Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

auch auf Reisen die Etikette ?

Erstellt von Schulkind, 14.11.2005, 15:48 Uhr · 23 Antworten · 1.479 Aufrufe

  1. #1
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    auch auf Reisen die Etikette ?

    Am Wochenende hatte ich wieder einmal die Gelegenheit am Flughafen zu sein und konnte die Flug "gäste", oder solche die sich dazu berufen fühlen, zu beobachten.

    Schlagartig kam mir dann der Herr Knigge in den Sinn, wenn man die Pasagiere beim einchecken zuschaut. Da wird gedrängelt und geschoben, der Koffer zwischen die Füsse der Vorderleute gedrückt, quengelnde Kinder schon vor dem Flug, so als ob es der letzte Flug nach " irgendwo " wäre. Da kommt mir der gute Weiss Ferdl in den Hinterkopf mit seinem schönen Lied von der " Linie 8 ".

    Manche kommen direkt vom Joggen, den Jockinganzug noch an, oder schon wieder - lässig mit der alten Tasche über den Tresen, den Reisepass und das Ticket mit den Worten " was willst denn noch " gemurmelt, weil die Zigarette ein deutlichen Sprechen verhindert - manchmal besser wegen der starken Geruches, fordernd den besten Platz im Flieger.

    Speziel bei Flügen in die südöstliche Hemisphäre sind alle guten Tugenden von Höflichkeit und Erziehung ausser Kraft gesetzt, schon in Erwartung der lockeren Lebensweise in diesen Ländern ??.

    Warum ist das so, ist es die Anonymität und die lockende Ferne, oder zeigen - ich bin ein cooler Mann von Welt - .

    Wenn man nun denkt, jetzt wirds dann gleich besser, wird man eines anderen belehrt. Im Gate ist der Jogger am besten drann - die Hoffung treibt ihn vorwärts. Der beste Platz mit der grosssen Tasche ist der meine im Flieger, ohne zu denken, leg ich mich in meinen Sessel und was nach mir kommt soll sehen wo er bleibt, - ich bin der Beste -. Ein bischen bewegen, damit der Mitpassagier auch seinen Kleinkoffer unterbringt, verursacht ein verständlichloses Kopfschütteln , - soll er doch bleiben wo er ist -. Nur ICH bin ICH.

    Was zieht man an und wie benimmt man sich. Da drüber könnte man sinieren und vieles erkennen. Darf man das und ist das so von Knigge gewollt, wer sagt mir das, ist auch die Menge ist ein einzelner Mensch?

    Oder kommt hier schon wieder das andere Extrem zum Vorschein, einer der auffällt wenn man DANKE sagen kann und dabei ein höfliches Lächeln zeigt. Wie weit darf der freundliche gehen, ohne schon wieder aufzufallen ? Ist das heute noch gefragt oder doch der schnelle gehetzte Jogger, der auch im Flieger seiner Leidenschaft noch frönen muss?

    Gruss, ---------- in Erwartung vieler Antworten

    Rainer

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Khun Sung

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    720

    Re: auch auf Reisen die Etikette ?

    Zitat Zitat von Schulkind",p="293445
    Wie weit darf der freundliche gehen, ohne schon wieder aufzufallen ? Ist das heute noch gefragt oder doch der schnelle gehetzte Jogger, der auch im Flieger seiner Leidenschaft noch frönen muss?
    Den Amis haben wir einiges zu verdanken: den Jazz, den Rock ´n´ Roll, die Blue Jeans, das Chewing Gum, die Rosinenbomber ...

    Und auch diesen Satz, den ich neulich irgendwo aufgeschnappt habe: It´s fun to be friendly!

    Mal ausprobieren! Tut auch gar nicht weh!

  4. #3
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: auch auf Reisen die Etikette ?

    @Schulkind Du hast noch nie am Flughafen Tel Aviv eingecheckt


    Aber eine andere Beobachtung zu Thai Airways Flügen ab Deutschland habe ich des öfteren gemacht. Die meisten Thailänderinnen sind aufgebretzelt wie sons noch was (leider meist eher billig wirkend) und haben dann ein kleines Gucci, Christian Dior, LV oder ähnliches Markentäschchen dabei. Wenn man da mal drauf achtet könnte man jedes mal in Lachen ausbrechen.

    PengoX

  5. #4
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: auch auf Reisen die Etikette ?

    Zitat Zitat von Khun Sung",p="293450
    Und auch diesen Satz, den ich neulich irgendwo aufgeschnappt habe: It´s fun to be friendly!
    Wobei einem diese amerikanische Freundlichkeit schon ganz schön auf den Sack gehen kann. Letzter Vegas Urlaub: Man steht in der Früh auf und stolpert durchs Casino auf einen Blackjack Tisch und bekommt von der Cocktail Waitress schon ein extrem breites 'Hi Honeyyyy! How are youuu! Anything to drink?' entgegen. Ja super und was soll man sagen? Soll man sagen wie es einem geht und auch fragen wie es ihr geht oder nur einenfach einen Kaffee bestellen ohne jegliche Konversation? Da tu ich mir immer schwer.
    (Wobei ich in der Früh soweiso nicht freundlich, gut gelaunt oder lustig sein will. Deswegen würde ich auch am liebsten diese ganzen 'Morningshow Moderatoren' mit ihren Pseudowitzen an die Wand stellen. Findet die einer in der Früh lustig und passend?

    PengoX

  6. #5
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: auch auf Reisen die Etikette ?

    Zitat Zitat von PengoX",p="293451
    Die meisten Thailänderinnen sind aufgebretzelt wie sons noch was (leider meist eher billig wirkend) und haben dann ein kleines Gucci, Christian Dior, LV oder ähnliches Markentäschchen dabei.
    Es gibt aber auch die Variante (eher auf der Rückreise aus TH)
    die nonchalant den kleinen Rucksack tragen, worin sich noch
    20 kg extra Gepäck befinden, die nicht mehr im grossen Koffer
    passten bzw. über den Limit wären

    Gruss, René

  7. #6
    Avatar von Khun Sung

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    720

    Re: auch auf Reisen die Etikette ?

    Zitat Zitat von PengoX",p="293453
    Wobei ich in der Früh soweiso nicht freundlich, gut gelaunt oder lustig sein will. Deswegen würde ich auch am liebsten diese ganzen ´Morningshow Moderatoren´ mit ihren Pseudowitzen an die Wand stellen. Findet die einer in der Früh lustig und passend?
    Auf gar keinen Fall. Ich bin morgens wortkarg und nur mäßig gut gelaunt. Einen Kaffee, ne Zigarette, den "Mannheimer Morgen" und ´n Bussi für meinen Schatz. Mehr ist nicht drin.

    Dauergrinsende Moderatoren? Wiiiiiderlich! Aber das hat ja auch nichts mit Freundlichkeit zu tun.

  8. #7
    Avatar von hschub

    Registriert seit
    31.03.2005
    Beiträge
    1.065

    Re: auch auf Reisen die Etikette ?

    @Schulkind,

    deine Beispiele kann man alltäglich beobachten, nicht nur am
    Flughafen, auch beim Autofahren ist doch die Mehrzahl immer
    irgendwie darauf erpicht der schnellere, der stärkere, der coolere
    zu sein.
    Darüber mache ich mir schon lange keine Gedanken mehr,
    und hin und wieder trifft man zum Glück auch noch "normale" Menschen.

    oiso, imma schee locka bleim


  9. #8
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: auch auf Reisen die Etikette ?

    @Schulkind,

    Teile Deine Beobachtung..

    Bei reinen Bussiness Flügen war das in der Vergangenheit eher nicht so, leider hat es sich auch dort gewandelt. Hab gerade auf der Rückreise aus Amsterdam wieder nette Beobachtungen gemacht.

    Wie wir alle wissen ist ja nur EIN Stück Handgepäck in der Eco erlaubt. Die meisten die sich schon lange vor dem Aufruf zum boarding von dem Check In aufbauen, haben jedoch meistens Drei dabei und da der Platz im Flugzeug begrenzt ist, wird auch klar wo die Absicht herkommt.

    Da mir die 8 - 12 Minuten die mich dieses Handeln, an Zeitvorteil beim Zielflughafen bringen könnte, egal sind, fliege ich weiterhin mit der FAZ und wenn es sein muß mit dem Laptop, der Rest wird aufgegeben.

    GRuß Peter

    P.s.: Den massiven Drängler stelle ich wenn möglich und je nach Schuhwerk das ich trage auch mal ein Bein, nicht ohne Ihnen nach den Stopler aufzuhelfen.

  10. #9
    Moonsky
    Avatar von Moonsky

    Re: auch auf Reisen die Etikette ?

    Wenn man da schon am meckern ist...
    Beim Fliegen/Reisen habe ich meistens eh einen Anzug an.
    Das fällt dann schon sehr auf und ist sicher kein Muss.
    Aber ein wenig Anstand wäre sicher nicht verkehrt.
    Jogginganzug hab ich auch schon mitbekommen.

    Viel schlimmer finde ich noch das ein/aussteige verhalten.
    Einige raffen schon Ihr Handgepäck VOR der Landung raus und stehen dann noch 15 Minuten beim Anrollen im Gang rum. Kommen die dann länger in den Wartegenuss am Gepäckband?

    Noch schlimmer fande ich mal einen in Jogginganzug oder was Ähnliches, der alle 2 Minuten Sein Handgepäck aus und in die Ablage gepackt hat.

    Sitten sind überall anders. Aus Erzählung...
    Ein Chinese der beim Check in tief durchgeröchelt hat und dann mit voller Wucht einen Grünen/Braunen vor den Checkin Schalter gesetzt hat.

  11. #10
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: auch auf Reisen die Etikette ?

    das fliegen im anzug finde ich unbequem, musste es beruflich eine zeit lang machen. bei kurzstrecken lasse ich mir das ja noch gefallen aber bei langstrecken ist das nicht so der bringer.
    und nach 10 oder mehr stunden im flieger sieht der anzug auch nicht mehr so toll aus

    es heisst zwar kleider machen leute aber gutes benehmen hängt nicht von der kleidung ab. das ist aber leider auch bei der heutigen ellenbogengesellschaft vielen abhanden gekommen.


    mfg lille

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reisen für Thais?
    Von garmin1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.06.09, 12:06
  2. Aw Taw Kaw Markt - Etikette
    Von harno im Forum Essen & Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.09, 18:51
  3. Etikette
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.06.05, 10:09
  4. reisen mit baby
    Von bigchang im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.02.05, 11:03
  5. Wie mit Zug reisen?
    Von Christoph im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 10.01.03, 17:45