Seite 6 von 63 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 630

Absturz eines A320 von Germanwings ca.100km bei Nizza

Erstellt von pumlakum, 24.03.2015, 14:05 Uhr · 629 Antworten · 42.056 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Die Wartung bei der Lufthansa ist schon erstklassig. Ein 24 Jahre alten A320 kann man deswegen kaum mit meinem 24 Jahre alten Golf2 vergleichen.
    Trotzdem kann auch bei solch einem Flugzeug ein wichtiges Bauteil versagen. Die Absturzursache wird sich sicherlich ergründen lassen.
    Aus dem Grund sollte man die Ergebnisse abwarten.

    Mein Beileid den Angehörigen und Familien.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    @MadMac
    Richtig, die waren auch nur geleast und gingen wieder zurück

  4. #53
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    @indy1

    Peanuts, flieg mal in Südamerika; von Afrika ganz zu schweigen

    (Nachdem damals Aero Peru - besser bekannt unter Aero Perhaps - uns am Amazonas stehen ließen, wurde eine Propellermaschine gechartert, die uns nach Cuzco zurück brachte. Leider reichten die Sitze nicht aus, so wurden alle gewogen, 2 lagen im Gepäckraum und ich durfte als Co auf einem mir fremden Flugzeugmuster einspringen. Mit Maximalgewicht im Tiefstflug über die Hochtäler der Anden und eine coole Socke als Pilot).

    Aber ernsthaft, muss man sich nicht unbedingt antun, und ich meide auch gewisse Fluggesellschaften bzw. deren Flugzeugmuster.

  5. #54
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.731
    Vielleicht ist es nur an mir vorbeigegangen, aber ich habe bis jetzt noch nie mitbekommen, dass mehre Piloten einer Airline nach einem Absturz nicht fliegen wollen. Anscheinend ein sehr ungewönlicher Vorgang. 30 Flüge von Germanwings sind gecancelt worden.

  6. #55
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.705
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    @indy1

    Peanuts, flieg mal in Südamerika; von Afrika ganz zu schweigen

    (Nachdem damals Aero Peru - besser bekannt unter Aero Perhaps - uns am Amazonas stehen ließen, wurde eine Propellermaschine gechartert, die uns nach Cuzco zurück brachte. Leider reichten die Sitze nicht aus, so wurden alle gewogen, 2 lagen im Gepäckraum und ich durfte als Co auf einem mir fremden Flugzeugmuster einspringen. Mit Maximalgewicht im Tiefstflug über die Hochtäler der Anden und eine coole Socke als Pilot).

    Aber ernsthaft, muss man sich nicht unbedingt antun, und ich meide auch gewisse Fluggesellschaften bzw. deren Flugzeugmuster.

    Von wegen Peanuts ... immerhin war bei dir ein cooler Pilot im Schrotthaufen

    Die indische Crew im ATR machten eher einen konfusen und planlosen Eindruck, als der verbliebene Turbo
    auch nicht mehr rundlief ... glaube sogar gesehen zu haben, daß der Co in Reihe 0 ebenso wie ich mal
    vorsorglich sein Testament hingekritzelt hat

  7. #56
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist es nur an mir vorbeigegangen, aber ich habe bis jetzt noch nie mitbekommen, dass mehrer Piloten einer Airline nach einem Absturz nicht fliegen wollen. Anscheind ein sehr ungewönlicher Vorgang.
    Für mich zeigt gerade dieser Vorfall, wenn es wirklich so war, wie in manchen Medien kolportiert wurde, eines:

    Hinter dem Absturz vermuten die Germanwings-Mitarbeiter mehr, als einen unvorhersehbaren Zwischenfall. Es muss da etwas geben, das die Piloten der Airline als Insider kennen, entweder die schon zitierten öfters auftretenden Öldämpfe, oder andere wiederkehrende Störungen, die man intern als Grund vermutet.

    Jedenfalls scheinen die Mitarbeiter sich nicht sicher zu fühlen und etwas zu vermuten. Ein einzelner Absturz ohne Vorgeschichte hätte diese Einstellung wohl kaum hervor gebracht.

  8. #57
    Avatar von Antares

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.408
    JR hat nicht unrecht mit der Belastung von Material auf Kurz und Mittelstrecke. So ein A320er startet und landet doch viel öfter als ein A340er auf Langstrecke. Bei Start und Landung sind bekanntlich die Belastungen am höchsten.- Da bleibt nur zu hoffen das da auch häufiger kontrolliert wird.

  9. #58
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    abend ccc, du glaubst doch nicht allen ernstes,dass sich ein pilot einen flug zumutet wenn er sich nicht sicher wäre, das die maschine 100% startklar ist.er hat schlieslich die verantwortung für alle mit ihm fliegenden passagieren.vor jeden flug wird vom pilot der maschine ein check gemacht zuerst am boden wo er die maschine von unten mit der taschenlampe ausleuchtet, die reifen prüft und, und danach vor dem start den chek im cockpit. erst dann ist das flugzeug startklar.

  10. #59
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    So wie ccc schreibt dürfte es leider sein. Made in Germany als Markenzeichen wird immer mehr angekratzt. Das trifft so auch auf die in Berlin, Stuttgart und München von überwiegend Osteuropäern billig hochgezogenen Bauwerke, wo vielfach eben gerade das gesetzliche Mindestlevel egal ob nun bei der Baustatik, dem Material etc. eingehalten wird. Aber auch in der Banken-/Versicherungswelt setzt man auf Billigtarife, immer kurz vor der Beschwerdegrenze. Bald haben wir ja aber ein Freihandelsabkommen für allerhöchste Standards nach US-Art und keinen juckts..




    PS: auch wenn es manchen hier nicht zu passen scheint, es greift immer das eine in das andere oder man drehe einfach das Rote Warnlämpchen raus..

  11. #60
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    abend ccc, du glaubst doch nicht allen ernstes,dass sich ein pilot einen flug zumutet wenn er sich nicht sicher wäre, das die maschine 100% startklar ist. ...
    Schon mal was von "Druck von oben" gehört, "Druck von Kollegen", "Druck von der Gewerkschaft"? Natürlich gibt es solche Fälle, wo man halt startet, obwohl man ein ungutes Gefühl hat. Genau das hat ein ehemaliger Lauda-Air-Pilot nach dem Absturz der Lauda-Air in Thailand in einer der unzähligen TV-Talkshows zum Thema auch so ausgedrückt.

    Starten darf er ohnedies nur, wenn alle Checks auf "go" stehen, aber so Dinge wie die erwähnten Öldämpfe, werden dabei ja nicht erfasst, die treten erst später auf. Man sieht als Pilot solche Dinge auch vielleicht zunächst nicht als gefährlich an, aber sobald etwas passiert, beginnt man sich Gedanken zu machen und untereinander zu reden und Schlussfolgerungen zu ziehen. Etwas derartiges vermute ich im konkreten Fall als Grund für die Flug"ausfälle" bei Germanwings.

Seite 6 von 63 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Tag von Papa , die Wahrheit
    Von papa im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.02.05, 08:26
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.03.04, 14:02
  3. ...mal wieder ein Tipp von mir
    Von waldi im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.04, 10:44
  4. Ein Nachbar von Los
    Von HaveFun im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.03, 01:11
  5. ...ein bisschen von mir
    Von Kali im Forum Literarisches
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.10.02, 09:17