Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 68

Bindenwaran

Erstellt von Stefan, 25.04.2016, 05:37 Uhr · 67 Antworten · 4.474 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.517
    Zitat Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
    ตัวเงินตัวทอง oder umgangsprachlich เหี้ย genannt
    beide Bezeichnungen sind grundsätzl. richtig aber z.B. bei der Weihnachtsfeier mit Thai-Verwandten völlig fehl am Platze: beide werden fast immer für die lästerliche Benamsung des primären weibl. Geschlechtsteils mißbraucht. Der neutrale Begriff für das Tier ist woranut, ich habe es mal so geschrieben - วรนุช - muß nicht richtig sein, vielleicht kann mal eine Thai- Ehefrau da rüberschauen, meine ist einkaufen

    übrigens ist เหี้ย wirklich das verbal Versauteste überhaupt u. unterste Schublade (schade um das arme Tier)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.325
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    beide Bezeichnungen sind grundsätzl. richtig aber z.B. bei der Weihnachtsfeier mit Thai-Verwandten völlig fehl am Platze: beide werden fast immer für die lästerliche Benamsung des primären weibl. Geschlechtsteils mißbraucht.
    ...

    übrigens ist เหี้ย wirklich das verbal Versauteste überhaupt u. unterste Schublade (schade um das arme Tier)
    Da hast du wohl etwas falsch verstanden.

    "Hia" ist die ursprüngliche Bezeichnung für den Bindenwaran, das würde ich frei mit "........." übersetzen.

    Das Wort für ......, das in etwa unserem "....." entspricht, spricht sich eher "Hii" aus.
    Beides sollte man in der Tat genausowenig aussprechen wie die deutschen Begriffe.

    Die Bezeichnung "Tue Ngoen Tua Tong" hat man aber gerade deswegen eingeführt, um in der Öffentlichkeit über einen Bindenwaran sprechen zu können. Insofern wäre es mir neu, dass das auch einen schlechten Beiklang hat.

  4. #13
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    15.325
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Im Lumpini Park in Bangkok laufen die frei rum und sind nicht zu uebersehen.
    Stimmt, da habe ich auch mal einen gesehen. Aber auch an den Khlongs soll man die häufiger zu Gesicht bekommen, die sind in Bangkok gar nicht selten, die großen Warane.

    Der hier auf dem Bild ist eher ein ausgesprochen schlankes Exemplar.

  5. #14
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.517
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    "Tue Ngoen Tua Tong" hat man aber gerade deswegen eingeführt, um in der Öffentlichkeit über einen Bindenwaran sprechen zu können
    ist in der Tat genauso schnell abgewertet worden

  6. #15
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.494
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen

    Der hier auf dem Bild ist eher ein ausgesprochen schlankes Exemplar.
    Die sind so.

    Wikipedia gibt das max Gewicht mit 15 kg an bei ueber 2 m Koerperlaenge. Ich sah auch noch nie ein "fettes" Exemplar.

  7. #16
    Avatar von j.p.valance

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    608
    Selbst schon oft gesehen, sowohl in Bangkok als auch in den angrenzenden Bezirken nördlich und östlich davon.
    Aber wie schon bemerkt wurde waren die gesichteten Tiere durchweg größer und auch das Maul war breiter.
    Zum Fotografieren muss man sich aber auf die Lauer legen weil die immer recht schnell unterwegs sind ob nun im Wasser oder beim Überqueren von Straßen.
    Zufällig ist mir beim Knipsen noch keiner begegnet und das wird wohl auch selten so sein.
    Deshalb die Frage an den Threadstarter: auf Waran gewartet weil schon vorher dort gesehen, Zufallsfoto also Glück, oder Kamera so schnell hervorgeholt und der Waran hat freundlicherweise gewartet..??

    Die armen Tiere haben in Thailand kein gutes Image und werden wohl zur Lederproduktion massenhaft verwertet.
    Schlimm soll allerdings sein, dass sie lebend gehäutet werden.

  8. #17
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.387
    Nirgens kommt man näher an adulte Varanus salvator als in den Parks und Klongs von Bangkok.
    Evtl. noch auf Langkawi wo die Tiere nicht gegessen und von daher recht cool sind.
    Tiere zwischen 130 und 180 cm sieht man in BKK durchaus häufig.
    Wahrscheinlicher als ein Biss ist ein äußerst schmerzhafter Schlag mit dem Schwanz bei allzu ungestümer Annäherung
    oder in die Enge treiben eines Tiere.





    Er hier ( knapp 150 cm GL) ließ mich nach dem Selfie zur Siesta im Lumpini einen Meter neben im liegen.

  9. #18
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    6.387
    Kontrast zum Straßenverkehr hinterm Zaun


  10. #19
    Avatar von j.p.valance

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    608
    Aber das Format in Bezug Größe ist mir auch geläufig und auch wie sie schnell über die Fahrbahn dackeln (eiern).
    Da werden bestimmt viele dem Verkehr zum Opfer fallen, einen Toten habe ich selbst schon gesehen zwischen Ayuttaya und Lop Buri an einer Hauptverkehrsstraße bei einem See.

    Auf dem einen Foto ist ja sogar einer der wie ein Mensch aussieht.
    Fast zumindest.

    P.S.

    Schöne Bilder aber das kennt man ja von Eutropis.
    Danke.

  11. #20
    Avatar von nakmuay

    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.254
    Wie Dieter schön sagte... Lumpini Park hat haufenweise Warane. Ich glaube, wenn man halbwegs danach sucht, findet man immer welche. Wenn man nicht danach sucht, dann findet man wahrscheinlich auch genug.

    Ich konnte auf meinen letzten 2 Inseln (evtl. schreib ich einen kleinen Bericht, falls ich die Zeit finde), einige der Tiere sehen. Wie Stefan sagte, wenn man denen nicht zu Nahe kommt, sind sie überhaupt nicht gefährlich. Sie sind überhaupt nicht aggressiv, sehen aber anscheinend recht schlecht. Gefährlich sind nur die Bakterien wie Dieter schon sagte.

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte