Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

Bahnstreik: Haftung bei Rail-&-Fly-Tickets offen

Erstellt von Joopi, 07.08.2007, 09:24 Uhr · 53 Antworten · 4.727 Aufrufe

  1. #41
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Bahnstreik: Haftung bei Rail-&-Fly-Tickets offen

    Bei allem hin- und hervergleiche mit Brutto- und Netto-Rechnungen ist es doch beachtlich, dass ein Streik als Instrumentalisierung immer noch probates Mittel zwecks Änderung der Einkommensstruktur dienen kann. :bravo:

    In D wird ja wirklich wenig gestreikt, daher die große Aufmerksamkeit, wenn es mal dazu kommt. War lange ruhig an der Front - kann mich noch an meine Kindheit erinnern als die Streiks das deutsche Wirtschaftsleben nahezu lahmlegten - lang ist´s her...

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Bahnstreik: Haftung bei Rail-&-Fly-Tickets offen

    Zitat Zitat von Nokhu",p="511977
    ...Aha, noch einer der nicht von der D-Mark lassen kann.
    Habe ich ebend auch gedacht...mache es aber oft ebenso Die Zahlen sind in den letzten Jahren aus den Fugen geraten, speziell nach der Euro-Einführung (DM/Euro = 1:1)

  4. #43
    woody
    Avatar von woody

    Re: Bahnstreik: Haftung bei Rail-&-Fly-Tickets offen

    Zitat Zitat von Nokhu",p="511977
    Zitat Zitat von Pee Niko",p="511932
    ...2500 € entspricht in etwa 5000 DM
    Aha, noch einer der nicht von der D-Mark lassen kann.
    ...und somit vor 10-15 Jahren einem durchschnittlichen Ingenieursgehalt.
    Wie Du schon sagst, vor 10-15 Jahren. ;-D

    Wer die Möglichkeit hat, soll nehmen was er kriegen kann.

    Warum immer nur die Bonzen?
    Ich hätte nicht gedacht, dass ich dir mal uneingeschränkt zustimmen kann :bravo:

    @Niko, wenn es vor 10-15 Jahren ein Ingenieursgehalt war, dann ist es doch nur Recht und Billig, dass ein Lokführer es heute verdient.

    Im Übrigen geht mir diese Diskussion auf den Senkel. Warum sollen Leute die, die Dividende erwirtschaften, ständig kurz gehalten werden.

  5. #44
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Bahnstreik: Haftung bei Rail-&-Fly-Tickets offen

    Zitat Zitat von KKC",p="511912
    Wenn jeder der am Drücker ist solche Forderungen stellt, dann gute Nacht mit der Inflationsrate.
    Die Lohnabschlüsse werden doch sofort in entsprechende Erhöhungen der Fahrpreise umgelegt und am Ende zahlt wer? Dreimal darf geraten werden.
    Darüber brauchen wir uns wohl keinen großen Gedanken mehr machen. Sobald die Privatisierung der Bahn durch ist fallen die paar Prozentpunkte nicht mehr ins Gewicht. Geschweige unserer Steuernmillionen die in den nächsten Jahren hinterhergeworfen weden!


    phi mee

  6. #45
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Bahnstreik: Haftung bei Rail-&-Fly-Tickets offen

    Zitat Zitat von woody",p="512012
    Warum sollen Leute die, die Dividende erwirtschaften, ständig kurz gehalten werden.
    Es geht ja nicht nur um mehr GEhalt fuer die Lokfuehrer sondern auch und vor allem um einen eigenen Tarifvertrag.

    Und da frage ich mich schon was das soll. Fuehrt doch nur dazu, dass sicch die Lokfuehrer ihren Teil vom Kuchen holen und die anderen Mitarbeiter der Bahn im Regen stehen lassen. Wenn, dann mehr Lohn fuer alle und nicht nur einen kleinen Teil.

    Sioux

  7. #46
    woody
    Avatar von woody

    Re: Bahnstreik: Haftung bei Rail-&-Fly-Tickets offen

    Zitat Zitat von Sioux",p="512073
    ..... Wenn, dann mehr Lohn fuer alle und nicht nur einen kleinen Teil....
    Es ehrt dich, dass du (noch) so denkst ;-D .

    Ich habe gelernt, dass das sozialistische Gleichmacherei ist ;-D .

    Haben nicht die Arbeitgeber- und Insdustrieverbände mit politischer Unterstützung der FDP und CDU die Flächen- und Branchentarifverträge aufgekündigt? Und für die Zukunft ein Entlohnungsmodell nach wirtschaftlicher Leistung und Erfolg angekündigt.

    Nun ist es soweit, dass ein Berufsverband sie beim Wort nimmt.

    Leistung muss sich lohnen ist die Devise.

  8. #47
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Bahnstreik: Haftung bei Rail-&-Fly-Tickets offen

    Zitat Zitat von woody",p="512131
    Nun ist es soweit, dass ein Berufsverband sie beim Wort nimmt.
    Leistung muss sich lohnen ist die Devise.
    Interessante Wende, von der "Demokratie" über den "Sozialstaat" (endlich) hin zur liberalen Meritokratie?

    Ist dann aber noch die Frage wer den Orden "pour le Mérite" unter welchen Kriterien angespängelt bekommt.

    PS: Obwohl er intern „Militär-Verdienstorden” hieß, verlieh ihn der König auch für zivile Verdienste, unter anderem an seinen Freund Voltaire.

  9. #48
    woody
    Avatar von woody

    Re: Bahnstreik: Haftung bei Rail-&-Fly-Tickets offen

    Hi Luc

    wie du wohl sicher bemerkt hast, habe ich die neoliberale Umschreibung 'Leistung muss sich wieder lohnen' für
    Willkür in der Wirtschaft, polemisch benutzt ;-D

    Den Lokführern wünsche ich auf jeden Fall viel Erfolg, in ihrem Kampf um eine gerechte, ihrer Leistung entsprechende Bezahlung

    gruss woody

  10. #49
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Bahnstreik: Haftung bei Rail-&-Fly-Tickets offen

    Zitat Zitat von woody",p="512149
    wie du wohl sicher bemerkt hast, habe ich die neoliberale Umschreibung 'Leistung muss sich wieder lohnen' für
    Willkür in der Wirtschaft, polemisch benutzt ;-D
    War mir schon irgendwie klar, - ich hab' ja noch einen draufgesetzt. Denn sogar eine Meritokratie, was immer dies auch sein mag, ist weder eine soziale noch eine politische Lösung. Die Bewertung von dem was denn nun "Verdienst" ist (und was nicht) würde letztendlich ebenso willkürlich gehandhabt wie die Verleihung des famosen Ordens. Der "Jeder für sich und Gott gegen alle Orden" braucht letztendlich Niemandem verliehen zu werden... ;-D

  11. #50
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Bahnstreik: Haftung bei Rail-&-Fly-Tickets offen

    So, morgen gibts erstmal keinen Streik wg. einstweiliger Verfügung.
    Konsequenz, Streiks werden in Zukunft nicht mehr angekündigt.

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Flughafen ist offen
    Von hentsch im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.11, 16:21
  2. Haftung in YouTube?
    Von antibes im Forum Essen & Musik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.11.10, 11:12
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.08, 16:55
  4. Urteil: Keine Haftung bei unberechtigter WLAN-Nutzung
    Von martinus im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.08, 12:39
  5. Frage zur Haftung fuer Geschaeft
    Von Rossi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.07, 14:06