Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 51

8 Tage Bangkok + 10 Tage Phuket - Must see's für die absoluten Neulinge

Erstellt von sandmen, 23.12.2012, 21:04 Uhr · 50 Antworten · 5.274 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Hitze? September ist der mit Abstand regenreichste Monat in BKK und das auch auf HKT. Aber ok, ich bin auch am liebsten in der Regenzeit in Thailand unterwegs, ausser es giesst unaufhoerlich und hierbei gehts nicht darum, sondern um Tipps was man tun kann.




    Weather in Thailand

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von sandmen

    Registriert seit
    23.12.2012
    Beiträge
    15
    Hy,

    wenn ich das bisherige Resümee ziehe, spricht eigentlich - für uns - sehr vieles, diese 8 Tage in Bangkok zu verweilen, da alles das wir suchen eigentlich in Bangkok zu finden ist:-)
    Phuket scheint dann eher der Ort zum entspannen zu sein - Sonne tanken, Sonne tanken und noch mehr Sonne tanken - und Faukenzen bzw. enspannen...hatte ich das mit dem Sonne tanken schon :-) ?

    Was ich bisher hier im Forum so rausgelesen habe, findet man die kulturellen Höhepunkte des Landes eher auf dem Festland bzw. hat von Bangkok einen guten Basispunkt.
    Was den meisten Leuten scheinbar an Bangkok nicht so gut gefällt ist das man hier ( In Bangkok ) eher weniger spazieren gehen kann, es zu warm und zu dreckig ist, keine richtigen Spazierwege vorhanden sind, es eigentlich kein richtig zentrales Stadtzentrum gibt und noch ein paar andere Gründe die gegen so einen "langen" Aufenthalt sprechen.
    Ich persönlich glaube aber, das hier die einzelnen Vorlieben/Abneigungen zur geltung kommen - die einen möchten vielleicht eher den ruhigen Urlaub genießen, die anderen den Erlebnissreichen und wieder andere sind vielleicht eher auf Feiern aus - wir sind eher die Menschen, die Land und Leute kennen lernen wollen und mir persönlich gefallen die Orte am aller wenigsten, wo die meisten Touris rumrennen...ist nun blöde ausgedrückt, da es in jedem Urlaubsland viele Touris gibt aber für mich wäre es z.B. ein graus, 2 Wochen in einem Hotel "festzusitzen" morgens Frühstücken, dann zum Strand und abend Party machen - das hatten wir mal in Kuba und da habe ich festgestellt, das es nicht unser Ding ist.
    Ich finde es auch nicht schlimm, wenn es andere Menschen so machen - jeder hat eben andere Vorlieben oder entspannt/erholt sich eben anders :-)

    Unsere bisherigen Planungen sehen folgendes vor :

    Von unseren 8 Tagen in Bangkok werden wir evtl. 3 Tage für Angkor Wat abzwacken :-)
    Besuch von Chinatown
    Schwimmenden Märkte besuchen ( Ich weiß noch nicht welchen :-) )
    Wat Pho
    Wat Arun
    Wat Traimit
    Wat Mangkon Kamalawat
    Maeklong Railway Market
    Golden Mount
    Königspalast
    Chatuchak-Markt
    Dusit Zoo oder Siam Ocean World
    Khao San Road ( So viel drüber schon gehört - möchten wir uns einfach mal anschauen )
    Anzüge für mich Schneidern lassen :-)
    Wenigstens 1x eine echte Thai Massage - Meine Frau und ich gönnen unserem Rücken mal etwas :-)
    Klongtour
    Shoppen im MBK Center
    Mit dem Skytrain einfach mal Planlos durch die Stadt fahren und viel dabei anschauen und spontan mal austeigen :-)
    Jeden abend wo anders lecker Thailändisch Essen gehen

    Hört sich das nur nach 3-4 Tagen an ?????
    Wenn ich unserer Liste mal zu durchlese, glaube ich fast das 8 Tage zu wenig sind. Zu mal ja auch noch dazu kommt, das wir uns erst einmal an das ganze Umfeld gewöhnen müssen ( Wetter / Zeitverschiebung / usw ).

    In Phuket haben wir bis dato eigentlich nur auf dem Schirm :

    - Moped Mieten für die ganze Zeit
    - Insel möglichst genau erkunden
    - Siam Niramit
    - Trekking Tour Elephanten
    - Magnifique Tailor ( Noch einen Anzug für mich ??? - mal schauen )


    Gruß

    Frank

  4. #43
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Zitat Zitat von sandmen Beitrag anzeigen
    Was den meisten Leuten scheinbar an Bangkok nicht so gut gefällt ist das man hier ( In Bangkok ) eher weniger spazieren gehen kann, es zu warm und zu dreckig ist, keine richtigen Spazierwege vorhanden sind, es eigentlich kein richtig zentrales Stadtzentrum gibt und noch ein paar andere Gründe die gegen so einen "langen" Aufenthalt sprechen.

    Besuch von Chinatown
    Schwimmenden Märkte besuchen ( Ich weiß noch nicht welchen :-) )
    Wat Pho
    Wat Arun
    Wat Traimit
    Wat Mangkon Kamalawat
    Maeklong Railway Market
    Golden Mount
    Königspalast
    Chatuchak-Markt
    Dusit Zoo oder Siam Ocean World
    Khao San Road ( So viel drüber schon gehört - möchten wir uns einfach mal anschauen )
    Anzüge für mich Schneidern lassen :-)
    Wenigstens 1x eine echte Thai Massage - Meine Frau und ich gönnen unserem Rücken mal etwas :-)
    Klongtour
    Shoppen im MBK Center
    Mit dem Skytrain einfach mal Planlos durch die Stadt fahren und viel dabei anschauen und spontan mal austeigen :-)
    Jeden abend wo anders lecker Thailändisch Essen gehen

    Hört sich das nur nach 3-4 Tagen an ?????
    Wenn ich unserer Liste mal zu durchlese, glaube ich fast das 8 Tage zu wenig sind. Zu mal ja auch noch dazu kommt, das wir uns erst einmal an das ganze Umfeld gewöhnen müssen ( Wetter / Zeitverschiebung / usw ).
    Man kann wirklich nicht sagen, dass mir Bangkok "nicht so gut gefaellt".

    Es ist im Gegenteil so, dass mich nach 3 Tagen Abwesenheit ein heftiges Heimweh erfasst. Allerdings hat dieser Prozess ungefaehr 2 Jahre gedauert .

    Zu Deiner Liste haette ich noch ein paar Ueberlegungen,

    Schwimmende Maerkte sind eine reine gestellte Touristenattraktion, muss man auch nicht unbedingt haben.

    Ich empfehle Dir maximal 4 Tage weil Du nur 18 Tage fuer das ganze Land hast, nicht weil ich Bangkok fuer nicht sehenswert halte.

    Von Deinen 5 Wats kannste 2 lassen (bitte nicht den Golden Mount, das ist ein herrlicher Platz) und den Besuch des alten Koenigspalastes wuerde ich unbedingt mit dem Besuch des Wat Phra Khaeo verbinden, dem bedeutendsten Sakralbauwerk des Landes.

    Wenn Du Dir einfach so irgendwo einen Anzug machen laesst, wirste halt abgerippt. In der Qualitaet und im Preis.

    Dusit Zoo wuerde ich Dir nicht empfehlen, die Tierhaltung entspricht nicht der abendlaendischen Ethik.

    Mit dem Skytrain ziellos rumfahren? Vielleicht wohnst Du ja in einer Stadt ohne S-Bahn.

    Das mit dem jeden Abend "lecker" thailaendisch essen ist auch so ne Sache, aber waehrend 18 Tagen duerfte sich diese Illusion aufrechterhalten lassen.

  5. #44
    Avatar von oberhesse

    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    381
    Ich will nur noch dazu beitragen, dass für mich das Atofahren auf den Expressways in BKK zu den immer wieder äußerst gerne genommenen Highlights gehört.

  6. #45
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Bei einem insgesamt 18 taegigen ersten Thailandurlaub wuerde ich auf keinen Fall zunaechst mehr als 3 - 4 Tage Bangkok einplanen, seinen Aufenthalt in Bangkok kann man ja dann immer noch verlaengern wenn man einen Narren daran gefressen hat.
    Das ist nicht die richtige Ausgangslage und -frage.
    Ich würde unter der Bedingung, dass es an den noch 10 freien Tagen tatsächlich um die Erkundung von Thailand ginge, auch bei 7+Tage Bangkok sparen. Aber es ist doch nur eine Art Strand-Urlaub geplant. An Monotonie nach 3 Tagen genauso gefühlt wie an der Costa Branca oder der ital. Adria.
    Die ersten Leute aus meinem Freundeskreis haben inzwischen entschlossen, überhaupt nicht mehr dort hin zu fahren. Wegen dem Rummel, der Abzocke an nahe jeder Ecke. Da bucht man lieber ein Hotel in schoener Lage mit großem swimming pool.

  7. #46
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Da bucht man lieber ein Hotel in schoener Lage mit großem swimming pool.
    Wuerde mich langweilen, ich brauch echtes Meer zum schwimmen.

    Also ein Hotel oder Guesthouse ohne Pool an einem sagenhaften Strand ziehe ich vor .

  8. #47
    Avatar von oberhesse

    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    381
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Das ist nicht die richtige Ausgangslage und -frage.
    Ich würde unter der Bedingung, dass es an den noch 10 freien Tagen tatsächlich um die Erkundung von Thailand ginge, auch bei 7+Tage Bangkok sparen. Aber es ist doch nur eine Art Strand-Urlaub geplant. An Monotonie nach 3 Tagen genauso gefühlt wie an der Costa Branca oder der ital. Adria.
    Die ersten Leute aus meinem Freundeskreis haben inzwischen entschlossen, überhaupt nicht mehr dort hin zu fahren. Wegen dem Rummel, der Abzocke an nahe jeder Ecke. Da bucht man lieber ein Hotel in schoener Lage mit großem swimming pool.
    Naja, Dieter sieht das alles aus der Perspektive des "Hier Lebenden". Ansonsten hast du Recht, wenn es nicht gerade ein Strand mit Ruhe vor dem Massentourismus ist kann es allerdings durchaus ein paar Tage mehr nett sein. Aber das ist für einen Nicht-Landeskenner oder erstes-Mal-hier-Urlauber eher schwirieg zu realisieren, zumal die Zeit zur Erkundung fehlt.

  9. #48
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Hallo benni ,
    finde ich klasse was du geschrieben hast !
    Ich sehe nur 2 Probleme .
    Ob Anfänger das so schaffen ?
    Und das im September .
    Im Dez. , Jan. , Feb. ok , aber im Sep. , ich denke Sauna + Sauna .

    Aber grundsätzlich KLASSE .

    Sombath



    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Eine klasse Tour, richtig beeindruckend exotisch für einen Neuling und alles authentisch, wäre zu Fuß durch die Chinatown schräg durch Märkte bis rauf zum alten Stadtteil Bangkoks zum Golden Mount, Wat Saket, und dann mit dem Klongboot zurück oder weiter nach Nonthaburi mit der Flußfähre.

    Ausgangspunkt ist der Bahnhof Hua Lamphong, dorthin mit der MRT. Zunächst Besichtigung von Wat Tramit mit dem Golden Buddha, der weltgroessten Buddhastatue aus puren Gold, 13. Jhdt, gleich in der Nähe von Hua Lamphong. Dann weiter entlang der Charoen Krung Road bummmeln, bis zum Wat Mangkorn Kamalawat rechterseits, Bangkoks groesster chines. Tempel, äusserst interessant und gleichzeitig von den Touristenmassen verschont. Kurz weiter entlang der Charoen Krung ein Stück und dann rechts hinein und in weitererfolge durch den touristenfreien Strassenmarkt Talad Sua Pha im dortigen Gassenwerk. Weiter zum Golden Mount, ein wunderbarer Tempel auf der hoechsten natürlichen Erhebung Bangkoks, klasse Aussicht. Anschliessend zur Klong (Kanal) dahinter und mit dem Klong Boot zurück oder zum Fluß und ab dort mit der Flußfähre weiter Richtung Norden, Nonthaburi, und dort am Fluß in einem der vielen kleinen Lokale unter Thais typisch Thai essen und von dort mit dem oeffentlichen Bus zurück.

    Khlong Saen Saep boat service - Wikipedia, the free encyclopedia

  10. #49
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.529
    Wenn ich unserer Liste mal zu durchlese, glaube ich fast das 8 Tage zu wenig sind. Zu mal ja auch noch dazu kommt, das wir uns erst einmal an das ganze Umfeld gewöhnen müssen ( Wetter / Zeitverschiebung / usw ).

    das hast du gut eingeschätzt ,vom Trip nach Kambotscha ganz zu schweigen.

    ich liebe Bangkok ,war einige Wochen unterwegs ,als meine Frau noch im Jim TompsonHouseMuseum gearbeitet hat , meist mit dem Bus ,einsteigen ,schaunma mal wos hingeht...

    wenn du den Trainmarket in Maeklong besuchen willst ,dann verbinde es gleich mit einem Besuch des Thalad Nam in Tha Kla ,ist aber nur zu bestimmten Tagen und sehr früh morgens ,aber ziemlich authentisch ,ansonsten Wochenendmarkt in Ampawa ,gibt super Hotels am Fluß..
    zur anreise am besten mit Mietwagen.

    Wirklich sehenswert ist der Perlmuttempel bei Samut Songkram und der Wat Bangkung

    P1014282.jpgP1014316.jpgP1014313.jpg

  11. #50
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Im MBK gibts ganz gute Foodcenter, das gerappelt volle ganz oben und 1 Etage darunter auch eines, hoeherpreisig und eleganter. Besser ist jenes mMn im Erdgeschoss des Paragon, oberhalb der Ocean World und dahinter ist ein großer Supermarkt, der vieles führt, was es woanders nicht so leicht zu finden gibt. Vom MBK kannst du mittels Übergängen von einem Kaufhaus direkt ins andere gehen bis zum Paragon.

    In der Gegend ist auch der Erawan Shrine, ein must see, wie auch der unter Touristen sehr bekannte Pratunam Markt, ein can see. Interessanter wäre Pahurat, der Indische Markt, den man wiederum an einem Tag in Verbindung mit einer Flußfährenfahrt ab Taksin Bridge und nachher die klassische Tour Wat Arun, Wat Phra Kaeo, dort muß man "korrekt" gekleidet sein, und Wat Po mit der dortigen Massagemoeglichkeit, verbinden koennte. Das ist auch jene Gegend mit vielen Touristenschleppern. Von der Taksin Bridge fahren verschiedene Flußfähren überall hin, wie auch viele Hotelboote und auch jene zu http://www.thaiasiatique.com/en/index.php

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.12, 16:34
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.04.12, 21:17
  3. 37 Tage von Bangkok nach Singapur
    Von finntheking im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.05.11, 08:01
  4. Info: 30-Tage-Stempel vs. 15-Tage-Stempel
    Von FliegerTom im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.12.09, 06:09
  5. 4 Tage Bangkok - ein verrückter Plan
    Von UAL im Forum Literarisches
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 14.03.07, 07:23