Seite 51 von 63 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 630

Absturz eines A320 von Germanwings ca.100km bei Nizza

Erstellt von pumlakum, 24.03.2015, 14:05 Uhr · 629 Antworten · 42.245 Aufrufe

  1. #501
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Im Übrigen ist es gar nicht abwegig, dass Teile, die im Flugzeug nahe beieinander liegen, später weit entfernt voneinander gefunden werden. Das Gelänge ist steil, das eine Teil rollt weit hinunter, während das andere oben hängen bleibt. ...................
    Das ist eine Erklärung, die ich nicht negieren kann.
    Noch mal, fälschlicher weise bin ich vom Cockpitt ausgegangen. Wenn etwas gegen eine Wand klatscht, wird die Energie nahezu komplett vernichtet, was (bereinigt @ccc) 1,2 km nahezu unmöglich macht. Landform hier mal aussen vor gelassen.

  2.  
    Anzeige
  3. #502
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Das ist eine Erklärung, die ich nicht negieren kann.
    Noch mal, fälschlicher weise bin ich vom Cockpitt ausgegangen. Wenn etwas gegen eine Wand klatscht, wird die Energie nahezu komplett vernichtet, was (bereinigt) 1,2 km nahezu unmöglich macht. Landform hier mal aussen vor gelassen.
    Das gilt aber auch nur, wenn das Cockpit zuerst voll auf die Wand aufschlägt. Denkbar wäre doch auch, dass zuerst eine Tragfläche irgendwo gegen einen Felszacken gedonnert wäre. Dann hätte sich der Flieger um die eigene Achse gedreht, oder aber der Unterboden hat zuerst aufgeschlagen und den Rumpf zunächst aufgerissen, wie auch immer. Wir wissen es ja nicht.

    Es wird sicher einen Abschlussbericht geben, der das alles beinhaltet. Danach darf und wird natürlich wieder munter weiter verschwurbelt werden.

  4. #503
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.718
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Das ist eine Erklärung, die ich nicht negieren kann.
    Noch mal, fälschlicher weise bin ich vom Cockpitt ausgegangen. Wenn etwas gegen eine Wand klatscht, wird die Energie nahezu komplett vernichtet, was (bereinigt) 1,2 km nahezu unmöglich macht. Landform hier mal aussen vor gelassen.

    Keine Ahnung, wer hier die "1,2 km Distanz" verbreitet hat ... Fundort war nur 2 "Spalten" entfernt
    Bin jetzt zu faul, um den Photolink rauszusuchen

    Die Box wurde auch in der zuvor bereits 2mal durchkämmten Schlucht (nachdem zu dem restl. Schrott geworfen)
    gefunden,da von Helfern als Solche nicht erkennbar
    Dieser Aspekt spielt auch m.M. auch keine Rolle, ist nur wieder was für Verschwurbelungstheoretiker ...

  5. #504
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Weist du Dieter, ich kann mir vorstellen, dass das Heck des Fliegers das Cockpitt beim Aufprall überholt und ganz wo anders landet.
    Du entwickelst Dich langsam zu einem traurigen Fall.

    Ein A 320 knallt mit ca. 700 kmh gegen einen Berg. Der eine Flugschreiber ist angekokelt, der andere nicht. Welche Verschwoerungstheorie moechtest Du mit dieser hoechst banalen Enthuellung eigentlich befeuern?

  6. #505
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Das gilt aber auch nur, wenn das Cockpit zuerst voll auf die Wand aufschlägt. Denkbar wäre doch auch, dass zuerst eine Tragfläche irgendwo gegen einen Felszacken gedonnert wäre. Dann hätte sich der Flieger um die eigene Achse gedreht, oder aber der Unterboden hat zuerst aufgeschlagen und den Rumpf zunächst aufgerissen, wie auch immer. Wir wissen es ja nicht.

    Es wird sicher einen Abschlussbericht geben, der das alles beinhaltet. Danach darf und wird natürlich wieder munter weiter verschwurbelt werden.
    Behauptung: Der Flügel würde abgerissen, eine Richtungsänderung innerhalb der nächsten 2 Sekunden bis zum Aufprall ist daher eher unwahrscheinlich.

    Jedenfalls bin ich froh, dass es Member gibt, die ihre Denkfähigkeit nicht an die Mainstreampresse abgegeben haben.
    Bis auf Dieter1, der wohl in der Maschine sass, sind wir alle noch auf Vermutungen beschränkt.

  7. #506
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Du entwickelst Dich langsam zu einem traurigen Fall.

    Ein A 320 knallt mit ca. 700 kmh gegen einen Berg. Der eine Flugschreiber ist angekokelt, der andere nicht. Welche Verschwoerungstheorie moechtest Du mit dieser hoechst banalen Enthuellung eigentlich befeuern?
    Es tut mir in der Seele weh, wenn du dich so zum Depp machst.
    Was unterstellst du mir eigentlich? Beschränke dich doch bitte darauf, was ich geschrieben habe und versuche mir doch nicht auf allertiefsten Deppenniveau mir dumme Behauptungen unter zu schieben.
    Was ist los mit dir?

  8. #507
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Weist du Dieter, ich kann mir vorstellen, dass das Heck des Fliegers das Cockpitt beim Aufprall überholt und ganz wo anders landet. Bei zwei Teilen, die (Annahme) 1 Meter voneinander entfernt installiert sind, zeitgleich als Erstes aufprallen, erscheinen mir 1.200Meter etwas unrealistisch. 120 Meter, ja, kein Zweifel, warum nicht.
    Sorry Yogi, aber solche Aussagen triffst Du hoechstselbst und es waere nach wie vor interessant zu erfahren, auf welche Verschwoerungstheorie Du Dich abseits unserer von Dir so bezeichneten Mainstreamluegenpresse eingeschossen hast.

    Eine kurze Erklaerung wuerde genuegen, von Pattayafahrern sollte man nicht zuviel verlangen.

  9. #508
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.718
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Das gilt aber auch nur, wenn das Cockpit zuerst voll auf die Wand aufschlägt. Denkbar wäre doch auch, dass zuerst eine Tragfläche irgendwo gegen einen Felszacken gedonnert wäre. Dann hätte sich der Flieger um die eigene Achse gedreht, oder aber der Unterboden hat zuerst aufgeschlagen und den Rumpf zunächst aufgerissen, wie auch immer.

    Ähh, weiß jetzt nicht, was diese Diskussion überhaupt soll ...
    Was wie zuerst zuerst aufgeschlagen ist, spielt wohl nur eine untergeordnete Rolle ...sowieso Totalzerbröselung

    Ca. 70.000 kg prallen mit 805 kmh gegen eine Wand ... stellt fast die energetische Explosion eines
    Marschflugkörpers dar (nur Träger nat.) ... nach dem phys. Energieerhaltungsgesetz (das hat tatsächlich jemand
    in diesem Fall ausgerechnet) sind das 1,975 x 10 hoch 9 J , zum Verständnis, das
    ... ist ungefähr die 1646 fache Energie, wie wenn man mit einem 1,5t Auto mit 150 kmh
    gegen eine Betonwand fährt !


    Noch irgendwelche Fragen, Warum und Wo irgendwelche verkohlten oder nichtverkohlte Teile da
    oder dort rumliegen, oder auch nicht

  10. #509
    Avatar von Antares

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.408
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Das ist eine Erklärung, die ich nicht negieren kann.
    Noch mal, fälschlicher weise bin ich vom Cockpitt ausgegangen. Wenn etwas gegen eine Wand klatscht, wird die Energie nahezu komplett vernichtet, was (bereinigt @ccc) 1,2 km nahezu unmöglich macht. Landform hier mal aussen vor gelassen.
    @Yogi
    Das mit der "nahezu komplett vernichteten Energie" beim gegen die Wand klatschen mußt Du mal genauer erklären.

    Energieerhaltungssatz ? Wikipedia

  11. #510
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Sorry Yogi, aber solche Aussagen triffst Du hoechstselbst und es waere nach wie vor interessant zu erfahren, auf welche Verschwoerungstheorie Du Dich abseits unserer von Dir so bezeichneten Mainstreamluegenpresse eingeschossen hast.

    Eine kurze Erklaerung wuerde genuegen, von Pattayafahrern sollte man nicht zuviel verlangen.
    Ich mag es nicht, dass gerade du so einen Blödsinn von dir gibst. Ich habe mich bis heute fast komplett aus den Spekulationen heraus gehalten. Die einzige Frage die ich jetzt stellte war:

    Zitat von ccc Die beiden Geräte lagen ja nur 1,2km voneinander entfernt!
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Wie weit waren die beiden Geräte eigentlich beim Eintritt des Unglücks entfernt?
    Danach fingst du an dumm zu schwätzen.
    Warum du mir unbedingt Verschwörungstheorien unterstellen willst, mag deiner kruden Begrifflichkeit geschuldet sein.

Seite 51 von 63 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Tag von Papa , die Wahrheit
    Von papa im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.02.05, 08:26
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.03.04, 14:02
  3. ...mal wieder ein Tipp von mir
    Von waldi im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.04, 10:44
  4. Ein Nachbar von Los
    Von HaveFun im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.03, 01:11
  5. ...ein bisschen von mir
    Von Kali im Forum Literarisches
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.10.02, 09:17