Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 61

Bangkok Hostel in Khao San Road

Erstellt von Canon, 13.02.2015, 11:53 Uhr · 60 Antworten · 5.831 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Das 'Wesentliche' beim Backpacker im klassischen Sinn war, dass man ein Ticket für den Hinflug hatte, meist auch noch für den Rückflug (der sollte aber mindestens 2-3 Monate später sein). Alles was nach der Landung passierte, war im Wesentlichen ohne besondere Vorplanung, sondern ergab sich vor Ort, vor allem im Informationsaustausch mit anderen Backpackern. Dabei ergaben sich durchaus auch kurzzeitige Reisegemeinschaften und man verließ sich im Wesentlichen auf die Infos anderer, wenn man über die weitere Route entschied.


    Die sogenannten Backpacker von heute, die mir gelegentlich begegnen, haben erstens einen genau festgelegten Reiseablauf, sind zweitens oft nur wenige Wochen unterwegs und drittens posten sie jeden Tag mehrmals über Facebook ein Selfie von sich nach Hause. Das hat für mich wenig mit Backpacking zu tun, sondern ist ganz normaler Urlaub, eben nur mit einem Rucksack statt einem Samsonite.
    Argument, nicht von der Hand zu weisen.

    Ohne I-Net gab es den Loose, und los ging es.

    Heute gibt es das Nitty, da fragt man zum 25mal wie man vom Flughafen zur Khao San kommt.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von Canon Beitrag anzeigen
    @ccc
    ............... aber zweiseitig betrachtet, hat doch alles seine Vor-und Nachteile.
    Die haben es sogar einseitig (mehrseitig) betrachtet.
    Wolltest du auch etwas mitteilen?

  4. #43
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    [...] Heute gibt es das Nitty, da fragt man zum 25mal wie man vom Flughafen zur Khao San kommt.
    Damals lief das etwa so ab: Man hatte zwar den Loose (ein paar andere gab's auch noch), aber das war nur Plan 'B'. Das las man vorweg einmal durch, für den Fall der Fälle. In der Praxis war es nach der Landung in BKK (oder anderswo) aber so: Spätestens am Gepäckausgabe-Band erkannte man, wer sonst noch als Backpacker hier gelandet war. Kurze Kontaktaufnahme ... 'warst Du schon mal hier?' ... 'wie kommt man in die Stadt' ... 'wo gibt es billige Hotels' ... und man hatte die Infos in wenigen Minuten, die man aus dem Internet heute nicht mal in 2 Tagen bekommt, weil dort jeder mitquatscht, vor allem die, die ohnedies nichts wissen.

    Meist bildete man dann spontan noch eine Fahrgemeinschaft mit einem BKK-erfahrenen Backpacker in die Stadt. Der kannte auch die Fahrpreise, die so üblich waren (mit Taxifahrern musste man ja damals noch feilschen, TAXI METER waren noch Zukunftsmusik). Am Zielort (z.B. Khao San) ging es nach dem selben Muster auf Hotelsuche, meist war auch rasch etwas zu finden, denn irgendwer konnte immer weiterhelfen.

  5. #44
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Nächtigte ein einziges Mal in der KS, Sylvester 85/86. Wir zogen am nächsten Tag sofort in die Sripumbhen, welche dann immer wieder unser Anlaufpunkt war auf Jahre jener Zeit, in der BKK ein total anderes BKK war als jetzt. Hatte sogar 87 eine zeitlang ein upgefucktes Apartment in dieser.

  6. #45
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    In den 70ern war das Schwarze Brett im Malysia Hotel mit all seinen Zetteln ein Quell guter Reise Tipps. Nebst dem regen Austausch unter den Globetrottern. Die Soi Gnam Duplee war eine Welt für sich (natürlich nicht für so Massen wie jetzt in der Kaosan). Oder die cheap-charly Hotels rund um den Hua Lamphong oder in den Sois der Suk.

    Packpacker war kein so beliebter Begriff, die Jungen mit ihren überdimensionierten Rucksäcken, wenn möglich noch einer auf dem Bauch, waren eher lächerlich. Lieber einen Seesack oder eine Umhängetasche für die 8 Kilos die ich brauchte um monatelang zu reisen.

    Und ja, ich war ein Hippie und stolz darauf. Hab so manche psychedelische Reise unternommen und Thailand hatte das beste asskicking Weed seinerzeit. Dazu die erste LP von Bob Marley ab Kassette auf dem Dach vom Longlem Sri Samui beim Sonnenuntergang...

  7. #46
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    [...] Lieber einen Seesack [...]
    Du sagst es!

  8. #47
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Mein erster Thailandurlaub war auch mit Rucksack, gekauft bei Globetrotter in Hamburg-Wandsbek,

    haben 3 Tage in BKK gehaust in dem Viertel hinter der deutschen Botschaft, naehe Malaysia Hotel

    noch einmal brauchte ich es aber nicht,
    Loch im Boden zum scheixxen und pixxen,
    Matraze roch moderich
    nee, lass mal sein

  9. #48
    Avatar von Canon

    Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    96
    So archaisch muss nun auch wieder nicht sein. Normales Zimmer oder Hostel für 15€ die Nacht, dachte ich.

  10. #49
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    es gab ne Zeit vor dem Flugzeug, vor der Eisenbahn, vor den Dampfern, vor automatischen Waffen, vor Büchern, da ging man zu Fuß und hatte das Abenteuer direkt vor den Stadtmauern.

    Was mir an Backpackern schon immer nicht gefallen hat, ist diese Attitüde immer überall zuerst dagewesen zu sein.

    Thailand??? müdes Lächeln....... da musst du mal nach Goa, oder Kathmandu, nach Tibet oder China

    ein Tee kostet 5 Baht ??? Wucher.... in Indien kriegst du dafür noch das Hotelzimmer dazu


    die fanden es toll so günstig wie nur irgendwie irgendwo zu sein und zogen dazu die Klamotten der Einheimischen Bauern an und flochten sich Perlen ins Haar, grausig grausig aber total spießig in ihrer Welt, tstststststs, die Hippies im Schneidersitz, lächerliches Volk.
    ...stimmt es ist schon einiges an Arroganz und Verachtung aller anderen Touris mit im Spiel.

    Aber nur bei einem Teil der Backpacker. Ein anderer geht ein, zwei Mal in ganz wenigen Ländern Backpacken, kommt mit der vorgenannten Attitüte nicht in Berührung und hat währenddessen den besten Urlaubsspass des Lebens. Wiederum ein anderer scherrt sich nicht viel um die anderen und macht auch heutzutage noch kleine Abenteuerreisen etc etc etc.

    Man könnte den genialen Merkspruch eines Members erweitern: genauso wenig wie es d e n Thai gibt , gibt es nicht d e n Deutschen und auch nicht d e n Backpacker und auch nicht d e n mitten in der Nacht mit dem Taxi Herumfahrenden in Chiang Mai

  11. #50
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich persönlich füttere nicht gerne Sauger.
    Wat is Dir denn mal wieder ueber die Leber gelaufen? Der Threadstarter ist doch ein nettes Kerlchen .

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Khao San road, auf ein neues
    Von kodiak im Forum Literarisches
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 16:47
  2. Khao San Road,die Legende von Bangkok.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Touristik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.12.05, 12:58
  3. Welches Hotel Nähe Khao San Road / Bangkok
    Von Schmolli im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.08.05, 16:06
  4. Guesthouseempfehlung BKK - Nähe Khao San Road
    Von Mausebär im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.07.05, 19:16
  5. Khao San Road - die Strasse der "Langnasen"
    Von Claus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.05.02, 00:33