Ergebnis 1 bis 2 von 2

Angeln in Bangkok

Erstellt von waefi, 15.12.2006, 17:48 Uhr · 1 Antwort · 2.387 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von waefi

    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    58

    Angeln in Bangkok

    Hallo Zusammen
    nachdem ich mich letzten Monat vorgestellt habe möchte ich gerne für diejenigen unter Euch welche sich fürs Angeln interessieren einen kleinen Beitrag zum Forum leisten.

    Nachfolgender Bericht schilder das Angeln am "Bung sam lan" in Bangkok.
    Der Bericht ist auch über den folgenden Link erreichbar, dort sind auch Photos dabei und eine Visitenkarten welche hilft den Teich zu erreichen.
    http://www.weinsave.ch/fischen/bungsamlan.pdf

    Ich hoffe es gefällt Euch.
    Gruss
    waefi

    Bericht :
    Harte Drills bei tropischen Temperaturen
    Nebst Tempeln und Einkaufstouren bietet Bangkok auch dem Fischer etwas. Der Bung Sam Lan ist eine Teichanlage von etwa 200x300 Meter, am Rande der Millionenmetropole Bangkok. Für Thais verkörpert er alles was sie „Sanuk“ nennen, der Inbegriff für Entspannung, Spass und Unterhaltung. Konkret heisst das, am Wasser sitzen, angeln, sich mit Freunden unterhalten und sich aus dem zugehörigen Restaurant mit Essen und Getränken verwöhnen lassen.
    Auf der einen Seite des etwa 4 Meter tiefen Teiches wird unter schattigen Unterständen vom Ufer aus geangelt, während mehrheitlich auf Unterhaltung ausgerichtete Angler und kleine Gesellschaften, die oben abgebildeten Hütten am gegenüberliegenden Ufer bevorzugen. Mit einer Plattform direkt über dem Wasser bieten diese Bungalows die ideale Voraussetzung zum Angeln und Entspannen.
    Die Anlage ist mit vielen, meist einheimischen Fischarten besetzt die uns Europäer exotisch erscheinen. Der Baramundi (Barsch) und der Snakehead gehören zu den Raubfischen, die in der Anlage relativ selten beangelt werden. Ein weiterer Räuber ist der aus dem Amazonas stammende Arapaima (Pirarucu) der Gewichte jenseits der 100 Kilo Marke erreichen kann.
    Die am meisten beangelten Spezies sind die vegetarisch lebenden Chao Phraya Welse, die gestreiften Welse und die Mekong Welse von letzterem steht der IGFA-Rekord, aufgestellt im Bung Sam Lan, bei 63 Kg. Ein weiterer Gigant ist der Siam Karpfen welcher ähnlich wie unsere europäischen Karpfen lebt und vorwiegend auf Grund beangelt wird.

    Der populärste Fisch in der Anlage ist der Mekong Wels. Dieser Bewohner des gleichnamigen Flusses ist in seiner natürlichen Umgebung stark bedroht durch Staustufen welche seine Laichwanderungen behindern. Da seine ganze Art leicht zu züchten ist, findet sie als Filet unter ihrem lateinischen Namen pangasius vermehrt den Weg auf europäische Fischtheken.
    Der Mekong Catfish ist ein Muskelpaket, der entsprechend kräftig und ausdauernd kämpft. Er wehrt sich nicht mit grossen Sprüngen, kann aber selbst bei voll geschlossener Bremse Schnur abziehen als ob sie einen Zug an der Leine hätten. Entsprechend kräftiges Material ist Voraussetzung wenn Sie Erfolg haben wollen.
    Als Schnur hatten wir 30 LBS (0.50-0.60 mm) eingesetzt in Kombination mit einer Shimano 6500’er Baitrunner Rolle. Wenn sie im Werfen mit Multirollen geübt sind, sind diese sicher erste Wahl. Wir angelten mit kräftigen einteiligen 2.10 m Ruten aus lokaler Produktion.

    Als Montage hat sich die abgebildete Anordnung von Schwimmer mit Futterspirale bewährt.
    Der übliche Köder besteht aus altem Toastbrot, es kann eimerweise bei der Kasse bezogen werden. Kneten Sie es mit etwas Wasser weich (Spezialtipp, mischen Sie etwas Kokosmilch darunter) und formen sie mit dem Brot eine faustgrosse Kugel um die Futterspirale herum. Ziehen sie einige Brotstücken auf den Hacken und drücken sie ihn in die Futterkugel hinein. Das Gewicht der Brotkugel sollte reichen für Würfe von 30-40 Metern. Weiter ist nicht nötig da sie in diesem Umkreis mit Sicherheit einige Flossen an der Oberfläche erspähen werden.

    Behalten Sie die Rute in den Händen oder schalten Sie den Baitrunner ein, sonst wird ihre Ausrüstung beim ersten Biss ins Wasser fliegen.
    Wird der Köder nicht in den ersten 3 Minuten nach dem Auswerfen genommen ist meist eine neu Beköderung nötig, weil das weiche Brot sich rasch auflöst und kleinere Weissfische ein Übriges dazu beitragen.

    Wenn die Posse taucht oder abzieht setzen sie ein oder zwei kräftige Anhiebe und der Spass kann beginnen.
    Es herrscht striktes “Catch und Release“, das Entnehmen von Fischen ist verboten. Die Wiederhacken anzudrücken ist folglich ein Gebot der Fairness.
    Wenn sie regelmässig neu beködern, werden sie mit Garantie 2-3 Bisse pro Stunde und Rute erhalten. Fische über 20 Kg. werden mit grösster Sicherheit dabei sein.
    Die Anlage bietet sicher nicht die Atmosphäre der freien Natur, das Anpirschen und Überlisten fehlt. Dafür bietet sie einige der wohl kampfstärksten Süsswasserfische der Welt und nahezu die Garantie, diese auch an die Angel zu bekommen. Uns jedenfalls, schmerzten schon nach 2 Stunden die Hände und der Rücken von den vielen Drills.
    Der seltenere aber wunderschöne Chao Praya Wels.
    Um an den Bung Sam Lan zu kommen zeigen Sie dem Taxifahrer die nebenstehende Karte. Die Fahrt dauert je nach Verkehr 20 Minuten bis zu einer Stunde.
    Der Eintrittspreis beträgt 500 Thai-Bath (etwa 20 Schweizer Franken), Ruten können günstig gemietet werden. Netze und weitere Utensilien bietet der Angelshop neben der Eintrittskasse an.
    Komplettpakete inkl. Ausrüstung, Transport und Betreuung finden Sie bei Francois Helias unter
    www.anglingthailand.com
    Dort finden Sie auch detaillierte Angaben zu den Fischen Thailands, sowie (Fisch-)Ausflüge zu weiteren Destinationen im Land des Lächelns.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    cologne
    Avatar von cologne

    Re: Angeln in Bangkok

    Im Chao Phraya kann man sicher auch angeln ...

    Oder formulieren wir es anders ... man muss die Fischlein, die oben drauf schwimmen, einfach nur einsammeln

    Und in sowas gehen die Thais sogar noch baden ... wie schrecklich ... selber gesehen an BTS Saphin Taksin ...

Ähnliche Themen

  1. Angeln in Thailand
    Von Maxus im Forum Touristik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.11.11, 16:32
  2. Angeln in Thailand
    Von tommy wer sonst im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.11.09, 12:41
  3. Angeln auf Ko Samui?
    Von DerEnttäuschte im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.10.08, 03:38
  4. Sie angeln wieder
    Von Ralf_aus_Do im Forum Computer-Board
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.12.05, 19:45
  5. Angeln in Thailand
    Von Udo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.04.02, 07:25