Seite 79 von 106 ErsteErste ... 2969777879808189 ... LetzteLetzte
Ergebnis 781 bis 790 von 1055

Air Berlin

Erstellt von wansau, 05.08.2010, 10:30 Uhr · 1.054 Antworten · 120.213 Aufrufe

  1. #781
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.282
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Wurde Euer Flug annulliert, dann werden für Non-Stop-Flüge nach Bangkok Entschädigungszahlungen in Hoehe von 600 Euro pro Passagier fällig.
    No Sir, nicht so pauschal.
    Bei einer Annulierung bekommst Du entweder das Geld oder hast Anspruch auf eine andere Beförderungsmöglichkeit nebst evtl. Nebenleistungen.

    "Darüber hinaus verpflichtet die Verordnung (EG) Nr. 261/2004 Luftfahrtunternehmen zur Zahlung eines pauschalen Schadensersatzes, der sogenannten Ausgleichsleistung, wenn der Fluggast nicht mindestens zwei Wochen vor Abflugdatum über die Annullierung informiert wurde."

    -> Luftfahrt Bundesamt - Annullierung - Annullierung

  2.  
    Anzeige
  3. #782
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    BT, kannst Dir mal Verdienste erwerben, wie wird es den so ab Juni mit Flügen ab Berlin, bist ja näher dran als ich, denn den AB 7160/7161 scheints auch nicht mehr lange zu geben.

    Letzter Abflug in Tegel: Datum steht fest - Berlin.de.
    Abwarten und Tee trinken. Ich habe jetzt Tickets gekauft. Hinflug Ende April, Rückflug Ende Mai. Und die Flüge sind bereits über Abu Dhabi.

  4. #783
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Bei einer Annulierung bekommst Du entweder das Geld oder hast Anspruch auf eine andere Beförderungsmöglichkeit nebst evtl. Nebenleistungen.
    "Darüber hinaus verpflichtet die Verordnung (EG) Nr. 261/2004 Luftfahrtunternehmen zur Zahlung eines pauschalen Schadensersatzes, der sogenannten Ausgleichsleistung, wenn der Fluggast nicht mindestens zwei Wochen vor Abflugdatum über die Annullierung informiert wurde."

    -> Luftfahrt Bundesamt - Annullierung - Annullierung
    Ja, so schrieb ich es schon.
    Entweder volle Zahlung der 600 Euro pro Nase oder nur 50%, wenn man einen Ersatzflug angeboten bekommt, der in der hier interessierenden Entfernungsklasse nicht über 4 Stunden später am Ziel eintrifft.
    Kann man auf der website des Verordnungsgebers sehr schoen nachlesen:

    Europäische Fluggastrechte bei Flugausfall, Nichtbeförderung und Verspätung | Beiträge | Aktuell | Info-Point Europa Hamburg

    Ich finde es schoen, dass es nun sogar eine "pauschale" - also ohne konkrete Vorbedingungen - Schadensersatz-Verpflichtung gibt, wenn simple Benachrichtigungsfristen nicht eingehalten werden.
    Soweit will ich es erst gar nicht kommen lassen. Die sollen mir schon in diesen Wochen mitteilen, dass sie den gebuchten und bezahlten Flug annullieren werden.

    Dann kann ich ab dann die 600 oder bei einem entsprechendem Ersatzangebot die 300 Euro pro Nase einfordern.

    Sollten sie bis 14 Tage sogar noch immer eine Benachrichtigung unterlassen haben, werden die 600 fällig, selbst wenn sie einen akzeptablen Ersatzflug anbieten.

    Du siehst, die Ansprüche kumulieren sich zugunsten des Fluggastes!

  5. #784
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.282
    Und dennoch gilt der Art 5:

    "Alle soeben genannten Ansprüche sind ausgeschlossen, wenn die Fluggesellschaft den Gast über den Flugausfall mindestens zwei Wochen vor der planmäßigen Abflugzeit unterrichtet hat oder wenn die Benachrichtigung kurzfristiger erfolgt ist, aber verbunden mit einem Angebot zur anderweitigen Beförderung, das dem Passagier eine unwesentlich spätere Zielankunft ermöglicht (vgl. Art. 5 Abs. 1 Fluggastverordnung)."

    Also erst danach kannst Du mit deinen 300 oder gar 600 € rechnen, vorher nicht.

  6. #785
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Und dennoch gilt der Art 5:
    "Alle soeben genannten Ansprüche sind ausgeschlossen, wenn die Fluggesellschaft den Gast über den Flugausfall mindestens zwei Wochen vor der planmäßigen Abflugzeit unterrichtet hat oder wenn die Benachrichtigung kurzfristiger erfolgt ist, aber verbunden mit einem Angebot zur anderweitigen Beförderung, das dem Passagier eine unwesentlich spätere Zielankunft ermöglicht (vgl. Art. 5 Abs. 1 Fluggastverordnung)."
    Also erst danach kannst Du mit deinen 300 oder gar 600 € rechnen, vorher nicht.
    Haste Recht. Und wenige wollen das Risiko eingehen, dass Air Berlin sie nicht doch 3 Wochen vor dem geplanten Abflug endlich informiert.
    Eigentlich ja eine Schweinerei gegenüber denjenigen Leuten, die schon Monate - auch aufgrund der Empfehlungen der Fluggesellschaften - vorher Fluege buchen und sogar auch noch bezahlen.
    Die verlassen sich auf den alten deutschen Rechtsgrundsatz "pacta sunt servanda" - "Verträge müssen eingehalten werden" und werden kurzfristig ohne Schadensersatzansprüche ins Wasser geworfen. Herrliche Aussichten für Mehdorns.

  7. #786
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    In unserem Fall haben sie die Frist eingehalten- jetzt kann man ja darüber streiten ob 12 Stunden später in BKK "unwesentlich" ist.

  8. #787
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    In unserem Fall haben sie die Frist eingehalten- jetzt kann man ja darüber streiten ob 12 Stunden später in BKK "unwesentlich" ist.
    Was wesentlich oder unwesentlich ist, ergibt sich aus der Fluggastverordnung selbst. Der normale AB-Kunde scheint aber normalerweise damit überfordert zu sein. Ist Bestandteil des Geschäftsmodells von AB.
    Denn es stellt sich ja schon im Grundsatz die Frage, ob es die Begrifflichkeit "wesentlich oder unwesentlich" in der VO selbst gibt.

  9. #788
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von Carradine Beitrag anzeigen
    Es könnte durchaus sein, dass sie bei entsprechender Buchungssituation, die bereits gebuchten Flüge planmäßig durchführen. Es hieß ja erst, dass sie zum 28./29.03.2012 die Direktflüge BKK TXL einstellen. Mein Flug am 08.04. hat stattgefunden und ist planmäßig, direkt und pünktlich geflogen.
    Hab erst am 12.04. einen für den 20.04. (BKK/TXL) gebucht, und Ticket erhalten, am 21.4. geht noch einer direkt nach BKK und am 22. direkt zurück, danach wirft die Buchungsmaschine nur noch Flüge mit Stop aus.

  10. #789
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Gab es die rechtzeitige Information der Fluggesellschaft nicht - im Falle von Air Berlin scheinen alle Kunden, die erst Flüge ab Sommer gebucht haben, noch überhaupt nicht kontaktiert worden zu sein! - dann sieht es schon besser für die Kunden aus, die keine Stammkunden von Air Berlin sind:

    aus dem SPIEGEL von heute:


  11. #790
    Avatar von strato

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    88
    Hallo,
    habe leider jetzt erst mitbekommen das Air Berlin den Direktflug von Berlin nach BKK einstellt. Wir haben Nov. 2011
    Flüge (nur Hinflug wegen Auswanderung) zum 02.Juli 2012 gebucht, eine Benachrichtigung von Air Berlin haben wir
    bisher nicht erhalten. Ich bin jetzt etwas verunsichert, wie soll ich mich jetzt verhalten.

    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Berlin Berlin
    Von hello_farang im Forum Literarisches
    Antworten: 1091
    Letzter Beitrag: 04.09.17, 08:24
  2. zu Berlin - Berlin
    Von Nokgeo im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.11.16, 13:45
  3. Neu in Berlin
    Von MPHBrunner im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.10, 15:09
  4. Ein Lob für Air Berlin.
    Von PonyXX im Forum Touristik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 26.12.09, 19:21
  5. DSL in Berlin
    Von Conrad im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.06, 09:46