Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Auslandsreise-Krankenversicherung

Erstellt von Willi, 05.04.2009, 09:21 Uhr · 29 Antworten · 4.184 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Auslandsreise-Krankenversicherung

    Zitat Zitat von Willi",p="708935
    Diese Kostenübernahme Bestätigung schicken [highlight=yellow:97d4931611]alle[/highlight:97d4931611] Versicherer per Fax in das jeweilige Krankenhaus(angeblich).
    [/quote]

    Wer auf der sicheren Seite sein will, läst sich von seine Vesicherung bereits vor Reiseantritt eine Versicherungsbestätigung geben und läst diese in die Landessprache des Ziellandes übersetzen....

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von entrox

    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    331

    Re: Auslandsreise-Krankenversicherung

    die großen Krankenhäuser wie z.B. Bangkok Hospital haben solche Standartformulare.

    Wie eingangs erwähnt, würde ich auch nur finanzstarke Unternehmen wie z.B. Allianz aussuchen, die vor Ort Ansprechpartner haben.
    Finanzstark, da die Erstattung im Schadensfall einfach besser und schneller vonstatten geht.

  4. #23
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733

    Re: Auslandsreise-Krankenversicherung

    hallo willi,
    alle versicherungen rechnen bei grösseren beträgen
    direkt mit dem krankenhaus ab.
    natürlich muss man seine versicherungsdaten vor ort
    dabei haben.die krankenhäuser rechnen lieber mit den
    versicherungen direkt ab,da sie dann auch sicher ihr
    geld bekommen.
    der adac ist bei fückführung die beste,da grundsätzlich
    in begleidung eines arztes business geflogen wird.

    gruss
    sombath


    Zitat Zitat von Willi",p="708221
    Moin schön,

    Ich pack dieses Thema mal hier in die Rubrik Tourismus rein,evtl.kann es ja verschoben werden.
    Es geht um die Auslandsreise Krankenvers.Ich werde für meine Frau schnell noch eine abschließen.
    Bei http://www.test.de/themen/versicheru...62400/1761178/
    haben sie welche getestet und die Debeka als beste empfohlen-Stand 03/2009.

    Was mich mal interessieren würde ist,im Schadensfall muß man generell die Kosten erstmal vorstrecken bevor man sie von der Vers.zurückerstatten bekommt oder gibt es Vers.die sich mit dem Krankenhaus direkt in Verbindung setzen?
    Ich habe eine Vers.bei der Central.Da durfte ich bei meiner ersten Thailandreise 2004 in BKK(Bumrumgrad Hospital)die Kosten über meine Kreditkarte erstmal vorstrecken-das tat ganz schön zusätzlich weh.Gut-da ging es nur um 600€,aber laß mal ne OP noch dabei sein
    Soviel Geld hat doch kein Mensch auf nem Konto!

    Willi

  5. #24
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Auslandsreise-Krankenversicherung

    Zitat Zitat von sombath",p="712919
    der adac ist bei fückführung die beste,da [highlight=yellow:f13f945c51]grundsätzlich[/highlight:f13f945c51]
    in begleidung eines arztes business geflogen wird.

    gruss
    sombath


    woher hast Du denn diese (falsche) Information??

    Dann erkläre mir mal bitte, wie das bei einem Stretcher- oder PTC- Einsatz funktionieren soll??

    Business-Class ist nur bei entsprechender Diagnose und einem durch die Airline genehmigten MEDA bzw. MEDIF möglich.

    Ausserdem:
    bei guten Anbietern wird der Patient nicht nur von einem Arzt begleitet, sondern eine komplette Med-Crew (Arzt und Rettungsassistent/Flight-Paramdic/Intensivpfleger/Schwester) betreuen den Patienten während des Transportes bis an den Zielort.



    ... aber wie schon erwähnt: der ADAC hat halt eine sehr gute Werbeabteilung, die genau weiß, wie man dem deutschen Michel einen Vertrag aufschwatzt... ;-D

  6. #25
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733

    Re: Auslandsreise-Krankenversicherung

    hallo samui-fan ,
    ich selbst bin weder adac werber , noch mitglied
    im adac !
    meine versicherung ist die dkv , mit der ich zwei mal
    kleinigkeiten abgewickelt habe .
    habe jedoch vor zwei jahren beim business rückflug von
    phuket nach münchen ,solch einen fall erlebt .
    ein deutscher mit thaifrau hat im phuket-bangkok-hospital
    eine diagnose erhalten " magenkrebs " .
    er ist darauf zusammen gebrochen und war nicht mehr an -
    sprechbar . da er physisch natürlich sehr krank war ,
    hat man ihn jedoch wegen des psychischen zusammenbruchs
    nach hause geholt .
    der rückflug fand für die drei personen in der business
    statt .
    ich fand das damals nobel , da der mann körperlich keinen
    kranken eindruck machte .
    asserdem ist doch selbst mir klar , dass die rückflug -
    bedingungen im zusammenhang mit der diagnose stehen .

    trotzdem einen netten gruss
    sombath




    Zitat Zitat von Samui-Fan",p="713129
    Zitat Zitat von sombath",p="712919
    der adac ist bei fückführung die beste,da [highlight=yellow:c70856f470]grundsätzlich[/highlight:c70856f470]
    in begleidung eines arztes business geflogen wird.

    gruss
    sombath


    woher hast Du denn diese (falsche) Information??

    Dann erkläre mir mal bitte, wie das bei einem Stretcher- oder PTC- Einsatz funktionieren soll??

    Business-Class ist nur bei entsprechender Diagnose und einem durch die Airline genehmigten MEDA bzw. MEDIF möglich.

    Ausserdem:
    bei guten Anbietern wird der Patient nicht nur von einem Arzt begleitet, sondern eine komplette Med-Crew (Arzt und Rettungsassistent/Flight-Paramdic/Intensivpfleger/Schwester) betreuen den Patienten während des Transportes bis an den Zielort.



    ... aber wie schon erwähnt: der ADAC hat halt eine sehr gute Werbeabteilung, die genau weiß, wie man dem deutschen Michel einen Vertrag aufschwatzt... ;-D

  7. #26
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: Auslandsreise-Krankenversicherung

    Ich habe mich jetzt zu entschlossen diese hier
    http://www.hmrv.de/reiseversicherung...enversicherung
    für meine Frau abzuschließen.
    Laut www.test.de hat die HanseMerkur den 2ten Platz im April 09 gemacht und für 9,50€ Jahresbeitrag kann man auch nicht meckern.Versichert sind Reisen bis zu 56 Tagen.

    Willi

  8. #27
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Auslandsreise-Krankenversicherung

    Aus den Versicherungsbestimmungen der Hanse Merkur:
    http://www.hmrv.de/c/document_librar...=DLFE-5001.pdf
    ist so oder ähnlich bei den meisten Auslandsversicherungen nachzulesen.

    [hr:336d8eb167]8. Rücktransport

    Der Versicherer ersetzt die Mehrkosten für einen Rücktransport zum nächstgelegenen geeigneten Krankenhaus am Wohnort der versicherten Person, sofern eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt wird:

    a) [highlight=yellow:336d8eb167]Der Rücktransport wird vom behandelnden Arzt im Aufenthaltsland verordnet und ist medizinisch sinnvoll und vertretbar. Die Beurteilung eines medizinisch sinnvollen und vertretbaren Rücktransportes erfolgt durch einen beratenden Arzt des Versicherers in Abstimmung mit dem behandelnden Arzt im Aufenthaltsland[/highlight:336d8eb167];

    b) [highlight=yellow:336d8eb167]Nach der Prognose des behandelnden Arztes übersteigt die Krankenhausbehandlung im Ausland voraussichtlich noch 14 Tage; [/highlight:336d8eb167]

    c) [highlight=yellow:336d8eb167]Die voraussichtlichen Kosten der weiteren Heilbehandlung im Ausland übersteigen die Kosten für den Rücktransport.[/highlight:336d8eb167]

    Der Versicherer übernimmt auch die Kosten für eine mitversicherte Begleitperson, soweit die Begleitung medizinisch erforderlich, behördlich angeordnet oder seitens des ausführenden Transportunternehmens vorgeschrieben ist.

    [hr:336d8eb167]

    Es sollte also niemand glauben, das er wegen einer Erkrankung/Verletzung, die in Thailand gut zu therapieren ist, sofort nach Hause geflogen wird. (z.B.Unterschenkelfraktur...)

    Kann sowohl aus beruflichen Gründen, als auch aus eigener persönlichen Erfahrung berichten, das die Versicherer zuerst knallhart die Wirtschaftlichkeit nach o.g. Kriterien prüfen, und danach entscheiden, ob ein Rücktransport (sog. Repatriierung) auf Kosten der Versicherung erfolgt oder nicht.

    Denn das Kriterium "medizinisch sinnvoll und vertretbar" kann -je nach Standpunkt des Beurteilenden- unterschiedlich ausgelegt werden.

    Es kann also durchaus sein, das man 2 Wochen in einem ausländischen Krankenhaus verbringt, ehe man nach hause kommt....

    Und da es in Thailand mehrere Kliniken auf westlichem Niveau gibt (Bumrungrad BKK, Bangkok Hospital) ist die Wahrscheinlichkeit hoch das man dort 14 Tage auf "seinen Rücktransport" wartet, denn dort sind die Kosten für 14 Tage Behandlung u.U. immer noch günstiger als eine Repatriierung.

    Erlebe es in meinem Job immer wieder das die Patienten klagen: "aber ich habe doch diese Versicherung, die den Rücktransport im Ambulanzflugzeug bezahlt....." und dann große Augen machen, wenn sich die Versicherung auf die Kriterien beruft.
    Denn das Kleingedruckte lesen sich ja viele Versicherungsnehmer bei Vertragsabschluß nicht durch...

    Wünsche aber trotzdem niemanden, das er die Auslandsversicherung in Anspruch nehmen muß!!!!!!

  9. #28
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Auslandsreise-Krankenversicherung

    Zitat Zitat von sombath",p="715552
    ich selbst bin weder adac werber , noch mitglied im adac !
    kluge Entscheidung...


    Sorry, aber ich muß da nochmals nachhaken:
    Zitat Zitat von sombath",p="715552
    ...vor zwei jahren beim business rückflug von
    phuket nach münchen ,solch einen fall erlebt .
    ... und weil Du solch einen Fall einmal erlebt hast, glaubst Du das dies "grundsätzlich" der Fall ist??
    Man kann daraus nicht schließen, das dies immer so ist.

    Zitat Zitat von sombath",p="715552
    ...der rückflug fand für die drei personen in der business statt . ich fand das damals nobel , da der mann körperlich keinen kranken eindruck machte .
    Das ist keine noble Geste des ADAC! Das machen andere auch!
    Falls der Rücktransport in Airlines erfolgt, holen seriöse und renommierte Lutrettungsorganisationen Ihre Patienten nach Möglichkeit ebenfalls in Business Class zurück. Aber dies ist halt nicht grundsätzlich und immer möglich.
    Arbeite seit 10 Jahren bei einer großen deutschen Luftrettungsorganisation und habe selbst schon Patienten z.B. aus Australien, Chile, Südafrika, Los Angeles und auch Bangkok ....usw,usw.. mit Airlinern in der Business Class zurück nach Hause begleitet.

    Das ist aber nur möglich, wenn es die Diagnose zulässt, denn wie Du selbst schreibst:
    Zitat Zitat von sombath",p="715552
    asserdem ist doch selbst mir klar , dass die rückflugbedingungen im zusammenhang mit der diagnose stehen .
    siehe hierzu oben meinen Beitrag #27

    Gute, seriöse und renommierte Versicherungen und Lutrettungsorganisationen werden primär immer ein Transport im Ambulanzflugzeug favorisieren: http://www.drf-luftrettung.de/lear-35.html

    ...aber sowas kostet halt richtig viel Geld!!!


    Viele Grüße nach Bayern!!!

  10. #29
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: Auslandsreise-Krankenversicherung

    Zitat Zitat von Samui-Fan",p="715683
    Es sollte also niemand glauben, das er wegen einer Erkrankung/Verletzung, die in Thailand gut zu therapieren ist, sofort nach Hause geflogen wird. (z.B.Unterschenkelfraktur...)

    Es kann also durchaus sein, das man 2 Wochen in einem ausländischen Krankenhaus verbringt, ehe man nach hause kommt....

    Und da es in Thailand mehrere Kliniken auf westlichem Niveau gibt (Bumrungrad BKK, Bangkok Hospital) ist die Wahrscheinlichkeit hoch das man dort 14 Tage auf "seinen Rücktransport" wartet
    Bei den Zuständen,die in Deutschen Krankenhäusern herrschen,bleibe ich freiwillig in Th.
    Zwischen dem Bumrumgrad Hospital(selbstgewesen)und dem Nordstadtkrankenhaus in Hannover liegen WELTEN zwischen!
    Hier in Hannover wirst bei Wind und Wetter nach einer OP übern Hof geschoben!oder wie beim letzten mal als ich mir die Bänder im Knie gerissen hatte,sagte mir die überforderte Krankenschwester "Ich soll mich nicht so haben" und heulte vor Schmerzen.
    Ne,laß mal.Da bleib ich freiwillig in BKK.

    Zitat Zitat von Samui-Fan",p="715710
    Zitat Zitat von sombath",p="715552
    ich selbst bin weder adac werber , noch mitglied im adac !
    kluge Entscheidung...
    Mich würde mal interressieren,welche Versicherung Du hast @Samui-Fan?

    Willi

  11. #30
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Auslandsreise-Krankenversicherung

    Zitat Zitat von Willi",p="715722
    Bei den Zuständen,die in Deutschen Krankenhäusern herrschen,bleibe ich freiwillig in Th....
    ...Ne,laß mal.Da bleib ich freiwillig in BKK.
    Nach knapp 20 Jahren Berufserfahrung im Rettungsdienst in Deutschland und 10 Jahren internationale Luftrettung, muß ich Dir da uneingeschränkt Recht geben!!!

    Gilt allerdings auch nur, wenn man Patient in einer Privatklinik (z.B. Bumrungrad, Bangkok Hospitel) ist. Bei den staatlichen Kliniken in TH sieht´s auch anders aus...
    Habe erst im letzten Dezember (während der Flughafenblockade) einen Patient aus dem Bangkok Hospital in BKK nach D zurückgeholt. Der Service und die mediz. Betreuung dort ist Spitzenklasse!

    Und: dies gilt auch nur für Thailand: als Patient z.B. in Laos, Kambodscha, Vietnam oder -im Extremfall- in einer Afrikanischen Klinik willst Du noch am selben Tag nach Hause... ;-D

    Ich war nach einem Mopedunfall selbst Patient im International Hospital in Phuket, und habe in 10 Jahren internationaler Luftrettung viele Kliniken in der ganzen Welt kennengelernt, und weiß glaub ich, wovon iche rede...

    Zitat Zitat von Willi",p="715722
    Mich würde mal interressieren,welche Versicherung Du hast @Samui-Fan?
    Bin (freiwillig!!) bei meinem Arbeitgeber versichert, es kann aber jeder Mitglied werden und dann auch von den Vorteilen profitieren. Näheres gerne per PN.
    Und als Taucher habe ich die DAN-Mitgliedschaft, die übernimmt weltweit Druckkammerbehandlungen. Ist aber natürlich nur für Taucher interessant.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Krankenversicherung
    Von MooKai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.06.08, 01:44
  2. Krankenversicherung
    Von Naithon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.04.06, 10:20
  3. Krankenversicherung
    Von ChangKhao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.04.05, 04:08
  4. Krankenversicherung
    Von Henk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.04, 10:41
  5. Krankenversicherung
    Von Kheldour im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.08.02, 15:30