig bei dir und den meßdienern für zuviel gezeigte gesichter und auch die leicht bekleideten girlies, deren präsenz ich in meinen berichten nicht verhehlen möchte
    zu verwendeten fremd- und fachwörtern: sorry, ich habe meine zielgruppe an lesern (die verstehen mich) - und du hast deine!

    ciao

    "abstinent" , selbstfotoverwender & fachwörteruser

  4. #53
    Avatar von khon jöhraman

    Registriert seit
    18.11.2003
    Beiträge
    1.068

    Re: Cambodia, wie ich es mag

    Zitat Zitat von abstinent",p="273403
    ..........

    @ khon jöhraman

    deine bescheidenheit zeichnet dich aus, aber aus autorensicht brauchst du dein licht bestimmt unter keine scheffel zu halten!
    deine kreativität hast du mit deiner tollen website bereits eindrucksvoll unter beweis gestellt - und außerdem scheinst du unter all den pattayanern ausnahmsweise ein wirklich netter kerl zu sein ;-D

    ....................
    @Absti
    Bescheiden bin ich bestimmt nicht. Nur ist meine Schreibe halt sehr stark von meinem früheren (Berufs-)Leben geprägt. Aktenvermerke, Niederschriften, Bescheide. Nur später bei den Traureden konnte ich mir etwas freien Lauf lassen. War aber schon etwas zu spät. Wenn Du Dir mal das "Beamtendeutsch" angewöhnt hast, kommst Du nicht mehr weg. Zur HP - ebenso wie in den Foren: Ich arbeite überwiegend mit Fotos. Die sagen halt immer mehr aus als mein Text.
    Die Sache mit den Pattayanern und dem netten Kerl: Nicht alle sind dieser Meinung.

    @Absti und Otto
    Ihr beide seid oder ward doch zumindest gut befreundet. Daher verstehe ich die Reibereien nicht. Okay, es sind keine Schläge unter der Gürtellinie. Trotzdem frage ich mich, warum das ganze! Ein Konkurrenzdenken habt Ihr Beide nicht nötig. Das ist eindeutig an Euren Klickzahlen zu sehen.
    Könnt Ihr mich mal aufklären? Auch mit PN, wenn es nicht für die Öffentlichkeit geeignet ist.

    Gruß aus Pattaya
    K.J.

  5. #54
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Cambodia, wie ich es mag

    @ k.j.

    otto und ich sind befreundet, in der tat!
    wir sind aber auch so unterschiedlich, wie 2 individualisten es nur sein können - und das erklärt vielleicht so manche diskrepanz in unseren ansichten.
    otto's mundart sehe ich als eine seiner stärken, nicht als kritikpunkt - und das habe ich schon mehrfach zum ausdruck gebracht.
    klickzahlen interessieren vielleicht den betreiber hier, mich aber ganz und gar nicht. meine berichte sind vielmehr "abfallprodukte" meines selbsterlebten, und dienen vielleicht dem einen oder anderen als anhaltspunkt für eigene pläne.
    demnächst bin ich 'mal wieder auf stopover im sündigen seebad, vielleicht können wir ja dann in der bösen büffelbude 'mal 'ne dietcoke zusammen schlürfen ;-D

    fotos und so machen wir dann aber keine, sonst rufen wir hier die messdiener auf den plan

    ciao

    "abstinent"

  6. #55
    Avatar von Samuifreund

    Registriert seit
    05.09.2003
    Beiträge
    924

    Re: Cambodia, wie ich es mag

    Danke für Deine Antwort Frank !
    Ich finde es übrigends schön Bilder von den Leuten zu sehen die den Bericht verfasst bzw. erlebt haben. Das macht die Sache aus meiner Sicht irgendwie lebendiger. Auch über die Mädels auf den Bildern freu' ich mich hier im kargen Deutschland ;-D

    Aus meiner Sicht "immer weiter so". Ich lese das sehr gerne und es macht Lust auf den nächsten Urlaub. Ausserdem kann man sich so auch die eine oder andere Anregung holen die es sonst im Reiseführer vielleicht nicht gibt.

  7. #56
    Avatar von khon jöhraman

    Registriert seit
    18.11.2003
    Beiträge
    1.068

    Re: Cambodia, wie ich es mag

    Zitat Zitat von abstinent",p="273419
    @ k.j.

    ..... und dienen vielleicht dem einen oder anderen als anhaltspunkt für eigene pläne.


    ciao

    "abstinent"
    @absti
    genau das ist der grund, warum auch ich ab und zu etwas schreibe. Wenn nur eine Person einen nützlichen Tipp daraus ziehen kann, sehe ich das schon als Erfolg.
    Bilder vom Büffel können wir hier bestimmt veröffentlichen. Ansonsten schießen wir von uns gegenseitig eine Fotoserie und stellen sie hier rein - speziell für Otto. Ich habe Otto schon so lange nicht mehr gesehen, dass er sich bestimmt nicht mehr an mich erinnern kann. Otto, sei nicht böse wegen diesem Seitenhieb! Würde mich freuen, Euch beide zusammen hier zu treffen.
    Von der Diätkola muss ich Abstand nehmen. Ich benötige dringend Kalorienzufuhr.

    Gruß aus dem für mich nicht sündigen Pattaya
    K.J.

  8. #57
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Cambodia, wie ich es mag

    @ k.j.

    DEAL! das machen wir in der kommenden woche dann, und trinken einen auf unseren otto im büffel. erbitte mir aber aus, das ab 2 promille oder girls keine pics mehr von mir gemacht werden ;-D

    @ samuifreund

    thanks a lot! an einem insider-reiseführer zu cambodia schreibe ich derzeit
    voraussichtliches erscheinen 4. quartal 2005.
    nähere informationen hierzu gibt es später

    ciao


  9. #58
    Avatar von khon jöhraman

    Registriert seit
    18.11.2003
    Beiträge
    1.068

    Re: Cambodia, wie ich es mag

    @absti
    PN mit Tel.-Nr. ist unterwegs!
    Gruß
    K.J.

  10. #59
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Cambodia, wie ich es mag

    Part 18:


    Khmerfood alleine wäre sicherlich einen eigenen Report wert, es gibt zahlreiche Gerichte auf deren Menüs, die auch einem europäischen Geschmacksnerv nicht denselben rauben!
    Fleisch wird im allgemeinen gut durchgebraten, und die Präsentation ist nett, wenngleich man auch die manchmal sicherlich übertriebene Sorgfalt und Optik von Thailändischem vermißt:



    Unsere Reiseroute sieht einen weiteren Standortwechsel vor, nach dem Besuch des Wat Phnoms (der dieser Stadt den Namen verlieh) ging das Militärmopeds wieder in den Besitz meines Freundes und wir nahmen den G.S.T.Airconbus nach Sihanoukville.



    Ehrensache, die Tickets shoppten wir wieder selber beim Busterminal - und saßen die 4 Stunden lang in allererster Reihe. Der unsagbare Vorteil ist neben der Sicht vor allem die Tatsache, das einem keiner die ohnehin zu knapp bemessene Beinfreiheit durch Zurückklappen der Rückenlehne nehmen kann!

    Die Straße, die ehemals einzig geteerte im ganzen Königreich, die ist nun zum ersten Tollway Cambodias "upgegraded" worden. Die Fahrbahn ist mittlerweile weitestgehend schlaglochfrei, und auf freier Strecke quält der Driver das blaue Ungetüm mit seinen 40 Passagieren mit sagenhaften 75 KM/h voran.
    Gebremst wird nur, wenn ein anderer Verkehrsteilnehmer, ein Moped oder gar Ochsenkarren die Frechheit besitzt - nicht sofort den staubigen Randstreifen aufzusuchen, wenn sich der Bus mit lautstarkem Gehupe nähert.
    Die Fahrt selber ist uns eher langweilig, ein Nickerchen tat uns gut.

    Hochfrequente Stops, um Passagiere oder Cargo zu entladen, sind an der Tagesordnung, wenn sich der Bus dem Endziel nähert.

    Die eigentliche Destination (Endhaltestelle) dieser G.S.T.Buslinie ist der Paradeplatz westlich des Marktes.
    Hier lungern sie wieder herum, die von mir so geschmähten Touts, Schlepper und Nepper!
    In Horden umlagern sie die Türe des Busses, allesamt in der Hoffnung, das ihnen ein unwissender Tourist auf den Leim geht:



    Zu gerne hätten diese uns ein Hotel oder Guesthouse verpaßt, und sich satte Kommissionen eingestrichen - zu gerne hätten sie uns für Wuchertarife irgendwo hin gefahren .... aber sie schauen bei uns in die altbekannte Röhre, denn wir verharren hartnäckig in unserem Sitz im Bus!
    Die wirklich finale Parkposition des Busses ist nämlich das G.S.T. Terminal auf der Hauptdurchgangsstraße, der Ekkareach-Street.
    Dort minimiert sich das Toutproblem, und hier kann man "normale" Mopedtaxler abgreifen. Mopedverleih gibt es hier auch sofort, allerdings zum Touritarif von 3 bis 4 $ je Tag.

    Doch die ungebändigte Abenteuerlust hat uns im Griff, und wir wollen das Unmögliche realisieren. Ein Airconzimmer mit eigenem Bad und Kabelfernseher plus 2 Mietmopeds für 10 Dollar, und das in Cambodias einzig nennenswertem Seebad - ob das wohl klappt?

  11. #60
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Cambodia, wie ich es mag

    Habe keinerlei Probleme mit Frank und mein Kommentar ueber die vielen Selbstportraes sollte nur dazu fuehren,
    dass wir wieder mehr schoene Frauen als Khmer Rouge sehen,
    nicht immer nur "langweilige" Maenner.
    Irgend wann raeche ich mich und bringe nur noch Bilder von meinen Mias und mir. :P

    Eines faellt mir bei Absti auf ,er mischt sich nicht so unters Volk wie ich und dabei ist gerade ein Bad in den Massen ,Essen auf dem Markt und gequatsche mit Magdfrauen und Mopedfahrer das Salz in der Suppe.

    Wenn ich Air Con,Kabe TV und gutes Lokalessen bevorzuge kann ich auch gleich zu Hause bleiben.

    Gruss

    Otto

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lebt Jemand in Cambodia ?
    Von Mangkon im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.09, 18:08
  2. Cambodia und Vietnam
    Von J-M-F im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.06, 15:25
  3. QUICKTRIP CAMBODIA
    Von abstinent im Forum Touristik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 08:41
  4. One visa for Thailand, Cambodia
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.05, 00:03
  5. CAMBODIA - Familytrip mit Abenteueraspekten
    Von abstinent im Forum Touristik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 11.04.05, 19:26