Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Ärzte und Krankenhäuser in Thailand

Erstellt von CNX, 26.02.2004, 12:44 Uhr · 34 Antworten · 8.761 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Christoph

    Registriert seit
    25.09.2002
    Beiträge
    124

    Re: Ärzte und Krankenhäuser in Thailand

    BumrungradHospital - Bangkok

    ebenfalls nur pos. Eindruck! Verbrachte dort 4-5 Tage in einem 1er Zimmer, mit TV, Dusche.

    Über die Med-Geräteaustattung müssen wir gar nicht reden, die ist ebenbürdig wie hier, wenn nicht besser. Ärzte studierten fast alle in den USA und kennen sich auch mit Leiden aus, welche sonst in Thailand genetisch bedingt nicht vorkommen.

    Abwicklung unproblematisch: Eintritt in die Notfallstation, Kreditkarte zücken für 10'000B Kaution, anhand von Liste Zimmer auswählen und man wird auf die Station gewägelt

    Allerdings ist dies sicher nicht das billigste Hospital - 1000 EUR für die paar Tage.

    Christoph

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Ärzte und Krankenhäuser in Thailand

    Zitat Zitat von Bukeo",p="127616
    hier in Chiang Mai kann ich dir nur das Chiang Mai Ram 2 empfehlen.
    Leider hab ich die Adresse nicht zur Hand.
    Eine gute Aufstellung über Krankenhäuser in Chiang Mai habe ich hier gefunden.


    Es gibt übrigens zwei Krankenhäuser dieses Namens:

    Chiang Mai Ram 2 Hospital und das Chiang Mai Ram Hospital. Die Website des letzteren ist hier

    Gruss
    C N X

  4. #23
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Ärzte und Krankenhäuser in Thailand

    Die besten Krankenhäuser in Bangkok: (1) Bumrungrad Hospital, (33 Sukhumvit 3 Soi Nana Nua), (2) Bangkok General Hospital (2 Soi Soonvijai, 7 New Petchburi Road), (3) Samitivej Hospital (Sukhumvit Road Soi 49). Die drei Spitäler sind bekannt für englischsprachigen Service, gut ausgebildete Ärzte, moderne Ausrüstung, und erstklassigen (hotelmässigen) Service. Für normale "Wartungsarbeiten" (dental, Schnupfen, etc.) vielleicht nicht immer notwendig. Mit einer Grippe oder Magenverstimmung würde ich ohnehin in kein Hospital in Thailand mehr gehen da man dort ohnehin immer nur eine (teure) Ladung Breitbandantibiotika verschrieben bekommt. Chirugie ist vielerorts in sehr gut und preiswert. Ebenso dentale Dienstleistungen. Dafür lohnt es sich sogar oft schon nach Thailand zu fliegen. Auch die Schönheitschirugen sollen in Bangkok angeblich gut sein (habe ich jedoch nicht selbst ausprobiert ), dafür ist z.B. das Phyathai Hospital bekannt. Allerdings hapert es meiner Ansicht nach hier oft mit der Diagnose. Ich habe nur wenige Ärzte gesehen, bei denen ich den Eindruck hatte das sie bei der Diagnose einfühlsam und kreativ vorgehen. Man wird hier eher nach Schema F behandelt. Zum Glück aber nicht immer.

    X-Pat

  5. #24
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Ärzte und Krankenhäuser in Thailand

    @ X-Pat

    Eine frage :
    auf was basierst du dich mit deine "besten" liste von Hospitals in BKK ? eigene erfahrung ? Hoeren sagen ? zeitung ? fachliteratur ?

    Soll kein staenkerei sein (also nicht so aufnehmen) aber interesse !!

    MFG

  6. #25
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Ärzte und Krankenhäuser in Thailand

    @all

    Schwerpunkt dieses Themas sind Krankenhäuser und Ärzte mit denen der einzelne schon Erfahrungen gesammelt hat.

    Nur so kann sich der Leser selbst einen Eindruck verschaffen - auch wenn die Erfahrung eines einzelnen nicht unbedingt representativ ist.

    Wir wollen ja nicht nur einfach Namen und Adressen veröffentlichen, die gibt es auch so zur genüge.

    Gruss
    C N X

  7. #26
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Ärzte und Krankenhäuser in Thailand

    Grüzi MenM,

    In diesem Fall spreche ich aus eigener Erfahrung. Ich habe in den erwähnten Krankenhäusern selbst Behandlungen bekommen. Natürlich kenne ich nicht alle Krankenhäuser in BKK, aber die genannten kann ich empfehlen. Ich finde es wichtig das man mit dem Arzt in Englisch kommunizieren kann. Mein Thai ist nicht gut genug um medizinische Fachausdrücke zu verstehen, aber mit den englischen Ausdrücken komme ich schon ganz gut klar. Ich frage die Ärzte immer danach mir die Diagnose und die Therapie genaustens zu erklären. Das nervt sie zwar manchmal, aber ich will es einfach verstehen. Ich lasse mir auch die chemischen Komponenten der Arzneimittel aufschreiben, damit ich die auf dem Internet nachschauen kann.

    X-Pat

  8. #27
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Ärzte und Krankenhäuser in Thailand

    Hallo an alle Krankenhaus-Interessierten

    Zunächst einmal wünsche ich keinem, dass sie/er sich in die Obhut begeben muss, gibt spannendere Dinge

    Bei meinem letzten Aufenthalt auf Samui (11. Trip 2 THL) musste ich mich das erste Mal in ein Hospital begeben, das Samui International Hospital.

    Ja das SIH ist recht nett und professionell geführt, kaum Wartezeiten, aber doch...

    Ich zitiere jetzt aus einem Thread in einem anderen Forum...

    "Letztes Mal musste ich zum ersten Mal mich in eine Klinik begeben. Ich hatte mir den kleinen Finger umgeknickt, der nunmehr schief abstand und auch schmerzte. Besuch des SIH, ich wurde gewogen, der Blutdruck gemessen und dann dem, sehr netten, Arzt vorgestellt, consulting "wie ist es geschehen, welche Schwierigkeiten haben Sie und so on". Dann wurde der Finger geröntgt. Ergebnis: er ist nicht gebrochen! Das wusste ich vorher schon, denn der Schmerz hielt sich in Grenzen. Zu guter Letzt hatte ich noch ein Gespräch mit dem Arzt, der mir ein Rezept gab. 2 verschieden Pillenfabikate, eines in Original-Verpackung und weitere Pills im Plastik-Beutel mit dem Vermerk, wie oft ich was zu schlucken habe. :???:

    Habe es dann auch durchgezogen, mich nach 3 Tagen im Net mal schlau gemacht über das eine "Original-Fabrikat" und es und die unbekannten Pillen wegen der Nebenwirkungen gleich in die Tonne gekloppt.

    Na ja, ich will es nicht zu lang machen. Als in in Deutschland war und bei einem Orthopäden mein Missgeschick vortrug sagte er, als er meinen Finger sah: oh die Sehne ist gerissen, wie lange ist das denn her? Nun es waren 3 Wochen... Schade, sagte er, wenn der Finger nach 3 - 5 Tagen geschient worden wäre, hätte alles wieder zusammen wachsen können, jetzt ist es zu spät.

    Moral von der Geschicht: ich musste meinen Finger operieren lassen, ein Draht zur Stabilisierung wurde implantiert und ich bin jetzt - nach 4 Monaten- wieder in der Lage langsam Bewegungsübungen zu machen. Nichts gegen das SIH, aber wenn ein Arzt hier schon beim bloßen Anblick erkennt, um was es sich handelt und der thailändische Kollege es nicht checkt, dann bin ich echt sauer

    Ach ja, das ganze hat mich im SIH übrigens gute 5.000 Baht gekostet...

    Ich will hier keine Panik machen, aber wenn so eine Lappalie dermaßen dilettantisch gehandelt wird, wie sieht es mit den ernsten Fällen aus?

    Wie gesagt, meine Erfahrungen...

  9. #28
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Ärzte und Krankenhäuser in Thailand

    @ UAL

    Weisst du noch wann genau das war ? und welche Artzt das war ?

    Ich kann gerne deine beschwerde am eigentumer das spitals weiterleiten, aber dafuer brauchte ich dann doch die paar info's.

    MFG

  10. #29
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Ärzte und Krankenhäuser in Thailand

    @MenM :-)

    ich will keinen Doc niedermachen, und was nutzt es denn jetzt für mich? Ich bin mit dem Thema durch, weis auch nicht mehr den Namen des Arztes, würde ihn aber wiedererkennen, war ca. 30 Jahre alt und hatte schütteres Haar

    Das ganze ist passiert in der letzten Dezemberwoche 2003

    By the way, der Röntgen-Apparat hat auch seine besten Tage hinter sich, die Qualität der Bilder war nicht so berauschend

  11. #30
    Avatar von nicknoi

    Registriert seit
    29.05.2003
    Beiträge
    320

    Re: Ärzte und Krankenhäuser in Thailand

    Ich kann auch wie ein Vorredner schon nur zustimmen dass das Chaweng Hospitel auf Samui klasse ist.
    Ich war schon 5 mal drin, 1 x Motorbike, 1 x Sonnenbrand, 1 x Zahn, 1 x Cholera (soll noch einer sagen das gibts in Thailand nicht) und 1 x Magen Darm. Leider erwischt es mich immer im Urlaub und das schon seit 15 Jahren.
    Die Ärzte scheinen mir in dem Hospital doch sehr kompetent zu sein.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Krankenhäuser in Chumphon?
    Von houndini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.04.08, 08:46
  2. Dringend Liste ALLER Krankenhäuser im Süden gesucht
    Von sie-vi im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.05, 19:14
  3. Gute Ärzte in Thailand, speziell BKK
    Von Rawaii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.02.04, 12:42
  4. Ärzte und Krankenhäuser in BKK
    Von Pustebacke im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.02, 16:39
  5. Deutschsprachige Ärzte in Thailand
    Von siddhartha im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.01, 12:15