Seite 23 von 38 ErsteErste ... 13212223242533 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 376

Aufenthalt durch Aus- und Einreise verlängern?

Erstellt von houndini, 05.03.2007, 21:10 Uhr · 375 Antworten · 23.002 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Ich habe keine dauerhafte Aufenthatsgenehmigung, sondern verlaengere meine Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis jedes Jahr. Eine Residence Permit ist fuer micht nichts halbes und nichts ganzes und der Aufwand ist ungefaehr mit einer Einbuergerung zu vergleichen, wobei die Einbuergerung sogar kostenguestiger ist.
    ...

    Die Thailaender wollen keine Auslaender, erkennen sie nicht als ihresgleichen an, Thailand ist kein Einwanderungsland und aehnliches bla, bla, bla kann ich somit aus den geschilderten Gruenden absolut nicht nachvollziehen. Meine Schlussfolgerung ist daher, es liegt eher an den Auslaendern als den thailaendischen Gesetzen. Wer einen legitimen, nachvollziehbaren Aufenthaltsgrund hat, der hat eine Vielzahl von Moeglichkeiten sich langfristig im Land aufhalten zu koennen. Wer keinen legitimen, nachvollziehbaren Aufenthaltsgrund hat der wird zwangslaeufig frueher oder spaeter in Schwierigkeiten kommen und das ist nicht die Schuld des Gastgeberlandes.

    Angebliche Xenophobie der Thailaender ist meiner Meinung und meinen Erfahrugen nach nur eine Ausrede von Auslaendern fuer ihre eigenen Mankos und ich habe dieses Blech auch schon in meinen Anfangsjahren nicht geglaubt. Dass es tatsaechlich nur Blech war, hat sich dann in den Folgejahren immer mehr herauskristallisiert. ...
    Viel Geschwurbel, das ich deutlich gekürzt habe auf das, worum es mir geht. Obwohl du lang und breit erklärst, dass man im Rahmen der gesetzlichen Gegebenheiten durchaus zu einem dauerhaften Aufenthalt findet, widerspichst du dem mit deinem ersten Absatz. Auch wenn du noch so integriert bist und die Beamten alle so freundlich zu dir sind hast du nach 14 Jahren keine Aufenthaltserlaubnis, die über ein Jahr hinausgeht, das heißt die Rechtssicherheit erstreckt sich immer nur auf die nächsten 12 Monate, wenn überhaupt. Den Status hatte mein Vater auch, insofern bist du also auch ein (ich habe gestern noch einmal nachgesehen): "vorübergehend sich aufhaltender".

    Mir erscheint das Verhältnis von Rechten und Pflichten in Thailand ausgesprochen unausgewogen. Welche Rechte hast du denn überhaupt, außer dass du von Immigrations Gnaden jeweils dich für ein weiteres Jahr aufhalten darfst?

    Ich stimme dir allerdings zu, dass touristische Visa nicht für einen fortwährenden Aufenthalt gedacht sind. An der hier diskutierte Durchsetzung der geltenden Rechtslage ist daher nichts auszusetzen.

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.999
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Bla, bla, bla...
    Genau Tramaico, aber erstaunlich was bei Dir alles unter "Fremdwoerter" laeuft.

    Ps.: Wenn Dich eine strenge Gesetzgebung und deren konsequente Umsetzung derart erregen, waerst Du in D eigentlich besser aufgehoben.

  4. #223
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Zitat Zitat von chonburi Beitrag anzeigen
    Seine Umwelt ständig beleidigen und niveaulos provozieren zu müssen mag daher medizinisch erklärbar sein, jedoch bedingt erträglich für die entsprechenden Mitmenschen .
    wer beileidigt wehn?

  5. #224
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Chak ist soweiso nicht so ernst zu nehmen....

  6. #225
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    es ist so, was aber nicht bedeutet, daß man dieser Meinung sein muß. Wenn jemand niemanden zu Last fällt, sondern ganz im Gegenteil etwas bringt, dann ist es unverständlich ihn nicht dies tun zu gewähren. Ist sogar unlogisch.
    Sollte das jetzt grundsaetzlich fuer jedes Land gelten oder nur fuer Thailand?

    Wenn grundsaetzlich, dann koennten saemtliche Aufenthaltsgesetze auf diesen einen Passus reduziert werden, obwohl dieses niemanden zur Last fallen sondern ganz im Gegenteil etwas bringt, genauso schwammig formuliert ist, wie manche Aussagen im deutschen GG.

    Vor eingiger Zeit kam die Thematik Verschaerfung ja dadurch auf den Tisch, weil mehr und mehr per Haftbefehl gesuchte Auslaender hier in Thailand aufgetaucht sind, was Thailand dann zu dem Schluss kommen liess, dass die bestehenden Gesetze es diesbezueglich zu einfach machen in das Land einzureisen und hier unterzutauchen.

    Hinzu kam, dass Aufenthaltsgenehmigungen einfach sehr lange ueberzogen wurden, manchmal sogar Jahre und dann einfach an der Grenzen THB 20.000 bezahlt wurden und der Kaese war gegessen.

    Dies fing allmaehlich an der hiesigen Legislative und Exekutive mehr und mehr aufzustossen und entsprechend zu reagieren. Der allererste Schritt war eigentlich, die wirkliche Umsetzung der 90 Tage Meldung fuer Langszeitresidenten. Hatte sich frueher auch niemand fuer interessiert, obwohl es eigentlich ein gesetzliche Vorgabe war. Dann die Umsetzung und auch Erhoehung der Strafe gleich von ehemalig THB 2.000 auf THB 5.000.

    Alles passierte schrittweise, aber nicht ueber Nacht wie in Deutschland, als man das Gesetz zur Spracherfordernis ueber Nacht verabschiedete, obwohl der damalige Botschafter verkuendet hatte, dass es eine angemessene Uebergangsfrist geben wuerde.

    Pustekuche. Die Botschaft rief Ende August 2007 D-Visumbeantragende an, dass die Visa abgeholt werden koennten und als diese dann am 01.09. diesbezueglich vorsprachen wurde Ihnen mitgeteilt, dass letzte Nacht das Gesetz fuer das Spracherfordernis verabschiedet worden sei. Ergo doch kein Visum sondern stattdessen Sprachunterricht. Keine Grossvater ode Grossmuttergelung sondern bautz. Premiumlandgruendlichkeit.

    Da frage ich mich dann doch, wo man sich eigentlich mehr Sorgen um die Zukunft machen muss? Im thailaendischen Pragmatismus ist vieles verhandelbar, in der Premiumwelt dageben oftmals nicht. Guter Wille ist aber hier das A und O und vor allem sogenannter Het Phon. Het phon bedeutet soviel wie Nachvollziehbarkeit, Logik, Transparente Argumentation und vor allem auch Einsicht, wenn man einen Fehler begangen hat.

    "Scheiss korruptes gesetzloses Bananenland" ist absolut das falsche Liedchen, was ganz boese in's Auge gehen kann. Da kann dann tatsaechlich hinter dem Laecheln tatsaechlich ein ganz anderes Gesicht zum Vorschein kommen. Sonst aber nach meinen Erfahrungen eher weniger, weil diese Thais von Natur aus eher Sanuk suechtig sind. En Farang arom di sorgt schnell fuer Aufsehen und Unterhaltung waehrend Farang ki nok oder Farang ngie ngau absolut unbeliebt sind. Kann ich voll und ganz nachvollziehen und sehe ich genauso.

    Schade, dass anscheinend Thailand mehr Farang ki nok und Farang ngie ngau anzuziehen scheint, als Farang arom di. Das macht das Leben fuer die hiesigen Behoerden sicherlich nicht einfacher. Taucht im harten Job dann auf einmal ein Farang arom di auf, dann kann das wie Labsal fuer die Beamten und Beamtinnen sein. Also auch einmal die andere Seite der Medaille berachten und nicht immer nur darauf aus sein, was am meisten fuer einen persoenlich herauszuholen ist. Die Hand ist nicht genug, der Arm muss es sein. Dann ist der Arm nicht genug, es wird auch noch ein Bein verlangt etc. etc. etc.

    Genau dasselbe in Sachen Demokratie und Toleranz. Demokratie und Toleranz ist immer dann gut, wenn es mir in den Kram passt. Tut es das nicht, dann ist ein keine Demokratie und Intoleranz. Alle kennen imme ihre scheinbare Rechte bestens, aber von Pflichten will keiner etwas wissen. Pflichten haben immer nur die Anderen.

    Fazit, basierend auf meinen eigenen Erfahrungen. Jedermann und jederfrau ist im Grunde im Koenigreich Thailand willkommen, solange sich an die Regeln gehalten wird. Anscheinend besteht hierzu aber absolut nicht die Bereitschaft, wie manche Posts hier im Thread ueberdeutlich signalisieren.

    Ich bekomme nicht was ich will und somit ist Thailand oder gar die Welt schlecht und ungerecht. Das hat ehrlich gesagt fuer mich etwas sehr inantiles an sich. Ich bocke, wenn mir Mama nicht den Lutscher kauft. Mama ist eine schlechte Mutter und die Mamas von den anderen Kindern sind alle viel besser. Farang bababobo, wie man hier oftmals zu sagen pflegt.

  7. #226
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Tramaico lass doch diese Blindenschleicher Blind sein und reg dich nicht auf, lebe dein Leben wie ich und gut ist es!

  8. #227
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Mir erscheint das Verhältnis von Rechten und Pflichten in Thailand ausgesprochen unausgewogen.
    Mir nicht. Mir sind die Pflichten in Deutschland mehr auf den Zeiger gegangen als die, die ich in Thailand habe. Darum bin ich nach Thailand gegangen und habe es zu meiner Wahlheimat gemacht. Im Grunde kann ich hier tun und lassen was ich will, muss mich nur an ein paar, fuer mich vertretbare, Pflichten halten. Der Preis ist es mir wert. Waere er es nicht, dann waere ich schon lange nicht mehr hier bzw. haette mcih gar nicht erst fuer Thailand als Wahlheimat entschlossen.

    Freie Marktwirtschaft. Angebot und Nachfrage.

  9. #228
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.699
    Zitat Zitat von franky_ch Beitrag anzeigen
    wer beileidigt wehn?
    Ein Laternenpfahl kann sich nicht wehren wenn ihn ein streunender Hund anpinkelt .
    Ein Mensch kann sich jedoch entscheiden den Laternenpfahl zu spielen oder dem Köter zwischen die Edelsteine zu treten .
    Deine Frage dürfte damit beantwortet sein.

  10. #229
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ps.: Wenn Dich eine strenge Gesetzgebung und deren konsequente Umsetzung derart erregen, waerst Du in D eigentlich besser aufgehoben.
    Nein, die Gesetzgebung in Thailand ist meiner Ansicht nach weitaus weniger streng als in D. Aber ich vertrete die Meinung, wenn schon nach den Regeln gespielt werden soll, dann von Allen und nicht nur die Rosinen aus dem Kuchen haben wollen.

    Wundere mich ein wenig, wie Du als Fussball-Fan mit den Spielregularien umgehst. Waere das Spiel nicht viel attraktiver anzuschauen, wenn es keine Regeln geben wuerde? Ich weiss, ich weiss Schiedsrichter und Linienrichter snd nur dann nuetzlich und brauchbar, wenn sie fuer 1860 entscheiden, gell?

  11. #230
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.999
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    ....ich weiss, ich weiss Schiedsrichter und Linienrichter snd nur dann nuetzlich und brauchbar, wenn sie fuer 1860 entscheiden, gell?
    Willst Du mich jetzt auch noch als unsportlich geisseln? Das wird ja immer besser.

    Tu lieber Deine Fische buttern.

Seite 23 von 38 ErsteErste ... 13212223242533 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kommt man z.Z.gefahrlos durch Bangkok durch?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.04.10, 07:30
  2. Aufenthalt in Thailand verlängern
    Von Tom ja im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.08.09, 06:49
  3. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.01.09, 20:22
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.08.04, 23:15