Seite 21 von 38 ErsteErste ... 11192021222331 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 376

Aufenthalt durch Aus- und Einreise verlängern?

Erstellt von houndini, 05.03.2007, 21:10 Uhr · 375 Antworten · 22.966 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Und wenn man sich Phuket/Patong ansieht ist es doch ähnlich, ebenso Patty und Stadtteile Bgkk's..........daher kann ich die strengeren Regeln akzeptieren, und wenn sich diese Russin nicht so dumm verhalten hätte würde sie noch in TH leben dürfen??
    War die Geschichte im Forum erwaehnt worden? Hab ich es uebersehen?

    Russian denied entry at Phuket International Airport over ?visa? crackdown

  2.  
    Anzeige
  3. #202
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von somtamplara Beitrag anzeigen
    War die Geschichte im Forum erwaehnt worden? Hab ich es uebersehen?
    Wurde schon erwähnt, weiß aber jetzt nicht wo genau.

    Die besagte Russin arbeitete, vermute ich einmal, als illegale Reiseleiterin für russische Touristen. Die vielen Touranbieter auf Phuket und Umgebung (Krabi, Khao Lak) haben sich ja schon lange auf die russischen Touristen eingestellt und wissen auch, dass da mit Englisch (oder besser Thainglisch) eher wenig zu machen ist, daher beschäftigen sie junge, fast ausschließlich weibliche, Russen, die die Touren in russischer Sprache begleiten. Das ganze natürlich ohne entsprechende Arbeitspapiere.

    Solche illegalen (teilweise aber auch ordentlich gemeldeten) Touristguides gibt es aber auch aus Deutschland und Österreich (eine davon ist eine langjährige Freundin von uns). Sie werden von den Reiseveranstaltern bei Bedarf angeheuert, und sind in der Hochsaison oft sehr stark ausgelastet.

  4. #203
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Lieber Hüher, lieber Tramaico, ich verstehe ja dass ihr und einige andere euer Thailand nicht gerne mit dem Pöbel teilen möchtet, der einen anderen Lebensstil pflegt als ihr selbst. Es ist auch euer gutes Recht, bestimmte Maßnahmen der thailändischen Behörden gutzuheißen, oder noch schärfere Maßnahmen öffentlich zu befürworten.

    Aber darüber, welche Ausländer einen legitimen Grund haben sich in Thailand aufzuhalten, entscheidet weder Herr Tramaico noch Herr Hüher, sondern immer noch die thailändische Politik im großen Rahmen, und die Immigration im Einzelfall.

  5. #204
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von somtamplara Beitrag anzeigen
    War die Geschichte im Forum erwaehnt worden?
    Ja, ich glaube sie wurde mal kurz erwähnt.

    In diesem Fall wurde aber nicht die neue Regelung angewendet, sondern die altbekannte Regelung, nach der ein Rückflugticket und der Nachweis ausreichender finanzieller Mittel Voraussetzung für die visafreie Einreise mit dem 30-Tage-Stempel sind.

    Wenn es vermehrt dazu kommt dass die Fluglinien ihre abgewiesenen Fluggäste zurück transportieren müssen, dann wird das sehr schnell zu einer Änderung der Praxis bei den Fluglinien führen. Ohne Visum und ohne Rückflugticket wird dann niemand mehr mitgenommen.

  6. #205
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Halli,hallo @ ffm.............ich teile dieses Thailand mit Sicherheit gerne mit Jedermann der sich hier benimmt!! Ich bin sicher liberal und toleriere vieles, durch meine langjährigen Arbeiten im internat. Hotelbusiness............. Was ich damit meine, ist, wenn man in ein Land einreist, sollte man sich "normal" benehmen und nicht denken, ich habe bezahlt und der King bin ich!!! Leider hatte ich zuviel dummdreister Touris gesehen und erlebt, nicht nur in TH, welche irgendwohin fliegen, schon im Flieger besoffen sind, die Landessitten egal sind usw........usw....... Das und diese Typen verurteile ich, denn sie beschmutzen damit "ALLE TOURISTEN" bezw. alle Farangs die hier normal leben!! Leider ist es meistens so, eine Dumpfbacke zerstört viel mehr als 1000 normale Farangs!!

  7. #206
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Ohhhhh, immer dieses ICHgehabe, ich kenne die ganze Welt und Alles. hueher, mal vor die eigene Nase denken....

  8. #207
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Aber darüber, welche Ausländer einen legitimen Grund haben sich in Thailand aufzuhalten, entscheidet weder Herr Tramaico noch Herr Hüher, sondern immer noch die thailändische Politik im großen Rahmen, und die Immigration im Einzelfall.
    Don't shoot the messengers.

    Hier steht alles was man wissen muss: http://www.immigration.go.th/nov2004...77-2551_en.pdf

    Und darin kann zumindest ich nichts wie Sonnenanbeten, billigeres Leben etc. finden.

    Ergo gebe ich nur weiter, was laut derzeitigem Gesetz als legitime Aufenthaltsgruende definiert wird. Selbst bin ich lediglich an diese Auflagen wie jeder andere gebunden und zwar ohne wenn und aber.

    Natuerlich steht jedem frei, sich an diesen gesetzlichen Regelungen zu halten oder nicht und anstatt irgendwelche Schlupfloecher zu suchen, aber nun ja, ob das ratsam ist, ist eher zweifelhaft.

    Zwar haben die Immigrationsbeamten einen gewissen Ermessenspielraum, muessen sich aber ebenfalls an die bestehende Gesetzgebung halten. Zumindest das Bangkok Hauptquartier tut dieses nach meinen Erfahrungen auch sehr akribisch aber fair. Mit anderen Immis habe ich selbst keinerlei Erfahrungen, habe aber schon von Dritten von Melkversuchen bzw. Gesetzesverstoessen in Sachen von Erteilung von unqualifizierten Aufenthaltsgenehmigungen gehoert.

    These: Wenn ein Auslaender im thailaendischen Knast endet, dann hat dies in der absoluten Majoritaet auch seinen berechtigten Grund und nicht sind immer nur die boesen Thailaender schuld.

    Wie schon erwaehnt, zumindest hat nach meinen Erfahrungen die bangkoker Immigration ein sehr offenes Ohr auch fuer spezielle Problemfaelle, muss sich aber dennoch an die derzeitige Gesetzgebung halten. Manchmal kann man dann im offenen Gespraech mit den Beamten und Beamtinnen nach einer Loesung suchen, die im Einklang mit der Gesetzgebung steht und diese nicht nur lediglich zu verbiegen sucht.

    Ich finde, der Immigration Act ist ueberaus klar und auch nachvollziehbar. Interessant hierbei ist, dass im Gesetz eigentlich auch fuer Tourismus ein Visum vorgesehen ist. Somit ist die visumfreie Einreise bzw. ein Visa on Arrival fuer manche Nationalitaeten lediglich ein SONDERPRIVILEG, das ergo jederzeit anscheinend von seiten der Immigration geaendert oder aufgehoben werden kann, da es keinerlei gesetzliche Grundlage hierfuer gibt. Also reines Ermessens des jeweiligen Immigrationsbeamten, ob in's Land gelassen wird.

    Ein Recht zur Einreise besteht sogar mit einem Visum nicht.

    Wird eine Enreise verweigert (z. B. Blacklist, die es offiziell gar nicht gibt und nach Aussaqen des Immigrations-Polizeichefs ein "Polizeigeheimnis" darstellt, eigene Aussage von diesem vor einigen Jahren in der Soi Suan Plu), dann hat der Abgewiesene ein Recht hiergegen eine Petition einzureichen, ueber die innerhalb von 7 Tagen vom Innenminister entschieden werden muss. Quelle: Immigration Police in der Soi Suan Plu

  9. #208
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991
    Tramaico gut, nennen wir Dich ab jetzt "Windei".

    Ansonsten kann ich auf Deinen Segen zu meinen Aufenthaltsgruenden bestens verzichten.

  10. #209
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Tramaico gut, nennen wir Dich ab jetzt "Windei".

    Ansonsten kann ich auf Deinen Segen zu meinen Aufenthaltsgruenden bestens verzichten.

    Du bleibst Deiner Linie in Sachen Posten, ohne Sinn und Verstand, zumindest treu, lieber Dieter.

    Wenn darauf jetzt nur noch das thailaendische Aufenthaltsgesetz ausgelegt waere, dann braeuchten wir diesen Tread nicht.

  11. #210
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Als ich mich selbst entschloss Thailand zu meiner neuen Heimat zu machen, da kam fuer mich im Alter von 39 Jahren nur ein Weg in Frage. Eine Firma zu gruenden, eine Arbeitserlaubnis zu erwerben und in Thailand anstatt wie vorher in Deutschland meine Broetchen zu verdienen. Somit habe ich dann auch nur meinen Wohnsitz nach Thailand verlegt und fuehre hier eine genauso geregelte Lebensfuehrung wie ich das in Deutschland tat, was durchaus moeglich ist, wie meine Historie zeigt.
    Unter dem Aspekt verstehe ich auch sehr gut, dass dich das Thema "Aufenthalt durch Aus- und Einreise verlängern" so in Rage bringt.

    Denn all die Jahre geregelter Lebensführung, all die bei der Immigration zur Verlängerung des Aufenthaltsstatus und beim Arbeitsamt zur Verlängerung der Arbeitserlaubnis verbrachte Zeit, all die gezahlten Steuern und Gebühren, all die pünktlichen 90-Tage-Meldungen, die tausende und abertausende von Kopien, die mühsam erworbenen Sprachkentnisse, das Wohlwollen der Beamten, alles ist von heute auf morgen nichts mehr wert, wenn deine Firma pleite ist und dich deine Frau vor die Tür setzt.

    Dann wirst du genauso behandelt wie die dauerurlaubenden Sonnenanbeter, und darfst innerhalb von 7 Tagen das Land verlassen.

    Fair ist das nicht. Es ist sogar eine himmelschreiende Ungerechtigkeit.

Seite 21 von 38 ErsteErste ... 11192021222331 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kommt man z.Z.gefahrlos durch Bangkok durch?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.04.10, 07:30
  2. Aufenthalt in Thailand verlängern
    Von Tom ja im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.08.09, 06:49
  3. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.01.09, 20:22
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.08.04, 23:15