Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 43 von 43

Autovermietung mit Anhängerkupplung?

Erstellt von FliegerTom, 29.09.2015, 00:26 Uhr · 42 Antworten · 3.411 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von FliegerTom

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    125
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Ja klar, auch wenn man Bäcker oder Metzger ist?
    Na klar. Ich weiß jetzt nicht mehr, was alles für Berufe vertreten waren, als wir damals in meinem Verein ein paar Anhänger gebaut haben. Sicher ist, dass die allerwenigsten davon Fahrzeugbauings waren.

    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Gilt das auch für einen VW?
    Vor dem Gesetz ja. Sonst müssten sie ja jetzt nicht so eisern sparen um die Strafen um Umrüstungen bezahlen zu können.

    Außerdem, da war doch noch was mit "dem ersten Stein werfen"... Wer glaubt, dass andere da kein Dreck am Stecken haben, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von FliegerTom Beitrag anzeigen

    Aber sagt nichts - ich weiß, dass das eine total bekloppte Idee ist...
    Warum? Siehe hier Gliding with NOK Aviation

  4. #43
    Avatar von FliegerTom

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    125
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Warum?
    Was meinst Du mit dem "warum"? Das das doch keine so bekloppte Idee ist?



    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Ist mir nicht neu. Kenne ich seit Ende 2006, also ein Jahr länger als ich das erste mal in TH war. Leider ist der Mann, der der einzige war, der es dort voranbringen wollte, vor 2 Jahren verstorben. Seitdem verstauben 2 eigentlich flugfähige Segelflugzeuge (ein Doppel- und ein Einsitzer) in irgendwelchen Ecken.

    Bei zwei weiteren wurden notwendige technische Änderungen (AD = airworthiness directives oder LTA = Lufttüchtigkeitsanweisung) nicht durchgeführt, weil die Kosten dafür jeweils an den Wert der Segelflugzeuge nach Durchführung der AD herankommen. Deshalb ist eines der beiden theoretisch verfügbaren Segelflugzeuge ein Doppelsitzer, der als Ersatz für die beiden gegroundeten Doppelsitzer beschafft wurde (im Dez. 2011, am Tag bevor als ich das erste mal auf dem Flugplatz war).

    Soweit ich vor kurzem gehört habe, benötigt der Doppelsitzer (Holzbauweise) eine Grundüberholung und der Einsitzer (GFK-Bauweise) hat seit seiner Ausstellung auf einer Motorshow in Chiang Mai vor einigen Jahren einen kleinen Schaden am Höhenleitwerk (verursacht durch unsagemäßes Abrüsten). Außerdem ist der Einsitzer ein Typ, der dafür bekannt ist, viele mehr oder weniger umfangreiche AD's zu haben, welche teilweise regelmäßig zu wiederholen sind. Natürlich weiß ich nicht, welche vor dem nächsten Flug zu machen wären.

    Mit Staub abwischen ist es deswegen leider nicht getan.

    Also bleibt nur meine bekloppte Idee, mein eigenes Flugzeug mitzubringen, wenn ich denn hier fliegen will.

    Aber das ist nur ein Punkt, der aus mehreren Unterpunkten besteht:
    - Transport D -> TH -> D (lässt sich gegen Einwurf mehr oder weniger kleiner Münzen rel. einfach erledigen)
    - Man muss ohne Motor in die Luft kommen. Da gibt es aber noch Flugzeuge mit Schleppkupplung. Mit einem Piloten stehe ich aktuell in Kontakt.

    Diese Punkte sind "heftiger":
    - Thailändisches Luftrecht bzgl. Betrieb eines ausländisch zugelassenen Flugzeuges in TH. Ist nicht zu vergleichen, mit LH oder anderen Fluggesellschaften, die nach Instrumentenflugregeln internationale Flughäfen anfliegen, denn die überfliegen die Grenze, mein Segelflugzeug würde die Grenze "überschwimmen".
    - Thailändisches Luftrecht bzgl. Nutzung einer ausländischer Lizenz (sollte für ausländisches Flugzeug gleicher Nationalität rel. einfach sein, aber bzgl. ausländische Lizenz <-> TH-Flugzeug wesentlich schwieriger).
    - TH Zoll wg. vorübergehender Einfuhr. Auch das ist anders als LH & Co., denn diese Flugzeuge gehen ja nicht durch den Zoll. Ich kenne eine Story, von einem Deutschen, der mit einer Deutschen Cessna die Grenze überflogen hat, dummerweise aber auf einem TH-Flugplatz ohne Zoll gelandet ist. Wäre es ein Zollflugplatz gewesen, dann wäre es kein großes Problem gewesen. Frage ist halt nur, wenn er von dort weiter auf einen anderen Flpl. hätte fliegen wollen, dann Zollformalitäten auch für das Flugzeug.
    - ??? keine Ahnung, was noch.

    Das bekloppte an meiner Idee fängt schon mit den mehr oder weniger großen Münzen für den Transport an und hört beim TH-Luftrecht noch nicht auf, denn mein Versuch, neulich bei der DCA, nur nach den Öffnungszeiten zu fragen, schlug fehl. Ein Security guard wies mir den Weg am DCA-Gelände vorbei durch einen Park und der am anderen Ende des Geländes zeigte auf ein anderes Gebäude außerhalb und meinte, dass das das DCA-Office wäre. Auf Anfrage per Kontaktformular in Englisch und sogar in Thai-Sprache gab es keine Antworten.

    Außerdem hörte ich von dem o.g. Piloten, dass die DCA es der General Aviation (also alles, was weder Militär noch Linie ist) recht schwer macht.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Budget-Autovermietung ???
    Von Dokumentix im Forum Treffpunkt
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.03.13, 22:07
  2. Zweite Ehe mit Thaifrau
    Von MichaelNoi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 07.06.02, 08:29
  3. Probleme mit dunkelhäutigen Kindern
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.05.02, 11:59
  4. heiraten mit einem schengenvisa
    Von soi1 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 30.03.02, 20:56
  5. Heiraten mit Besuchervisum
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.01, 16:21